ATHINA

Das Apo-AMTS-Projekt wurde ab 2011 von der Apothekerkammer Westfalen-Lippe in Kooperation mit den Professoren für Klinische Pharmazie der Universitäten Münster (Prof. Dr. Georg Hempel), Düsseldorf (Prof. Dr. Stephanie Läer) und Bonn (Prof. Dr. Ulrich Jaehde) entwickelt. Seit September 2012 bietet die AKWL an, den Status „Ausbildungsapotheke“, „AMTS-qualifizierte Apotheke“ und „AMTS-Manager“ zu erlangen. An der Universität Münster nimmt eine von der Kammer finanzierte AMTS-Koordinatorin (jetzt ATHINA-Koordinatorin) eine zentrale Rolle bei der Erstellung des Lehr- und Versorgungsforschungskonzepts ein. Bewusst richtete sich Apo-AMTS nicht nur an die Pharmazeuten*innen im Praktikum, sondern bezieht die ausbildende Apotheke mit ein.


ATHINA-LogoATHINA - Arzneimittel Therapiesicherheit in Apotheken wurde im Jahr 2012 ursprünglich von der Apothekerkammer Nordrhein entwickelt. Über die Jahre kamen zehn weitere Kammern hinzu: Niedersachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Bayern, Brandenburg, Schleswig-Holstein und das Saarland (hier genannt in der Reihenfolge des Beitritts).
Mit der Zeit entstand die Überlegung, die beiden Schulungskonzepte zu vereinheitlichen, um effizienter auftreten zu können. Mit Blick auf die Planungen rund um das Thema ‚Pharmazeutische Dienstleistungen‘ und die zukünftigen Herausforderungen im Bereich AMTS gilt es, die gute Zusammenarbeit zu stärken, um als Verbund AMTS-aktiver Kammern auf berufspolitischer Bundesebene und auch gegenüber den Leistungserbringern gemeinsam aufzutreten und mitgestalten zu können“. Vor diesem Hintergrund haben die AMTS-aktiven Kammern eine Zusammenführung der beiden AMTS-Konzepte ATHINA und Apo-AMTS beschlossen.

Was gehört alles zu ATHINA? Wer kann mitmachen?

Innerhalb des ATHINA-Programmes in Westfalen-Lippe gibt es die Möglichkeit, den personenbezogenen Titel „AMTS-Manager“ (ATHINA-Zertifikat) und für Ihre Apotheke den Status „Ausbildungsapotheke“ und „AMTS-qualifizierte Apotheke“ zu erlangen.

 

Vorteile durch ATHINA

Warum lohnt sich die Teilnahme für Sie?

 

Termine 2022/2023

An der eintägigen Basisschulung können alle Approbierten und PhiP ohne weitere Voraussetzungen teilnehmen. An den drei ATHINA-Aufbauseminaren können Sie teilnehmen, wenn Sie Leiter*in bzw. approbierte*r Mitarbeiter*in in einer akkreditierten Ausbildungsapotheke sind. PhiP können nur zusammen mit ihrer Ausbilderin/Ihrem Ausbilder teilnehmen, es sei denn diese*r ist bereits AMTS-Manager*in.

 



Ansprechpartner

Dr. Oliver Schwalbe
Abteilungsleiter Aus- und Fortbildung, AMTS
T 0251 52005-74
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben

Dr. Isabel Waltering, PharmD
ATHINA-Koordinatorin der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster
T 0251 8332-141
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben

Prof. Dr. Georg Hempel
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
T 0251/8333-334
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben

Meike Vogelpohl
Abteilung Aus- und Fortbildung, AMTS
T 0251 52005-14
F 0251 52005-69
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben