Nach uns die Sintflut? Dem Klimawandel begegnen · Professor Dr. Mojib Latif

Professor Dr. Mojib Latif ist einer der renommiertesten deutschen Meteorologen und Verfechter einer radikalen Änderung der Klimapolitik. Der 64-Jährige lehrt als Professor am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften IFM-GEOMAR in Kiel, ist Ehrenmitglied der Amerikanischen Meteorologischen Gesellschaft und als Mitglied des UN-Klimarats Mitverfasser der UN-Klimaberichte. Zuvor war Latif 20 Jahre lang am Hamburger Max-Planck-Institut tätig, zuletzt als stellvertretender Direktor. Seit 2017 engagiert er sich als Präsident der Deutschen Gesellschaft Club of Rome für eine nachhaltige Entwicklung, die sich nicht an einem wachsendem Konsum(streben) sondern an begrenzten Ressourcen und der begrenzten Belastbarkeit unserer Ökosysteme orientiert.

Immer häufigere und extremere Wetterereignisse wie Stürme, Überflutungen oder zuletzt auch der Rekordsommer 2018 gelten als Vorboten dessen, was die Menschheit in den kommenden Jahrzehnten erwartet; Zeichen des Klimawandels.

Aber wieviel Verantwortung tragen wir – wir Menschen – eigentlich für den Klimawandel? Und was könnte uns blühen, wenn wir (weiterhin) achselzuckend eine „Nach uns die Sintflut“-Haltung einnehmen? Wer leidet unter einem schlechten Umgang mit der Umwelt, wer profitiert? Welche Freiheiten stehen auf dem Spiel? Fundiert und verständlich erläutert Latif in seinen Publikationen und Vorträgen die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels und schlägt langfristige und realistische Strategien vor, mit deren Hilfe das globale Problem der Erderwärmung gelöst werden kann.