Presse-Informationen

Scheckübergabe beim 8. Westfälisch-lippischen Apothekertag

apoBank spendet 3.000 Euro an „Eine Dosis Zukunft“

(Münster, 16. September 2021) Eine große Überraschung gab’s im Rahmen der Abendveranstaltung des 8. Westfälisch-lippischen Apothekertags in der Halle Münsterland: Dirk Altfeld, Direktor Standesorganisation bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank, hatte einen in jeder Hinsicht großen Scheck mitgebracht: „Wir unterstützen hiermit das Hilfsprojekt der Apothekerkammer Westfalen-Lippe ,Eine Dosis Zukunft‘ mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro“, erklärte Altfeld bei der Scheckübergabe an Kammerpräsidentin Gabriele Regina Overwiening auf der WLAT-Hauptbühne. Sie bedankte sich für die Spende der apoBank, welche das Hilfsprojekt seit seiner Gründung im Dezember 2009 immer wieder unterstützt hat: „Mit Ihrer großzügigen Spende über 3.000 Euro können wir weitere 1.500 Kinder in den Slums von Kalkutta mit Komi-Impfungen gegen Masern, Mumps, Röteln, Polio, Diphterie, Keuchhusten, Tetanus, Tuberkulose und Hepatitis B impfen und ihnen damit die Chance auf ein gesundes Leben ermöglichen“, sagte Overwiening. Eine Dosis kostet zwei Euro. „Zwei Euro für eine Leben“ lautet demnach das Motto des Projektes.

Karin Reismann erhält Verdienstmedaille der Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Auszeichnung für „Gesundheitsbürgermeisterin“

(Münster, 12. September 2021) 20 Jahre war Karin Reismann ehrenamtliche Bürgermeisterin der Stadt Münster, und 20 Jahre lang trug sich den freilich inoffiziellen Titel der Gesundheits- und Sportbürgermeisterin gleich dazu. „Als man das Schlagwort der Versorgung im Quartier noch gar nicht kannte, haben Sie sich bereits für eine Stadtteil bezogene Gesundheitsversorgung eingesetzt“, betonte Kammerpräsidenten Gabriele Regina Overwiening in ihrer Laudatio auf Karin Reismann. Für ihren unermüdlichen Einsatz erhielt Reismann im Rahmen der Eröffnung des zweiten Kongresstages des Westfälisch-lippischen Apothekertags die Verdienstmedaille der Apothekerkammer Westfalen-Lippe.

8. Westfälisch-lippischer Apothekertag in der Halle Münsterland - und digital

„Wir sind Corona-Jongleure“

(Münster, 11. September 2021) Politische Plädoyers für die Apotheke vor Ort, eine inspirierende Keynote und die gemeinsame Erkenntnis, dass die Apotheken-Teams in den bislang 18 Monaten der Pandemie immer wieder über sich hinausgewachsen sind: Tag eins des Westfälisch-lippischen Apothekertages ist in der Halle Münsterland zu Ende gegangen. 262 Teilnehmer*innen in drei Sälen, dazu 915 Teilnehmer*innen auf der Digitalplattform und 21 Fachaussteller – ebenfalls in digitaler Form – folgten dem Apothekerkongress der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. Selbstbewusstes Tagungsmotto: „Mit uns aus der Krise“.

Leuchtturm-Veranstaltung findet am 11. und 12. September 2021 statt

8. Westfälisch-lippischer Apothekertag wird als Hybrid-Kongress ausgerichtet

(Münster, 4. März 2021) Sechs Monate später als ursprünglich geplant und erstmals als Kombination aus Vor-Ort- und Digitalveranstaltung: Die achte Auflage des Westfälisch-lippischen Apothekertages (8. WLAT) wird am 11. und 12. September 2021 als Hybridveranstaltung stattfinden. Die Apothekerkammer Westfalen-Lippe als Veranstalterin erwartet 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland sowie im „digitalen Raum“. „Der Fortbildungswille unseres Berufsstandes ist ungebrochen, ja in der Pandemie sogar noch weiter angestiegen. Auch beim 8. WLAT verbinden wir wieder ein anspruchsvolles Vortragsprogramm mit dem berufspolitischen und kollegialen Austausch und tragen durch unser sehr flexibles Konzept zugleich den schwierigen Rahmbedingungen für große Kongresse Rechnung“, sagt Kammerpräsidentin Gabriele Regina Overwiening. Sie fügt zugleich hinzu: „Eine komplette Absage dieser Leuchtturmveranstaltung für uns in Westfalen-Lippe stand niemals ernsthaft zur Debatte. Wir Apothekerinnen und Apotheker wollen und müssen auch in der Corona-Krise weiter sichtbar und aktiv bleiben.“

Jens Spahn, Franz Alt und Joey Kelly:

Kongress der Superlative ein voller Erfolg - nächster WLAT am 13./14. März 2021

(Münster, 26. März 2019) Zwei Tage Fortbildung pur, 1.400 Apothekerinnen und Apotheker, Pharmaziestudierende und PTA, dazu jede Menge Politik, inspirierende Keynotes, 50 Fachaussteller, ein ausverkauftes Abendevent für den guten Zweck und Marathon-Mann Joey Kelly: Mit dem siebten Westfälisch-lippischen Apothekertag ist am Sonntag der mit Abstand größte regionale Apothekertag im deutschsprachigen Raum zu Ende gegangen. „Die Apothekertage in Münster waren schon immer besonders, aber dieser WLAT hat alles übertroffen“, bilanziert Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. „Das war einfach Wahnsinn. Der WLAT sendet ein Zeichen der Einigkeit innerhalb des Berufsstandes und zeigt unser starkes apothekerliches Wir, das als Stärke und Unverzichtbarkeit der Apothekerinnen und Apotheker von Politik und Öffentlichkeit deutlich wahrgenommen wird.“ Einen aktuellen Film mit den Höhepunkten des WLAT gibt es auf dem AKWL-Youtube-Kanal.

Ansprechpartner

Michael Schmitz
Geschäftsführer Kommunikation,
IT und Neue Medien
T 0251 52005-40
F 0251 52005-93
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben

Sebastian Sokolowski
Pressesprecher / Abteilungsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Geschäftsbereich Kommunikation, IT und Neue Medien
T 0251 52005-82
F 0251 52005-93
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben