No Limits: Wie erreiche ich meine Ziele · Joey Kelly

Joey Kelly ist bei vielen als Mitglied der „Kelly Family“ bekannt, inzwischen aber auch als der Pop-Star mit dem längsten Atem. Der heute 45-Jährige absolvierte acht Ironman-Wettbewerbe in nur zwölf Monaten – was vor ihm noch keiner schaffte. Der Sport veränderte sein Leben und trieb ihn bis heute in die exotischsten Ecken der Welt, um sich den härtesten Ultra-Wettkämpfen zu stellen.

Alles begann mit einer Wette mit seiner Schwester, dass er an einem Triathlon teilnehmen würde. Ausdauersport als Ausgleich zu seiner Arbeit mit der legendären „Kelly Family“, die in den neunziger Jahren große musikalische Erfolge feierte, lehrten ihm mit absoluter Disziplin, viel Ehrgeiz, zielstrebig seine Ziele zu erreichen und sich zukunftsorientiert neue Ziele zu setzen.

Heute sagt Joey Kelly: „Hätte ich meinen Sport nicht so aktiv betrieben, hätte ich die Kelly Family nicht überlebt.“ Beim Apothekertag in Münster berichtet Joey Kelly, wie man scheinbar Unmögliches doch möglich machen kann. Zwei Beispiele dafür: So durchquerte er im September 2010 Deutschland von Wilhelmshaven bis zur Zugspitze. Auf seinem 900 Kilometer langen Fußmarsch ohne Geld, ernährte er sich zweieinhalb Wochen nur von dem, was die Natur ihm gab, lief täglich mindestens 50 Kilometer. Im Winter 2010/2011 bestritt er mit Markus Lanz den „Wettlauf zum Südpol“. In zehn Tagen legten sie eine Strecke von 400 Kilometern zurück, bei Temperaturen bis zu minus 40 Grad, 100 Jahre nach dem legendären Wettkampf zwischen Scott und Amundsen.