Kleine Dose, große Hilfe
Notfalldose ab Montag in den Apotheken

Der Notarzt kommt in die Wohnung, der Patient ist nicht ansprechbar. Es muss schnell gehen, aber die Retter wissen nicht, welche Medikamente der Patient braucht, ob er Allergien oder Vorerkrankungen hat. Beim mühsamen Zusammensuchen von Pillen und Dokumenten geht wertvolle Zeit verloren. Eine einfache Lösung: die Notfalldose. „In der Kühlschranktür aufbewahrt, finden sich in ihr alle wichtigen Patientendaten auf einen Blick“, sagt Apothekerin Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe.

Herbstsitzung des Apothekerparlamentes
Kammerversammlung berät mit ABDA-Präsident Friedemann Schmidt über Zukunftsfragen

Ganz im Zeichen der Gesundheitspolitik und der von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geplanten Neujustierung des Apothekenmarktes stand die Herbstsitzung des westfälisch-lippischen Apothekerparlamentes. Die 92 Delegierten diskutierten mit dem Präsidenten der ABDA (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände), Friedemann Schmidt, über das von Spahn geplante „Arzneimittelpaket“ und die zunehmende Gefährdung der wohnortnahen Versorgung durch ausländische Versandapotheken.

Kammerversammlung und Online-Mitteilungsblatt
Präsidentinnen-Bericht online und Filmbeitrag auf AKWL-TV

Am Mittwoch, 28.11.2018, fand die Herbstsitzung des westfälisch-lippischen Apothekerparlamentes statt. Über die wichtigsten Ergebnisse und Themen der Kammerversammlung informieren wir Sie in der Online-Ausgabe unseres Mitteilungsblattes. Sie finden die Ausgabe im Mitgliederbereich unserer Website. Zusätzlich haben wir die Präsentation zum Lagebericht der Kammerpräsidentin sowie die Resolution, die das Apothekerparlament verabschiedet hat, online gestellt (Zu den Dokumenten »). Hinzu kommt: Erneut haben wir auch einen kurzen Nachrichtenbeitrag zur Kammerversammlung produziert. Diesen vierminütigen Film finden Sie in unserem Youtube-Kanal AKWL-TV.

Kindernothilfe-Medienpreis zum 20. Mal verliehen
Apotheker engagieren sich für die Rechte von Kindern

Im Schloss Bellevue in Berlin wurden die Gewinner des Medienpreises „Kinderrechte in der Einen Welt“ in vier Kategorien ausgezeichnet. Die Kindernothilfe ehrte damit Journalistinnen und Journalisten, die sich in ihren Beiträgen in herausragender Weise mit Kinderrechten beschäftigen. Anlässlich des 20. Jubiläums wurde der Medienpreis gemeinsam mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen. Zum achten Mal in Folge unterstützten die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände und die Apothekerkammer Westfalen-Lippe die Veranstaltung und stellten die Preisgelder bereit.

AKWL-Vorstandsmitglied
Sandra Potthast in NRW-Vorstand des Verbandes Freier Berufe gewählt

Apothekerin Sandra Potthast (Bochum) wurde am Dienstag erstmals in den Landesvorstand des Verbandes Freier Berufe NRW gewählt. Mit der 45-jährigen Pharmazeutin ist ein Vorstandsmitglied der Apothekerkammer Westfalen-Lippe in das Gremium eingezogen, das sich um die Belange und Interessen der freien Berufe kümmert – bundesweit und vor allem auf europäischer Ebene. „Der Verband der Freien Berufe sieht wegen zunehmender Regulierungsbemühungen der Europäischen Union wichtige Grundlagen der Freien Berufe gefährdet, zum Beispiel das Fremdkapitalisierungsverbot und die Selbstverwaltung“, betonte Potthast nach ihrer Wahl. Bei diesen Grundsätzen seien sich die Freien Berufe in ganz Deutschland einig. Auch der Fachkräftemangel gehört zu den Themen, die der Landesverband in den nächsten vier Jahren angehen will.

Von Jens Spahn bis zu Joey Kelly
Siebter Apothekertag in Münster im März 2019: Branchentreff der Superlative mit Politprominenz

Wichtige Zukunftsfragen für die Apothekerinnen und Apotheker, Herkulesaufgaben für die gesamte Gesellschaft: Unter dem Tagungsmotto „#unverzichtbar“ lädt die Apothekerkammer Westfalen-Lippe am 23. und 24. März 2019 zum 7. Westfälisch-lippischen Apothekertag nach Münster ein. Die Veranstalter erwarten erneut bis zu 1.500 Apothekerinnen und Apotheker, Pharmaziestudierende und Fachbesucher im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland. „Unverzichtbar ist die wohnortnahe, inhabergeführte Apotheke für die vielen Millionen Menschen, die Tag für Tag durch uns mit Arzneimitteln versorgt, kompetent beraten und betreut werden. Unverzichtbar ist für uns aber auch die regelmäßige fachliche Fortbildung, die uns alle zwei Jahre mit dem größten regionalen Apothekerkongress im deutschsprachigen Raum eine Leuchtturm-Veranstaltung beschert“, sagt Kammerpräsidentin Gabriele Regina Overwiening.

securPharm-Stichtag für das N-Ident-Verfahren:
Legitimationsunterlagen bis 17. Dezember 2018 einreichen!

Bekanntlich wird am 9. Februar 2019 der securPharm-Regelbetrieb in Umsetzung der Delegierten Verordnung (EU) 2016/161 beginnen. Für die Sicherung des rechtmäßigen Zugriffs auf das securPharm-System muss sich jede Apotheke entsprechend registrieren und legitimieren. Hierfür wurde von der NGDA das N-Ident-Verfahren entwickelt. Zur Einreichung der Legitimationsunterlagen hat die NGDA nun einen Stichtag benannt, so dass die Überprüfung der Unterlagen und die nachfolgende Zertifikatsausstellung bis zum 9. Februar 2019 gewährleistet ist. Dieser Stichtag ist der 17. Dezember 2018.
Alle Apotheken-Inhaber/innen, die sich nicht sicher sind, ob ihre Apotheke bereits legitimiert ist, sollten sich im N-Ident-Portal über den aktuellen Status ihrer Registrierung informieren.
Umfangreiche Informationen, Checklisten und FAQ zu securPharm und zum Legitimationsverfahren haben wir Ihnen im internen Bereich bereitgestellt.

Apothekenzahlen: Alarmierende Entwicklung in Westfalen-Lippe
Overwiening appelliert an die GroKO: Jetzt die wohnortnahe Versorgung stärken!

Die Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe appelliert an die Große Koalition, unverzüglich das im Koalitionsvertrag festgelegte Versandhandelsverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel auf den Weg zu bringen: „Jede weitere Verzögerung dieses Vorhabens gefährdet die wohnortnahe Versorgung mit Arzneimitteln, gerade in einem Flächenlandesteil wie Westfalen-Lippe.“ Die Entwicklung der Apothekenzahlen in Westfalen-Lippe bezeichnet Overwiening mittlerweile als alarmierend: In den ersten neun Monaten dieses Jahres stand weiteren 33 Apothekenschließungen nur eine Neueröffnung gegenüber. Die Gesamtzahl der Apotheken verringerte sich von 1.973 auf 1.941. „Damit haben wir in den vergangenen 15 Jahren mehr als 300 Apotheken verloren“, bilanziert die Kammerpräsidentin.

Neue Multimedialektion online:
Baustelle Therapietreue - Therapietreue in stabilen Bahnen halten

Logo - Lernerfolg Online

Ab sofort können Sie sich mit unserer neuesten Online-Fortbildung zum Thema „Baustelle Therapietreue" erneut zwei Fortbildungspunkte sichern. Apotheker Christian Schulz, Hiddenhausen, konnte für die Erstellung dieser Multimedia-Lektion gewonnen werden. PTA können die Lektionen wie gewohnt über den PTA-Campus absolvieren.

Neue Methode:
Alternative Identifizierung DAC für Cannabisblüten überarbeitet

Analog zu den anderen im DAC/NRF beschriebenen Drogen, sind die beiden Referenzsubstanzen ∆9-Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) gegen Laufweitenmarker ersetzt worden, so dass zukünftig Zeit und Kosten in der Apotheke gespart werden können. Bei den beiden Laufweitenmarkern handelt es sich um Substanzen, die im Reagenziensatz der "Alternativen Identifizierung DAC" beinhaltet sind: Menthol und Bornylacetat. Die neue Methode kann ab sofort in der Apotheke angewendet werden.

Mitteilungsblatt 4/2018 online:
Schwerpunkt "Apotheke und Digitalisierung"

Die aktuelle Ausgabe des Mitteilungsblatts der AKWL ist online. Schwerpunkt des Heftes, das in diesen Tagen allen Mitgliedern automatisch per Post zugeht, ist das Thema "Apotheke und Digitalisierung". Dabei beleuchtet das Heft so unterschiedliche Themen wie "securPharm" oder den App-Gesundheitsmarkt, wirft einen Blick in eine papierlose Apotheke und stellt die Frage nach der Rolle der AKWL in der Digitalisierung.

Rehacare 2018 erzielt Rekordergebnis
Apothekerstand erneut ein Publikumsmagnet

Mit über 50.000 Besuchern und fast 970 Ausstellern aus über 40 Nationen erzielte die weltgrößte Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege Rehacare vom 26. bis 29. September 2018 ein Rekordergebnis. Zu den Ausstellern in Düsseldorf gehörte auch die Apothekerschaft. Der gemeinsame Messestand der Apothekerverbände und Apothekerkammern in Nordrhein-Westfalen stand ganz im Zeichen des Markenzeichens der Apotheken vor Ort, dem roten A, und war erneut ein Publikumsmagnet.

Gesundheitstipps

10.12.2018

Erziehung beeinflusst Kinder mehr als Gene

Die Eltern haben einen großen Einfluss auf das soziale Verhalten ihrer Kinder. ]]>