Stiftungspreis für herausragende Projekte und Initiativen

Arbeiten Sie mit Ihrem Apothekenteam mit der benachbarten Schule oder dem örtlichen Kindergarten zusammen? Unterstützen Sie vielleicht auf besondere Weise eine Selbsthilfegruppe, oder sind Sie eine Projektpartnerschaft mit einem Sportverein? Oder engagieren Sie sich in einem Projekt, das eigentlich noch mehr Aufmerksamkeit verdient hätte?

Falls Sie nur eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten können, dann sollten Sie sich umgehend an die Apothekerstiftung Westfalen-Lippe wenden. Denn genau für derartige Ideen haben wir einen Projektwettbewerb aufgelegt. Wir möchten Ihnen damit die Anerkennung schenken, die Ihrer Arbeit gebührt. Egal, wie groß oder klein das Projekt ist oder wie viele Personen daran mitarbeiten.

„Viele Apothekenteams entwickeln in ihrer alltäglichen Arbeit oder in ihrer Region herausragende Ideen und setzen diese engagiert und kreativ um“, sagt Gabriele Regina Overwiening, Vorsitzende des Vorstandes der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe. „Mit unserem Stiftungspreis möchten wir diese Projekte nicht nur würdigen, sondern zugleich eine Plattform mit „Best Practice“-Beispielen für die Kolleginnen und Kollegen aufbauen.“

Da Projekte nicht immer passend zu einem bestimmten Zeitraum einer Ausschreibung durchgeführt werden und die Aussicht auf einen möglichen Gewinn nicht der einzige Anreiz für die Durchführung eines Projektes sein sollte, hat sich die Apothekerstiftung für eine Dauerausschreibung entschieden. Somit können jederzeit Projekte eingereicht und prämiert werden.

Der Stiftungspreis ist in vier Kategorien eingeteilt. Natürlich können aber auch Bewerbungen ohne Kategorie eingereicht werden.

1. Kategorie: AMTS-Manager

Als AMTS-Manager garantieren Sie einen optimalen Medikationsprozess mit dem Ziel, Medikationsfehler und damit vermeidbare Risiken für den Patienten bei der Arzneimitteltherapie zu verringern. In der Kategorie „AMTS-Manager" des Stiftungspreises werden besondere Ideen und Projekte zur Implementierung und Umsetzung von Arzneimitteltherapiesicherheit gesucht. Wir freuen uns auf Ihre Ideen, Erfahrungen, Ansätze u.a.
Haben Sie eine Anregung oder einen besonderen Fall, für den Sie Lösungsansätze entwickeln konnten oder wie konnten Sie Ihre Patienten dafür begeistern? Selbstverständlich muss es sich nicht um ein vollständiges Projekt handeln, häufig reicht schon ein Ansatz!

2. Kategorie: Apotheke und Partner

Was wäre die Apotheke ohne ihre Partner? Ganz gleich, ob es sich um einen Arzt, eine Krankenschwester, einen Uniprofessor, einen Architekten, eine Designerin oder auch den Sportverein im Quartier oder die örtliche Volkshochschule handelt. Die Kategorie „Apotheke und Partner“ sucht einen starken Partner an der Seite der Apotheke. Haben Sie ein neues Konzept oder eine tolle Zusammenarbeit außerhalb der Apotheke? Stellen Sie es uns vor!

3. Kategorie: Arzneimittelversorgung auf dem Land

Patienten, die außerhalb der Ballungszentren leben, haben häufig einen weiten Weg zum Arzt, ins Krankenhaus und mitunter auch zur Apotheke. Viele Apothekerinnen und Apotheker auf dem Lande haben innovative Konzepte und Dienstleistungen etabliert, um die Beratung und Versorgung ihrer Patienten sicherzustellen. Wie versorgen Sie Patienten in abgelegenen Regionen oder immobile Menschen?

4. Kategorie: Schülerpreis

Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen können hier Ideen oder kreative Projekte rund um die Fächer Biologie und Chemie einreichen. Ein bunt gestaltetes Plakat oder eine spannende Präsentation zum Thema Apotheke und Arzneimittel sind nur zwei der vielen Möglichkeiten den Preis zu gewinnen!

Sie haben eine interessante Idee oder ein neues Projekt und finden sich nicht in den Kategorien wieder? Kein Problem! Auch alle anderen Ideen dürfen gerne eingereicht werden.

Der Stiftungspreis wird für die Entwicklung und Durchführung von innovativen und kreativen und von persönlichem Engagement getragenen Projekten verliehen. Nachhaltigkeit und Übertragbarkeit dieser Projekte und Initiativen sind dabei von hohem Interesse, damit sie als Vorbild oder Ideengeber Nutzen stiften können.

Beteiligen können sich alle Apotheker/innen, Pharmazeuten im Praktikum, Studenten, Schülerinnen und Schüler, Doktoranden der Pharmazie aus Westfalen-Lippe. Der Stiftungspreis ist mit maximal 3.000 Euro dotiert.

 



Ansprechpartner

Yvonne Schmees
Referentin des Hauptgeschäftsführers und
für politische Kommunikation
T 0251 52005-27
F 0251 52005-85
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben