Traumnote 1,0
Studienpreis für Steffen Boertz, Antje Geyer und Bernadette Wiethoff genannt Riemann

Sandra Potthast, Vorstandsmitglied der Apothekerkammer Westfalen-Lippe konnte im Dezember gleich dreimal den Studienpreis der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe für exzellente Leistungen verleihen. Die Examenskandidaten Steffen Boertz, Antje Geyer und Bernadette Wiethoff genannt Riemann mit einem exzellenten Abschluss (Traumnote 1,0) freuten sich sehr über die Preisverleihung durch Sandra Potthast, die für den AKWL-Vorstand als ehrenamtliche Nachwuchsbeauftragte tätig ist. Der angesehene Studienpreis ist dotiert mit der Teilnahme an einem Pharmacon-Kongress der Bundesapothekerkammer in Schladming oder Meran und beinhaltet neben dem Kongressticket auch einen Reise- und Übernachtungszuschuss. Die Verleihung erfolgt in diesem Jahr aufgrund der besonderen Lage per Videokonferenz. Der Freude der Preisträger*innen tat dieses Format aber keinen Abbruch. Jetzt gilt es nur noch abzuwarten, bei welchem Pharmacon-Kongress der Gutschein eingelöst werden kann, da die beiden diesjährigen Kongresse abgesagt werden mussten.

(v. li.oben: Sandra Potthast/AKWL, Gerburg Mielsch/ASWL, Antje Geyer, Steffen Boertz, Burkhard Riemann, Bernadette Wiethoff genannt Riemann)

5. Journalistenpreis der Apothekerstiftung
Fünf Beiträge zu Pharmazie und Apotheke ausgezeichnet

Zum fünften Mal wurde am Montagabend, 30. Nov. der mit insgesamt 12.000 Euro dotierte Journalistenpreis der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe verliehen. Mehr als 50 Gäste aus Medien und Gesundheitswesen kamen diesmal per Videokonferenz zusammen, im Rahmen derer die fünf Preisträger aus Print und Fernsehen geehrt wurden.

Mit dem mit 6.000 Euro dotierten Ersten Preis zeichnete Gabriele Regina Overwiening, Jurymitglied und Vorsitzende der Apothekerstiftung, den Regisseur und Drehbuchautor Michael Wech aus.

Traumnote 1,0
Studienpreis für Cynthia Hüttner und Phyllis Lensker

Die feierliche Verabschiedung und Zeugnisübergabe nach bestandener Prüfung der Pharmaziestudieren-den Ende April an der Wilhelms-Universität in Münster konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt-finden. Die Auszeichnung besonderer Leistungen mit dem Studienpreis der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe fand daher per Videokonferenz statt. Frau Sandra Potthast, Vorstandsmitglied der Apothekerkammer, hat den angesehenen Studienpreis an die Examenskandidatin Cynthia Hüttner und Phyllis Lensker mit exzellentem Abschluss (Traumnote 1,0) virtuell „überreicht“. Der Preis ist dotiert mit der Teilnahme an einem Pharmacon-Kongress der Bundesapothekerkammer in Schladming oder Meran und einem Reisekosten- und Übernachtungszuschuss.