Gesprächsaustausch im Heimatwahlkreis:
Jens Spahn im Dialog mit Gabriele Regina Overwiening

Sie kennen sich seit vielen Jahre und leben inzwischen sogar im selben Wahlkreis: Er in der Stadt Ahaus, sie im 25 Kilometer entfernten Horstmar: Am Montag empfing Jens Spahn die Präsidentin der heimischen Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL), Gabriele Regina Overwiening, erstmals in seiner neuen Funktion als Bundesgesundheitsminister. In dem Gesprächsaustausch, an dem auch CDU-Kreisgeschäftsführer Markus Jasper und Michael Schmitz, Geschäftsführer Kommunikation, IT und Neue Medien der AKWL teilnahmen, ging es insbesondere um Fragen der wohnortnahen Versorgung und der Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Europäische Datenschutzgrundverordnung
Leitfaden, Mustertexte und Informationsmaterial

Zum 25. Mai 2018 tritt die „Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSG-VO)“ in Kraft. Die DSG-VO reformiert europaweit das Datenschutzrecht und setzt neue Standards, die auch für Apotheken gelten werden. Wir möchten Sie dabei unterstützen, sich auf die Anforderungen der DSG-VO einzustellen. Hierzu stellen wir Ihnen im internen Bereich einen Leitfaden zur DSG-VO zur Verfügung, der vom Apothekerverband Westfalen-Lippe erarbeitet wurde. Ergänzt wird dieser Leitfaden durch weiteres Informationsmaterial und Mustertexte.

Europäische Fälschungsschutzrichtlinie in Deutschland
securPharm – Umsetzung bis 9. Februar 2019

Ab dem 9. Februar 2019 dürfen in Deutschland nur noch verschreibungspflichtige Arzneimittel in Verkehr gebracht werden, die auf ihrer Packung eine individuelle Seriennummer tragen und deren Unversehrtheit erkennbar ist. securPharm ist derzeit das führende Projekt in Europa - und arbeitet intensiv daran, den bisherigen Testbetrieb schon vor dem Stichtag in ein reibungslos funktionierendes System zu überführen, das von allen Marktbeteiligten genutzt werden kann.
Wir haben für Sie umfangreiche Informationen, Checklisten und FAQ bereitgestellt und bieten Ihnen zusätzlich - gemeinsam mit dem Apothekerverband - eine Informationsveranstaltung an.

24. Juni 2018
2. Rezepturmesse der AKWL

Freuen Sie sich auf die zweite Auflage unserer Rezepturmesse in Münster! Wir bieten Ihnen einen Mix aus Fachausstellung, kurzen Workshops und drei Fachvorträgen mit ausgewiesenen Rezepturexperten, u. a. vom Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker und DAC-NRF an. Mit dem Programm „RezepturFit“ unterstützt die Kammer alle Apotheken-Teams bei der Herstellung von Lösungen, Emulsionen, Suspensionen, Salben, Cremes, Gel, Pasten, Kapseln, Pulver, Drogenmischungen, Zäpfchen, Ovula und sterilen Arzneiformen. Ein zentraler Baustein des Programms „RezepturFit“ sind die Rezepturmessen: Die Premiere im Jahr 2016 war mit 620 Teilnehmer/-innen komplett ausgebucht.

Zusammenfassungen auf YouTube:
Journalistenpreis und Münsteraner Gesundheitsgespräche

Die Verleihung des 4. Journalistenpreises der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe und die 5. Münsteraner Gesundheitsgespräche standen im Zeichen des sog. Zytoskandals in Bottrop. Zum einen wurde dem Rechercheteam CORRECTIV, das den Skandal öffentlich gemacht hat, der erste Preis verliehen. Zum anderen befassten sich die Münsteraner Gesundheitsgepräche unter dem Motto "THERAPIE – VERTRAUEN – SICHERHEIT" mit den sich aus dem Skandal ergebenden Herausforderungen für eine sichere Versorgung der Patienten mit Zytostatika und dem Wiederherstellen von Vertrauen in diese Versorgung. Ab sofort stehen auf unserem YouTube-Kanal zwei Zusammenfassungen online.

Neu auf AKWL-TV
Erklärfilm: Was ist CIRS-Pharmazie?

Unser neuester Filmbeitrag für AKWL-TV dreht sich ganz um das Gemeinschaftsprojekt der Apothekerkammer Nordrhein und der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. CIRS-Pharmazie ist eine Internetplattform, auf der Apotheken anonym und einfach Fehler einstellen können. So können wiederum andere Apotheken aus den Fehlern anderer lernen. "Denn Fehler können passieren, dürfen sich aber nicht wiederholen", wie Annabelle Heiming der Apothekerkammer Westfalen-Lippe im Video verdeutlicht.

4. Journalistenpreis der Apothekerstiftung verliehen
Fünf Beiträge zu Pharmazie und Apotheke ausgezeichnet

12.500 Euro Preisgeld, fünf ausgezeichnete Beiträge und eine tiefgründige, jeden noch so kleinen Anhaltspunkt aufgreifende Recherchearbeit zu einem der womöglich größten Skandale im deutschen Gesundheitswesen, die die Arbeiten der anderen Bewerber in den Schatten stellte: Vor 150 Gästen aus Medienbranche und Gesundheitswesen im Schloßtheater Münster wurde am Montagabend der Journalistenpreis der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe verliehen. Der erste Platz und damit verbunden ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro ging an das Recherchezentrum „Correctiv“ für seine Arbeit „Die Alte Apotheke“ zum Bottroper Skandal um Krebsmedikamente, der derzeit vor dem Essener Landgericht verhandelt wird. „Machen Sie weiter und kämpfen Sie gerade in der heutigen Zeit weiter um das Vertrauen des Publikums“, apellierte Professor Achim Baum (Hochschule Osnabrück/Campus Lingen) in seiner Laudatio an die Preisträger, „vielleicht kann dieser Preis Sie dabei unterstützen.“

Warme Tage trotz Heuschnupfen genießen:
Pollen trüben die Frühlingsfreude

Für viele Patienten währte die Freude über die ersten warmen Tage im Jahr nicht lange. Denn nicht nur die Menschen freuen sich über sonnige Frühlingstage. Auch die Vegetation blüht im wahrsten Sinne des Wortes auf. „Derzeit sind es unter anderem die Birken, deren Pollen in der Luft sind“, sagt Apothekerin Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe.

Für Ärzte und Apotheker:
14. Westfälisch-lippischer ApoCup

Am Samstag, den 7. Juli 2018 findet im Westfälischen Golf-Club Gütersloh e. V. der westfälisch-lippische ApoCup statt. Nutzen Sie die Chance, einen Tag in der Natur auf dieser schönen Anlage zu verbringen. Das Wettspiel beginnt ab 09:30 Uhr. Für eine stärkende Halwayverpflegung und das Abendessen wird gesorgt sein.

300.000-Euro-Marke geknackt:
Edward Mosch überreicht Scheck in Höhe von 2.500 Euro

Seit 2009 unterstützen die Apotheker in Westfalen-Lippe gemeinsam mit der Kindernothilfe die gesundheitliche Versorgung der Kinder in den Slums von Kalkutta. „Eine Dosis Zukunft“ heißt das Hilfsprojekt, bei dem bis zum Jahresende 2017 die 300.000-Euro-Marke beinahe erreicht wurde. Nun hat Apotheker Edward Mosch, Inhaber der Markt-Apotheke sowie der Mühlen-Apotheke in Vlotho, diese Marke mit seiner Spende in Höhe von 2.500 Euro geknackt. Der Verzicht auf Weihnachtsgeschenke für Kunden sowie eine Sammelaktion in der Apotheke machten die Spende möglich.

Traditionelle Apothekengefäße verkauft:
Fuchs-Apotheke: 1.500 Euro für „Eine Dosis Zukunft“

Stolze 1.500 Euro sind seit Jahresbeginn durch den Verkauf historischer Apothekengefäße in der Lengericher Fuchs-Apotheke zusammengekommen. Diese hat Inhaberin Annette Fuchs nun in Form eines Schecks an das Hilfsprojekt „Eine Dosis Zukunft“ übergeben. Apothekerin Annette Fuchs hatte die Idee, die Apotheken-Ausstattung aus vergangenen Zeiten für einen guten Zweck zu veräußern. Dafür hat sie sogar das Schaufenster mit den apotheken-typischen Braunglas-Fläschchen verschiedener Größe, die einst Salbengrundlagen und Chemikalien enthielten, professionell dekorieren lassen.

Neue Multimedialektion online
„Phytopharmaka in der Apotheke“

Logo - Lernerfolg Online

Unsere neueste Multimedia-Lektion befasst sich mit dem Thema "Der Aknepatient in der Apotheke". Sie steht Ihnen im internen Bereich zur Verfügung. Der rund 40-minütige Vortrag wurde von Apothekerin Anne Hampe, Bielefeld, für Sie aufgezeichnet. PTA können diese Lektion über den PTA-Campus absolvieren.

Berufs- und Studienberater erleben Apothekenberufe hautnah
Infotermine in Coesfeld, Bochum, Meschede und Siegen

In Siegen endete nun eine vierteilige Veranstaltungsreihe für die Berufs- und Studienberater/innen der örtlichen Agenturen für Arbeit zu den Berufen in der Apotheke. Dem vorangegangen waren Infotermine in Coesfeld, Bochum und Meschede. Insgesamt machten sich 54 Berater/-innen vor Ort ein Bild der Arbeit einer Apotheke. Ziel der Treffen war es, den Berufs- und Studienberatern die typischen Arbeitsfelder der PTA, PKA und des Apothekers im praktischen Umfeld näherzubringen.

Statement zur Regeierungsbildung
Neuauflage der „GroKo“ mit Gesundheitsminister Jens Spahn

Die alte und neue Bundeskanzlerin Angela Merkel ist mit der Neuauflage der Großen Koalition aus CDU/CSU und SPD in ihre vierte Amtszeit gestartet. Im Kabinett finden sich gleich drei Minister aus dem Münsterland: Anja Karliczek (Tecklenburg, CDU) ist neue Bildungsministerin, Svenja Schulze (Münster, SPD) ist neue Umweltministerin, und Jens Spahn (Ahaus, CDU) folgt auf Hermann Gröhe als neuer Gesundheitsminister. Was sind die Erwartungen der Apothekerschaft an die „GroKo“ und die neue Ministerriege. Hierzu nimmt Kammerpräsidentin Gabriele Regina Overwiening auf unserem YouTube-Kanal „AKWL-TV“ Stellung.

Gesundheitstipps

24.05.2018

Schlank bleiben mit Veggie-Gerichten

Dabei ist es nicht unbedingt nötig, komplett auf Fleisch zu verzichten.]]>