Teilnahme

Beiträge, die die oben genannten Kriterien erfüllen, können eingereicht werden von den Autorinnen und Autoren selbst. Teilnehmen können fest angestellte und freie Journalisten, Redakteure und Autoren sowie Einzelpersonen oder ein Redaktionsteam. Vorschlagsberechtigt sind auch andere Personen, darunter etwa Verleger, Herausgeber, Chefredakteure, Ressortleiter oder Ausbildungsleiter. Erfolgt der Vorschlag durch eine dritte Person, ist die Zustimmung des Autors erforderlich. Jeder Teilnehmer/in kann sich mit maximal zwei Beiträgen bewerben.

Alle eingereichten Beiträge müssen den rechtlichen Bestimmungen genügen. Von den Teilnehmern am Wettbewerb ist vor allem sicherzustellen, dass die Rechte Dritter durch ihren Beitrag nicht verletzt werden. Der Beitrag darf darüber hinaus während der Laufzeit des Journalistenpreises der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe nicht Gegenstand rechtlicher Auseinandersetzungen sein.

Alle Rechte an den Beiträgen verbleiben bei den Autoren. Mit der Bewerbung um den Medienpreis der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe erklären sich die Teilnehmer jedoch damit einverstanden, dass die Apothekerstiftung die prämierten Beiträge dokumentiert und im Zusammenhang mit dem Medienpreis veröffentlicht.



Ansprechpartner

Yvonne Schmees
Referentin des Hauptgeschäftsführers und
für politische Kommunikation
T 0251 52005-27
F 0251 52005-85
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben