Viele Apotheken bieten Dienstleistung für Bluthochdruck-Patient*innen an
Regelmäßig kontrollieren - Therapie verbessern

Bluthochdruck ist einer der größten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen – und zählt zu den Volkskrankheiten in Deutschland: Etwa 20 bis 30 Millionen, also fast jede bzw. jeder Dritte der Erwachsenen hierzulande leidet darunter – auch in Westfalen-Lippe. Alle Patientinnen und Patienten, die deswegen mindestens einen Blutdrucksenker einnehmen, können ihren Blutdruck in der Apotheke überprüfen lassen. „Eine regelmäßige, sorgfältige Messung und Erfassung der Werte ist für die Kontrolle der medikamentösen Blutdruckeinstellung sehr wichtig, um Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall vorzubeugen“, sagt Apothekerin Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe.

AKWL-Hilfsprojekt ausgezeichnet
VISION.A-Award für „Eine Dosis Zukunft“

„Eine Dosis Zukunft“, das gemeinsame Hilfsprojekt von Apothekerkammer Westfalen-Lippe und Kindernothilfe, ist mit dem diesjährigen VISION.A-Award in Bronze in der Kategorie „Corporate Social Responsibility“ ausgezeichnet worden. Frank Dieckerhoff, Vizepräsident der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, nahm den Preis zusammen mit Michael Schmitz, Geschäftsführer Kommunikation der AKWL, und Pressesprecher Sebastian Sokolowski in Berlin im Rahmen des Kongresses Vision.A entgegen.

Video-Aufzeichnungen vom 30.08.2022:
"Das E-Rezept: Bereit für den Rollout"

Etwa 800 Teilnehmer*innen haben am 30.08.2022 die Online-Veranstaltung zur Vorbereitung auf den Start des stufenweise erfolgenden Rollouts des E-Rezepts am 01.09.2022 informiert. Neben Vertreter*innen von DAV, Apothekenrechenzentren sowie Softwareherstellern hat sich auch die gematik an der Veranstaltung beteiligt und Auskunft zum aktuellen Stand und Funktionsweise des E-Rezepts in der Apotheke gegeben. In Break-out-Sessions haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit erhalten, in den Austausch mit einzelnen Apothekersoftwareherstellern zu treten und offene Fragen zu klären.
Die Hauptveranstaltung und die einzelnen Break-out-Sessions der AVS-Hersteller wurden aufgezeichnet und können als Video abgerufen werden.

Westfalen-Lippe nimmt Pionierrolle ein
E-Rezept: Die Apotheken in Westfalen-Lippe sind startklar

Schnell, sicher, komfortabel: Die Apothekenteams versprechen sich ab September durch die elektronischen Verordnungen viele Vorteile für ihre Patientinnen und Patienten, bitten aber zum Auftakt auch noch um Geduld. Keine unnötigen Wege, kein langes Warten, dafür ganz viel Komfort und persönliche Beratung: Das E-Rezept wird für Patientinnen und Patienten vieles erleichtern. Ab dem 1. September stehen die Apotheken vor Ort flächendeckend bereit, E-Rezepte anzunehmen. Ab diesem Stichtag werden Arztpraxen in der Modellregion Westfalen-Lippe vermehrt elektronische Verschreibungen ausstellen.

2. November 2022:
CIRS-NRW-Gipfel in Münster

Patientensicherheit wird im Team entschieden! Zum 10-jährigen CIRS-Jubiläum setzt dieser CIRS-Gipfel 2. November 2022 (ab 13 Uhr in Münster) den Fokus auf die Kooperation der Gesundheitsberufe untereinander. Neben einem Keynote-Vortrag zur kollektiven Achtsamkeit und Resilienz von Dr. Annette Gebauer werden sieben unterschiedliche Workshops wie die „Room of Horrors Apotheke“ oder auch zum Thema Sicherheitskultur (Just Culture? – Über den gerechten Umgang mit Fehlern) „geboten. Die Teilnahme ist kostenfrei und wird mit 7 Fortbildungspunkten anerkannt. Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie über den folgenden Link.

6. Journalistenpreis der Apothekerstiftung verliehen
Fünf Beiträge zu Pharmazie und Apotheke prämiert

12.000 Euro Preisgeld, fünf ausgezeichnete Beiträge und singende Zucchinis: Vor 150 Gästen aus Medienbranche und Gesundheitswesen wurde am Freitagabend der 6. Journalistenpreis der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe im Atlantic Hotel Münster verliehen. Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der AKWL, und Frank Dieckerhoff, Vizepräsident der AKWL, gratulierten den Preisträger*innen Michael Kleinrensing, Erol Kamisli, Laura Handke, Ramona Richter, Jürgen Christ und Florian Schütte.

Udo Di Fabio über Krieg, Klima und Finanzen
Es lohnt sich, für Demokratie zu kämpfen

Krieg, Klima, Finanzen - Wie stabil sind die westlichen Demokratien? Dieser Fragte widmete sich im Rahmen der 14. Vortragsveranstaltung der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe der ehemalige Richter am Bundesverfassungsgericht Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio. Vor den Besucherinnen und Besuchern aus Apothekerschaft und Stadtgesellschaft setzte sich Di Fabio mit den großen globalen Krisen auseinander.

Bereit für die elektronische Verordnung?
E-Rezept-ready-flag setzen!

Ab dem 1. September wird die Einlösung von E-Rezepten in allen Apotheken in Deutschland verpfichtend. Besonders in den Modellregionen Westfalen-Lippe und Schleswig-Holstein werden dann Arzt- und Zahnarztpraxen vermehrt E-Rezepte ausstellen. Die Zahl der ausgestellten E-Rezepte steigt zudem täglich um mehrere Tausend an.
Mit dem Start ab dem 1. September wird für alle Patientinnen und Patienten zudem der Fokus auch auf die E-Rezept-App der gematik sowie die Apothekensuche der gematik gerichtet werden. 
Daher ist es umso wichtiger für Ihre Apotheke, als "E-Rezept-ready" wahrgenommen zu werden. Setzen Sie also das sog. E-Rezept-ready-flag im Gedisa-Apothekenportal (www.mein-apothekenportal.de), damit Ihre Apotheke als organisatorisch und technisch vorbereitet gekennzeichnet wird. 
Hilfestellung hierzu finden Sie in unseren FAQ über den nachfolgenden Link.

Experte in Sachen Digitalisierung, Telematik und Qualitätssicherung
Apotheker Thorsten Gottwald vollendet sein 50. Lebensjahr

Der Nordwalder Apotheker Thorsten Gottwald, langjähriges Vorstandsmitglied der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, vollendet am Donnerstag, 25. August, sein 50. Lebensjahr. Bereits im Jahr 2005 wurde Gottwald damals 32-jährig als Delegierter in das westfälisch-lippische Apothekerparlament gewählt und direkt auch in den elfköpfigen Kammervorstand entsendet. Hier verantwortete er über viele Jahre vor allem die Themen Digitalisierung und Telematik sowie die apothekerliche Qualitätssicherung. Kuriosum am Rande: Als ehrenamtlicher Telematik-Beauftragter der Kammer war er schon vor 15 Jahren an den ersten Modellversuchen zum E-Rezept beteiligt. Eine Woche nach seinem runden Geburtstag startet jetzt endlich die flächendeckende Einführung in Westfalen-Lippe.

Gewinn mit Nachhaltigkeit
Apothekerkammer erhält erneut Ökoprofit-Auszeichnung

Die Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) ist bereits zum sechsten Mal für ihr Engagement im Rahmen des Projekts Ökoprofit ausgezeichnet worden. Die Zertifizierungsveranstaltung fand mit geladenen Gästen in der Bezirksregierung Münster statt. Bürgermeister Klaus Rosenau und Daniel Hartmann vom NRW-Umweltministerium verliehen zusammen mit Projektleiterin Uschi Sander die Urkunden an die 21 Unternehmen und Einrichtungen, die erfolgreich am diesjährigen Ökoprofit-Projekt teilgenommen haben.

Jetzt anmelden: Erster Fortbildungstag exclusiv für PKA!
1. PKA-Fortbildungstag am 26. Oktober 2022 in Münster

Erstmalig veranstaltet die Apothekerkammer Westfalen-Lippe einen Fortbildungstag exklusiv für PKA! Es erwarten Sie abwechslungsreiche Vorträge und ein kulinarisches Rahmenprogramm. Wir laden Sie herzlich ein, wichtige Themen der Berufspraxis zu diskutieren und Erfahrungen mit Ihren Berufskolleg*innen auszutauschen.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr und endet gegen 16 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 20€. Anmeldungen können unter unserem Veranstaltungskalender vorgenommen werden.

Bitte weisen Sie Ihre PKAs auf diesen Fortbildungstag hin und ermöglichen Sie Ihren PKAs die Teilnahme an dieser wertvollen Fortbildung!

Über 400 Zuschauende sehen AKWL-TV live
Pharmazeutische Dienstleistungen im Fokus

Für die Apothekerinnen und Apotheker ist es ein Quantensprung, für Teile der Ärzteschaft ein Ärgernis und für den Spitzenverband der Krankenkassen ein Klagegrund: Die Rede ist von den honorierten Pharmazeutischen Dienstleistungen (PDL), die im Vor-Ort-Apothekenstärkungsgesetz festgeschrieben sind und jetzt in fünf Bereichen die pharmazeutische Versorgung der Patientinnen und Patienten verbessern werden. Im Rahmen von „AKWL-TV live“ rückte Moderator Matthias Bongard mit seinen Talkgästen zentrale Kernpunkte in einem Themen-Kickoff rund um die Pharmazeutischen Dienstleistungen in den Fokus der Fernseh-Kameras. Mit Erfolg: Über 400 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten am Mittwochabend das apothekerliche Talkformat live an ihren Bildschirmen zu Hause.

Geplante Sparmaßnahmen des Bundesgesundheitsministeriums drohen die Versorgungsaufgaben der Apotheken in NRW massiv zu erschweren:
Apothekerverbände und Apothekerkammern in NRW lehnen Einschnitte bei Apotheken ab

Zwei Jahre Corona, der demographische Wandel und neue pharmazeutische Dienstleistungen sowie wie das Impfen gegen Corona und Grippe. Die Apotheken und ihre Apothekenteams arbeiten seit dem Ausbruch der Pandemie durchgehend am Limit.
Zusätzlich werden die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen von Tag zu Tag schwieriger. Denn nachdem in den vergangenen fast 20 Jahren das Fixhonorar nur ein einziges Mal geringfügig um wenige Cent angehoben worden war, ist jetzt bei immer mehr Betrieben die wirtschaftliche Decke zu dünn, um die hohe Inflation, die explodierenden Energie- und die steigenden Lohnkosten aufzufangen.