Apotheke macht Schule – Vortragskonzept für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern

Apotheke macht SchuleApotheke macht Schule - von Arnsberg bis Warendorf. [Foto: ohneski/photocase.com]Seit jeher ist es die Aufgabe von Apothekerinnen und Apothekern komplexe Fragen zur Wirkungsweise unterschiedlicher Stoffe auf den menschlichen Körper zu beantworten – nicht nur in der Apotheke. Auch in der Gesundheitsprävention engagieren wir uns seit vielen Jahren. Gezielt an Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte
wendet sich unser Vortragskonzept "Apotheke macht Schule".

Der Grundgedanke: Apothekerinnen und Apotheker kommen in Ihre Schule und unterstützen den Unterricht, Elternabende oder Fortbildungen des Kollegiums mit informativen Vorträgen.

Wichtig ist dabei: Für Ihre Schule entstehen keine Kosten. Sie können aus einem "Referenten-Pool" von über 100 Apothekerinnen und Apothekern auswählen, die sich ehrenamtlich für "Apotheke macht Schule" engagieren. Alle Vorträge verfolgen einen ethischen Ansatz, sprich die Vermittlung von Normen (wie einem verantwortungsvollen Umgang mit Arzneimitteln und der eigenen Gesundheit, Aufklärung über Krankheiten etc.). Werbung für Produkte in der Apotheke oder für spezielle Apotheken ist den Referenten untersagt.

Unsere Themen und das Grundkonzept haben wir zudem mit dem Landesministerium für Schule und Weiterbildung abgestimmt. Die zuständige Minsterin begrüßt "Apotheke macht Schule" ausdrücklich.

Wir würden uns freuen, wenn unser Angebot auch in Ihrer Schule auf einen regen Anklang stößt.



Ansprechpartner

Sebastian Sokolowski
Geschäftsbereich Kommunikation, IT und Neue Medien (Pressereferent)
T 0251 52005-82
F 0251 52005-93
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben