Zahlen + Fakten

Die Apotheken in Westfalen-Lippe sichern nicht nur die ordnungsgemäße Arzneimittelversorgung der Bevölkerung, sie stellen als mittelständische Betriebe auch eine erhebliche Zahl an Arbeitsplätzen, insbesondere für weibliche Beschäftigte, zur Verfügung.

Die folgenden Angaben geben eine Übersicht über die Zahl der Apotheken in Westfalen-Lippe sowie die Zahl der Arbeits- und Ausbildungsplätze, gegliedert nach den jeweiligen Berufsgruppen.

Zahl der Apotheken in Westfalen-Lippe (Stand 31.12.2017):

Öffentliche Apotheken: 1.973

davon Filialapotheken: 472

Krankenhausapotheken: 45

Zahl der Kammerangehörigen (Stand 31.12.2017):

7.703 Apothekerinnen und Apotheker,
davon Apothekenleiter/innen: 1.984

Apothekenmitarbeiter in öffentlichen Apotheken und Krankenhausapotheken  

Apothekenleiter: 1.984
Angestellte Apothekerinnen/Apotheker: 2.607
Pharmazeuten im Praktikum (inkl. 31 Nicht-Mitglieder): 110
Apothekerassistenten: 114
Pharmazeutisch-technische-Assistenten: 8.404
PTA-Praktikanten: 201
Pharmazieingenieure: 36
Pharmazeutische Assistenten: 42
Pharmazeutisch-kaufmännische-Angestellte: 2.692
PKA-Auszubildende: 279
insgesamt 16.469