Veranstaltungskalender

Hier finden Sie unser aktuelles Bildungsangebot für Apotheker/innen und PTA/PKA. Für unsere Veranstaltungen können Sie sich ausschließlich online anmelden. Legen Sie dazu die gewünschten Veranstaltungen in den Buchungskorb, klicken Sie dann in der rechten Spalte auf den Button "buchen" und folgen Sie den Anweisungen.

Die Vergabe der Teilnahmeplätze erfolgt nach Eingang der Anmeldung.
Solange noch freie Plätze vorhanden sind, steht die Ampel auf Grün oder Gelb. Zeigt sie Grün, sind noch ausreichend Plätze frei. Bei Gelb sind wenige Plätze verfügbar, bei Rot ist die Fortbildung komplett ausgebucht.

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung unbedingt erforderlich ist, damit die Abrechnung ggf. über Ihren Fortbildungsscheck erfolgen kann. Eine Abrechnung über den Fortbildungsscheck ist nicht möglich, wenn Sie eine Veranstaltung unangemeldet besuchen.
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist online bis kurz vor Veranstaltungsbeginn möglich. Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die eine Veranstaltung unangemeldet besuchen, wird zusätzlich zur Teilnahmegebühr eine Bearbeitungsgebühr von 5 Euro berechnet.


Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Seniorengerechte Selbstmedikation: zu hoch, zu lang, zu viel?

 
Mi. 27.01.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Eine Anmeldung zu diesem Termin ist nicht mehr möglich, gerne können Sie sich aber noch zum 8.2. anmelden.
VANR:
15770
Punkte: 2
Ansprechpartner: Monika Schlusemann
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-68
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
18.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Christian Schulz
Veranstaltungsinformation:
Seniorengerechte Selbstmedikation: zu hoch, zu lang, zu viel?
Die einordnende Kraft der Geriatrischen Pharmazie in der Offizin

Zu den Kernfähigkeiten der Geriatrischen Pharmazie zählt die Gesamtschau des Patienten
auch aus dem Blickwinkel der Arzneimittel. Wie lässt sich eine oft umfangreiche Rx-
Pharmakotherapie multimorbider Menschen mit dem Ideal einer hohen Lebensqualität
in Einklang bringen?
Der Fokus dieses Webinars liegt folgerichtig auf der hochwertigen Versorgung
dieser Patientengruppe in der Offizin. Üben wir anhand der häufigsten Indikationen
der Selbstmedikation die ersten Schritte für den Umgang mit dieser spannenden
Herausforderung ein.

Lernziele:
Physiologische Veränderungen im Alter erläutern können
Beeinträchtigungen des funktionellen Status einordnen können
Die Grenzen und Möglichkeiten der Selbstmedikation in mindestens sieben Indikationsbereichen erklären
Alterstypische und atypische Symptome und unerwünschte Arzneimittelwirkungen erkennen können und Lösungen ableiten
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Verordnung von Cannabinoiden - Wissenswertes für die Praxis

 
Mi. 27.01.2021
17:00 bis 20:00 Uhr
Gemeinsame Fortbildung für Ärzte und Apotheker
Anmerkung:
Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht mehr möglich.


Diese Veranstaltung wird aufgrund der Corona-Pandemie als Live-Online-Veranstaltung unter Verwendung der Lernplattform ILIAS der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL durchgeführt. Die Zugangsdaten und weitere Infos zur Teilnahme erhalten Sie direkt von der Akademie.
Bitte beachten Sie daher: Mit Ihrer Anmeldung stimmten Sie einer Weitergabe Ihrer Kontaktdaten (E-Mai-Adresse und Postanschrift) an die Akademie für medizinische Fortbildung zu!
Bankdaten werden nicht weitergegeben, die Berechnung der Teilnahmegebühren bzw. die Verrechnung über Fortbildungsscheckpunkte erfolgt über die Apothekerkammer Westfalen-Lippe.

VANR:
15879
Punkte: 4
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
30,00 Euro 
Stornierbar bis:
17.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Ina Richling, Dr. Andreas Schwarzer
Veranstaltungsinformation:
Seit Inkrafttreten des „Gesetzes zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften“ im März 2017 sind getrocknete Cannabisblüten, standardisierte Cannabisextrakte sowie Arzneimittel mit den Wirkstoffen Dronabinol (THC) und Nabilon in Deutschland unter bestimmten Voraussetzungen GKV-erstattungsfähig und können bei bestimmten Patienten eine Erweiterung des Therapiespektrums darstellen. Doch für welche Indikationen eignen sich Arzneimittel auf Cannabisbasis? Welche Indikationen haben sich schon etabliert und für welche besteht noch Forschungsbedarf, da bisher nur Fallberichte oder kleine Studien vorliegen?
Die beiden Referenten stellen das gesamte Spektrum der Cannabinoidverordnung vor. Angefangen von einer bedachten Indikationsstellung mit Bewertung der verfügbaren Evidenzen über die korrekte Ausstellung und Genehmigung der Verordnung, der Beschaffung und Herstellung des Arzneimittels bis hin zur korrekten Abgabe mit Schulung des Patienten.
Lernziele:
- Die evidenzbasierten Indikationen von Cannabinoiden in der Praxis überblicken können
- Die Inhaltsstoffe, die Pharmakologie, mögliche auftretende Nebenwirkungen und Interaktionen, sowie Risiken beim Einsatz von Cannabinoiden und auf Cannabis basierenden Arzneimitteln erläutern können
- Wissen, worauf bei den cannabishaltigen Rezepturen in der Apotheke zu achten ist (Identitätsprüfung, Lagerung, Korrekte Beschriftung, Abgabebehältnis, Abgabeform, Handhabung in der Apotheke, Plausibilität, Herstellungsanweisung und -protokoll, Art der Anwendung und Gebrauchsanweisung)
- Die wichtigsten Regularien zur Verordnungs- und Erstattungsfähigkeit inkl. Ärztevergütung und Abrechnung der Verordnungen in der Apotheke kennen
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Antivirale Therapie bei COVID-19

 
Do. 28.01.2021
20:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Eine Anmeldung zu diesem Termin ist nicht mehr möglich, gerne können Sie sich aber noch zu den Terminen am 17.2. oder 23.2. anmelden.
VANR:
15800
Punkte: 1
Ansprechpartner: Monika Schlusemann
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-68
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
19.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Susanne Meseke
Veranstaltungsinformation:
Antivirale Therapie bei COVID-19

Remdesivir und Hydroxychloroquin sind in aller Munde und weitere Substanzen sind in
der klinischen Prüfung. Fast täglich gibt es neue Meldungen über die Wirksamkeit oder
Unwirksamkeit von COVID-19-Therapien. Unzählige Studien sind in Planung oder bereits
angelaufen, viele sind (vor-)veröffentlicht, einige auch schon wieder zurückgezogen.
Dieser Vortrag soll einen strukturierten Überblick über die antivirale Therapie von
COVID-19 geben. Wie wirken diese Substanzen? Gibt es echte Hoffnungsträger und wie
sieht die aktuelle Studienlage aus? Gibt es eine Prä- oder Postexpositionsprophylaxe?
Wie ist der rechtliche Rahmen bei Anwendung außerhalb von Studien? Auch auf
weitere Therapieansätze, wie z. B. Kortikosteroide, Interleukin-6-Rezeptor-Blocker oder
Rekonvaleszenten-Plasma soll kurz eingegangen werden.

Lernziele:
Die Wirkungsweise der wichtigsten antiviralen Wirkstoffe bei COVID-19 erklären können
Das Risikoprofil dieser Wirkstoffe abschätzen können
Einen Überblick über weitere Therapieoptionen bei COVID-19 erwerben
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Infektionen und ihre Wege - Ausbreitung von Krankheitserregern verhindern

 
Do. 28.01.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Die Veranstaltung ist geschlossen. Sie können sich zu folgenden Terminen noch anmelden: 9. Februar oder 9.März.
VANR:
15837
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
20.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Steffen Johannes Schmidt
Veranstaltungsinformation:
Infektionen begleiten die Menschheit schon seit ihrer Entstehung. Die Besiedlung mit
„guten“ Erregern ist zum einen zwar überlebensnotwendig, mit „schlechten“ zum anderen
aber potenziell lebensbedrohlich. In den letzten 200 Jahren hat der Mensch unglaublich
viel über seine kleinsten Begleiter im Alltag dazugelernt: ihre Rolle bei der Entstehung von
Krankheiten, ihre Übertragungswege und Entwicklungszyklen, aber auch ihren Nutzen
z. B. bei der Produktion von Nahrung und Arzneimitteln. In diesem Webinar soll das
Wissen um die Übertragungswege krankheitserzeugender Erreger kompakt behandelt
werden. Wie finden Übertragungen von Keimen statt, welche Voraussetzungen sind für
eine Infektion erforderlich und wie kann welcher Infektionsweg effektiv unterbrochen
werden?

Lernziele:
> Arten der Übertragung kennen und erklären können
> zu Maßnahmen gegen Infektionen beraten können
 

Fortbildung

Richtige Handhabung von Dosieraerosolen und Pulverinhalatoren Schwierige Situationen in der Apotheke (AMTS-relevant)

 
Sa. 30.01.2021
15:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Dortmund
Anmerkung:
Aufgrund von Covid-19 und der bestehenden Infektionsgefahr mussten wir die Veranstaltung leider absagen.
Die Seminarreihe werden wir im Sommer 2021 nachholen. Bitte achten Sie auf entsprechende Veröffentlichungen in unserem Fortbildungsheft „Fortbildung aktuell“ oder auf unserer Homepage.
VANR:
15852
Punkte: 4
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
36,00 Euro 
Stornierbar bis:
20.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Heike Steen
Veranstaltungsinformation:
Zur Behandlung von Atemwegserkrankungen stehen heutzutage moderne, handliche
Inhalationssysteme zur Verfügung. Die korrekte Anwendung dieser Dosieraerosole
und Pulverinhalatoren ist erklärungsbedürftig und erfordert Übung. Nicht immer wird
dem Patienten die Handhabung der Inhalationssysteme in der Arztpraxis erklärt bzw.
mit dem Patienten geübt. Auch Patienten, die ein Dosieraerosol schon häufig verordnet
bekommen haben, machen vielleicht Fehler bei der Anwendung, was eine verminderte
Wirksamkeit des Arzneimittels nach sich zieht.
In diesem Seminar werden Funktionsweise und Handhabung der im Handel
erhältlichen, unterschiedlichen Inhalationssysteme anschaulich erläutert. Auch auf
mögliche Fehlerquellen beim Umgang wird hingewiesen. Im sich anschließenden
praktischen Teil bekommt jeder Teilnehmer die Möglichkeit, die richtige Anwendung an
Demogeräten diverser Hersteller zu üben.

Lernziele:
> Funktionsweise der unterschiedlichen Inhalationsgeräte erklären können
> Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme erkennen und bewerten können
> Geräte in der Kundenberatung sicher erläutern können
 

Fortbildung

Diabetes im Fokus - Update 2020

 
Sa. 30.01.2021
09:00 bis 17:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Aufgrund der weiter andauernden Corona-Pandemie fällt dieses Seminar aus.
VANR:
15895
Punkte: 8
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
91,00 Euro 
Stornierbar bis:
20.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Gina Wiegelmann
Veranstaltungsinformation:
Das Update 2020 liefert schwerpunktmäßig alle notwendigen Informationen über die Autoimmunerkrankung Diabetes mellitus Typ 1 (DMT 1). Unter Berücksichtigung der neusten Daten und Fakten wird das Wissen für eine zielgerichtete und alltagskonforme Beratung der Patienten in der Apotheke aktualisiert, so z.B. zum aktuellen Stand zur Prävention der Erkrankung, zum Einsatz neuer Insuline aber auch von Nichtinsulinen in der Behandlung des DMT 1.
Im zweiten Teil des Tages werden in bewährter Weise anhand der Anregungen und Fallbeispiele der Teilnehmer Fragen zu allen Bereichen der Diabetikerversorgung wie Ernährung, medikamentöse Therapie insbesondere des DMT 2, Erkennen und Behandeln von Folgekomplikationen, Auswirkung auf verschiedene Lebensbereiche (Sport, Straßenverkehr, Berufswahl, Schwangerschaft) diskutiert und erarbeitet.

Lernziele:
> Betroffene gezielt beraten zu aktuellen Behandlungsstrategien des Diabetes mellitus
Typ 1
> Betroffene für den konsequenten und selbstverantwortlichen Umgang mit der Stoffwechselerkrankung sensibilisieren können
> Die neusten Erkenntnisse zu substanzspezifischen Besonderheiten der blutzuckersenkenden Medikation kennen und einordnen können
 

Fortbildung

Sozial Netzwerk(en) mit Erfolg: Facebook für unsere Apotheke

 
Sa. 30.01.2021
09:30 bis 18:00 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
Münster
Anmerkung:
Dieser Termin muss leider auf Grund der aktuellen Pandemiesituation abgesagt werden.
VANR:
15964
Punkte: 8
Ansprechpartner: Sebastian Sokolowski
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-82
Teilnahme-Gebühr:
91,00 Euro 
Stornierbar bis:
18.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Sandra Heck, Stefan Lammers, Sebastian Sokolowski
Veranstaltungsinformation:
Sozial Netzwerk(en) mit Erfolg:
Facebook für unsere Apotheke (Wiederholung)

Die Sozialen Netzwerke erobern nahezu in Lichtgeschwindigkeit den Medienmarkt. In
Deutschland allein sind fast 30 Millionen Menschen aller Altersstufen im sozialen Netzwerk
Facebook angemeldet. Und mehr als 20 Millionen Facebook-Kunden nutzen diesen
Dienst mindestens dreimal täglich.
Wie wichtig die Präsenz einer Apotheke im Web 2.0 ist, aber auch welche medialen
und juristischen Fallstricke auf dem Weg dahin lauern, verrät dieses Kompaktseminar.
Das Seminar setzt keine Facebook-Kenntnisse voraus und wendet sich an alle Mitglieder
des Apotheken-Teams. In jedem Fall aber sollten sie im Umgang mit dem Internet gut
vertraut sein.
Am Ende des Seminartages haben Sie sich nicht nur einen Überblick über das
neue Medium Social Media verschafft, sondern auch einen Facebook-Zugang für Ihre
Apotheke angelegt, der Ihnen als Grundlage für Ihre weiteren Aktivitäten dient.
Inhalte des Seminares:

> Soziale Netzwerke: Ein Marktüberblick
> Einstellungen: Sicherheit, Privatsphäre, Rechte und Pflichten
> Anlegen und Verwalten einer Unternehmensseite
> Richtiges „Posten“: Themen, Planung, Tonalität, Tipps, Zeiten
> Der Posting-Service der ABDA
> Rechtliches: Datenschutz, Urheberrecht, „Facebookrecht“
> Statistiken und Analyse: Einführung und erste Schritte
> Reichweite steigern und „Liker“ gewinnen

Die Zahl der Teilnehmer/-innen ist auf 14 beschränkt (optimalerweise je zwei Teilnehmer/-innen pro Apotheke) in einem Seminar.

Voraussetzung:
> Sicherer Umgang mit PC und Internetbrowser
> Privater Facebook-Account (falls Sie noch keinen haben, melden Sie sich bitte unter 0251-52005-82)
 

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Naturheilverfahren und Homöopathie
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichend hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung frühestens 2022 anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren.

 
Mo. 01.02.2021
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
13750
Punkte:
Ansprechpartner: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
1.300,00 Euro 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Fortbildung

Webinar: Was bringen medizinische
Cannabinoide wirklich?
Wirkungen und Nicht-Wirkungen von THC und CBD verstehen

 
Mo. 01.02.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Eine Teilnahme an dieser Veranstaltung ist nicht mehr möglich!
Gerne können Sie sich noch zur Veranstaltung am Donnerstag, 04.02.2021 anmelden!!
VANR:
15906
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
22.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Thomas Herdegen
Veranstaltungsinformation:
Fragen nach „Cannabis-Produkten“ konfrontieren das Apothekenteam täglich, und tief
im Hinterkopf meldet sich ein Unbehangen, sei dem Ansinnen oder „dem Cannabis“
gegenüber. Klar und ohne Einschränkung: medizinische Cannabinoide - das sind
THC und/oder CBD - sind wichtige und sinnvolle Therapeutika, die wie Opioide oder
Psychopharmaka ihren Platz in der (Schul-) Medizin haben sollten. Die Stärken und
Probleme der medizinischen Cannabinoide, ihre Pharmakologie und die verschiedenen
Applikationsformen werden ebenso ausführlich besprochen wie das Für und Wider eines
Cannabis-Gebrauchs in der Grauzone zwischen Freizeitkonsum und „Eigentherapie“.

Lernziele:
> Patho-physiologischen Funktionen des Endocannabinoid-Systems erklären können
> Arzneimittelinteraktionen der Cannabinoide THC und CBD erläutern können
> Cannabinoid-sensitive Schmerzen bzw. neuro-psychische Zustände einordnen können
 

Fortbildung

Webinar: Adhärenzförderung- wie kann man gemeinsame Therapieziele erreichen?

 
Di. 02.02.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich. Am 04.03.2021 findet dieses Webinar nochmals statt.
VANR:
15762
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
23.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Martina Hahn
Veranstaltungsinformation:
Webinar:
Adhärenzförderung - wie kann man
gemeinsame Therapieziele erreichen?
Die Apotheker, als letztes Glied in der Versorgungskette, sind in bester Position, um den
Patienten nach Motivation, Kenntnissen und Hindernissen einer Arzneimitteltherapie zu
befragen und maßgeschneiderte technische und motivationale Hilfe zu leisten. Denn
die langfristige korrekte Einnahme von Arzneimitteln bei chronischen Erkrankungen ist
wesentliche Voraussetzung für den Therapierfolg. Daneben müssen Kommunikationsformen
gefunden werden, die es einerseits erlauben, Ängste und Bedu¨rfnisse des Patienten
zu integrieren und andererseits den engen Zeitrahmen und die ohnehin hohen
Anforderungen an Apotheker und Ärzte zu berücksichtigen. In diesem Vortrag werden
daher, neben Programmen zur Adhärenzförderung, auch einzelne Kommunikationstechniken
aufgezeigt, die in jedes Gespräch integriert werden können, denn Adhärenz kann
durchaus als das Resultat einer gelungenen und erfolgreichen Kommunikation zwischen
dem Patienten und seinem Umfeld (Arzt, Apotheker, Familie, Freunde, Medien) betrachtet
werden.
Lernziele:
> Kommunikationstechniken zum Identifizieren von Non-Adhärenz kennenlernen
> Lösungsansätze zur Optimierung der Adhärenz kennenlernen
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Kurzschulung: Wissenswertes für die Rezertifizierung des QM-Systems

 
Di. 02.02.2021
20:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Der Termin ist geshlossen. Die nächsten Termine finden am 16. Juni 2021 und 24. November 2021 statt.
VANR:
15951
Punkte: 1
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
10,00 Euro 
Stornierbar bis:
25.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Alle drei Jahre steht bei Apotheken, deren QM-System zertifiziert ist, die Rezertifizierung an. In diesem Webinar werden die für die Antragstellung notwendigen Schritte vermittelt. Was muss im Vorfeld der Antragstellung erle-digt sein? Was muss mit dem Antrag eingereicht werden? Was sind die Aufgaben eines Auditors und wie läuft ein Audit vor Ort ab? Das sind Fragen, die im Laufe der Veranstaltung geklärt werden. Darüber hinaus wird es Gele-genheit geben, die Fragen der Teilnehmer rund um die Rezertifizierung zu klären.
Anmelden können Sie sich wie gewohnt über den Veranstaltungskalender der AKWL. Als Kammermitglied loggen Sie sich bitte in den internen Bereich ein, als PTA in den PTA-Campus. Über den Menüpunkt „Fortbildung, Weiter-bildung & QMS“ gelangen Sie zur Fortbildung und zum „Veranstaltungskalender“.
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Rekonstitution von Covid-19-Impfstoff

 
Di. 02.02.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Das Webinar ist ausgebucht. Freie Plätze gibt es aktuell noch am 09.02.2021.

FAQ: Die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Einsatz in den Impfzentren finden Sie hier:
https://www.akwl.de/mitglieder/akwl/inhalt.php?id=977
VANR:
16208
Punkte: 2
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
02.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
In einem praxisorientierten Vortrag erhalten Sie Hintergrundinformationen zur Rekonstitution im Impfzentrum. Im Anschluss an den Vortrag wird der Referent/die Referentin - Apothekerin Monika Hampel oder Apotheker Michael Marxen stehen zur Verfügung - Ihre Fragen zur Impfstoff-Aufbereitung beantworten. Außerdem werden bei jedem Termin der Onlineschulungen einer der beiden Geschäftsführer der Apothekerkammern Nordrhein und Westfalen-Lippe, Dr. Stefan Derix oder Dr. Andreas Walter, für weitergehende Fragestellungen rund um die Mitarbeit der Apothekerschaft in den Impfzentren anwesend sein.
 

Fortbildung

Richtige Handhabung von Dosieraerosolen und Pulverinhalatoren Schwierige Situationen in der Apotheke (AMTS-relevant)

 
Mi. 03.02.2021
15:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Münster
Anmerkung:
Aufgrund von Covid-19 und der bestehenden Infektionsgefahr mussten wir die Veranstaltung leider absagen.
Die Seminarreihe werden wir im Sommer 2021 nachholen. Bitte achten Sie auf entsprechende Veröffentlichungen in unserem Fortbildungsheft „Fortbildung aktuell“ oder auf unserer Homepage.
VANR:
15853
Punkte: 4
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
36,00 Euro 
Stornierbar bis:
24.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Heike Steen
Veranstaltungsinformation:
Zur Behandlung von Atemwegserkrankungen stehen heutzutage moderne, handliche
Inhalationssysteme zur Verfügung. Die korrekte Anwendung dieser Dosieraerosole
und Pulverinhalatoren ist erklärungsbedürftig und erfordert Übung. Nicht immer wird
dem Patienten die Handhabung der Inhalationssysteme in der Arztpraxis erklärt bzw.
mit dem Patienten geübt. Auch Patienten, die ein Dosieraerosol schon häufig verordnet
bekommen haben, machen vielleicht Fehler bei der Anwendung, was eine verminderte
Wirksamkeit des Arzneimittels nach sich zieht.
In diesem Seminar werden Funktionsweise und Handhabung der im Handel
erhältlichen, unterschiedlichen Inhalationssysteme anschaulich erläutert. Auch auf
mögliche Fehlerquellen beim Umgang wird hingewiesen. Im sich anschließenden
praktischen Teil bekommt jeder Teilnehmer die Möglichkeit, die richtige Anwendung an
Demogeräten diverser Hersteller zu üben.

Lernziele:
> Funktionsweise der unterschiedlichen Inhalationsgeräte erklären können
> Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme erkennen und bewerten können
> Geräte in der Kundenberatung sicher erläutern können
 

Fortbildung

Webinar: Was bringen medizinische
Cannabinoide wirklich?
Wirkungen und Nicht-Wirkungen von THC und CBD verstehen

 
Do. 04.02.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
15907
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
25.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Thomas Herdegen
Veranstaltungsinformation:
Fragen nach „Cannabis-Produkten“ konfrontieren das Apothekenteam täglich, und tief
im Hinterkopf meldet sich ein Unbehangen, sei dem Ansinnen oder „dem Cannabis“
gegenüber. Klar und ohne Einschränkung: medizinische Cannabinoide - das sind
THC und/oder CBD - sind wichtige und sinnvolle Therapeutika, die wie Opioide oder
Psychopharmaka ihren Platz in der (Schul-) Medizin haben sollten. Die Stärken und
Probleme der medizinischen Cannabinoide, ihre Pharmakologie und die verschiedenen
Applikationsformen werden ebenso ausführlich besprochen wie das Für und Wider eines
Cannabis-Gebrauchs in der Grauzone zwischen Freizeitkonsum und „Eigentherapie“.

Lernziele:
> Patho-physiologischen Funktionen des Endocannabinoid-Systems erklären können
> Arzneimittelinteraktionen der Cannabinoide THC und CBD erläutern können
> Cannabinoid-sensitive Schmerzen bzw. neuro-psychische Zustände einordnen können

Fortbildung

Richtige Handhabung von Dosieraerosolen und Pulverinhalatoren Schwierige Situationen in der Apotheke (AMTS-relevant)

 
Sa. 06.02.2021
15:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Bielefeld
Anmerkung:
Aufgrund von Covid-19 und der bestehenden Infektionsgefahr mussten wir die Veranstaltung leider absagen.
Die Seminarreihe werden wir im Sommer 2021 nachholen. Bitte achten Sie auf entsprechende Veröffentlichungen in unserem Fortbildungsheft „Fortbildung aktuell“ oder auf unserer Homepage.
VANR:
15854
Punkte: 4
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
36,00 Euro 
Stornierbar bis:
27.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Heike Steen
Veranstaltungsinformation:
Zur Behandlung von Atemwegserkrankungen stehen heutzutage moderne, handliche
Inhalationssysteme zur Verfügung. Die korrekte Anwendung dieser Dosieraerosole
und Pulverinhalatoren ist erklärungsbedürftig und erfordert Übung. Nicht immer wird
dem Patienten die Handhabung der Inhalationssysteme in der Arztpraxis erklärt bzw.
mit dem Patienten geübt. Auch Patienten, die ein Dosieraerosol schon häufig verordnet
bekommen haben, machen vielleicht Fehler bei der Anwendung, was eine verminderte
Wirksamkeit des Arzneimittels nach sich zieht.
In diesem Seminar werden Funktionsweise und Handhabung der im Handel
erhältlichen, unterschiedlichen Inhalationssysteme anschaulich erläutert. Auch auf
mögliche Fehlerquellen beim Umgang wird hingewiesen. Im sich anschließenden
praktischen Teil bekommt jeder Teilnehmer die Möglichkeit, die richtige Anwendung an
Demogeräten diverser Hersteller zu üben.

Lernziele:
> Funktionsweise der unterschiedlichen Inhalationsgeräte erklären können
> Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme erkennen und bewerten können
> Geräte in der Kundenberatung sicher erläutern können
 

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Crash-Kurs für PTA-Wiedereinsteiger - Hilfe zur Selbsthilfe

 
Sa. 06.02. - 07.02.2021
09:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für PTA
VANR:
15929
Punkte: 16
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
27.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Matthias Bauer, Dr. Kirsten Lennecke, Dr. Hiltrud von der Gathen
Veranstaltungsinformation:
Wollen Sie als PTA nach kürzerer oder längerer Berufspause wieder in den Apothekenalltag einsteigen? Wollen Sie wieder auf den neusten Stand der Apothekenpraxis kommen?
Dann ist unser neues Fortbildungsangebot, der Crash-Kurs für PTA-Wiedereinsteiger, genau das Richtige für Sie!

Dieser Kurs ist mit 16 Fortbildungspunkten der Kategorie 1a bewertet.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Die folgenden Themen werden problemorientiert besprochen:
• Abgabe rezeptpflichtiger Arzneimittel (3h),
• Selbstmedikation (5h),
• Rezeptur (8h)
Auch rechtliche Themen spielen eine Rolle und werden in die drei Themenblöcke integriert.

Ihre Referentinnen und Ihr Referent beim Crash-Kurs sind:
• Dr. Kirsten Lennecke, Apothekerin (Abgabe rezeptpflichtiger Arzneimittel),
• Dr. Hiltrud von der Gathen, Apothekerin (Selbstmedikation) und
• Matthias Bauer, Apotheker (Rezeptur)

Bitte beachten Sie, dass wir nur PTAs zu diesem Kurs zulassen können, die im PTA-Campus gemeldet sind! Sollten Sie noch nicht im PTA-Campus gemeldet sein, können Sie sich anmelden wenn Sie:
- in Westfalen-Lippe tätig sind,
- in Westfalen-Lippe Ihren Wohnsitz haben, aber erwerbslos sind,
- in Westfalen-Lippe tätig sind, aber hier nicht Ihren Wohnsitz haben.

Fortbildung

Webinar/Schnuppertreffen: Qualitätszirkel für Filialleiter für Münster

 
Sa. 06.02.2021
15:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltung für Filialleiter u. angehende Filialleiter
VANR:
16160
Punkte: 3
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: k. A.
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Die Position zwischen Inhaber und Team stellt Sie vor ganz besondere Herausforderungen. Wenn Sie diese Rolle aktiv gestalten oder sich darauf vorbereiten möchten, sind die Vernetzung unter Kollegen, neue Impulse und eine spezifische Fortbildung besonders hilfreich und wertvoll. Der „Qualitätszirkel Filiale“ bietet diese Möglichkeit zur Qualifizierung und Professionalisierung für Approbierte mit Leitungsfunktion in Apotheken an, sei es in der Haupt- oder der Filialapotheke.

In den Zirkeln treffen sich bis zu 15 Filialleiter/innen und Approbierte mit Führungsverantwortung in einer selbst gewählten Frequenz, üblicherweise sechsmal pro Jahr. Im Fokus stehen der vertrauensvolle Austausch über praxisbezogene Probleme und die speziell auf den Fortbildungsbedarf der Teilnehmer abgestimmten Vorträge. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass die tagesaktuellen individuellen Fragestellungen Gehör und Echo finden und konstruktiv an Lösungen und Kompetenzen gearbeitet wird. Für diesen qualitativ hochwertigen Austausch werden die Zirkel von ausgebildeten Moderatoren geleitet, die je nach Wunsch auch externe Referenten akquirieren. Für die Teilnahme an den Treffen werden vier Fortbildungspunkte vergeben.

Die Zirkel erarbeiten Handlungshilfen, die die Apothekerkammer all ihren Mitgliedern zugänglich macht. Eine Teilnehmerin hält fest: „Wir teilen unser Wissen gerne mit allen Kollegen, die neu vor die Aufgabe Filialleitung gestellt werden.“ So werden Sie bald die „Checkliste Stellenbeschreibung“, eine Hilfestellung für die Ausgestaltung eines Filialleiter-Arbeitsverhältnisses, als Ergebnis der Arbeit auf der Kammerhomepage zum Download finden.

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Seniorengerechte Selbstmedikation: zu hoch, zu lang, zu viel?

 
Mo. 08.02.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15771
Punkte: 2
Ansprechpartner: Monika Schlusemann
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-68
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
31.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Christian Schulz
Veranstaltungsinformation:
Seniorengerechte Selbstmedikation: zu hoch, zu lang, zu viel?
Die einordnende Kraft der Geriatrischen Pharmazie in der Offizin

Zu den Kernfähigkeiten der Geriatrischen Pharmazie zählt die Gesamtschau des Patienten
auch aus dem Blickwinkel der Arzneimittel. Wie lässt sich eine oft umfangreiche Rx-
Pharmakotherapie multimorbider Menschen mit dem Ideal einer hohen Lebensqualität
in Einklang bringen?
Der Fokus dieses Webinars liegt folgerichtig auf der hochwertigen Versorgung
dieser Patientengruppe in der Offizin. Üben wir anhand der häufigsten Indikationen
der Selbstmedikation die ersten Schritte für den Umgang mit dieser spannenden
Herausforderung ein.

Lernziele:
Physiologische Veränderungen im Alter erläutern können
Beeinträchtigungen des funktionellen Status einordnen können
Die Grenzen und Möglichkeiten der Selbstmedikation in mindestens sieben Indikationsbereichen erklären
Alterstypische und atypische Symptome und unerwünschte Arzneimittelwirkungen erkennen können und Lösungen ableiten

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Infektionen und ihre Wege - Ausbreitung von Krankheitserregern verhindern

 
Di. 09.02.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15834
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
31.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Steffen Johannes Schmidt
Veranstaltungsinformation:
Infektionen begleiten die Menschheit schon seit ihrer Entstehung. Die Besiedlung mit
„guten“ Erregern ist zum einen zwar überlebensnotwendig, mit „schlechten“ zum anderen
aber potenziell lebensbedrohlich. In den letzten 200 Jahren hat der Mensch unglaublich
viel über seine kleinsten Begleiter im Alltag dazugelernt: ihre Rolle bei der Entstehung von
Krankheiten, ihre Übertragungswege und Entwicklungszyklen, aber auch ihren Nutzen
z. B. bei der Produktion von Nahrung und Arzneimitteln. In diesem Webinar soll das
Wissen um die Übertragungswege krankheitserzeugender Erreger kompakt behandelt
werden. Wie finden Übertragungen von Keimen statt, welche Voraussetzungen sind für
eine Infektion erforderlich und wie kann welcher Infektionsweg effektiv unterbrochen
werden?

Lernziele:
> Arten der Übertragung kennen und erklären können
> zu Maßnahmen gegen Infektionen beraten können

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Rekonstitution von Covid-19-Impfstoff

 
Di. 09.02.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Bitte melden Sie sich mit Namen und E-Mail-Adresse über folgenden Link zu dieser Veranstaltung an .
https://attendee.gotowebinar.com/register/659101558011693326
Anschließend erhalten Sie ebenfalls automatisch eine weitere E-Mail mit dem Teilnehmerlink. Das Anmeldemanagement erfolgt ausschließlich über die Plattform von GoToWebinar!

FAQ: Die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Einsatz in den Impfzentren finden Sie hier:
https://www.akwl.de/mitglieder/akwl/inhalt.php?id=977
VANR:
16209
Punkte: 2
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
02.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
In einem praxisorientierten Vortrag erhalten Sie Hintergrundinformationen zur Rekonstitution im Impfzentrum. Im Anschluss an den Vortrag wird der Referent/die Referentin - Apothekerin Monika Hampel oder Apotheker Michael Marxen stehen zur Verfügung - Ihre Fragen zur Impfstoff-Aufbereitung beantworten. Außerdem werden bei jedem Termin der Onlineschulungen einer der beiden Geschäftsführer der Apothekerkammern Nordrhein und Westfalen-Lippe, Dr. Stefan Derix oder Dr. Andreas Walter, für weitergehende Fragestellungen rund um die Mitarbeit der Apothekerschaft in den Impfzentren anwesend sein.
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Die ABDA-Datenbank 2 - Neuerungen beim Interaktions-Check (AMTS-relevant)

 
Mi. 10.02.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar, gene können Sie sich aber noch zum Termin am 15.3.21 anmelden.
VANR:
15827
Punkte: 2
Ansprechpartner: Monika Schlusemann
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-68
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Nina Griese-Mammen
Veranstaltungsinformation:
Die ABDA-Datenbank 2 - Neuerungen beim Interaktions-Check

Patienten mit Polymedikation gehören zum Apothekenalltag. Je mehr Arzneimittel
gleichzeitig eingenommen werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit für Interaktionen.
Hinweise auf Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln gibt in der öffentlichen
Apotheke das Interaktionsmodul der ABDA-Datenbank. Hier hat es durch Einführung der
neuen ABDA Datenbank 2 Änderungen für den praktischen Umgang mit dem Interaktionscheck
gegeben.
Neu ist, dass der Interaktions-Check auf Stoffpaarebene stattfindet. Auch die
Klassifikationen haben sich geändert. Die Datenbank liefert zur genaueren Einschätzung
einer Interaktion detailliertere Informationen zu Bewertung der Quellen, Risikofaktoren,
Nebenwirkungen mit Symptomen, Monitoring sowie Maßnahmen zum Umgang mit der
Interaktion. Der Aufbau und der Umgang mit den diesen Informationen wird anhand der
häufigsten Interaktionsmeldungen in der Apothekenpraxis erläutert.

Lernziele:
Die neue Klassifikationen des Interaktionschecks der ABDA-Datenbank anwenden können
Mit den neuen Informationen des Interaktionschecks der ABDA-Datenbank umgehen können
Eine patientenindividuelle Bewertung bei den häufigsten Interaktionsmeldungen umsetzen können
 

Weiterbildung

Weiterbildungszirkel in Münster - Erfahrungsaustausch für Weiterzubildende und Ermächtigte ONLINE

 
Mi. 10.02.2021
18:00 bis 21:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Erfahrungsaustausch ausschließlich für Weiterzubildende und Ermächtigte aller Bereiche und Gebiete

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Melden Sie sich bitte trotzdem an.
Wir führen eine Warteliste und informieren Sie, wenn Plätze frei werden.
VANR:
16156
Punkte: 3
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
01.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Im Rahmen der online-Veranstaltung erwartet Sie ein informatives Programm:
• Weiterzubildende aus verschiedenen Gebieten und Bereichen stellen ihre Projektarbeiten vor und geben anderen Weiterzubildenden Impulse für die eigene Projektarbeit.
• Mitglieder des Weiterbildungsausschusses und Mitarbeiterinnen der Abteilung Weiterbildung beantworten Ihre Fragen rund um die Weiterbildung.
• Mitglieder von Prüfungsausschüssen geben Ihnen Informationen zum Erstellen der Projektarbeit sowie zum Prüfungsablauf.
Nutzen Sie den Erfahrungsaustausch, um von den Rückmeldungen der anderen Weiterzubildenden und den Ermächtigten zu profitieren und um Ihre eigenen Erkenntnisse einzubringen.

Fortbildung

Kribbeln, Brennen und Schmerzen – der Herpes ist da!
Behandlung von Herpes simplex und Herpes zoster

 
Do. 11.02.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15812
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Apothekerin Gesche Ratfeld
Veranstaltungsinformation:
Herpesviren schlummern nach der Erstinfektion in unserem Körper und warten auf
Reaktivierung. Beim Kribbeln und Brennen an der Lippe fragt sich der Betroffene, muss
das denn JETZT sein? Dabei stellt Herpes simplex an der Lippe viel mehr dar, als ein
rein kosmetisches Problem. Herpes zoster hingegen zeigt sich im fortgeschrittenen
Alter aufgrund der nachlassenden Immunität in Form von Bläschen, Brennen und
Schmerzen. Die größte Komplikation stellt dabei die Postzosterische Neuralgie dar.
Lernen Sie praxisnah die klassischen RX-Behandlungsmethoden, Impfmöglichkeiten
und OTC-Arzneistoffe kennen. Werden Sie wachsam bezüglich der Thematik, welche
Personengruppen besonders vor den Infizierten geschützt werden müssen.

Lernziele:
> Kernelemente der Beratung der OTC-Arzneistoffe bei Herpes simplex erläutern
können
> Grenzen der Selbstmedikation erkennen können
> Therapiemöglichkeiten des Herpes zoster und der Postherpetischen Neuralgie
erklären können
> Vor- und Nachteile der verschiedenen Impfstoffe bei Herpes zoster aufzählen
können

Fortbildung

AKWL-TV live: Start der Corona-Impfungen in den Impfzentren in Westfalen-Lippe

 
Do. 11.02.2021
19:30 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16224
Punkte: 2
Ansprechpartner: Sandra Heck
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-41
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
10.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Frank Dieckerhoff, Gabriele Regina Overwiening, Dr. Andreas Walter
Veranstaltungsinformation:
In dieser Ausgabe unseres digitalen Veranstaltungsformates „AKWL-TV live“ von 19:30 bis 21:00 Uhr geht es um den Beitrag, den Apotheker*innen, PhiPs und PTA in den Impfzentren in Westfalen-Lippe leisten.
Wir diskutieren über die ersten Erfahrungen bei der Aufbereitung des BioNTech-Impfstoffes, geben Einblicke in die Impfzentren und beantworten Ihre organisatorischen Fragen, die Sie wie gewohnt per Live-Chat direkt ins Studio schicken können. Gäste von Moderator Matthias Bongard sind ABDA-Präsidentin Gabriele Regina Overwiening, AKWL-Vizepräsident Frank Dieckerhoff und AKWL-Hauptgeschäftsführer Dr. Andreas Walter.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Aufbauseminar 2 zur AMTS-Qualifizierung

 
Sa. 13.02.2021
09:00 bis 17:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Diese Fortbildung findet aufgrund des weiterhin bestehenden Infektionsrisikos als Live-Online-Fortbildung mit Zoom statt!

*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME AN DEN AMTS-AUFBAUSEMINAREN 1-3:
1. Vorherige Teilnahme an der AMTS-Basisschulung "Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsanalyse als Prozess"
2. Tätigkeit in einer von der AKWL akkreditierten Ausbildungsapotheke (s.dazu http://www.akwl.de/inhalt.php?id=703 ).
3. PhiP müssen außerdem von einer/einem Approbierten begleitet werden, es sei denn, in der Ausbildungsapotheke ist schon ein AMTS-Manager tätig.

Anmeldung:
PhiP, die ihr PJ in einer westfälsch-lippischen Ausbildungsapotheke absolvieren werden, aber noch nicht Kammermitglied sind, melden sich bitte per E-Mail an amts@akwl.de an. Alle weiteren Teilnehmer, auch PhiPs aus anderen Kammergebieten, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, melden sich bitte hier online an.
VANR:
15697
Punkte: 8
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
03.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Themen:
Demenz
Vorhofflimmern/KHK
Rheuma/Osteoporose

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie Online-live Seminar A.3 (alt: A.5) Arzneimittelinformation in der Apotheke

 
Sa. 13.02. - 27.02.2021
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar findet an zwei Samstagen mit jeweils drei Stunden (von 8:30 bis 12:30 Uhr) online (Zoom-Meeting) (Einstimmung bzw. Vorstellung der Hausaufgabe) und zwei Stunden Hausaufgabe / Eigenrecherche statt.
VANR:
16100
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
30.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Susanne Meseke, Dr. Julia Podlogar

Weiterbildung

Pharmazeutische Analytik und Technologie ONLINE live Seminar 3 "Gute Herstellungspraxis (GMP) und Qualitätsmanagementsystem"

 
Sa. 13.02. - 21.02.2021
09:00 bis 16:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar 3 umfasst 16 Stunden, die an drei Tagen online geschult werden.
Eine Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nur, wenn Sie an allen drei Tagen teilnehmen.

Das Seminar ist bereits ausgebucht.
Bitte melden Sie sich trotzdem an! Wir führen eine Warteliste und informieren Sie, sobald ein Platz frei wird.
VANR:
16126
Punkte: 16
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
208,00 Euro 
Stornierbar bis:
30.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Samstag, 13. Februar 2021
09:00 - 11:00 Uhr 3.2 Herstellung und Produktion (2 Std.)
11:30 - 13:30 Uhr 3.2 Herstellung und Produktion (2 Std.)
14:00 - 16:00 Uhr 3.1 Qualitätsmanagement Teil 1 (2 Std.)

Sonntag, 14. Februar 2021
09:00 - 11:00 Uhr 3.1 Qualitätsmanagement (2 Std.)
11:30 - 13:30 Uhr 3.1 Qualitätsmanagement (2 Std.)
14:00 - 16:00 Uhr 3.1 Qualitätsmanagement (2 Std.)

Sonntag, 21. Februar 2021
9:00 - 11:00 Uhr 3.3 Qualitätskontrolle/-prüfung (2 Std.)
11:30 - 12:30 Uhr 3.5 Good Storage Practice und Good Distribution Practice (1 Std.)
13:00 - 14:00 Uhr 3.4 Weitere Rahmenbedingungen (1 Std.)

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Basismodul Qualitätsmanagement nach ApBetrO

 
Mo. 15.02.2021
19:00 bis 20:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Nur noch wenige Plätze sind verfügbar. Am 5. Mai 2021 findet der nächste Zoom-Vortrag statt.
VANR:
15943
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
05.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Jede Apotheke benötigt gemäß § 2a der Apothekenbetriebsordnung ein Qualitätsmanagementsystem
(QM-System). Vermittelt werden im Basismodul kompakt die notwendigen
Grundkenntnisse, um ein solches System zu etablieren bzw. aufrecht zu erhalten.
Neben den Zielen des Qualitätsmanagement werden grundlegende Konzepte, wie der
PDCA-Zyklus, sowie die wesentlichen Instrumente eines QM-Systems thematisiert. Dazu
gehören neben der QM-Dokumentation, dem „Handbuch“, z. B. auch der Umgang mit
Fehlern und fehlerhaften Produkten, interne und externe Qualitätsüberprüfungen und
das Bemühen um ständige Verbesserung der Qualität der Betriebsabläufe. Die entsprechenden
Arbeitshilfen der Apothekerkammer für die Umsetzung, wie z. B. Formulare und
Merkblätter werden vorgestellt. Für die Teilnahme wird nicht vorausgesetzt, dass in der
Apotheke ein elektronisches QM-Handbuch genutzt wird. Der Umgang damit ist daher
auch nicht Inhalt der Veranstaltung. Die Schulung wird online durchgeführt.

Lernziele:
> Die wesentlichen Instrumente des QM benennen und erklären können
> Die Ziele des QM kennen
> Den Aufbau der QM-Dokumentation beschreiben und anhand eines Beispiels
beurteilen können, ob die wesentlichen Elemente einer Prozessbeschreibung
vorhanden sind
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: "Spezielle" Rezeptursubstanzen - umstritten, obsolet oder etwas exotisch?

 
Di. 16.02.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15869
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
08.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Martina Dreeke-Ehrlich
Veranstaltungsinformation:
In diesem Webinar geht es um eine gezielte Auswahl an Arzneistoffen, deren Einsatz in der
Rezepturarzneimittel-Herstellung umstritten ist oder einfach exotisch anmutet. Stoffe
wie Resorcin, Steinkohlenteer-Lösung, Chloramphenicol und Ambroxolhydrochlorid, um
eine Auswahl bereits vorab zu erwähnen, werden mit besonderem Augenmerk bezüglich
Wirksamkeit und ihrer Eigenschaften während und nach der Verarbeitung betrachtet.
Plausible pharmazeutische Ausgangsstoffe, ob als Hilfs- oder Arzneistoffe verarbeitet,
sind der Schlüssel zur erfolgreichen Anfertigung des Arzneimittels. Das Auffinden von
validen Informationen, die Recherche zu Stoffen und deren Eigenschaften, sollte daher
innerhalb weniger Minuten gelingen. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis werden
werden wir uns im Webinar mit den „speziellen“ Rezeptursubstanzen auseinandersetzen.

Lernziele:
> Exotisch oder obsolet? Zügig Informationen zu dem Stoff, der für die Verarbeitung
vorgesehen ist, finden können
> Problematische Stoffeigenschaften, ob nun galenisch oder pharmakologisch,
erkennen können

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Antivirale Therapie bei COVID-19

 
Mi. 17.02.2021
20:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
.
VANR:
15801
Punkte: 1
Ansprechpartner: Monika Schlusemann
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-68
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
08.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Susanne Meseke
Veranstaltungsinformation:
Antivirale Therapie bei COVID-19

Remdesivir und Hydroxychloroquin sind in aller Munde und weitere Substanzen sind in
der klinischen Prüfung. Fast täglich gibt es neue Meldungen über die Wirksamkeit oder
Unwirksamkeit von COVID-19-Therapien. Unzählige Studien sind in Planung oder bereits
angelaufen, viele sind (vor-)veröffentlicht, einige auch schon wieder zurückgezogen.
Dieser Vortrag soll einen strukturierten Überblick über die antivirale Therapie von
COVID-19 geben. Wie wirken diese Substanzen? Gibt es echte Hoffnungsträger und wie
sieht die aktuelle Studienlage aus? Gibt es eine Prä- oder Postexpositionsprophylaxe?
Wie ist der rechtliche Rahmen bei Anwendung außerhalb von Studien? Auch auf
weitere Therapieansätze, wie z. B. Kortikosteroide, Interleukin-6-Rezeptor-Blocker oder
Rekonvaleszenten-Plasma soll kurz eingegangen werden.

Lernziele:
Die Wirkungsweise der wichtigsten antiviralen Wirkstoffe bei COVID-19 erklären können
Das Risikoprofil dieser Wirkstoffe abschätzen können
Einen Überblick über weitere Therapieoptionen bei COVID-19 erwerben

Fortbildung

Sozial Netzwerk(en) mit Erfolg: Facebook für unsere Apotheke

 
Sa. 20.02.2021
09:30 bis 18:00 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
Münster
Anmerkung:
Dieser Termin muss leider auf Grund der aktuellen Pandemielage abgesagt werden.
VANR:
15965
Punkte: 8
Ansprechpartner: Sebastian Sokolowski
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-82
Teilnahme-Gebühr:
91,00 Euro 
Stornierbar bis:
08.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Sandra Heck, Stefan Lammers, Sebastian Sokolowski
Veranstaltungsinformation:
Sozial Netzwerk(en) mit Erfolg:
Facebook für unsere Apotheke (Wiederholung)

Die Sozialen Netzwerke erobern nahezu in Lichtgeschwindigkeit den Medienmarkt. In
Deutschland allein sind fast 30 Millionen Menschen aller Altersstufen im sozialen Netzwerk
Facebook angemeldet. Und mehr als 20 Millionen Facebook-Kunden nutzen diesen
Dienst mindestens dreimal täglich.
Wie wichtig die Präsenz einer Apotheke im Web 2.0 ist, aber auch welche medialen
und juristischen Fallstricke auf dem Weg dahin lauern, verrät dieses Kompaktseminar.
Das Seminar setzt keine Facebook-Kenntnisse voraus und wendet sich an alle Mitglieder
des Apotheken-Teams. In jedem Fall aber sollten sie im Umgang mit dem Internet gut
vertraut sein.
Am Ende des Seminartages haben Sie sich nicht nur einen Überblick über das
neue Medium Social Media verschafft, sondern auch einen Facebook-Zugang für Ihre
Apotheke angelegt, der Ihnen als Grundlage für Ihre weiteren Aktivitäten dient.
Inhalte des Seminares:

> Soziale Netzwerke: Ein Marktüberblick
> Einstellungen: Sicherheit, Privatsphäre, Rechte und Pflichten
> Anlegen und Verwalten einer Unternehmensseite
> Richtiges „Posten“: Themen, Planung, Tonalität, Tipps, Zeiten
> Der Posting-Service der ABDA
> Rechtliches: Datenschutz, Urheberrecht, „Facebookrecht“
> Statistiken und Analyse: Einführung und erste Schritte
> Reichweite steigern und „Liker“ gewinnen

Die Zahl der Teilnehmer/-innen ist auf 14 beschränkt (optimalerweise je zwei Teilnehmer/-innen pro Apotheke) in einem Seminar.

Voraussetzung:
> Sicherer Umgang mit PC und Internetbrowser
> Privater Facebook-Account (falls Sie noch keinen haben, melden Sie sich bitte unter 0251-52005-82)
 

Fortbildung

Webinar/Schnuppertreffen: Qualitätszirkel für Filialleiter für Bielefeld

 
Sa. 20.02.2021
15:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltung für Filialleiter u. angehende Filialleiter
VANR:
16163
Punkte: 3
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: k. A.
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Die Position zwischen Inhaber und Team stellt Sie vor ganz besondere Herausforderungen. Wenn Sie diese Rolle aktiv gestalten oder sich darauf vorbereiten möchten, sind die Vernetzung unter Kollegen, neue Impulse und eine spezifische Fortbildung besonders hilfreich und wertvoll. Der „Qualitätszirkel Filiale“ bietet diese Möglichkeit zur Qualifizierung und Professionalisierung für Approbierte mit Leitungsfunktion in Apotheken an, sei es in der Haupt- oder der Filialapotheke.

In den Zirkeln treffen sich bis zu 15 Filialleiter/innen und Approbierte mit Führungsverantwortung in einer selbst gewählten Frequenz, üblicherweise sechsmal pro Jahr. Im Fokus stehen der vertrauensvolle Austausch über praxisbezogene Probleme und die speziell auf den Fortbildungsbedarf der Teilnehmer abgestimmten Vorträge. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass die tagesaktuellen individuellen Fragestellungen Gehör und Echo finden und konstruktiv an Lösungen und Kompetenzen gearbeitet wird. Für diesen qualitativ hochwertigen Austausch werden die Zirkel von ausgebildeten Moderatoren geleitet, die je nach Wunsch auch externe Referenten akquirieren. Für die Teilnahme an den Treffen werden vier Fortbildungspunkte vergeben.

Die Zirkel erarbeiten Handlungshilfen, die die Apothekerkammer all ihren Mitgliedern zugänglich macht. Eine Teilnehmerin hält fest: „Wir teilen unser Wissen gerne mit allen Kollegen, die neu vor die Aufgabe Filialleitung gestellt werden.“ So werden Sie bald die „Checkliste Stellenbeschreibung“, eine Hilfestellung für die Ausgestaltung eines Filialleiter-Arbeitsverhältnisses, als Ergebnis der Arbeit auf der Kammerhomepage zum Download finden.

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Antivirale Therapie bei COVID-19

 
Di. 23.02.2021
20:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
.
VANR:
15802
Punkte: 1
Ansprechpartner: Monika Schlusemann
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-68
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
15.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Susanne Meseke
Veranstaltungsinformation:
Antivirale Therapie bei COVID-19

Remdesivir und Hydroxychloroquin sind in aller Munde und weitere Substanzen sind in
der klinischen Prüfung. Fast täglich gibt es neue Meldungen über die Wirksamkeit oder
Unwirksamkeit von COVID-19-Therapien. Unzählige Studien sind in Planung oder bereits
angelaufen, viele sind (vor-)veröffentlicht, einige auch schon wieder zurückgezogen.
Dieser Vortrag soll einen strukturierten Überblick über die antivirale Therapie von
COVID-19 geben. Wie wirken diese Substanzen? Gibt es echte Hoffnungsträger und wie
sieht die aktuelle Studienlage aus? Gibt es eine Prä- oder Postexpositionsprophylaxe?
Wie ist der rechtliche Rahmen bei Anwendung außerhalb von Studien? Auch auf
weitere Therapieansätze, wie z. B. Kortikosteroide, Interleukin-6-Rezeptor-Blocker oder
Rekonvaleszenten-Plasma soll kurz eingegangen werden.

Lernziele:
Die Wirkungsweise der wichtigsten antiviralen Wirkstoffe bei COVID-19 erklären können
Das Risikoprofil dieser Wirkstoffe abschätzen können
Einen Überblick über weitere Therapieoptionen bei COVID-19 erwerben

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Aufbauseminar 3 zur AMTS-Qualifizierung

 
Sa. 27.02.2021
09:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Diese Fortbildung findet aufgrund des weiterhin bestehenden Infektionsrisikos als Online-Fortbildung mit Zoom statt!

*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME AN DEN AUFBAUSEMINAREN 1-3:
1. Vorherige Teilnahme an der AMTS-Basisschulung "Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsanalyse als Prozess"
2. Tätigkeit in einer von der AKWL akkreditierten Ausbildungsapotheke (s.dazu http://www.akwl.de/inhalt.php?id=703 ).
3. PhiP müssen außerdem von einer/einem Approbierten begleitet werden, es sei denn, in der Ausbildungsapotheke ist schon ein AMTS-Manager tätig.

Anmeldung:
PhiP, die ihr PJ in einer westfälsch-lippischen Ausbildungsapotheke absolvieren werden, aber noch nicht Kammermitglied sind, melden sich bitte per E-Mail an amts@akwl.de an. Alle weiteren Teilnehmer, auch PhiPs aus anderen Kammergebieten, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, melden sich bitte hier online an.
VANR:
15698
Punkte: 8
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
17.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Themen:
Onkologie
Depressionen/Parkinson
Interaktionen
Immunsuppressiva

Fortbildung

Diabetes im Fokus - Update 2020

 
Sa. 27.02.2021
09:00 bis 17:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Aufgrund der weiter andauernden Corona-Pandemie fällt dieses Seminar aus.
VANR:
15896
Punkte: 8
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
91,00 Euro 
Stornierbar bis:
17.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Gina Wiegelmann
Veranstaltungsinformation:
Das Update 2020 liefert schwerpunktmäßig alle notwendigen Informationen über die Autoimmunerkrankung Diabetes mellitus Typ 1 (DMT 1). Unter Berücksichtigung der neusten Daten und Fakten wird das Wissen für eine zielgerichtete und alltagskonforme Beratung der Patienten in der Apotheke aktualisiert, so z.B. zum aktuellen Stand zur Prävention der Erkrankung, zum Einsatz neuer Insuline aber auch von Nichtinsulinen in der Behandlung des DMT 1.
Im zweiten Teil des Tages werden in bewährter Weise anhand der Anregungen und Fallbeispiele der Teilnehmer Fragen zu allen Bereichen der Diabetikerversorgung wie Ernährung, medikamentöse Therapie insbesondere des DMT 2, Erkennen und Behandeln von Folgekomplikationen, Auswirkung auf verschiedene Lebensbereiche (Sport, Straßenverkehr, Berufswahl, Schwangerschaft) diskutiert und erarbeitet.

Lernziele:
> Betroffene gezielt beraten zu aktuellen Behandlungsstrategien des Diabetes mellitus
Typ 1
> Betroffene für den konsequenten und selbstverantwortlichen Umgang mit der Stoffwechselerkrankung sensibilisieren können
> Die neusten Erkenntnisse zu substanzspezifischen Besonderheiten der blutzuckersenkenden Medikation kennen und einordnen können
 

Fortbildung

Rezeptur-Workshop: Halbfeste Arzneiformen

 
Sa. 27.02.2021
09:00 bis 17:15 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Münster
Anmerkung:
Dieser Workshop wurde wg. des weiterhin bestehenden Infektionsrisikos abgesagt. Stattdessen bieten wir einen halbtägigen Online-Workshop zum Thema "Halbfeste Arzneiformen" am 06.03.2021 an. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich: https://www.akwl.de/veranstaltungskalender.php?id=751#16174
VANR:
15956
Punkte: 8
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
91,00 Euro 
Stornierbar bis:
17.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Dermatologische Rezepturen gehören zum Apothekenalltag und müssen besonderen Qualitätsstandards genügen. Im Rahmen des Rezeptur-Workshops „Herstellung von halbfesten Arzneiformen“ wird, neben einer Einführung in die gute Wägepraxis, gemeinsam eine sinnvolle Herangehensweise für Plausibilitätsprüfungen und die Herstellung dermatologischer Rezepturen erarbeiten. Die in Kurzvorträgen vermittelten Informationen werden dabei durch praktische Übungen ergänzt.

Lernziele:
• Grundlagen der guten Wägepraxis umsetzen können
• Plausibilitäts- und Kompatibilitätsprobleme erkennen können
• Über die Möglichkeiten und Grenzen elektrischer Rührsysteme Bescheid wissen
• Rezepturen und Defekturen korrekt kennzeichnen können
• Organoleptische Freigabeprüfungen von Dermatika durchführen können
 

Praxisbegleitender Unterricht

Praxisbegleitender Unterricht für Pharmazeuten/innen im Praktikum

 
Mo. 01.03. - 12.03.2021
08:30 bis 17:00 Uhr
Vortrag für PhiPs
Anmerkung:
PhiPs können sich hier zum PBU anmelden: http://www.akwl.de/pbu_anmeldung.php?id=58

Live-Online-Vortrag

Die Erste-Hilfe-Kurse finden am 6. März 2021 und 13. März 2021 statt.
VANR:
16005
Punkte:
Ansprechpartner: Friederike Scholz-Sadebeck
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-99
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
31.01.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Sabine Brinkmann, Sabine Brinkmann, Sabine Brinkmann, Dr. Simone Dirkmann, Stefanie Eckervogt, Wolfgang Erdmann, Katrin Hecking, Carolin Kampruwen, Nora Klein, Bettina Kneißel, Dr. Holger Latsch, Dr. Kirsten Lennecke, Anna Mindrup, Marcus Neugebauer, Sandra Potthast, Sandra Potthast, Dr. Sylvia Prinz, Marcus Schniedermeier, Marcus Schniedermeier, Angelika Schuller, Christian Schulz, Dr. Oliver Schwalbe, Dr. Ute Stapel, Dr. Ute Stapel, Dr. Marie-Christin Stollner, Dr. Hiltrud von der Gathen, Dr. Isabel Waltering, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Die Apothekerkammer organisiert den praxisbegleitenden Unterricht (PBU), den Pharmazeuten/innen im Praktikum vor ihrer Zulassung zum Dritten Prüfungsabschnitt absolvieren müssen. Der PBU wird in zwei Blöcken von jeweils zwei Wochen in Münster angeboten. Er ergänzt beziehungsweise vertieft die praktische Ausbildung durch Vorlesungen entsprechend dem in der Approbationsordnung festgelegten Themenkatalog.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Paradigmenwechsel in der Kardiologie - Aktuelle Leitlinien und die Bedeutung für die Praxis (Fortbildung plus)

 
Mi. 03.03.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!
VANR:
15872
Punkte: 5
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
30,00 Euro 
Stornierbar bis:
03.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Christian Fechtrup, Ina Richling
Veranstaltungsinformation:
Interessante Neuerungen der europäischen Leitlinien der European Society of Cardiology
(ESC) zu kardiovaskulären Erkrankungen, insbesondere zum Chronischen Koronarsyndrom,
zu Fettstoffwechselstörungen und zu Diabetes & kardiovaskuläre Erkrankung
werden vorgestellt und deren Bedeutung anhand von Beispielfällen aus der Praxis
veranschaulicht.
Der Begriff Chronisches Koronarsyndrom wurde neu eingeführt und grenzt das
„chronische Koronarsyndrom“ gegen das „akute Koronarsyndrom“ der Koronaren Herzkrankheit
ab und soll den fortschreitenden Verlauf der Erkrankung besser beschreiben.
In dieser Leitlinie gibt es neue Empfehlungen zum pharmakologischen Management der
antianginösen Therapie und insbesondere der antithrombotischen Therapie.
Das Seminar findet online und nicht als Präsenzveranstaltung statt.

Lernziele:
> Benennen können, welche Therapieziele (z. B. Lipidzielwerte, Blutdruckzielwerte)
bei Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen von Bedeutung sind und wie diese
erreicht werden können
> Beurteilen, welche Kombinationen von Antithrombotika ggf. zusätzlich kombiniert
mit Antikoagulanzien bei der Therapie von Herz-Kreislauferkrankungen sinnvoll
sind und eingesetzt werden
> Die klinische Relevanz des Einsatzes von SGLT-2-Inhibitoren und GLP-1 Analoga bei
Patienten mit kasrdivaskulären Risikofaktoren mit und ohne Diabetes einschätzen
können
 

Fortbildung

Webinar: Adhärenzförderung- wie kann man gemeinsame Therapieziele erreichen?

 
Do. 04.03.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15763
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
20.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Martina Hahn
Veranstaltungsinformation:
Webinar:
Adhärenzförderung - wie kann man
gemeinsame Therapieziele erreichen?
Die Apotheker, als letztes Glied in der Versorgungskette, sind in bester Position, um den
Patienten nach Motivation, Kenntnissen und Hindernissen einer Arzneimitteltherapie zu
befragen und maßgeschneiderte technische und motivationale Hilfe zu leisten. Denn
die langfristige korrekte Einnahme von Arzneimitteln bei chronischen Erkrankungen ist
wesentliche Voraussetzung für den Therapierfolg. Daneben müssen Kommunikationsformen
gefunden werden, die es einerseits erlauben, Ängste und Bedu¨rfnisse des Patienten
zu integrieren und andererseits den engen Zeitrahmen und die ohnehin hohen
Anforderungen an Apotheker und Ärzte zu berücksichtigen. In diesem Vortrag werden
daher, neben Programmen zur Adhärenzförderung, auch einzelne Kommunikationstechniken
aufgezeigt, die in jedes Gespräch integriert werden können, denn Adhärenz kann
durchaus als das Resultat einer gelungenen und erfolgreichen Kommunikation zwischen
dem Patienten und seinem Umfeld (Arzt, Apotheker, Familie, Freunde, Medien) betrachtet
werden.
Lernziele:
> Kommunikationstechniken zum Identifizieren von Non-Adhärenz kennenlernen
> Lösungsansätze zur Optimierung der Adhärenz kennenlernen

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie ONLINE-live Seminar A.11 (alt: A.2.3) Besonderheiten der Pharmakotherapie bei geriatrischen Patienten

 
Sa. 06.03.2021
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Innerhalb der 8-stündigen Veranstaltung wird mit go-to-webinar geschult und wechselt mit Eigenarbeit ab.

Das Seminar ist bereits ausgebucht.
Bitte melden Sie sich trotzdem an! Wir führen eine Warteliste und informieren Sie, wenn ein Platz frei wird.
VANR:
15997
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
06.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Sebastian Baum
Veranstaltungsinformation:
Zusätzlich werden auch die neue Asten Therapieempfehlungen wie der Einsatz von niedrig dosierten Rivaroxaban bei KHK oder die Mangelernährung im Alter thematisiert.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Online-Rezeptur-Workshop

 
Sa. 06.03.2021
09:00 bis 13:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Dieses Seminar findet als Live-Online-Fortbildung mit Zoom statt.
VANR:
16174
Punkte: 5
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
24.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Klaus Langer, Dr. Christina Lohmann, Karin Possemeyer, Dr. Susanne Weyel-Schnurrer, Angelika Wünsch
Veranstaltungsinformation:
Dermatologische Rezepturen gehören zum Apothekenalltag und müssen besonderen Qualitätsstandards genügen. Vor dem Hintergrund der Therapieindividualisierung in z.B. Dermatologie oder Pädiatrie hat die Rezepturherstellung in der Apotheke einen hohen Stellenwert mit deutschlandweit etwa zwölf Millionen jährlich hergestellten Rezepturen.
Auch die aktuelle Apothekenbetriebsordnung stärkt die Rezeptur weiter: Explizit werden für jede Rezeptur eine Plausibilitätsprüfung, eine Herstellungsanweisung und ein Herstellungsprotokoll gefordert. Im Rahmen des online-Workshops wollen wir neben einer Einführung in die gute Wägepraxis mit Ihnen eine sinnvolle Herangehensweise an die Plausibilitätsprüfung und die Herstellung dermatologischer Rezepturen erarbeiten und die Kennzeichnung von Rezepturarzneimitteln besprechen. Die in den Kurzvorträgen vermittelten Informationen werden dabei durch online-Gruppenarbeiten zur Plausibilitätsprüfung ergänzt.

Lernziele:
• Grundlagen der guten Wägepraxis umsetzen
• Plausibilitäts- und Kompatibilitätsprobleme erkennen und Rezepturen entsprechend optimieren
• Kennzeichnung von Rezepturen und Defekturen korrekt vornehmen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Arzneimittel und Fahrtüchtigkeit - Betäubungsmittel und Cannabis (Teil 1)

 
Mo. 08.03.2021
20:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Dieser Termin ist ausgebucht, gerne können Sie sich noch zu dem Termin am 12.4. anmelden.
VANR:
15815
Punkte: 1
Ansprechpartner: Monika Schlusemann
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-68
Teilnahme-Gebühr:
10,00 Euro 
Stornierbar bis:
28.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Sebastian Baum
Veranstaltungsinformation:
Arzneimittel und Fahrtüchtigkeit - Teil 1
Betäubungsmittel und Cannabis

Viele Arzneimittel können Einfluss auf die Fahrsicherheit nehmen, sei es in der Dauermedikation
als auch bei der Behandlung akuter Beschwerden. Dabei ist zu beachten, dass
nicht nur das Arzneimittel an sich, sondern auch der Einnahmezeitpunkt und die Anwendungsdauer
darüber bestimmen kann, ob die Fahrtüchtigkeit (noch) beeinträchtigt sein
kann. Viele sind sich aber einer möglichen Gefahr durch die Medikamenteneinnahme
nicht bewusst, wenn sie mit dem Auto, dem Fahrrad oder als Fußgänger im Straßenverkehr
unterwegs sind. Daher besteht ein großer Beratungsbedarf.
Seit der Verschreibungsfähigkeit von THC-haltigen Arzneimitteln stellt sich
auch hier die Frage, welche Aspekte zu beachten sind, damit die sichere Teilnahme bei
Einnahme dieser Medikamente gewährleistet ist.

Lernziele:
Die Begriffe „Fahrtauglichkeit, Fahrtüchtigkeit, Fahrsicherheit, Fahreignung“ beschreiben können
Besonderheiten der Arzneimitteleinahme in Bezug auf die Fahrtauglichkeit kennen
Das Thema „Fahrsicherheit“ in ein Beratungsgespräch gezielt einbringen können
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Infektionen und ihre Wege - Ausbreitung von Krankheitserregern verhindern

 
Di. 09.03.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15838
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.03.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Steffen Johannes Schmidt
Veranstaltungsinformation:

Infektionen begleiten die Menschheit schon seit ihrer Entstehung. Die Besiedlung mit
„guten“ Erregern ist zum einen zwar überlebensnotwendig, mit „schlechten“ zum anderen
aber potenziell lebensbedrohlich. In den letzten 200 Jahren hat der Mensch unglaublich
viel über seine kleinsten Begleiter im Alltag dazugelernt: ihre Rolle bei der Entstehung von
Krankheiten, ihre Übertragungswege und Entwicklungszyklen, aber auch ihren Nutzen
z. B. bei der Produktion von Nahrung und Arzneimitteln. In diesem Webinar soll das
Wissen um die Übertragungswege krankheitserzeugender Erreger kompakt behandelt
werden. Wie finden Übertragungen von Keimen statt, welche Voraussetzungen sind für
eine Infektion erforderlich und wie kann welcher Infektionsweg effektiv unterbrochen
werden?
Lernziele:
> Arten der Übertragung kennen und erklären können
> zu Maßnahmen gegen Infektionen beraten können

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Arzneimittel und Fahrtüchtigkeit - Übrige Arzneimittel (Teil 2)

 
Mi. 10.03.2021
20:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Dieser termin ist ausgebucht, gerne können Sie sich noch zu dem Termin am 14.4. anmelden.
VANR:
15817
Punkte: 1
Ansprechpartner: Monika Schlusemann
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-68
Teilnahme-Gebühr:
10,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.03.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Sebastian Baum
Veranstaltungsinformation:
Arzneimittel und Fahrtüchtigkeit - Teil 2
Antidepressiva, Schlafmittel und weitere OTC

Viele Arzneimittel können Einfluss auf die Fahrsicherheit nehmen. Das betrifft sowohl
verschreibungspflichtige als auch OTC-Präparate, sei es in der Dauermedikation als auch
bei der Behandlung akuter Beschwerden. Dabei ist zu beachten, dass nicht nur das Arzneimittel
an sich, sondern auch der Einnahmezeitpunkt und die Anwendungsdauer darüber
bestimmen kann, ob die Fahrtüchtigkeit (noch) beeinträchtigt sein kann. Viele sind
sich aber einer möglichen Gefahr durch die Medikamenteneinnahme nicht bewusst,
wenn sie mit dem Auto, dem Fahrrad oder als Fußgänger im Straßenverkehr unterwegs
sind. Daher besteht ein großer Beratungsbedarf.

Lernziele:
Die Begriffe „Fahrtauglichkeit, Fahrtüchtigkeit, Fahrsicherheit, Fahreignung“ beschreiben können
Besonderheiten der Arzneimitteleinahme in Bezug auf die Fahrtauglichkeit kennen
Das Thema „Fahrsicherheit“ in ein Beratungsgespräch gezielt einbringen können
 

Fortbildung

Webinar: Fragestunde: Umgang mit dem elektronischen QM-Handbuch

 
Do. 11.03.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15947
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
02.03.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
In diesem Webinar geht es um den Umgang mit dem elektronischen Qualitätsmanagementhandbuch der Apothe-kerkammer Westfalen-Lippe. Nach einer kurzen Einführung in den Aufbau des Programms werden die Fragen der Zuhörer aufgegriffen und am Beispiel eines Musterhandbuches beantwortet. Die Zuhörer sollten allgemeine Com-puterkenntnisse besitzen und idealerweise schon mit dem Programm gearbeitet haben. Ziel des Webinars ist es, Unsicherheiten in der Bedienung des elektronischen Handbuchs zu beseitigen und Tipps zur effektiven Nutzung zu vermitteln.

Weiterbildung

Theoretische und Praktische Ausbildung: Seminar 3 "Selbstbestimmtes Lernen und Arbeiten"

 
Fr. 12.03. - 14.03.2021
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Überblick über die Themen und Apothekerkammern, die die sechs Seminare im Gebiet "Theoretische und praktische Ausbildung" organisieren:
Seminar 1: Grundlagen der Unterrichtsplanung
Seminar 2: Unterrichtsplanung unter Kenntnis unterschiedlicher didaktischer Modelle

Seminar 3: Selbstbestimmtes Lernen und Arbeiten 12. - 14. März 2021 (neu!) im Haus Düsse in Bad Sassendorf
! Das Seminar ist ausgebucht. Bitte melden Sie sich trotzdem an. Wir informieren Sie, sobald ein Platz frei wird!

Seminar 4: Planung komplexer Lernarrangements 18. - 20. Juni 2021 (neu!) im Haus Düsse in Bad Sassendorf
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Seminar 5: Kriterien der Leistungs- und Unterrichtsbeurteilung Herbst 2021
Seminar 6: Gesprächsführung und Konfliktlösung Frühjahr 2022
Apothekerkammer Niedersachsen - Herr Dr. Kaminski E-Mail: L.kaminski@apothekerkammer-nds.de

VANR:
15081
Punkte: 20
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Selbstbestimmtes Lernen und Arbeiten - Lehrende fördern die Fähigkeit der Lernenden zum selbstbestimmten Lernen und Arbeiten

Weiterbildung

Arzneimittelinformation ONLINE live Seminar 5 "Meta-Analysen, systematische Reviews, Leitlinien"

 
So. 14.03. - 28.03.2021
08:30 bis 13:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar 5 findet an zwei Terminen online statt.
Sie erhalten die Teilnahmebescheinigung nur, wenn Sie an beiden Terminen teilgenommen haben.

Das Seminar ist bereits ausgebucht.
Bitte melden Sie sich trotzdem an! Wir führen eine Warteliste und informieren Sie, sobald ein Platz für Sie frei wird.

VANR:
16008
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Claudia Bollig, Dr. Cathleen Muche-Borowski
Veranstaltungsinformation:
Sonntag, 14. März 2021 von 8:30 bis 13:00 Uhr:
Seminar 5.1 - „Meta-Analysen und systemische Reviews“, Claudia Bollig, Freiburg

Sonntag, 28. März 2021 von 8:30 bis 13:00 Uhr:
Seminar 5.2 - „Evidenzbasierte Leitlinien“, Dr. Cathleen Muche-Borowski, Hamburg


Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Die ABDA-Datenbank 2 - Neuerungen beim Interaktions-Check (AMTS-relevant)

 
Mo. 15.03.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15830
Punkte: 2
Ansprechpartner: Monika Schlusemann
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-68
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
07.03.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Nina Griese-Mammen
Veranstaltungsinformation:
Die ABDA-Datenbank 2 - Neuerungen beim Interaktions-Check

Patienten mit Polymedikation gehören zum Apothekenalltag. Je mehr Arzneimittel
gleichzeitig eingenommen werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit für Interaktionen.
Hinweise auf Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln gibt in der öffentlichen
Apotheke das Interaktionsmodul der ABDA-Datenbank. Hier hat es durch Einführung der
neuen ABDA Datenbank 2 Änderungen für den praktischen Umgang mit dem Interaktionscheck
gegeben.
Neu ist, dass der Interaktions-Check auf Stoffpaarebene stattfindet. Auch die
Klassifikationen haben sich geändert. Die Datenbank liefert zur genaueren Einschätzung
einer Interaktion detailliertere Informationen zu Bewertung der Quellen, Risikofaktoren,
Nebenwirkungen mit Symptomen, Monitoring sowie Maßnahmen zum Umgang mit der
Interaktion. Der Aufbau und der Umgang mit den diesen Informationen wird anhand der
häufigsten Interaktionsmeldungen in der Apothekenpraxis erläutert.

Lernziele:
Die neue Klassifikationen des Interaktionschecks der ABDA-Datenbank anwenden können
Mit den neuen Informationen des Interaktionschecks der ABDA-Datenbank umgehen können
Eine patientenindividuelle Bewertung bei den häufigsten Interaktionsmeldungen umsetzen können

Fortbildung

Webinar: Englisch in der Apotheke - Teil 1

 
Di. 16.03.2021
20:00 bis 21:15 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
VANR:
15841
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
12,50 Euro 
Stornierbar bis:
04.03.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Heiko Alexander Schiffter-Weinle, Martina Schiffter-Weinle
Veranstaltungsinformation:
Webinar:
Englisch in der Apotheke

Termin Teil 1
Grundlagen des Beratungsgesprächs, Umgang mit Dialekten, Synonyme und
Umschreibungen, Grammatik-Einheit: Wie bildet man Fragen?

Englischsprachige Patienten gehören heute in vielen Apotheken zum festen
Kundenstamm. Auch sie müssen fachkundig und sachgerecht beraten werden - in
englischer Sprache. Da heißt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich durch Begriffe
wie „heartburn“, „cough“ oder „verruca“ nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Doch
das Anliegen des Patienten zu verstehen und die richtigen Rückfragen zu stellen,
stellt manches Apothekenteam vor eine große Herausforderung. Diese Webinar-
Reihe soll Ihnen die für den Apothekenalltag wichtigen englischen Fachbegriffe näher
bringen. Die gelernte Theorie wird durch Übungen zum Hörverständnis, Fallbeispiele
und aktive Beratungssituationen verfestigt. So wird das Gespräch mit den nächsten
englischsprachigen Kunden für Sie zum Kinderspiel.
Lernziele:
> Die grundlegenden anatomischen, physiologischen und pathophysiologischen
Begriffe in englischer Sprache kennenlernen und diese gezielt zur Erfragung von
medizinischen Beschwerden anwenden können
> Ihr Wissen über die Eigenschaften und die Anwendung von Arzneimitteln
kompetent dem englischsprachigen Patienten vermitteln können
> Die Anwendung beratungsintensiver Arzneiformen in Englisch richtig erklären
können

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Paradigmenwechsel in der Kardiologie - Aktuelle Leitlinien und die Bedeutung für die Praxis (Fortbildung plus)

 
Mi. 17.03.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Die Veranstaltung ist ausgebucht!



VANR:
15875
Punkte: 5
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
30,00 Euro 
Stornierbar bis:
17.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Christian Fechtrup, Ina Richling
Veranstaltungsinformation:
Interessante Neuerungen der europäischen Leitlinien der European Society of Cardiology
(ESC) zu kardiovaskulären Erkrankungen, insbesondere zum Chronischen Koronarsyndrom,
zu Fettstoffwechselstörungen und zu Diabetes & kardiovaskuläre Erkrankung
werden vorgestellt und deren Bedeutung anhand von Beispielfällen aus der Praxis
veranschaulicht.
Der Begriff Chronisches Koronarsyndrom wurde neu eingeführt und grenzt das
„chronische Koronarsyndrom“ gegen das „akute Koronarsyndrom“ der Koronaren Herzkrankheit
ab und soll den fortschreitenden Verlauf der Erkrankung besser beschreiben.
In dieser Leitlinie gibt es neue Empfehlungen zum pharmakologischen Management der
antianginösen Therapie und insbesondere der antithrombotischen Therapie.
Das Seminar findet online und nicht als Präsenzveranstaltung statt.

Lernziele:
> Benennen können, welche Therapieziele (z. B. Lipidzielwerte, Blutdruckzielwerte)
bei Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen von Bedeutung sind und wie diese
erreicht werden können
> Beurteilen, welche Kombinationen von Antithrombotika ggf. zusätzlich kombiniert
mit Antikoagulanzien bei der Therapie von Herz-Kreislauferkrankungen sinnvoll
sind und eingesetzt werden
> Die klinische Relevanz des Einsatzes von SGLT-2-Inhibitoren und GLP-1 Analoga bei
Patienten mit kasrdivaskulären Risikofaktoren mit und ohne Diabetes einschätzen
können
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Impfempfehlungen - ein Update - Skepsis evidenzbasiert begegnen

 
Do. 18.03.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15835
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
22,50 Euro 
Stornierbar bis:
09.03.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Steffen Johannes Schmidt
Veranstaltungsinformation:
Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut überarbeitet regelmäßig
ihre Empfehlungen, wer wann gegen welche Erreger geimpft werden soll. In dieser
Fortbildung werden die Neuerungen vorgestellt und über die Gründe hinter den
Entscheidungen informiert.
Impfungen sind jedoch bei weitem kein unumstrittenes Thema! Im Spektrum
von klaren Impfbefürwortern bis strikten Impfgegnern finden viele emotionsgeladene
Debatten rund um das Thema Impfen statt. Doch wem nutzen Impfungen und sind sie
sicher? Anhand populärer Meinungen und gängiger Argumente sollen die Fakten rund
ums Thema Impfen evidenzbasiert beleuchtet werden.

Lernziele:
> Anhand der aktuellen Empfehlungen zu Impfungen beraten können
> Über den Nutzen und die Sicherheit von Impfungen aufklären können

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie ONLINE live Seminar B.3 (alt: B.2) Qualitätsmanagement in der Apotheke

 
Fr. 19.03. - 26.03.2021
09:00 bis 13:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar wird an zwei Terminen (19.03. + 26.03.2021) mit je 4 Stunden von 9:00 bis 13:30 Uhr online (Zoom-Meeting) geschult.

Das Seminar ist bereits ausgebucht.
Wir führen eine Warteliste und informieren Sie sobald wieder Seminarplätze frei werden.
VANR:
15772
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
19.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann

Weiterbildung

FB für Weitergebildete im Bereich NHV ONLINE live Seminar
Homöopathie für die Gesundheitsprävention

 
Fr. 19.03.2021
14:30 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Dieses Angebot richtet sich an Weitergebildete im Bereich Naturheilverfahren und Homöopathie.
VANR:
16166
Punkte: 4
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
45,50 Euro 
Stornierbar bis:
18.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Markus Wiesenauer
Veranstaltungsinformation:
Der Refresher umfasst 8 Stunden.
Sie erhalten vorab ein umfangreiches Skript zur thematischen Einarbeitung.
In dem 2 x 90-minütigen Online-live-Seminar am Freitag, 19. März 2021 werden dann die Highlights der Offizin daraus vorgestellt.

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie ONLINE live Seminar A.1.11 Betreuung von Tumorpatienten

 
Sa. 20.03.2021
08:30 bis 13:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Sie erhalten ca. sechs Wochen vor dem Seminartermin einen Text zur Vorbereitung mit einer Aufgabenstellung zur eigenen Fallbearbeitung. Diese Vorbereitung wird mit 4 Stunden auf das Seminar angerechnet. Am 20. März 2021 (Online via Zoom) in der Zeit von 8:30 -13:15 Uhr (inkl. Pausen) tauschen Sie sich nach einem Vortrag von Frau Dr. Kohrt in Kleingruppen zu Ihren Fallbearbeitungen aus, die Sie anschließend im Plenum teilen.

Dieses Seminar ist bereits ausgebucht.
Bitte melden Sie sich trotzdem an, wir führen eine Warteliste und informieren Sie, sobald ein Platz frei wird.

VANR:
15712
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
20.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Elisabeth Kohrt

Fortbildung

Rezeptur-Workshop: Halbfeste Arzneiformen

 
Sa. 20.03.2021
09:00 bis 17:15 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Münster
Anmerkung:
Wg. des weiterhin bestehenden Infekionsrisikos wurde dieser Workhshop abgesagt. Stattdessen bieten wir einen halbtägigen Online-Workshop zum Thema "Halbfeste Arzneiformen" am 06.03.2021 an. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich: https://www.akwl.de/veranstaltungskalender.php?id=751#16174
VANR:
15957
Punkte: 8
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
91,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.03.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Dermatologische Rezepturen gehören zum Apothekenalltag und müssen besonderen Qualitätsstandards genügen. Im Rahmen des Rezeptur-Workshops „Herstellung von halbfesten Arzneiformen“ wird, neben einer Einführung in die gute Wägepraxis, gemeinsam eine sinnvolle Herangehensweise für Plausibilitätsprüfungen und die Herstellung dermatologischer Rezepturen erarbeiten. Die in Kurzvorträgen vermittelten Informationen werden dabei durch praktische Übungen ergänzt.

Lernziele:
• Grundlagen der guten Wägepraxis umsetzen können
• Plausibilitäts- und Kompatibilitätsprobleme erkennen können
• Über die Möglichkeiten und Grenzen elektrischer Rührsysteme Bescheid wissen
• Rezepturen und Defekturen korrekt kennzeichnen können
• Organoleptische Freigabeprüfungen von Dermatika durchführen können
 

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Paradigmenwechsel in der Kardiologie - Aktuelle Leitlinien und die Bedeutung für die Praxis (Fortbildung plus)

 
Mo. 22.03.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!



VANR:
15876
Punkte: 5
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
30,00 Euro 
Stornierbar bis:
22.02.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Christian Fechtrup, Ina Richling
Veranstaltungsinformation:
Interessante Neuerungen der europäischen Leitlinien der European Society of Cardiology
(ESC) zu kardiovaskulären Erkrankungen, insbesondere zum Chronischen Koronarsyndrom,
zu Fettstoffwechselstörungen und zu Diabetes & kardiovaskuläre Erkrankung
werden vorgestellt und deren Bedeutung anhand von Beispielfällen aus der Praxis
veranschaulicht.
Der Begriff Chronisches Koronarsyndrom wurde neu eingeführt und grenzt das
„chronische Koronarsyndrom“ gegen das „akute Koronarsyndrom“ der Koronaren Herzkrankheit
ab und soll den fortschreitenden Verlauf der Erkrankung besser beschreiben.
In dieser Leitlinie gibt es neue Empfehlungen zum pharmakologischen Management der
antianginösen Therapie und insbesondere der antithrombotischen Therapie.
Das Seminar findet online und nicht als Präsenzveranstaltung statt.

Lernziele:
> Benennen können, welche Therapieziele (z. B. Lipidzielwerte, Blutdruckzielwerte)
bei Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen von Bedeutung sind und wie diese
erreicht werden können
> Beurteilen, welche Kombinationen von Antithrombotika ggf. zusätzlich kombiniert
mit Antikoagulanzien bei der Therapie von Herz-Kreislauferkrankungen sinnvoll
sind und eingesetzt werden
> Die klinische Relevanz des Einsatzes von SGLT-2-Inhibitoren und GLP-1 Analoga bei
Patienten mit kasrdivaskulären Risikofaktoren mit und ohne Diabetes einschätzen
können
 

Fortbildung

Webinar: Englisch in der Apotheke - Teil 2

 
Di. 23.03.2021
20:00 bis 21:15 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
VANR:
15842
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
12,50 Euro 
Stornierbar bis:
11.03.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Heiko Alexander Schiffter-Weinle, Martina Schiffter-Weinle
Veranstaltungsinformation:
Webinar:
Englisch in der Apotheke

Termin Teil 2
Pharmazeutische Darreichungsformen, Anwenden gängiger Arzneiformen und
Einnahmehinweise, Grammatik-Einheit: Hilfsverben

Englischsprachige Patienten gehören heute in vielen Apotheken zum festen
Kundenstamm. Auch sie müssen fachkundig und sachgerecht beraten werden - in
englischer Sprache. Da heißt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich durch Begriffe
wie „heartburn“, „cough“ oder „verruca“ nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Doch
das Anliegen des Patienten zu verstehen und die richtigen Rückfragen zu stellen,
stellt manches Apothekenteam vor eine große Herausforderung. Diese Webinar-
Reihe soll Ihnen die für den Apothekenalltag wichtigen englischen Fachbegriffe näher
bringen. Die gelernte Theorie wird durch Übungen zum Hörverständnis, Fallbeispiele
und aktive Beratungssituationen verfestigt. So wird das Gespräch mit den nächsten
englischsprachigen Kunden für Sie zum Kinderspiel.
Lernziele:
> Die grundlegenden anatomischen, physiologischen und pathophysiologischen
Begriffe in englischer Sprache kennenlernen und diese gezielt zur Erfragung von
medizinischen Beschwerden anwenden können
> Ihr Wissen über die Eigenschaften und die Anwendung von Arzneimitteln
kompetent dem englischsprachigen Patienten vermitteln können
> Die Anwendung beratungsintensiver Arzneiformen in Englisch richtig erklären
können

Fortbildung

Umgang mit Arzneimittelbezogenen Problemen im Apothekenalltag – Fallbeispiele aus der Praxis (AMTS-relevant)

 
Mi. 24.03.2021
15:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Die Veranstaltung ist ausgebucht.
VANR:
15886
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
13.03.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Morzall Paenda
Veranstaltungsinformation:
Praxisorientierte Fallbesprechungen
Fallbeispiele aus der Praxis

Arzneimittelbezogene Probleme in der Medikation treten im Apothekenalltag oft
überraschend und dann auch noch gehäuft bei Patienten auf. Zudem spielen bei
der Polymedikation von Patienten viele Faktoren eine wichtige Rolle und eine Reihe
unterschiedlichster Aspekte sind zu berücksichtigen, wenn die Medikation adäquat
bewertet und auch optimiert werden soll.
Im Rahmen dieses Seminars sollen daher anhand einer Reihe von vorher
unbekannten Fallbeispielen im gemeinsamen Gespräch Lösungsansätze für die
unterschiedlichsten pharmazeutischen Probleme erarbeitet und diskutiert werden.
Dabei werden alle relevanten Aspekte von mehreren Seiten dargestellt, wichtige
Grundkenntnisse noch einmal vertieft und praktische Tipps für den Umgang mit diesen
arzneimittelbezogenen Problemen im Alltag gegeben. Die Bandbreite der diskutierten
Fälle reicht dabei bewusst von einfach bis komplex.
Lernziel:
> Die Teilnehmer können Hochrisiko-Arzneimittel sicher identifizieren und erläutern
Lösungsansätze wesentlicher arzneimittelbezogener Probleme im
Apothekenalltag.
 

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Aufbaumodul QM gemäß ISO 9001

 
Mi. 24.03.2021
13:45 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Das Webinar wird mit Zoom durchgeführt werden.
VANR:
15940
Punkte: 6
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
59,00 Euro 
Stornierbar bis:
15.03.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Das Aufbaumodul ist in erster Linie für Apothekenleiter/-innen und Qualitätsmanagementbeauftragte
gedacht. Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung sind
Grundkenntnisse über ein Qualitätsmanagementsystem, die z. B. in dem Webinar „Basismodul
QM gemäß ApBetrO“ vermittelt werden. Das Seminar vermittelt die wesentlichen
Kenntnisse, um ein QM-System auf Basis der aktuellen Normfassung ISO 9001:2015
zu etablieren bzw. aufrecht zu erhalten. Grundlegende Konzepte, wie das risikobasierte
Denken, sowie zusätzliche Begriffe und Instrumente werden vermittelt. Schwerpunkte
sind die jährliche Managementbewertung sowie die Festlegung der Qualitätsziele. Darüber
hinaus werden auch die entsprechenden Arbeitshilfen der Apothekerkammer für
die Umsetzung, wie z. B. Formulare und Merkblätter vorgestellt. Für die Teilnahme wird
nicht vorausgesetzt, dass in der Apotheke ein elektronisches QM-Handbuch genutzt
wird. Der Umgang damit ist daher auch nicht Inhalt der Veranstaltung.
Die Veranstaltung findet online und nicht als Präsenzveranstaltung statt.

Lernziele:
> Die für eine Zertifizierung zusätzlich notwendigen Elemente eines QMS kennen
> Eine Managementbewertung erarbeiten können
> Messbare Qualitätsziele festlegen können

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Prävention und Gesundheitsförderung
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichenden hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung frühestens 2022 anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren.

 
Do. 01.04.2021
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Der Start für diese Bereichsweiterbildung ist noch nicht bekannt - vermutlich 2021/2022.
Bei Interesse setzen Sie sich bitte auf die Interessentenliste.
Sobald ein Termin feststeht, werden Sie von uns per E-Mail informiert.
Voraussetzung zur Teilnahme: Vorab ein Kommunikationsseminar besuchen! Bei Fragen, melden Sie sich gerne bei uns.
VANR:
10020
Punkte:
Ansprechpartner: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
k. A. 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Infektiologie
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichend hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren.

 
Do. 01.04.2021
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
15337
Punkte:
Ansprechpartner: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
1.300,00 Euro 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Medikationsmanagement im Krankenhaus
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichend hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren.

 
Do. 01.04.2021
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
15388
Punkte:
Ansprechpartner: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
1.300,00 Euro 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Geriatrische Pharmazie
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichend hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren.

 
Do. 01.04.2021
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
15440
Punkte:
Ansprechpartner: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
1.300,00 Euro 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Onkologische Pharmazie
Vielen Dank für Ihr Interesse am Seminar 3 "Herstellung von Tumortherapeutika"! Sobald das nächste Seminarwochenende festliegt, werden wir Sie über den Termin informieren, damit Sie sich regulär anmelden können.

 
Do. 01.04.2021
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
15993
Punkte:
Ansprechpartner: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Weiterbildung

Klinische Pharmazie ONLINE live Seminar 4 "Spezielle Arzneimitteltherapie und Klinische Ernährung"

 
Fr. 09.04. - 24.04.2021
13:00 bis 17:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:


VANR:
16151
Punkte: 20
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
12.03.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Sebastian Baum, Dr. Tilman Fey, Dr. med. Alexander Reich, Dr. Georg Rellensmann, Dr. Jan Hinnerk Stange
Veranstaltungsinformation:
Seminarzeiten (inkl. Pausen) (Stand: Nov. 2020):
Freitag, 9. April 2021 von 13:00 bis 17:00 Uhr
Samstag, 10. April 2021 von 9:00 bis 13:00 Uhr
Samstag, 17. April 2021 von 9:00 bis 17:30 Uhr
Samstag, 24. April 2021 von 8:00 bis 17:00 Uhr


Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Arzneimittel und Fahrtüchtigkeit - Betäubungsmittel und Cannabis (Teil 1)

 
Mo. 12.04.2021
20:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
.
VANR:
15818
Punkte: 1
Ansprechpartner: Monika Schlusemann
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-68
Teilnahme-Gebühr:
10,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Sebastian Baum
Veranstaltungsinformation:
Arzneimittel und Fahrtüchtigkeit - Teil 1
Betäubungsmittel und Cannabis

Viele Arzneimittel können Einfluss auf die Fahrsicherheit nehmen, sei es in der Dauermedikation
als auch bei der Behandlung akuter Beschwerden. Dabei ist zu beachten, dass
nicht nur das Arzneimittel an sich, sondern auch der Einnahmezeitpunkt und die Anwendungsdauer
darüber bestimmen kann, ob die Fahrtüchtigkeit (noch) beeinträchtigt sein
kann. Viele sind sich aber einer möglichen Gefahr durch die Medikamenteneinnahme
nicht bewusst, wenn sie mit dem Auto, dem Fahrrad oder als Fußgänger im Straßenverkehr
unterwegs sind. Daher besteht ein großer Beratungsbedarf.
Seit der Verschreibungsfähigkeit von THC-haltigen Arzneimitteln stellt sich
auch hier die Frage, welche Aspekte zu beachten sind, damit die sichere Teilnahme bei
Einnahme dieser Medikamente gewährleistet ist.

Lernziele:
Die Begriffe „Fahrtauglichkeit, Fahrtüchtigkeit, Fahrsicherheit, Fahreignung“ beschreiben können
Besonderheiten der Arzneimitteleinahme in Bezug auf die Fahrtauglichkeit kennen
Das Thema „Fahrsicherheit“ in ein Beratungsgespräch gezielt einbringen können

Fortbildung

Webinar: Englisch in der Apotheke - Teil 3

 
Di. 13.04.2021
20:00 bis 21:15 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
VANR:
15843
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
12,50 Euro 
Stornierbar bis:
30.03.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Heiko Alexander Schiffter-Weinle, Martina Schiffter-Weinle
Veranstaltungsinformation:
Webinar:
Englisch in der Apotheke

Termin Teil 3
Der Körper des Menschen (Teil A) - Kopf, Beratungssituation: Kopfschmerzen, Migräne,
Erkrankungen des Auges, Grammatik-Einheit: Zeiten

Englischsprachige Patienten gehören heute in vielen Apotheken zum festen
Kundenstamm. Auch sie müssen fachkundig und sachgerecht beraten werden - in
englischer Sprache. Da heißt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich durch Begriffe
wie „heartburn“, „cough“ oder „verruca“ nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Doch
das Anliegen des Patienten zu verstehen und die richtigen Rückfragen zu stellen,
stellt manches Apothekenteam vor eine große Herausforderung. Diese Webinar-
Reihe soll Ihnen die für den Apothekenalltag wichtigen englischen Fachbegriffe näher
bringen. Die gelernte Theorie wird durch Übungen zum Hörverständnis, Fallbeispiele
und aktive Beratungssituationen verfestigt. So wird das Gespräch mit den nächsten
englischsprachigen Kunden für Sie zum Kinderspiel.
Lernziele:
> Die grundlegenden anatomischen, physiologischen und pathophysiologischen
Begriffe in englischer Sprache kennenlernen und diese gezielt zur Erfragung von
medizinischen Beschwerden anwenden können
> Ihr Wissen über die Eigenschaften und die Anwendung von Arzneimitteln
kompetent dem englischsprachigen Patienten vermitteln können
> Die Anwendung beratungsintensiver Arzneiformen in Englisch richtig erklären
können

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Arzneimittel und Fahrtüchtigkeit - Übrige Arzneimittel (Teil 2)

 
Mi. 14.04.2021
20:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
.
VANR:
15819
Punkte: 1
Ansprechpartner: Monika Schlusemann
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-68
Teilnahme-Gebühr:
10,00 Euro 
Stornierbar bis:
05.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Sebastian Baum
Veranstaltungsinformation:
Arzneimittel und Fahrtüchtigkeit - Teil 2
Antidepressiva, Schlafmittel und weitere OTC

Viele Arzneimittel können Einfluss auf die Fahrsicherheit nehmen. Das betrifft sowohl
verschreibungspflichtige als auch OTC-Präparate, sei es in der Dauermedikation als auch
bei der Behandlung akuter Beschwerden. Dabei ist zu beachten, dass nicht nur das Arzneimittel
an sich, sondern auch der Einnahmezeitpunkt und die Anwendungsdauer darüber
bestimmen kann, ob die Fahrtüchtigkeit (noch) beeinträchtigt sein kann. Viele sind
sich aber einer möglichen Gefahr durch die Medikamenteneinnahme nicht bewusst,
wenn sie mit dem Auto, dem Fahrrad oder als Fußgänger im Straßenverkehr unterwegs
sind. Daher besteht ein großer Beratungsbedarf.

Lernziele:
Die Begriffe „Fahrtauglichkeit, Fahrtüchtigkeit, Fahrsicherheit, Fahreignung“ beschreiben können
Besonderheiten der Arzneimitteleinahme in Bezug auf die Fahrtauglichkeit kennen
Das Thema „Fahrsicherheit“ in ein Beratungsgespräch gezielt einbringen können

Fortbildung

Umgang mit Arzneimittelbezogenen Problemen im Apothekenalltag – Fallbeispiele aus der Praxis (AMTS-relevant)

 
Mi. 14.04.2021
15:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Dortmund
Anmerkung:
Das Seminar ist ausgebucht.
VANR:
15887
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
04.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Morzall Paenda
Veranstaltungsinformation:
Praxisorientierte Fallbesprechungen
Fallbeispiele aus der Praxis

Arzneimittelbezogene Probleme in der Medikation treten im Apothekenalltag oft
überraschend und dann auch noch gehäuft bei Patienten auf. Zudem spielen bei
der Polymedikation von Patienten viele Faktoren eine wichtige Rolle und eine Reihe
unterschiedlichster Aspekte sind zu berücksichtigen, wenn die Medikation adäquat
bewertet und auch optimiert werden soll.
Im Rahmen dieses Seminars sollen daher anhand einer Reihe von vorher
unbekannten Fallbeispielen im gemeinsamen Gespräch Lösungsansätze für die
unterschiedlichsten pharmazeutischen Probleme erarbeitet und diskutiert werden.
Dabei werden alle relevanten Aspekte von mehreren Seiten dargestellt, wichtige
Grundkenntnisse noch einmal vertieft und praktische Tipps für den Umgang mit diesen
arzneimittelbezogenen Problemen im Alltag gegeben. Die Bandbreite der diskutierten
Fälle reicht dabei bewusst von einfach bis komplex.
Lernziel:
> Die Teilnehmer können Hochrisiko-Arzneimittel sicher identifizieren und erläutern
Lösungsansätze wesentlicher arzneimittelbezogener Probleme im
Apothekenalltag.
 

Fortbildung

Webinar: Arzneistoffe, die die Lust nehmen (AMTS-relevant)

 
Do. 15.04.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
15891
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
04.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Webinar:
Arzneistoffe, die die Lust nehmen
Die Welt ist voller glücklicher und sexuell aktiver Liebespaare. So vermitteln es Märchen,
Theaterstücke und Kinofilme. Dies entspricht nur leider nicht der Realität. 48 Prozent der
Deutschen geben an mit dem Geschlechtsverkehr unzufrieden zu sein. Konflikte in der
Partnerschaft, Stress, Alkoholmissbrauch und Adipositas spielen hier durchaus eine Rolle,
aber auch Erkrankungen wie Depressionen und Gefäßerkrankungen werden in diesem
Zusammenhang relevant. Aber auch Arzneimittel können in dieser Hinsicht Probleme
verursachen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass nicht nur Männer, sondern
auch Frauen von arzneimittelbedingter sexueller Dysfunktion (SD) betroffen sind.
Lernziele:
> Möglichkeiten aufzeigen können, mit welchen Arzneimittel-Alternativen sich SD,
wenn nicht verhindern, reduzieren lassen
> Lebensstilmodifikationen beschreiben können, zu denen im Zusammenhang mit
SD, ausgelöst durch Arzneimittel, in der Apotheke beraten werden kann
> Möglichkeiten oder Strategien zur Kommunikation erläutern können

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Fr. 16.04.2021
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Seminar mit "Zoom" durchgeführt.

* Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet
Für Apotheker/innen aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.
VANR:
16134
Punkte: 7
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
16.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Katrin Hecking, Dr. Georg Hempel
Veranstaltungsinformation:
Das Seminar basiert auf dem Curriculum der Bundesapothekerkammer „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Das Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung der Medikationsanalyse Typ 2a und des darauf basierenden Medikationsmanagements als Prozess. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
Nach Abschluss der Fortbildung wissen Apothekerinnen und Apotheker,
> welche Patientinnen und Patienten von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren.
> wie sie aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenquellen die Gesamtmedikation des Patienten erfassen.
> wie sie auf Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung arzneimittelbezogene Probleme erkennen und lösen können.

Fortbildung

Webinar: Englisch in der Apotheke - Teil 4

 
Di. 20.04.2021
20:00 bis 21:15 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
VANR:
15844
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
12,50 Euro 
Stornierbar bis:
08.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Heiko Alexander Schiffter-Weinle, Martina Schiffter-Weinle
Veranstaltungsinformation:
Webinar:
Englisch in der Apotheke

Termin Teil 4
Der Körper des Menschen (Teil B) - Skelett, Rumpf und Gliedmaßen,
Beratungssituation: Gelenk- und Rückenschmerzen, Fußerkrankungen, Grammatik-
Einheit: Aktiv und Passiv im Englischen

Englischsprachige Patienten gehören heute in vielen Apotheken zum festen
Kundenstamm. Auch sie müssen fachkundig und sachgerecht beraten werden - in
englischer Sprache. Da heißt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich durch Begriffe
wie „heartburn“, „cough“ oder „verruca“ nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Doch
das Anliegen des Patienten zu verstehen und die richtigen Rückfragen zu stellen,
stellt manches Apothekenteam vor eine große Herausforderung. Diese Webinar-
Reihe soll Ihnen die für den Apothekenalltag wichtigen englischen Fachbegriffe näher
bringen. Die gelernte Theorie wird durch Übungen zum Hörverständnis, Fallbeispiele
und aktive Beratungssituationen verfestigt. So wird das Gespräch mit den nächsten
englischsprachigen Kunden für Sie zum Kinderspiel.
Lernziele:
> Die grundlegenden anatomischen, physiologischen und pathophysiologischen
Begriffe in englischer Sprache kennenlernen und diese gezielt zur Erfragung von
medizinischen Beschwerden anwenden können
> Ihr Wissen über die Eigenschaften und die Anwendung von Arzneimitteln
kompetent dem englischsprachigen Patienten vermitteln können
> Die Anwendung beratungsintensiver Arzneiformen in Englisch richtig erklären
können

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Mo. 26.04.2021
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Seminar mit "Zoom" durchgeführt.

* Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet
Für Apotheker/innen aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.
VANR:
16125
Punkte: 7
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
16.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Christian Schulz, Dr. Oliver Schwalbe
Veranstaltungsinformation:
Das Seminar basiert auf dem Curriculum der Bundesapothekerkammer „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Das Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung der Medikationsanalyse Typ 2a und des darauf basierenden Medikationsmanagements als Prozess. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
Nach Abschluss der Fortbildung wissen Apothekerinnen und Apotheker,
> welche Patientinnen und Patienten von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren.
> wie sie aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenquellen die Gesamtmedikation des Patienten erfassen.
> wie sie auf Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung arzneimittelbezogene Probleme erkennen und lösen können.

Fortbildung

Webinar: Englisch in der Apotheke - Teil 5

 
Di. 27.04.2021
20:00 bis 21:15 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
VANR:
15845
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
12,50 Euro 
Stornierbar bis:
15.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Heiko Alexander Schiffter-Weinle, Martina Schiffter-Weinle
Veranstaltungsinformation:
Webinar:
Englisch in der Apotheke

Termin Teil 5
Der Körper des Menschen (Teil C) - Innere Organe, Beratungssituation: Reflux, Durchfall
und Verdauungsstörungen, Grammatik-Einheit: Konditionalsätze

Englischsprachige Patienten gehören heute in vielen Apotheken zum festen
Kundenstamm. Auch sie müssen fachkundig und sachgerecht beraten werden - in
englischer Sprache. Da heißt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich durch Begriffe
wie „heartburn“, „cough“ oder „verruca“ nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Doch
das Anliegen des Patienten zu verstehen und die richtigen Rückfragen zu stellen,
stellt manches Apothekenteam vor eine große Herausforderung. Diese Webinar-
Reihe soll Ihnen die für den Apothekenalltag wichtigen englischen Fachbegriffe näher
bringen. Die gelernte Theorie wird durch Übungen zum Hörverständnis, Fallbeispiele
und aktive Beratungssituationen verfestigt. So wird das Gespräch mit den nächsten
englischsprachigen Kunden für Sie zum Kinderspiel.
Lernziele:
> Die grundlegenden anatomischen, physiologischen und pathophysiologischen
Begriffe in englischer Sprache kennenlernen und diese gezielt zur Erfragung von
medizinischen Beschwerden anwenden können
> Ihr Wissen über die Eigenschaften und die Anwendung von Arzneimitteln
kompetent dem englischsprachigen Patienten vermitteln können
> Die Anwendung beratungsintensiver Arzneiformen in Englisch richtig erklären
können

Fortbildung

Umgang mit Arzneimittelbezogenen Problemen im Apothekenalltag – Fallbeispiele aus der Praxis (AMTS-relevant)

 
Mi. 28.04.2021
15:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Bielefeld
Anmerkung:
Das Seminar ist ausgebucht.
VANR:
15888
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
17.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn
Veranstaltungsinformation:
Praxisorientierte Fallbesprechungen
Fallbeispiele aus der Praxis

Arzneimittelbezogene Probleme in der Medikation treten im Apothekenalltag oft
überraschend und dann auch noch gehäuft bei Patienten auf. Zudem spielen bei
der Polymedikation von Patienten viele Faktoren eine wichtige Rolle und eine Reihe
unterschiedlichster Aspekte sind zu berücksichtigen, wenn die Medikation adäquat
bewertet und auch optimiert werden soll.
Im Rahmen dieses Seminars sollen daher anhand einer Reihe von vorher
unbekannten Fallbeispielen im gemeinsamen Gespräch Lösungsansätze für die
unterschiedlichsten pharmazeutischen Probleme erarbeitet und diskutiert werden.
Dabei werden alle relevanten Aspekte von mehreren Seiten dargestellt, wichtige
Grundkenntnisse noch einmal vertieft und praktische Tipps für den Umgang mit diesen
arzneimittelbezogenen Problemen im Alltag gegeben. Die Bandbreite der diskutierten
Fälle reicht dabei bewusst von einfach bis komplex.
Lernziel:
> Die Teilnehmer können Hochrisiko-Arzneimittel sicher identifizieren und erläutern
Lösungsansätze wesentlicher arzneimittelbezogener Probleme im
Apothekenalltag.
 

Fortbildung

Webinar: Arzneistoffe, die die Lust nehmen (AMTS-relevant)

 
Mi. 28.04.2021
20:00 bis 21:15 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
15892
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
17.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Webinar:
Arzneistoffe, die die Lust nehmen
Die Welt ist voller glücklicher und sexuell aktiver Liebespaare. So vermitteln es Märchen,
Theaterstücke und Kinofilme. Dies entspricht nur leider nicht der Realität. 48 Prozent der
Deutschen geben an mit dem Geschlechtsverkehr unzufrieden zu sein. Konflikte in der
Partnerschaft, Stress, Alkoholmissbrauch und Adipositas spielen hier durchaus eine Rolle,
aber auch Erkrankungen wie Depressionen und Gefäßerkrankungen werden in diesem
Zusammenhang relevant. Aber auch Arzneimittel können in dieser Hinsicht Probleme
verursachen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass nicht nur Männer, sondern
auch Frauen von arzneimittelbedingter sexueller Dysfunktion (SD) betroffen sind.
Lernziele:
> Möglichkeiten aufzeigen können, mit welchen Arzneimittel-Alternativen sich SD,
wenn nicht verhindern, reduzieren lassen
> Lebensstilmodifikationen beschreiben können, zu denen im Zusammenhang mit
SD, ausgelöst durch Arzneimittel, in der Apotheke beraten werden kann
> Möglichkeiten oder Strategien zur Kommunikation erläutern können

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Ernährungsberatung
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichend hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung frühestens 2022 anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren.

 
Sa. 01.05.2021
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Voraussetzung für die Bereichsweiterbildung ist die Teilnahme an einem Kommunikationsseminar entsprechend der Seminare A.7 und B.1 (alt: C.2 / C.3) der Weiterbildung zum Fachapotheker Allgemeinpharmazie.
VANR:
15640
Punkte:
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
1.300,00 Euro 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Fortbildung

Webinar: Englisch in der Apotheke - Teil 6

 
Di. 04.05.2021
20:00 bis 21:15 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
VANR:
15846
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
12,50 Euro 
Stornierbar bis:
22.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Heiko Alexander Schiffter-Weinle, Martina Schiffter-Weinle
Veranstaltungsinformation:
Webinar:
Englisch in der Apotheke

Termin Teil 6
Der Körper des Menschen (Teil D) - Immunsystem, Beratungssituation: Erkältung,
Grippe und Impfung, Grammatik-Einheit: Relativsätze

Englischsprachige Patienten gehören heute in vielen Apotheken zum festen
Kundenstamm. Auch sie müssen fachkundig und sachgerecht beraten werden - in
englischer Sprache. Da heißt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich durch Begriffe
wie „heartburn“, „cough“ oder „verruca“ nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Doch
das Anliegen des Patienten zu verstehen und die richtigen Rückfragen zu stellen,
stellt manches Apothekenteam vor eine große Herausforderung. Diese Webinar-
Reihe soll Ihnen die für den Apothekenalltag wichtigen englischen Fachbegriffe näher
bringen. Die gelernte Theorie wird durch Übungen zum Hörverständnis, Fallbeispiele
und aktive Beratungssituationen verfestigt. So wird das Gespräch mit den nächsten
englischsprachigen Kunden für Sie zum Kinderspiel.
Lernziele:
> Die grundlegenden anatomischen, physiologischen und pathophysiologischen
Begriffe in englischer Sprache kennenlernen und diese gezielt zur Erfragung von
medizinischen Beschwerden anwenden können
> Ihr Wissen über die Eigenschaften und die Anwendung von Arzneimitteln
kompetent dem englischsprachigen Patienten vermitteln können
> Die Anwendung beratungsintensiver Arzneiformen in Englisch richtig erklären
können

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Basismodul Qualitätsmanagement nach ApBetrO (Wiederholung)

 
Mi. 05.05.2021
19:00 bis 20:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15944
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
26.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Jede Apotheke benötigt gemäß § 2a der Apothekenbetriebsordnung ein Qualitätsmanagementsystem
(QM-System). Vermittelt werden im Basismodul kompakt die notwendigen
Grundkenntnisse, um ein solches System zu etablieren bzw. aufrecht zu erhalten.
Neben den Zielen des Qualitätsmanagement werden grundlegende Konzepte, wie der
PDCA-Zyklus, sowie die wesentlichen Instrumente eines QM-Systems thematisiert. Dazu
gehören neben der QM-Dokumentation, dem „Handbuch“, z. B. auch der Umgang mit
Fehlern und fehlerhaften Produkten, interne und externe Qualitätsüberprüfungen und
das Bemühen um ständige Verbesserung der Qualität der Betriebsabläufe. Die entsprechenden
Arbeitshilfen der Apothekerkammer für die Umsetzung, wie z. B. Formulare und
Merkblätter werden vorgestellt. Für die Teilnahme wird nicht vorausgesetzt, dass in der
Apotheke ein elektronisches QM-Handbuch genutzt wird. Der Umgang damit ist daher
auch nicht Inhalt der Veranstaltung. Die Schulung wird online durchgeführt.

Lernziele:
> Die wesentlichen Instrumente des QM benennen und erklären können
> Die Ziele des QM kennen
> Den Aufbau der QM-Dokumentation beschreiben und anhand eines Beispiels
beurteilen können, ob die wesentlichen Elemente einer Prozessbeschreibung
vorhanden sind

Fortbildung

Webinar: Englisch in der Apotheke - Teil 7

 
Di. 11.05.2021
20:00 bis 21:15 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
VANR:
15847
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
12,50 Euro 
Stornierbar bis:
30.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Heiko Alexander Schiffter-Weinle, Martina Schiffter-Weinle
Veranstaltungsinformation:
Webinar:
Englisch in der Apotheke

Termin Teil 7
Medical Devices (Inhaler, Insulin Pens etc.), Beratungssituation Allergie und Asthma,
Beratungssituation: Die Pille danach

Englischsprachige Patienten gehören heute in vielen Apotheken zum festen
Kundenstamm. Auch sie müssen fachkundig und sachgerecht beraten werden - in
englischer Sprache. Da heißt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich durch Begriffe
wie „heartburn“, „cough“ oder „verruca“ nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Doch
das Anliegen des Patienten zu verstehen und die richtigen Rückfragen zu stellen,
stellt manches Apothekenteam vor eine große Herausforderung. Diese Webinar-
Reihe soll Ihnen die für den Apothekenalltag wichtigen englischen Fachbegriffe näher
bringen. Die gelernte Theorie wird durch Übungen zum Hörverständnis, Fallbeispiele
und aktive Beratungssituationen verfestigt. So wird das Gespräch mit den nächsten
englischsprachigen Kunden für Sie zum Kinderspiel.
Lernziele:
> Die grundlegenden anatomischen, physiologischen und pathophysiologischen
Begriffe in englischer Sprache kennenlernen und diese gezielt zur Erfragung von
medizinischen Beschwerden anwenden können
> Ihr Wissen über die Eigenschaften und die Anwendung von Arzneimitteln
kompetent dem englischsprachigen Patienten vermitteln können
> Die Anwendung beratungsintensiver Arzneiformen in Englisch richtig erklären
können

Fortbildung

Webinar: Englisch in der Apotheke - Teil 8

 
Di. 18.05.2021
20:00 bis 21:15 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
VANR:
15848
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
12,50 Euro 
Stornierbar bis:
06.05.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Heiko Alexander Schiffter-Weinle, Martina Schiffter-Weinle
Veranstaltungsinformation:
Webinar:
Englisch in der Apotheke

Termin Teil 8
Hilfsmittel, Verbandkasten / Erste Hilfe Kasten, Beratungssituation: Alltägliche
Verletzungen, Sonnenschutz, Besonderheiten des deutschen Gesundheitssystems

Englischsprachige Patienten gehören heute in vielen Apotheken zum festen
Kundenstamm. Auch sie müssen fachkundig und sachgerecht beraten werden - in
englischer Sprache. Da heißt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich durch Begriffe
wie „heartburn“, „cough“ oder „verruca“ nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Doch
das Anliegen des Patienten zu verstehen und die richtigen Rückfragen zu stellen,
stellt manches Apothekenteam vor eine große Herausforderung. Diese Webinar-
Reihe soll Ihnen die für den Apothekenalltag wichtigen englischen Fachbegriffe näher
bringen. Die gelernte Theorie wird durch Übungen zum Hörverständnis, Fallbeispiele
und aktive Beratungssituationen verfestigt. So wird das Gespräch mit den nächsten
englischsprachigen Kunden für Sie zum Kinderspiel.
Lernziele:
> Die grundlegenden anatomischen, physiologischen und pathophysiologischen
Begriffe in englischer Sprache kennenlernen und diese gezielt zur Erfragung von
medizinischen Beschwerden anwenden können
> Ihr Wissen über die Eigenschaften und die Anwendung von Arzneimitteln
kompetent dem englischsprachigen Patienten vermitteln können
> Die Anwendung beratungsintensiver Arzneiformen in Englisch richtig erklären
können

Fortbildung

Webinar: Fragestunde: Umgang mit dem elektronischen QM-Handbuch

 
Do. 20.05.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15950
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
11.05.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
In diesem Webinar geht es um den Umgang mit dem elektronischen Qualitätsmanagementhandbuch der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. Nach einer kurzen Einführung in den Aufbau des Programms werden die Fragen der Zuhörer aufgegriffen und am Beispiel eines Musterhandbuches beantwortet. Die Zuhörer sollten allgemeine Com-puterkenntnisse besitzen und idealerweise schon mit dem Programm gearbeitet haben. Ziel des Webinars ist es, Unsicherheiten in der Bedienung des elektronischen Handbuchs zu beseitigen und Tipps zur effektiven Nutzung zu vermitteln.

Weiterbildung

Klinische Pharmazie ONLINE live Seminar 6 "Hygiene, antimikrobielle Therapie, Medizinprodukte"

 
Fr. 28.05. - 30.05.2021
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:

VANR:
16142
Punkte: 20
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
30.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Dr. med. Stefanie Kampmeier, PD Dr. Robin Köck, Dr. med. Christian Lanckohr, Dr. Julia Podlogar
Veranstaltungsinformation:
Seminarzeiten (inkl. Pausen) (Stand: Nov.2020):

Freitag, 28. Mai 2021 von 09:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag, 29. Mai 2021 von 09:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Sonntag, 30. Mai 2021 von 09:00 Uhr bis 13:15 Uhr

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Fr. 28.05.2021
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Seminar mit "Zoom" durchgeführt.

*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.
VANR:
16171
Punkte: 7
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
18.05.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Ina Richling, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Das Seminar basiert auf dem Curriculum der Bundesapothekerkammer „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Das Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung der Medikationsanalyse Typ 2a und des darauf basierenden Medikationsmanagements als Prozess. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
Nach Abschluss der Fortbildung wissen Apothekerinnen und Apotheker,
> welche Patientinnen und Patienten von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren.
> wie sie aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenquellen die Gesamtmedikation des Patienten erfassen.
> wie sie auf Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung arzneimittelbezogene Probleme erkennen und lösen können.

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie ONLINE live Seminar B.4 (alt: B.1) Projektmanagement mit Workshop

 
Sa. 29.05.2021
08:30 bis 12:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Sie erhalten ca. sechs Wochen vor dem Seminartermin einen Text zur Vorbereitung mit einer Aufgabenstellung zur eigenen Fallbearbeitung. Diese Vorbereitung wird mit 3 Stunden auf das Seminar angerechnet. Am 29. Mai 2021 (Online via Zoom) in der Zeit von 8:30 -12:00 Uhr (inkl. Pausen) tauschen Sie sich nach einem Vortrag von Frau Dr. Kohrt in Kleingruppen zu Ihren Fallbearbeitungen aus, die Sie anschließend im Plenum teilen.



VANR:
16148
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.04.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Elisabeth Kohrt

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Aufbaumodul QM gemäß ISO 9001

 
Mi. 09.06.2021
13:45 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Das Seminar wird als Zoom-Meeting stattfinden.
VANR:
15941
Punkte: 6
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
59,00 Euro 
Stornierbar bis:
31.05.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Das Aufbaumodul ist in erster Linie für Apothekenleiter/-innen und Qualitätsmanagementbeauftragte
gedacht. Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung sind
Grundkenntnisse über ein Qualitätsmanagementsystem, die z. B. in dem Webinar „Basismodul
QM gemäß ApBetrO“ vermittelt werden. Das Seminar vermittelt die wesentlichen
Kenntnisse, um ein QM-System auf Basis der aktuellen Normfassung ISO 9001:2015
zu etablieren bzw. aufrecht zu erhalten. Grundlegende Konzepte, wie das risikobasierte
Denken, sowie zusätzliche Begriffe und Instrumente werden vermittelt. Schwerpunkte
sind die jährliche Managementbewertung sowie die Festlegung der Qualitätsziele. Darüber
hinaus werden auch die entsprechenden Arbeitshilfen der Apothekerkammer für
die Umsetzung, wie z. B. Formulare und Merkblätter vorgestellt. Für die Teilnahme wird
nicht vorausgesetzt, dass in der Apotheke ein elektronisches QM-Handbuch genutzt
wird. Der Umgang damit ist daher auch nicht Inhalt der Veranstaltung.

Die Veranstaltung findet online und nicht als Präsenzveranstaltung statt.

Lernziele:
> Die für eine Zertifizierung zusätzlich notwendigen Elemente eines QMS kennen
> Eine Managementbewertung erarbeiten können
> Messbare Qualitätsziele festlegen können

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Mi. 09.06.2021
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Seminar mit "Zoom" durchgeführt.

*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.
VANR:
16172
Punkte: 7
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
30.05.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Ina Richling, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Das Seminar basiert auf dem Curriculum der Bundesapothekerkammer „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Das Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung der Medikationsanalyse Typ 2a und des darauf basierenden Medikationsmanagements als Prozess. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
Nach Abschluss der Fortbildung wissen Apothekerinnen und Apotheker,
> welche Patientinnen und Patienten von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren.
> wie sie aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenquellen die Gesamtmedikation des Patienten erfassen.
> wie sie auf Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung arzneimittelbezogene Probleme erkennen und lösen können.

Fortbildung

Webinar: Kurzschulung: Wissenswertes für die Rezertifizierung des QM-Systems

 
Mi. 16.06.2021
19:00 bis 20:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15952
Punkte: 1
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
10,00 Euro 
Stornierbar bis:
07.06.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Alle drei Jahre steht bei Apotheken, deren QM-System zertifiziert ist, die Rezertifizierung an. In diesem Webinar werden die für die Antragstellung notwendigen Schritte vermittelt. Was muss im Vorfeld der Antragstellung erle-digt sein? Was muss mit dem Antrag eingereicht werden? Was sind die Aufgaben eines Auditors und wie läuft ein Audit vor Ort ab? Das sind Fragen, die im Laufe der Veranstaltung geklärt werden. Darüber hinaus wird es Gele-genheit geben, die Fragen der Teilnehmer rund um die Rezertifizierung zu klären.
Anmelden können Sie sich wie gewohnt über den Veranstaltungskalender der AKWL. Als Kammermitglied loggen Sie sich bitte in den internen Bereich ein, als PTA in den PTA-Campus. Über den Menüpunkt „Fortbildung, Weiter-bildung & QMS“ gelangen Sie zur Fortbildung und zum „Veranstaltungskalender“.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Mi. 16.06.2021
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar ist ausgebucht. Sie können sich aber noch auf die Warteliste setzen, indem Sie die Veranstaltung wie gewohnt buchen. Aufgrund der großen Nachfrage können allerdings nur noch Mitglieder der AKWL und PhiP, die im Kammergebiet Westfalen-Lippe tätig sind, berücksichtigt werden.

Diese Fortbildung findet aufgrund des weiterhin bestehenden Infektionsrisikos als Live-Online-Seminar mit "Zoom" statt.

*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.
VANR:
16173
Punkte: 7
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
10.06.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Charlotte Fleige, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Das Seminar basiert auf dem Curriculum der Bundesapothekerkammer „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Das Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung der Medikationsanalyse Typ 2a und des darauf basierenden Medikationsmanagements als Prozess. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
Nach Abschluss der Fortbildung wissen Apothekerinnen und Apotheker,
> welche Patientinnen und Patienten von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren.
> wie sie aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenquellen die Gesamtmedikation des Patienten erfassen.
> wie sie auf Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung arzneimittelbezogene Probleme erkennen und lösen können.

Weiterbildung

Theoretische und Praktische Ausbildung: Seminar 4 "Planung komplexer Lernarrangements – Lehrende planen unter Berücksichtigung der individuel-len Lernvoraussetzungen der Lernenden komplexe Lernarrangements"

 
Fr. 18.06. - 20.06.2021
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Bad Sassendorf
Anmerkung:
Überblick über die Themen und Apothekerkammern, die die sechs Seminare im Gebiet "Theoretische und praktische Ausbildung" organisieren:

Seminar 1: Grundlagen der Unterrichtsplanung
Seminar 2: Unterrichtsplanung unter Kenntnis unterschiedlicher didaktischer Modelle

Seminar 3: Selbstbestimmtes Lernen und Arbeiten 12. - 14. März 2021 (neu!) in Haus Düsse in Bad Sassendorf
Seminar 4: Planung komplexer Lernarrangements 18. - 20. Juni 2021 (neu!) in Haus Düsse in Bad Sassendorf
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Seminar 5: Kriterien der Leistungs- und Unterrichtsbeurteilung Herbst 2021
Seminar 6: Gesprächsführung und Konfliktlösung Frühjahr 2022
Apothekerkammer Niedersachsen - Herr Dr. Kaminski E-Mail: L.kaminski@apothekerkammer-nds.de

VANR:
16154
Punkte: 20
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
28.05.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Selbstbestimmtes Lernen und Arbeiten - Lehrende fördern die Fähigkeit der Lernenden zum selbstbestimmten Lernen und Arbeiten

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: AMTS-Symposium (AMTS-relevant)

 
Sa. 19.06.2021
15:00 bis 17:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Abschlussveranstaltung für AMTS-Manager - Gäste sind herzlich willkommen!
Die Veranstaltung findet online statt.
VANR:
15699
Punkte: 3
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
09.06.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) beschäftigt sich mit der optimalen Organisation des Medikationsprozesses. Ziel ist es, Medikationsfehler und damit vermeidbare Risiken für den Patienten bei der Arzneimitteltherapie zu verringern. Nicht zuletzt durch die Aktionspläne der Bundesregierung wird der gesellschaftliche Bedarf für AMTS zunehmend anerkannt. Hier gilt es die Rolle der Apotheke als Sicherheitsbarriere im Hochrisikoprozess Arzneimitteltherapie zu definieren und weiterzuentwickeln. AMTS „steckt“ auch in der novellierten Apothekenbetriebsordnung. Sie wird im Gleichklang mit der neuen pharmazeutischen Tätigkeit Medikationsmanagement genannt. Hier wird die gesamte
Medikation des Patienten, einschließlich der Selbstmedikation, wiederholt analysiert. Ziel ist es, die Arzneimitteltherapiesicherheit und die Therapietreue zu verbessern, indem arzneimittelbezogene Probleme erkannt und gelöst werden. In Westfalen-Lippe hat sich das Ausbildungsapothekenkonzept „Apo-AMTS“ etabliert, das gemeinsam von der AKWL und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster durchgeführt wird. Im Rahmen dessen konnten bislang mehr als 1.000 Apotheker und Pharmazeuten im Praktikum zu AMTS-Managern ausgebildet werden. Zur
Qualifikation gehören auch in der Apotheke durchgeführte Medikationsanalysen bei mindestens fünf Patienten. Die interessantesten Fälle werden Ihnen die AMTS-Manager während dieses Symposiums als Kurzvorträge vorstellen. Weiterhin werden wir auch diskutieren, wie sich Arzneimitteltherapiesicherheit in den Apothekenalltag integrieren
lässt und wie die Zusammenarbeit mit Ärzten und Pflegekräften funktionieren kann. Am Ende des Symposiums findet eine feierliche Übergabe der Zertifikate an die AMTS-Manager statt, gefolgt von einem „Get-together“ mit Imbiss.

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie ONLINE live Seminar A.10 (alt: A.2.2) Besonderheiten der Pharmakotherapie bei Schwangeren und Stillenden

 
Mi. 23.06. - 25.06.2021
19:30 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar findet am Mi., 23.06.21 von 19:30 bis 21:30 Uhr und am Fr., 25.06.21 von 8:30 bis 15:30 Uhr online statt.

Die Teilnahmerbescheinigung wird nur ausgehändigt, wenn an beiden Terminen teilgenommen wurde.
VANR:
16184
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
07.06.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Katja Renner

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Aufbauseminar 1 zur AMTS-Qualifizierung

 
Fr. 25.06.2021
09:00 bis 17:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Veranstaltung voraussichtlich mit Zoom durchgeführt.

*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME AN DEN AMTS-AUFBAUSEMINAREN 1-3:
1. Vorherige Teilnahme an der AMTS-Basisschulung "Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsanalyse als Prozess"
2. Tätigkeit in einer von der AKWL akkreditierten Ausbildungsapotheke (s.dazu http://www.akwl.de/inhalt.php?id=703 ).
3. PhiP müssen außerdem von einer/einem Approbierten begleitet werden, es sei denn, in der Ausbildungsapotheke ist schon ein AMTS-Manager tätig.

Anmeldung:
PhiP, die ihr PJ in einer westfälsch-lippischen Ausbildungsapotheke absolvieren werden, aber noch nicht Kammermitglied sind, melden sich bitte per E-Mail an amts@akwl.de an. Alle weiteren Teilnehmer, auch PhiPs aus anderen Kammergebieten, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, melden sich bitte hier online an.
VANR:
16177
Punkte: 8
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
15.06.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Themen:
Hochdruck/Herzinsuffizienz
Asthma/COPD
Diabetes Typ 2

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Aufbauseminar 2 zur AMTS-Qualifizierung

 
Sa. 10.07.2021
09:00 bis 17:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Veranstaltung voraussichtlich mit Zoom durchgeführt.

*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME AN DEN AMTS-AUFBAUSEMINAREN 1-3:
1. Vorherige Teilnahme an der AMTS-Basisschulung "Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsanalyse als Prozess"
2. Tätigkeit in einer von der AKWL akkreditierten Ausbildungsapotheke (s.dazu http://www.akwl.de/inhalt.php?id=703 ).
3. PhiP müssen außerdem von einer/einem Approbierten begleitet werden, es sei denn, in der Ausbildungsapotheke ist schon ein AMTS-Manager tätig.

Anmeldung:
PhiP, die ihr PJ in einer westfälsch-lippischen Ausbildungsapotheke absolvieren werden, aber noch nicht Kammermitglied sind, melden sich bitte per E-Mail an amts@akwl.de an. Alle weiteren Teilnehmer, auch PhiPs aus anderen Kammergebieten, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, melden sich bitte hier online an.
VANR:
16178
Punkte: 8
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
01.07.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Themen:
Demenz
Vorhofflimmern/KHK
Rheuma/Osteoporose

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Aufbauseminar 3 zur AMTS-Qualifizierung

 
Sa. 07.08.2021
09:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Veranstaltung voraussichtlich mit Zoom durchgeführt.

*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME AN DEN AUFBAUSEMINAREN 1-3:
1. Vorherige Teilnahme an der AMTS-Basisschulung "Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsanalyse als Prozess"
2. Tätigkeit in einer von der AKWL akkreditierten Ausbildungsapotheke (s.dazu http://www.akwl.de/inhalt.php?id=703 ).
3. PhiP müssen außerdem von einer/einem Approbierten begleitet werden, es sei denn, in der Ausbildungsapotheke ist schon ein AMTS-Manager tätig.

Anmeldung:
PhiP, die ihr PJ in einer westfälsch-lippischen Ausbildungsapotheke absolvieren werden, aber noch nicht Kammermitglied sind, melden sich bitte per E-Mail an amts@akwl.de an. Alle weiteren Teilnehmer, auch PhiPs aus anderen Kammergebieten, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, melden sich bitte hier online an.
VANR:
16179
Punkte: 8
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
30.07.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Themen:
Onkologie
Depressionen/Parkinson
Interaktionen
Immunsuppressiva

Weiterbildung

Online -Live Weiterbildungszirkel zum Thema "Optimierung der Arzneimitteltherapie – Medikationsmanagement in der Apotheke" (Zoom)

 
Mi. 08.09.2021
15:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Seminar ausschließlich für Weiterzubildende aus dem Gebiet Allgemeinpharmazie.

Sie erhalten ca. sechs Wochen vor dem Webinar eine Aufgabenstellung zu einer eigenen Fallbearbeitung. Während des Qualitätszirkels (Online via Zoom) in der Zeit von 15:00 -18:15 Uhr (inkl. Pause) tauschen Sie sich nach einem Vortrag von Frau Dr. Kohrt in Kleingruppen zu Ihren Fallbearbeitungen aus, die Sie anschließend im Plenum teilen.

VANR:
16207
Punkte: 4
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
k. A. 
Stornierbar bis:
26.07.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Fortbildung

Webinar: Fragestunde: Umgang mit dem elektronischen QM-Handbuch

 
Mi. 15.09.2021
19:00 bis 20:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15948
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
06.09.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
In diesem Webinar geht es um den Umgang mit dem elektronischen Qualitätsmanagementhandbuch der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. Nach einer kurzen Einführung in den Aufbau des Programms werden die Fragen der Zuhörer aufgegriffen und am Beispiel eines Musterhandbuches beantwortet. Die Zuhörer sollten allgemeine Com-puterkenntnisse besitzen und idealerweise schon mit dem Programm gearbeitet haben. Ziel des Webinars ist es, Unsicherheiten in der Bedienung des elektronischen Handbuchs zu beseitigen und Tipps zur effektiven Nutzung zu vermitteln.

Weiterbildung

Pharmazeutische Analytik und Technologie ONLINE live Seminar 3 "Gute Herstellungspraxis (GMP) und Qualitätsmanagementsystem"

 
Sa. 18.09. - 26.09.2021
09:00 bis 16:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar 3 umfasst 16 Stunden, die an drei Tagen online geschult werden.
Eine Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nur, wenn Sie an allen drei Tagen teilnehmen.
VANR:
16127
Punkte: 16
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
208,00 Euro 
Stornierbar bis:
04.09.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Samstag, 18. September 2021
09:00 - 11:00 Uhr 3.2 Herstellung und Produktion (2 Std.)
11:30 - 13:30 Uhr 3.2 Herstellung und Produktion (2 Std.)
14:00 - 16:00 Uhr 3.1 Qualitätsmanagement Teil 1 (2 Std.)

Sonntag, 19. September 2021
09:00 - 11:00 Uhr 3.1 Qualitätsmanagement (2 Std.)
11:30 - 13:30 Uhr 3.1 Qualitätsmanagement (2 Std.)
14:00 - 16:00 Uhr 3.1 Qualitätsmanagement (2 Std.)

Sonntag, 26. September 2021
9:00 - 11:00 Uhr 3.3 Qualitätskontrolle/-prüfung (2 Std.)
11:30 - 12:30 Uhr 3.5 Good Storage Practice und Good Distribution Practice (1 Std.) -
13:00 - 14:00 Uhr 3.4 Weitere Rahmenbedingungen (1 Std.)


Weiterbildung

Arzneimittelinformation ONLINE live Seminar 4 "Bewertung klinischer und epidemiologischer Studien"

 
Sa. 25.09. - 02.10.2021
13:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar 4 findet an zwei Terminen online statt.
Sie erhalten die Teilnahmebescheinigung nur, wenn Sie an beiden Terminen teilgenommen haben.


VANR:
16229
Punkte: 12
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
156,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.09.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Olaf Randerath, Dr. Andre Schäftlein
Veranstaltungsinformation:
25. September 2021 von 13:00 bis 17:30 Uhr:
Seminar 4.1 „Bewertung klinischer u. epidemiologischer Studien“, Dr. Andre Schäftlein, Nauen
- Übersicht Studienarten / Einteilung klinischer Studien
- Beobachtungsuntersuchungen/ Anwendungsbeobachtungen
- Statistik

2. Oktober 2021 von 8:30 bis 18:00 Uhr:
Seminar 4.2 - „Bewertung klinischer u. epidemiologischer Studien“, Dr. Olaf Randerath, Leverkusen
Praktische Übungen zur Bewertung klinischer und epidemiologischer Studien am Beispiel von publizierten Studiendaten in den Indikationen Restless Legs Syndrom und Arterielle Hypertonie


Weiterbildung

Allgemeinpharmazie ONLINE live Seminar A.1.3 Pharmazeutische Betreuung von Schmerzpatienten mit Workshop

 
Sa. 02.10.2021
08:30 bis 13:15 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Sie erhalten ca. sechs Wochen vor dem Seminartermin einen Text zur Vorbereitung mit einer Aufgabenstellung zur eigenen Fallbearbeitung. Diese Vorbereitung wird mit 4 Stunden auf das Seminar angerechnet. Am 2. Oktober 2021 (Online via Zoom) in der Zeit von 8:30 -13:15 Uhr (inkl. Pausen) tauschen Sie sich nach einem Vortrag von Frau Dr. Kohrt in Kleingruppen zu Ihren Fallbearbeitungen aus, die Sie anschließend im Plenum teilen.



VANR:
16147
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
14.08.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Elisabeth Kohrt

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Basismodul Qualitätsmanagement nach ApBetrO (Wiederholung)

 
Mi. 06.10.2021
19:00 bis 20:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15945
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
27.09.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Jede Apotheke benötigt gemäß § 2a der Apothekenbetriebsordnung ein Qualitätsmanagementsystem
(QM-System). Vermittelt werden im Basismodul kompakt die notwendigen
Grundkenntnisse, um ein solches System zu etablieren bzw. aufrecht zu erhalten.
Neben den Zielen des Qualitätsmanagement werden grundlegende Konzepte, wie der
PDCA-Zyklus, sowie die wesentlichen Instrumente eines QM-Systems thematisiert. Dazu
gehören neben der QM-Dokumentation, dem „Handbuch“, z. B. auch der Umgang mit
Fehlern und fehlerhaften Produkten, interne und externe Qualitätsüberprüfungen und
das Bemühen um ständige Verbesserung der Qualität der Betriebsabläufe. Die entsprechenden
Arbeitshilfen der Apothekerkammer für die Umsetzung, wie z. B. Formulare und
Merkblätter werden vorgestellt. Für die Teilnahme wird nicht vorausgesetzt, dass in der
Apotheke ein elektronisches QM-Handbuch genutzt wird. Der Umgang damit ist daher
auch nicht Inhalt der Veranstaltung. Die Schulung wird online durchgeführt.

Lernziele:
> Die wesentlichen Instrumente des QM benennen und erklären können
> Die Ziele des QM kennen
> Den Aufbau der QM-Dokumentation beschreiben und anhand eines Beispiels
beurteilen können, ob die wesentlichen Elemente einer Prozessbeschreibung
vorhanden sind

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie LIVE ONLINE Seminar A.1.6 Pharmazeutische Betreuung von Patienten mit Hauterkrankungen

 
Sa. 09.10.2021
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16219
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
05.09.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
PD Dr. Randolf Brehler

Weiterbildung

Arzneimittelinformation ONLINE live Seminar 5 "Meta-Analysen, systematische Reviews, Leitlinien"

 
Sa. 23.10. - 24.10.2021
08:30 bis 13:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar 5 findet an zwei Terminen online statt.
Sie erhalten die Teilnahmebescheinigung nur, wenn Sie an beiden Terminen teilgenommen haben.


VANR:
16230
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
08.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Claudia Bollig, Dr. Cathleen Muche-Borowski
Veranstaltungsinformation:
Samstag, 23. Oktober 2021 von 8:30 bis 13:00 Uhr:
Seminar 5.1 - „Meta-Analysen und systemische Reviews“, Claudia Bollig, Freiburg

Sonntag, 24. Oktober 2021 von 8:30 bis 13:00 Uhr:
Seminar 5.2 - „Evidenzbasierte Leitlinien“, Dr. Cathleen Muche-Borowski, Hamburg


Weiterbildung

Klinische Pharmazie ONLINE live Seminar 4 "Spezielle Arzneimitteltherapie und Klinische Ernährung"

 
Sa. 06.11. - 20.11.2021
08:00 bis 13:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:


VANR:
16152
Punkte: 20
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
08.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Sebastian Baum, Dr. Tilman Fey, Dr. med. Alexander Reich, Dr. Georg Rellensmann, Dr. Jan Hinnerk Stange
Veranstaltungsinformation:
Seminarzeiten (inkl. Pausen) (Stand: Nov. 2020):
Samstag, 6. November 2021 von 9:00 bis 17:30 Uhr
Samstag, 13. November 2021 von 8:00 bis 17:00 Uhr
Freitag, 19. November 2021 von 13:00 bis 17:00 Uhr
Samstag, 20. November 2021 von 9:00 bis 13:00 Uhr

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Aufbaumodul QM gemäß ISO 9001

 
Mi. 10.11.2021
13:45 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Das Seminar wird als Zoom-Meeting stattfinden.
VANR:
15955
Punkte: 6
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
59,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Das Aufbaumodul ist in erster Linie für Apothekenleiter/-innen und Qualitätsmanagementbeauftragte
gedacht. Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung sind
Grundkenntnisse über ein Qualitätsmanagementsystem, die z. B. in dem Webinar „Basismodul
QM gemäß ApBetrO“ vermittelt werden. Das Seminar vermittelt die wesentlichen
Kenntnisse, um ein QM-System auf Basis der aktuellen Normfassung ISO 9001:2015
zu etablieren bzw. aufrecht zu erhalten. Grundlegende Konzepte, wie das risikobasierte
Denken, sowie zusätzliche Begriffe und Instrumente werden vermittelt. Schwerpunkte
sind die jährliche Managementbewertung sowie die Festlegung der Qualitätsziele. Darüber
hinaus werden auch die entsprechenden Arbeitshilfen der Apothekerkammer für
die Umsetzung, wie z. B. Formulare und Merkblätter vorgestellt. Für die Teilnahme wird
nicht vorausgesetzt, dass in der Apotheke ein elektronisches QM-Handbuch genutzt
wird. Der Umgang damit ist daher auch nicht Inhalt der Veranstaltung.

Die Veranstaltung findet online und nicht als Präsenzveranstaltung statt.

Lernziele:
> Die für eine Zertifizierung zusätzlich notwendigen Elemente eines QMS kennen
> Eine Managementbewertung erarbeiten können
> Messbare Qualitätsziele festlegen können

Weiterbildung

Klinische Pharmazie ONLINE live Seminar 6 "Hygiene, antimikrobielle Therapie, Medizinprodukte"

 
Fr. 19.11. - 21.11.2021
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:

VANR:
16143
Punkte: 20
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
22.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Dr. med. Stefanie Kampmeier, PD Dr. Robin Köck, Dr. med. Christian Lanckohr, Dr. Julia Podlogar
Veranstaltungsinformation:
Seminarzeiten (inkl. Pausen) (Stand: Nov.2020):

Freitag, 19. November 2021 von 09:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag, 20. November 2021 von 09:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Sonntag, 21. November 2021 von 09:00 Uhr bis 13:15 Uhr

Fortbildung

Webinar: Kurzschulung: Wissenswertes für die Rezertifizierung des QM-Systems

 
Mi. 24.11.2021
19:00 bis 20:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15953
Punkte: 1
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
10,00 Euro 
Stornierbar bis:
15.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Alle drei Jahre steht bei Apotheken, deren QM-System zertifiziert ist, die Rezertifizierung an. In diesem Webinar werden die für die Antragstellung notwendigen Schritte vermittelt. Was muss im Vorfeld der Antragstellung erle-digt sein? Was muss mit dem Antrag eingereicht werden? Was sind die Aufgaben eines Auditors und wie läuft ein Audit vor Ort ab? Das sind Fragen, die im Laufe der Veranstaltung geklärt werden. Darüber hinaus wird es Gele-genheit geben, die Fragen der Teilnehmer rund um die Rezertifizierung zu klären.
Anmelden können Sie sich wie gewohnt über den Veranstaltungskalender der AKWL. Als Kammermitglied loggen Sie sich bitte in den internen Bereich ein, als PTA in den PTA-Campus. Über den Menüpunkt „Fortbildung, Weiter-bildung & QMS“ gelangen Sie zur Fortbildung und zum „Veranstaltungskalender“.
 

Fortbildung

Webinar: Fragestunde: Umgang mit dem elektronischen QM-Handbuch

 
Do. 09.12.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15949
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
30.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
In diesem Webinar geht es um den Umgang mit dem elektronischen Qualitätsmanagementhandbuch der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. Nach einer kurzen Einführung in den Aufbau des Programms werden die Fragen der Zuhörer aufgegriffen und am Beispiel eines Musterhandbuches beantwortet. Die Zuhörer sollten allgemeine Com-puterkenntnisse besitzen und idealerweise schon mit dem Programm gearbeitet haben. Ziel des Webinars ist es, Unsicherheiten in der Bedienung des elektronischen Handbuchs zu beseitigen und Tipps zur effektiven Nutzung zu vermitteln.

Fortbildung

AMTS-Symposium (AMTS-relevant)

 
Sa. 11.12.2021
15:00 bis 18:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Abschlussveranstaltung für AMTS-Manager - Gäste sind herzlich willkommen!
VANR:
16180
Punkte: 3
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
05.12.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) beschäftigt sich mit der optimalen Organisation des Medikationsprozesses. Ziel ist es, Medikationsfehler und damit vermeidbare Risiken für den Patienten bei der Arzneimitteltherapie zu verringern. Nicht zuletzt durch die Aktionspläne der Bundesregierung wird der gesellschaftliche Bedarf für AMTS zunehmend anerkannt. Hier gilt es die Rolle der Apotheke als Sicherheitsbarriere im Hochrisikoprozess Arzneimitteltherapie zu definieren und weiterzuentwickeln. AMTS „steckt“ auch in der novellierten Apothekenbetriebsordnung. Sie wird im Gleichklang mit der neuen pharmazeutischen Tätigkeit Medikationsmanagement genannt. Hier wird die gesamte
Medikation des Patienten, einschließlich der Selbstmedikation, wiederholt analysiert. Ziel ist es, die Arzneimitteltherapiesicherheit und die Therapietreue zu verbessern, indem arzneimittelbezogene Probleme erkannt und gelöst werden. In Westfalen-Lippe hat sich das Ausbildungsapothekenkonzept „Apo-AMTS“ etabliert, das gemeinsam von der AKWL und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster durchgeführt wird. Im Rahmen dessen konnten bislang mehr als 1.000 Apotheker und Pharmazeuten im Praktikum zu AMTS-Managern ausgebildet werden. Zur
Qualifikation gehören auch in der Apotheke durchgeführte Medikationsanalysen bei mindestens fünf Patienten. Die interessantesten Fälle werden Ihnen die AMTS-Manager während dieses Symposiums als Kurzvorträge vorstellen. Weiterhin werden wir auch diskutieren, wie sich Arzneimitteltherapiesicherheit in den Apothekenalltag integrieren
lässt und wie die Zusammenarbeit mit Ärzten und Pflegekräften funktionieren kann. Am Ende des Symposiums findet eine feierliche Übergabe der Zertifikate an die AMTS-Manager statt, gefolgt von einem „Get-together“ mit Imbiss.

Ansprechpartner

Waltraud Dalhus
Abteilung Aus- und Fortbildung, AMTS
T 0251 52005-32
F 0251 5200569
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben

Monika Schlusemann
Abteilung Aus- und Fortbildung, AMTS
Bismarckallee 25
48151 Münster
T 0251 52005-68
F 0251 52005-69
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben

Meike Vogelpohl
Abteilung Aus- und Fortbildung, AMTS
T 0251 52005-14
F 0251 52005-69
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben