Veranstaltungskalender

Hier finden Sie unser aktuelles Bildungsangebot für Apotheker/innen und PTA/PKA. Für unsere Veranstaltungen können Sie sich ausschließlich online anmelden. Legen Sie dazu die gewünschten Veranstaltungen in den Buchungskorb, klicken Sie dann in der rechten Spalte auf den Button "buchen" und folgen Sie den Anweisungen.

Die Vergabe der Teilnahmeplätze erfolgt nach Eingang der Anmeldung.
Solange noch freie Plätze vorhanden sind, steht die Ampel auf Grün oder Gelb. Zeigt sie Grün, sind noch ausreichend Plätze frei. Bei Gelb sind wenige Plätze verfügbar, bei Rot ist die Fortbildung komplett ausgebucht.

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung unbedingt erforderlich ist, damit die Abrechnung ggf. über Ihren Fortbildungsscheck erfolgen kann. Eine Abrechnung über den Fortbildungsscheck ist nicht möglich, wenn Sie eine Veranstaltung unangemeldet besuchen.
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist online bis kurz vor Veranstaltungsbeginn möglich. Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die eine Veranstaltung unangemeldet besuchen, wird zusätzlich zur Teilnahmegebühr eine Bearbeitungsgebühr von 5 Euro berechnet.


Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Wen juckt´s? - Hautpilzerkrankungen erfolgreich behandeln

 
Do. 28.10.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für PTA
Anmerkung:
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.
VANR:
16070
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
18.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Cornelia Schweizer
Veranstaltungsinformation:
Pilzinfektionen der Haut- und Schleimhaut verursachen häufig unangenehmen Juckreiz
und sind weit verbreitet. In Deutschland leidet etwa jeder dritte an Fußpilz und ca. drei
Millionen Frauen leiden jährlich an Scheidenpilz. Diese lästigen, aber ungefährlichen Pilzerkrankungen
lassen sich zum Glück effektiv mit rezeptfreien Medikamenten behandeln.
Die erfolgreiche und dauerhafte Therapie dieser oberflächlichen Infektionen erfordert
aber etwas Geduld und konsequentes Vorgehen. Gerade die Nagelpilzbehandlung
kann eine echte Herausforderung für den Patienten sein. Das Apothekenteam ist oft der
erste Ansprechpartner geplagter Patienten, um eine geeignete Behandlung zu empfehlen.
Durch zusätzliche praktische Tipps können die Apothekenmitarbeiter die Adhärenz
und den Erfolg der Therapie unterstützen.

Lernziele:
- Häufige Hautpilzerkrankungen (Fuß-, Scheiden-, Nagelpilz) und deren Symptome
erläutern
- Geeignete Arzneistoffe benennen und deren Wirkweise sowie korrekte Anwendung
erklären
- Grenzen der Selbstmedikation aufzeigen
- Weitere Maßnahmen zur erfolgreichen Therapie empfehlen
 

Fortbildung

Webinar: Neuropathische Schmerzen

 
Do. 28.10.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.
VANR:
16099
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
18.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Thomas Herdegen
Veranstaltungsinformation:
Diabetische Polyneuropathie, Trigeminusneuralgie, Postzosterneuralgie, Tumorschmerzen,
Schmerzen bei neurodegenerativen Störungen: Hier quälen chronische
brennende oder einschießende „schlechte“ Schmerzen. Der Schmerz verliert seine
Warnfunktion und der Schmerzpatient wird oft von Angst, Stress und Schlaflosigkeit
zermürbt. Daher müssen bei chronisch-neuropathischen immer auch mögliche psychische
Störungen untersucht und therapiert werden. Die Fülle der Pharmakotherapie
- möglichst im Rahmen einer multimodalen Therapie - umfasst antidepressive, antikonvulsive
oder neuroleptische Koanalgetika, Opioide, COX-2-Inhibitoren (NSAR) und
Lokalanästhetika.
Was hilft bei wem? Welches Löschwasser bei welchem Brand?

Lernziele:
Nach Abschluss der Fortbildung können Apothekerinnen und Apotheker
- Die Schmerz-induzierten Veränderungen im Nervensystem einordnen
- Die therapeutischen Effekte der Koanalgetika benennen
- Den unterschiedlichen Schmerztypen das passende (Ko-)Analgetikum zuordnen
- Den Kunden auf unterstützende multimodale Therapien hinweisen
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Das E-Rezept kommt - Was Sie aktuell wissen sollten!

 
Sa. 30.10.2021
14:30 bis 16:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16558
Punkte: 2
Ansprechpartner: Stefan Lammers
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-83
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
29.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Carsten Fischer, Stefan Lammers, Michael Schmitz
Veranstaltungsinformation:
Das E-Rezept kommt. Ab dem 1.1.2022 soll das Muster 16 schrittweise Geschichte werden.
Wir ordnen für Sie in diesem Live-Online-Seminar das E-Rezept in die aktuelle Situation zwischen gesetzlicher Verpflichtung, Bundestagswahl, technischen Anforderungen und praktischen Abläufen ein und geben einen Ausblick auf die weiteren geplanten Digitalisierungsvorhaben der gematik.

- gesetzliche Rahmenbedigungen
- politischer Kontext
- technische Voraussetzungen
- das E-Rezept aus der Perspektive von Arztpraxis, Patient*in und Apotheke

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Das E-Rezept kommt - Was Sie aktuell wissen sollten!

 
Sa. 30.10.2021
16:30 bis 18:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16559
Punkte: 2
Ansprechpartner: Stefan Lammers
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-83
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
29.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Carsten Fischer, Stefan Lammers, Michael Schmitz
Veranstaltungsinformation:
Das E-Rezept kommt. Ab dem 1.1.2022 soll das Muster 16 schrittweise Geschichte werden.
Wir ordnen für Sie in diesem Live-Online-Seminar das E-Rezept in die aktuelle Situation zwischen gesetzlicher Verpflichtung, Bundestagswahl, technischen Anforderungen und praktischen Abläufen ein und geben einen Ausblick auf die weiteren geplanten Digitalisierungsvorhaben der gematik.

- gesetzliche Rahmenbedigungen
- politischer Kontext
- technische Voraussetzungen
- das E-Rezept aus der Perspektive von Arztpraxis, Patient*in und Apotheke

Fortbildung

WeWi-TV: Wechselwirkungs-TV

 
Di. 02.11.2021
16:30 bis 20:30 Uhr
Veranstaltung für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Münster
VANR:
16561
Punkte:
Ansprechpartner: Petra Wiedorn
Kategorie: k. A.
Telefon: 0251 52005-49
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
28.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Frank Dieckerhoff, Oliver Pauli
Veranstaltungsinformation:
Freuen Sie sich auf die Premiere von "WeWi-TV", einer PR-Kampagne der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, mit der wir die Wechselwirkungen sowie Erklärungs- und Beratungsbedürftigkeit von Arzneimitteln in die Öffentlichkeit tragen wollen.

Nach einem Warm-Up im Foyer des Cineplex ab 16:30 Uhr, bei dem wir Sie auch mit einer Snack-Box und Getränken versorgen werden, stellen Ihnen Moderator Oliver Pauli und Vizepräsident Frank Dieckerhoff von 17 bis 17:30 Uhr im Kinosaal das Projekt "WeWi-TV" vor, unter anderem mit der "Weltpremiere" des gut fünfminütigen Auftaktfilms zur Kampagne und Infos dazu, wie sich die Apotheke vor Ort beteiligen kann.

Auf alle Gäste wartet danach ein besonderes "Bonbon": Nach einer kurzen Pause im Foyer, in der wir Sie alle mit einem weitgehend Wechselwirkungs-freien Snack-Menü versorgen werden, haben Sie dann ab 17:45 Uhr die Chance, den neuen James-Bond-Film, zum letzten Mal mit Daniel Craig in der Hauptrolle, zu verfolgen.

Zeitplan:
16:30 Uhr: Warm-Up im Foyer vor Kinosaal 8 samt Ausgabe der Snackboxen und Getränke für den Kinosaal
17:00 Uhr: Präsentation Wewi-TV
17:30 Uhr: kleine Pause, u. a.a auch für Getränkenachschub
17:45 Uhr: Beginn "James Bond" im Kinosaal (bis ca. 20:30 Uhr)

Fortbildung

ABS - Antibiotic Stewardship ambulant / Fortbildung der Akademie für ärztliche Fortbildung der ÄKWL und der KVWL in Kooperation mit der AKWL

 
Mi. 03.11.2021
15:00 bis 19:30 Uhr
Gemeinsame Fortbildung für Ärzte und Apotheker
Münster
Anmerkung:
Die Verastaltung wurde abgesagt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Guido Hüls, Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL, Tel. 0251/2929-2210

VANR:
16193
Punkte: 10
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
215,00 Euro 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Infektionskrankheiten sind nicht nur unverändert eine medizinische wie volkswirtschaftliche Herausforderung, sie sind auch weltweit eine der führenden Todesursachen. Die Behandlung bakterieller Infektionen wird in hohem Maße durch Resistenzbildungen gegen Antibiotika erschwert, die größtenteils durch eine qualitativ wie quantitativ unangemessene
Verschreibungspraxis bedingt sind. Eine weitere Problematik ist die limitierte Verfügbarkeit bestimmter Antiinfektiva.
Das Antibiotic Stewardship (ABS-Programm) etabliert sich zurzeit in weiten Teilen der stationären Medizin. Entsprechend werden Ärztinnen und Ärzte sowie Krankenhaus-Apothekerinnen und -Apotheker zu ABS-Beauftragten bzw. ABS-Experten ausgebildet.
Mit dieser Fortbildung soll das Thema „Antibiotic Stewardship“ (ABS) auch im ambulanten Bereich verbreitet und gefördert werden. Ziel ist, die Antiinfektiva-Verordnungsqualität in Deutschland zu verbessern. Diese Veranstaltung der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL wird in Kooperation mit der Apothekerkammer Westfalen-Lippe durchgeführt und findet in Form von Blended Learning statt: Im Rahmen einer dem Präsenztag vorgeschalteten E-Learningphase werden in zwei (zeiitunabhängigen) Unterrichtseinheiten Grundlagen zur Antibiotikatherapie
vermittelt. Hierfür erhalten Sie von der Akademie für medizinische Fortbildung ein Login für die Lernplattform ILIAS.

Inhalte der E-Learningphase (20.10. bis 02.11.2021, 2 Unterrichtseinheiten):
Grundlagen der Antibiotikatherapie
> Infektionspathogenese
> Entwickeln einer Antibiotika-Strategie
Bitte beachten Sie, dass zur Teilnahme ein Breitband-Internet-Anschluss (DSL-Leitung) notwenig ist!

Inhalte der Präsenzveranstaltung (03.11.2021)/ Programm:
> 15:00 - 15:15 Uhr: Begrüßung und Einführung, Elisabeth Borg, Leiterin Ressort Fortbildung der ÄKWL, Münster und Dr. Christian Lanckohr
> 15:15 - 15:45 Uhr: Antibiotikaverordnung im vertragsärztlichen Bereich in Westfalen-Lippe, Dr. Matthias Flume, KVWL
> 15:45 - 16:30 Uhr: ABS-Maßnahmen an der Schnittstelle ambulant/stationär, Dr. Dagmar Horn und Dr. Christian Lanckohr
> 16:30 - 17:15 Uhr: Antibiotische Therapie in Bielefeld: Das Modell AnTiB als Beispiel für eine lokale, ambulante ABS-Strategie, R.Tillmann, Bielefeld
> 17:15 - 17:30 Uhr: Pause
> 17:30 - 18:00 Uhr: Best Practice - ABS-Netzwerke, Isabel Waltering
> 18:00 - 18:45 Uhr: Atemwegsinfektionen, N.N.
> 18:45 - 19:30 Uhr: Harnwegsinfektionen, Prof. Dr. Hans-Jürgen Piechota
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Impfen in schwierigen Zeiten

 
Do. 04.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16311
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
25.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Kai Girwert
Veranstaltungsinformation:
Unabhängig von der Corona-Pandemie ist Sand im Getriebe der Impfstoffversorgung.
Lieferengpässe, die nicht zu kompensieren sind, kurzfristige neue Empfehlungen, die diese
verstärken und ungeduldige Kundschaft, die nicht versteht, dass man sie nicht versorgen
kann. Wer soll zuerst geimpft werden, gibt es vielleicht doch eine Alternative,
welche Regeln sind zu berücksichtigen? Auf der anderen Seite gibt es die wachsende und
laute Gruppe der Impfgegner*innen. Sie stellen sich der Masern-Impfpflicht entgegen
und bestehen auf ihr Recht zur Selbstbestimmung. Argumente, die ihre Wahrheit in Frage
stellen, werden nicht akzeptiert.

Lernziele:
> Sinnvolle Umgangsmöglichkeiten bei Lieferengpässen aufzeigen
> Praxisrelevante Beispiele zur Austauschbarkeit von Impfstoffen nachvollziehen
> Wissen, wo aktuelle Informationen zu finden sind und wie man aktuelle Empfehlungen
umsetzt
> Einen kurzen Einblick in das Modellprojekt zur Grippeimpfung in der Apotheke
erhalten

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Fr. 05.11.2021
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Dieses Seminar ist bereits ausgebucht. Bitte melden Sie sich zu einem der weiteren Termine im Dezember an.
* Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet
Für Apotheker/innen aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.
VANR:
16328
Punkte: 7
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
06.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Katrin Hecking, Dr. Georg Hempel
Veranstaltungsinformation:
Das Seminar basiert auf dem Curriculum der Bundesapothekerkammer „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Das Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung der Medikationsanalyse Typ 2a und des darauf basierenden Medikationsmanagements als Prozess. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
Nach Abschluss der Fortbildung wissen Apothekerinnen und Apotheker,
> welche Patientinnen und Patienten von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren.
> wie sie aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenquellen die Gesamtmedikation des Patienten erfassen.
> wie sie auf Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung arzneimittelbezogene Probleme erkennen und lösen können.
 

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie LIVE ONLINE Seminar B.6 (alt: B.3) Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Apothekenführung

 
Fr. 05.11. - 19.11.2021
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar findet am 5.11.21 und am 19.11.21 mit jeweils vier Stunden von 14:00 bis 18:30 Uhr online (go-to-webinar) statt.
VANR:
16331
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
15.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Claudia Knorr, Christian Meyer

Weiterbildung

Klinische Pharmazie LIVE ONLINE Seminar 4 "Spezielle Arzneimitteltherapie und Klinische Ernährung"

 
Sa. 06.11. - 20.11.2021
08:00 bis 13:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar ist ausgebucht. Bitte melden Sie sich trotzdem an!
Wir führen eine Warteliste und informieren Sie, sobald ein Platz frei wird.

VANR:
16152
Punkte: 20
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
08.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Sebastian Baum, Dr. Tilman Fey, Dr. med. Alexander Reich, Dr. Georg Rellensmann, Dr. Jan Hinnerk Stange
Veranstaltungsinformation:
Seminarzeiten (inkl. Pausen) (Stand: Juni 2021):
Samstag, 6. November 2021 von 9:00 bis 17:30 Uhr
Samstag, 13. November 2021 von 8:30 bis 18:00 Uhr
Freitag, 19. November 2021 von 14:00 bis 17:30 Uhr
Samstag, 20. November 2021 von 9:00 bis 12:30 Uhr

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Biologika bei Autoimmunerkrankungen (AMTS-relevant)

 
Di. 09.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16332
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
28.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Verena Stahl
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Vortrag für ApothekerInnen

Biologika bei Autoimmunerkrankungen

Das große Spektrum der Autoimmunerkrankungen umfasst ca. 60 verschiedene - prominente und weniger bekannte - Krankheiten. Ihnen ist gemein, dass Autoantikörper gesundes körpereigenes Gewebe angreifen, wodurch chronisch-entzündliche Prozesse und Gewebeschädigungen resultieren.
In der Behandlung diverser Autoimmunerkrankungen sind Biologika mittlerweile fest etabliert und erzielen außergewöhnliche Erfolge. Welche Aspekte sind für die Beratung in der Apotheke relevant, ohne Spezialist für die jeweilige Erkrankung sein zu müssen?
Hier spielen Informationen zur korrekten Anwendung der Pens oder Fertigspritzen und ihrer Aufbewahrung eine entscheidende Rolle.
Wichtig ist auch, dass die biotechnologisch hergestellten Arzneistoffe in der Apotheke nicht gegen Nachahmerprodukte, sogenannte Biosimilars, ausgetauscht werden dürfen. Es wird besprochen, welche besonderen Substitutionsregeln zu beachten sind und auch, wie man Patienten bei einer ärztlich verordneten Umstellung eines Biologikums auf ein Biosimilar am besten beraten kann, um negative Auswirkungen auf die Therapietreue zu vermeiden.
Zudem widmen wir uns der Frage, wie es um das Infektionsrisiko von Patienten
Lernziele:
• Abgabehinweise (Anwendung, Aufbewahrung, Entsorgung)
• Substitutionsregeln bei Biologika anwenden können
• Infektionsrisiko unter Biologika-Therapie

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Kinder, Kinder: zu viel, zu wenig, zu einseitig geschaut?
Mit dem pädiatrischen AMTS-Blick Fallstricke früh erkennen (AMTS-relevant)

 
Di. 09.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Eine Teilnahme an dieser Veranstaltung ist nicht mehr möglich.
Hierfür bitten wir um Verständnis!
Gerne können Sie sich zu dem Thema noch am 11.11.21, 19.01. oder 10.02.2022 anmelden.
VANR:
16380
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
31.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Christian Schulz
Veranstaltungsinformation:
Die Pädiatrische Pharmakotherapie ist eine Tätigkeit in einem weitläufigen Feld. Unsere
Patientinnen und Patienten befinden sich irgendwo zwischen einem und 100 kg Körpergewicht
sowie in einem Altersbereich von 0 bis beinahe 18 Jahren. Folglich ist das Risiko
eines potentiellen unerwünschten Arzneimittelereignisses für Kinder dreimal so hoch
wie für Erwachsene. Aufbauend auf Offizinbeispielen beleuchten wir gemeinsam den
Einsatz neuer und klassischer Arzneimittel bei Kindern. Mit dem AMTS-Blick erkennen
und verhindern wir Fehlgebräuche. Bei Impfungen lernen Sie den Nutzen kommunikativ
zu vermitteln und mit Bedenken umzugehen. Zudem wird neben dem off-label-Einsatz
die pädiatrische Plausibilität bei einem Blick in die Rezeptur beleuchtet.
Die CIRS-Datenbank bietet eine gute Möglichkeit aus mitgeteilten Erfahrungen
rund um arzneimittelbezogene Probleme eigene Lösungsstrategien im Alltag zu entwickeln.
Damit auch in Ihrem Apothekenteam der Wandel von der tradierten Fehlerkultur,
hin zur Lösungskultur weiter an Fahrt gewinnt.

Lernziele:
> Eine Übersicht in die Heterogenität der pädiatrischen Pharmakotherapie gewinnen
> Das eigene Risikobewusstsein im Hinblick auf AMTS ausbauen
> Klärungen gemeinsam mit den Eltern im Beratungsgespräch anstoßen können
 

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Aufbaumodul QM gemäß ISO 9001 (Wiederholung)

 
Mi. 10.11.2021
13:45 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Das Seminar wird als Zoom-Meeting stattfinden.
VANR:
15955
Punkte: 6
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
59,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Das Aufbaumodul ist in erster Linie für Apothekenleiter/-innen und Qualitätsmanagementbeauftragte
gedacht. Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung sind
Grundkenntnisse über ein Qualitätsmanagementsystem, die z. B. in dem Webinar „Basismodul
QM gemäß ApBetrO“ vermittelt werden. Das Seminar vermittelt die wesentlichen
Kenntnisse, um ein QM-System auf Basis der aktuellen Normfassung ISO 9001:2015
zu etablieren bzw. aufrecht zu erhalten. Grundlegende Konzepte, wie das risikobasierte
Denken, sowie zusätzliche Begriffe und Instrumente werden vermittelt. Schwerpunkte
sind die jährliche Managementbewertung sowie die Festlegung der Qualitätsziele. Darüber
hinaus werden auch die entsprechenden Arbeitshilfen der Apothekerkammer für
die Umsetzung, wie z. B. Formulare und Merkblätter vorgestellt. Für die Teilnahme wird
nicht vorausgesetzt, dass in der Apotheke ein elektronisches QM-Handbuch genutzt
wird. Der Umgang damit ist daher auch nicht Inhalt der Veranstaltung.

Lernziele:
> Die für eine Zertifizierung zusätzlich notwendigen Elemente eines QMS kennen
> Eine Managementbewertung erarbeiten können
> Messbare Qualitätsziele festlegen können

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Das E-Rezept kommt - Was Sie aktuell wissen sollten!

 
Mi. 10.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Dieser Termin ist ausgebucht.
VANR:
16547
Punkte: 2
Ansprechpartner: Stefan Lammers
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-83
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
09.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Carsten Fischer, Stefan Lammers, Michael Schmitz
Veranstaltungsinformation:
Das E-Rezept kommt. Ab dem 1.1.2022 soll das Muster 16 schrittweise Geschichte werden.
Wir ordnen für Sie in diesem Live-Online-Seminar das E-Rezept in die aktuelle Situation zwischen gesetzlicher Verpflichtung, Bundestagswahl, technischen Anforderungen und praktischen Abläufen ein und geben einen Ausblick auf die weiteren geplanten Digitalisierungsvorhaben der gematik.

- gesetzliche Rahmenbedigungen
- politischer Kontext
- technische Voraussetzungen
- das E-Rezept aus der Perspektive von Arztpraxis, Patient*in und Apotheke
 

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Gute Teamarbeit fördern – Mit der „Themenzentrierten Interaktion“ gehen Sie es systematisch an

 
Mi. 10.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16552
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Anja Keck
Veranstaltungsinformation:
Die Teamarbeit gibt Führungskräften durchaus Rätsel auf. Das eine Mal wächst eine
kunterbunt zusammengewürfelte Truppe über sich hinaus und „wuppt“ kurzerhand ein
beeindruckendes Arbeitspensum, das andere Mal stehen sich ausgewählte Profis gegenseitig
im Weg. Das Modell der „Themenzentrierten Interaktion“ (TZI) entschlüsselt das
Geheimnis und bietet Ansatzpunkte, wie sich aus einer Gruppe von Mitarbeitern ein echtes
Team bilden lässt. Entwickelt wurde diese strukturierte Betrachtungsweise von der
Psychoanalytikerin Ruth Cohn mit dem Gedanken, dass zielführende Zusammenarbeit
am besten gelingt, wenn die Aufgabe, die Gruppe, die beteiligten Einzelpersonen und
das Umfeld gut auf einander abgestimmt sind.

Lernziele:
> Erweiterung der Methodenkompetenz in Bezug auf die Themenzentrierte
Interaktion
> Konfliktdiagnosen mittels dieses Modells durchführen
> Ansatzpunkte zur Gestaltung einer konstruktiven Zusammenarbeit entwickeln

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Das E-Rezept kommt - Was Sie aktuell wissen sollten!

 
Mi. 10.11.2021
18:00 bis 19:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Dieser Termin ist ausgebucht.
VANR:
16557
Punkte: 2
Ansprechpartner: Stefan Lammers
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-83
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
09.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Carsten Fischer, Stefan Lammers, Michael Schmitz
Veranstaltungsinformation:
Das E-Rezept kommt. Ab dem 1.1.2022 soll das Muster 16 schrittweise Geschichte werden.
Wir ordnen für Sie in diesem Live-Online-Seminar das E-Rezept in die aktuelle Situation zwischen gesetzlicher Verpflichtung, Bundestagswahl, technischen Anforderungen und praktischen Abläufen ein und geben einen Ausblick auf die weiteren geplanten Digitalisierungsvorhaben der gematik.

- gesetzliche Rahmenbedigungen
- politischer Kontext
- technische Voraussetzungen
- das E-Rezept aus der Perspektive von Arztpraxis, Patient*in und Apotheke
 

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Inkontinenz Workshop

 
Do. 11.11.2021
15:00 bis 17:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Dieser Termin ist ausgebucht. Sie können sich noch auf die Warteliste setzen. Buchen Sie die Veranstaltung wie gewohnt, Sie erhalten dann automatisch eine Zusage, falls wieder ein Platz frei wird.
!! Diese Fortbildung ist auch für PKAs geeignet!!
VANR:
16276
Punkte: 3
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
26,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Daniel Finke
Veranstaltungsinformation:
Harninkontinenz ist mit zunehmendem Alter ein immer größer werdendes Problem in
unserer Gesellschaft. Trotz des Wissens um diese Situation, gibt es nur wenige Zahlen
von betroffenen Patientinnen und Patienten. Die Harninkontinenz bleibt daher oft im
Verborgenen.
Dennoch gehören aufsaugende Inkontinenzprodukte in Form von Windeln, Vorlagen
und Pants zu den am häufigsten in der Apotheke abgegebenen Medizinprodukten.
Sich im Dschungel der verschiedenen unterstützenden Möglichkeiten auszukennen ist
daher für die Beratung besonders wichtig. Die Teilnahme der Betroffenen am sozialen
Leben kann somit gesteigert werden.
Bitte beachten Sie, dass in diesem Vortrag ausschließlich die Anwendung zur Inkontinenzversorgung
und nicht das Abrechnungswesen näher betrachtet wird.

Lernziele:
> Anatomische Grundlagen und Ursachen der Inkontinenz benennen
> Aufsaugende Inkontinenzmaterialien kennen und mit den wichtigen
Charakteristika für die Beratung vertraut sein

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Kinder, Kinder: zu viel, zu wenig, zu einseitig geschaut?
Mit dem pädiatrischen AMTS-Blick Fallstricke früh erkennen (AMTS-relevant)

 
Do. 11.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16381
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Christian Schulz
Veranstaltungsinformation:
Die Pädiatrische Pharmakotherapie ist eine Tätigkeit in einem weitläufigen Feld. Unsere
Patientinnen und Patienten befinden sich irgendwo zwischen einem und 100 kg Körpergewicht
sowie in einem Altersbereich von 0 bis beinahe 18 Jahren. Folglich ist das Risiko
eines potentiellen unerwünschten Arzneimittelereignisses für Kinder dreimal so hoch
wie für Erwachsene. Aufbauend auf Offizinbeispielen beleuchten wir gemeinsam den
Einsatz neuer und klassischer Arzneimittel bei Kindern. Mit dem AMTS-Blick erkennen
und verhindern wir Fehlgebräuche. Bei Impfungen lernen Sie den Nutzen kommunikativ
zu vermitteln und mit Bedenken umzugehen. Zudem wird neben dem off-label-Einsatz
die pädiatrische Plausibilität bei einem Blick in die Rezeptur beleuchtet.
Die CIRS-Datenbank bietet eine gute Möglichkeit aus mitgeteilten Erfahrungen
rund um arzneimittelbezogene Probleme eigene Lösungsstrategien im Alltag zu entwickeln.
Damit auch in Ihrem Apothekenteam der Wandel von der tradierten Fehlerkultur,
hin zur Lösungskultur weiter an Fahrt gewinnt.

Lernziele:
> Eine Übersicht in die Heterogenität der pädiatrischen Pharmakotherapie gewinnen
> Das eigene Risikobewusstsein im Hinblick auf AMTS ausbauen
> Klärungen gemeinsam mit den Eltern im Beratungsgespräch anstoßen können

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Pharmakokinetik in der Apotheke
Die Relevanz der Pharmakokinetik für die Arzneimittelanwendung

 
Do. 11.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16427
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
30.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Georg Hempel
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Vortrag für ApothekerInnen

Pharmakokinetik in der Apotheke
Die Relevanz der Pharmakokinetik für die Arzneimittelanwendung

Pharmakokinetik beschreibt, was mit Arzneistoffen im Körper passiert. Die praktische Bedeutung der Pharmakokinetik für die Arzneimittelanwendung wird häufig unterschätzt. In dem Vortrag werden praxisrelevante, häufige pharmakokinetische Interaktionen anhand des LADME-Prinzip erklärt. Daneben wird gezeigt, dass bei Antiinfektiva oft die Gefahr der Unterdosierung besteht. Es wird erläutert, wann Dosisanpassungen bei eingeschränkten Organfunktionen, bei Kindern und hochbetagten Patienten notwendig sind. Außerdem wird diskutiert, welche Rolle pharmakogenetische Untersuchungen und das therapeutische Drug Monitoring in Zukunft in der Apotheke haben können.

Lernziele:
• Das Clearance Konzept in der Pharmakokinetik verstehen und anwenden
• Situationen zu erkennen, bei denen die Gefahr von Über- und Unterdosierungen auftreten
• Dosierungsvorschläge für Patienten erstellen

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie LIVE ONLINE Seminar A.2 (alt: A.3) Medikationsanalyse und –management in der Apotheke

 
Do. 11.11. - 24.11.2021
18:30 bis 22:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar findet an zwei Terminen zu jeweils drei Stunden (von 18:30 Uhr bis 22:00 Uhr) online (ZOOM) statt.
VANR:
16440
Punkte: 4
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
78,00 Euro 
Stornierbar bis:
14.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Nina Griese-Mammen

Weiterbildung

FB für Weitergebildete im Bereich NHV LIVE ONLINE Seminar
Homöopathie Highlights - bewährte Arzneimittel für die Offizin

 
Fr. 12.11.2021
14:30 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Dieses Angebot richtet sich an Weitergebildete im Bereich Naturheilverfahren und Homöopathie.

VANR:
16341
Punkte: 4
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
45,50 Euro 
Stornierbar bis:
15.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Markus Wiesenauer

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie Seminar B.2 (alt: C.1) Teamführung

 
Fr. 12.11.2021
09:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
16448
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
11.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dipl.-Psychologin Anne Lange-Stricker

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Inkontinenz Workshop

 
Sa. 13.11.2021
10:00 bis 12:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
!! Diese Fortbildung ist auch für PKAs geeignet!!
VANR:
16277
Punkte: 3
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
26,00 Euro 
Stornierbar bis:
03.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Daniel Finke
Veranstaltungsinformation:
Harninkontinenz ist mit zunehmendem Alter ein immer größer werdendes Problem in
unserer Gesellschaft. Trotz des Wissens um diese Situation, gibt es nur wenige Zahlen
von betroffenen Patientinnen und Patienten. Die Harninkontinenz bleibt daher oft im
Verborgenen.
Dennoch gehören aufsaugende Inkontinenzprodukte in Form von Windeln, Vorlagen
und Pants zu den am häufigsten in der Apotheke abgegebenen Medizinprodukten.
Sich im Dschungel der verschiedenen unterstützenden Möglichkeiten auszukennen ist
daher für die Beratung besonders wichtig. Die Teilnahme der Betroffenen am sozialen
Leben kann somit gesteigert werden.
Bitte beachten Sie, dass in diesem Vortrag ausschließlich die Anwendung zur Inkontinenzversorgung
und nicht das Abrechnungswesen näher betrachtet wird.

Lernziele:
> Anatomische Grundlagen und Ursachen der Inkontinenz benennen
> Aufsaugende Inkontinenzmaterialien kennen und mit den wichtigen
Charakteristika für die Beratung vertraut sein

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Biologika bei Autoimmunerkrankungen (AMTS-relevant)

 
Mo. 15.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16333
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
04.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Verena Stahl
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Vortrag für ApothekerInnen

Biologika bei Autoimmunerkrankungen

Das große Spektrum der Autoimmunerkrankungen umfasst ca. 60 verschiedene - prominente und weniger bekannte - Krankheiten. Ihnen ist gemein, dass Autoantikörper gesundes körpereigenes Gewebe angreifen, wodurch chronisch-entzündliche Prozesse und Gewebeschädigungen resultieren.
In der Behandlung diverser Autoimmunerkrankungen sind Biologika mittlerweile fest etabliert und erzielen außergewöhnliche Erfolge. Welche Aspekte sind für die Beratung in der Apotheke relevant, ohne Spezialist für die jeweilige Erkrankung sein zu müssen?
Hier spielen Informationen zur korrekten Anwendung der Pens oder Fertigspritzen und ihrer Aufbewahrung eine entscheidende Rolle.
Wichtig ist auch, dass die biotechnologisch hergestellten Arzneistoffe in der Apotheke nicht gegen Nachahmerprodukte, sogenannte Biosimilars, ausgetauscht werden dürfen. Es wird besprochen, welche besonderen Substitutionsregeln zu beachten sind und auch, wie man Patienten bei einer ärztlich verordneten Umstellung eines Biologikums auf ein Biosimilar am besten beraten kann, um negative Auswirkungen auf die Therapietreue zu vermeiden.
Zudem widmen wir uns der Frage, wie es um das Infektionsrisiko von Patienten
Lernziele:
• Abgabehinweise (Anwendung, Aufbewahrung, Entsorgung)
• Substitutionsregeln bei Biologika anwenden können
• Infektionsrisiko unter Biologika-Therapie

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Impfpass-Check

 
Mo. 15.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16384
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
05.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Sylke Bergmann
Veranstaltungsinformation:
Das Impfen ist in den Köpfen der Bevölkerung. Die Beratung und Aufklärung zum Impfen
durch die Apotheke vor Ort stellt hier einen weiteren wichtigen Baustein da, um die
Durchimpfrate der Bevölkerung zu erhöhen.
Bei der praktischen Durchführung ergeben sich viele Fragestellungen: Wie spreche
ich meine Kundinnen und Kunden an? Wie erkenne ich Impflücken? Was muss ich
bei der Kontrolle des Impfpasses und anschließender Dokumentation beachten? Was ist
der Kundennutzen und der Nutzen der Apotheke? Auf diese und weitere Aspekte wird im
Vortrag genauer eingegangen.
Bitte beachten Sie: Dieser Vortrag zum Impfscheck basiert auf den Grundlagen
der STIKO Empfehlung. Es wird empfohlen, sich im Vorfeld mit den STIKO Empfehlungen
z. B. mithilfe der Multimedialektion „Grundlagen Impfen“ auf unserer Homepage
auseinanderzusetzen.

Lernziele:
> Effektive Parameter der Kundenansprache kennen
> Wissen, wie der Impfstatus effizient zu kontrollieren ist
> Die notwendige Dokumentation zum Impfcheck überblicken

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Inkontinenz Workshop

 
Mi. 17.11.2021
15:00 bis 17:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Eine Teilnahme an dieser Veranstaltung ist leider nicht mehr möglich, da die Veranstaltung ausgebucht ist und die Warteliste schon sehr voll ist.
Hierfür bitten wir um Verständnis!
!! Diese Fortbildung ist auch für PKAs geeignet!!
VANR:
16278
Punkte: 3
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
26,00 Euro 
Stornierbar bis:
07.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Daniel Finke
Veranstaltungsinformation:
Harninkontinenz ist mit zunehmendem Alter ein immer größer werdendes Problem in
unserer Gesellschaft. Trotz des Wissens um diese Situation, gibt es nur wenige Zahlen
von betroffenen Patientinnen und Patienten. Die Harninkontinenz bleibt daher oft im
Verborgenen.
Dennoch gehören aufsaugende Inkontinenzprodukte in Form von Windeln, Vorlagen
und Pants zu den am häufigsten in der Apotheke abgegebenen Medizinprodukten.
Sich im Dschungel der verschiedenen unterstützenden Möglichkeiten auszukennen ist
daher für die Beratung besonders wichtig. Die Teilnahme der Betroffenen am sozialen
Leben kann somit gesteigert werden.
Bitte beachten Sie, dass in diesem Vortrag ausschließlich die Anwendung zur Inkontinenzversorgung
und nicht das Abrechnungswesen näher betrachtet wird.

Lernziele:
> Anatomische Grundlagen und Ursachen der Inkontinenz benennen
> Aufsaugende Inkontinenzmaterialien kennen und mit den wichtigen
Charakteristika für die Beratung vertraut sein
 

Fortbildung

Campus Pharmazie Online-Seminar: Unerwünschte Arzneimittelwirkungen und Pharmakovigilanz

 
Do. 18.11. - 15.12.2021
Veranstaltung für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Die Approbation als Apotheker/in ist Voraussetzung für die Teilnahme.
AKWL-Mitglieder: Buchung direkt bei CaP Campus Pharmazie : https://www.campus-pharmazie.de/seminare/seminar-anmeldung/ . Wählen Sie unter den Rabatt-Optionen "Netzwerk-Rabatt: Apothekerkammer Westfalen-Lippe" aus.
VANR:
16258
Punkte: 26
Ansprechpartner: Prof. Dr. Dorothee Dartsch, Jasmin Hamadeh
Kategorie: k. A.
Telefon: 040 / 18 17 07 98
Teilnahme-Gebühr:
Reguläre Teilnahmegebühr 980 Euro je Seminar, Mitglieder der AKWL erhalten eine Förderung der Kammer in Höhe von 30% sowie einen Netzwerkrabatt vom Campus Pharmazie in Höhe von 10% auf die Teilnahmegebühr 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
CaP Campus Pharmazie
Veranstaltungsinformation:
Unerwünschte Arzneimittelereignisse belasten den Patienten und erhöhen die Kosten seiner Behandlung. Ein Teil dieser Ereignisse lässt sich vermeiden, u.a. durch die Beteiligung des Apothekers an der Planung und Durchführung von Arzneimitteltherapien.
Dieses Seminar beginnt mit einem Überblick über unerwünschte Arzneimittelereignisse im Allgemeinen, unerwünschte Arzneimittelwirkungen im Besonderen sowie den Arten und der Klassifizierung dieser Wirkungen. Sie erfahren, bei welchen Patienten und bei welchen Wirkstoffen mit einem erhöhten Risiko unerwünschter Wirkungen zu rechnen ist und erhalten Arbeitshilfen, um zu entscheiden, ob ein (vom Patienten beschriebenes) Symptom in kausalem Zusammenhang mit der Anwendung eines Arzneimittels stehen kann.
Medikationsfehler und die Vermeidbarkeit von unerwünschten Wirkungen sind weitere Bestandteile des Seminars, ebenso wir das Pharmakovigilanz-System in Deutschland und der EU.

Weitere Informationen unter http://www.campus-pharmazie.de/seminare/unerwunschte-arzneimittelwirkungen/
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Update zu Corona Impfungen – Apothekenrelevante Fragen und Antworten

 
Do. 18.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16531
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
06.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Verena Stahl
Veranstaltungsinformation:
Live-Online Vortrag: Update zu Corona Impfungen - Apothekenrelevante Fragen und Antworten

Forschung und Erkenntnisgewinne rund um COVID-19-Impfstoffe, ihre Wirksamkeit und Sicherheit laufen weiterhin auf Hochtouren. Auch wenn viele Fragestellungen noch nicht abschließend beantwortet werden können, wollen wir uns in diesem Live-Online-Vortrag den apothekenrelevanten Themen rund um die COVID-19-Impfung widmen.
Welche Daten gibt es beispielsweise zur Impfung von Kindern unter 12 Jahren? Wie sieht es mit dem Sicherheitsprofil der COVID-19-Impfstoffe speziell bei Kindern und Jugendlichen aus? Was ist zu COVID-19-Impfdurchbrüchen bekannt, also einer Infektion trotz vollständiger Impfung? Wer könnte wann von einer Auffrischimpfung profitieren oder ist dies nur für Immunsupprimierte relevant?
Diesen und weiteren spannenden Fragen widmen wir uns, damit Sie interessierte oder besorgte Patienten, Eltern sowie ärztliche Kolleginnen und Kollegen gut beraten können.
Bitte beachten Sie, dass in diesem Live-Online-Vortrag nicht die weiteren apothekenrelevanten Themen „Rekonstitution“ und „Bestellwesen“ von COVID-19-Impfstoffen thematisiert werden.

Weiterbildung

Klinische Pharmazie LIVE ONLINE Seminar 6 "Hygiene, antimikrobielle Therapie, Medizinprodukte"

 
Fr. 19.11. - 27.11.2021
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar ist bereits ausgebucht. Bitte melden Sie sich trotzdem an!
Wir führen eine Warteliste und informieren Sie, sobald ein Platz frei wird.
VANR:
16143
Punkte: 20
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
22.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Dr. med. Stefanie Kampmeier, PD Dr. Robin Köck, Dr. med. Christian Lanckohr, Dr. Julia Podlogar
Veranstaltungsinformation:
Seminarzeiten (inkl. Pausen) (Stand: März 2021)

Freitag, 19. November 2021 von 9:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Samstag, 20. November 2021 von 14:15 Uhr bis 18:30 Uhr
Sonntag, 21. November 2021 von 9:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Freitag, 26. November 2021 von 14:15 Uhr bis 18:30 Uhr und
Samstag, 27. November 2021 von 9:00 bis 13:15 Uhr

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Online-Rezeptur-Workshop

 
Sa. 20.11.2021
09:00 bis 13:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Das Seminar ist bereits ausgebucht. Sie können sich derzeit noch auf die Warteliste setzen, indem Sie die Veranstaltung wie gewohnt buchen. Wenn wieder ein Platz frei wird, erhalten Sie dann automatisch eine Zusage.
VANR:
16489
Punkte: 5
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Klaus Langer, Dr. Christina Lohmann, Karin Possemeyer, Dr. Susanne Weyel-Schnurrer, Angelika Wünsch
Veranstaltungsinformation:
Dermatologische Rezepturen gehören zum Apothekenalltag und müssen besonderen
Qualitätsstandards genügen. Vor dem Hintergrund der Therapieindividualisierung in
z. B. Dermatologie oder Pädiatrie hat die Rezepturherstellung in der Apotheke einen
hohen Stellenwert mit deutschlandweit etwa zwölf Millionen jährlich hergestellten
Rezepturen.
Auch die aktuelle Apothekenbetriebsordnung stärkt die Rezeptur weiter: Explizit
werden für jede Rezeptur eine Plausibilitätsprüfung, eine Herstellungsanweisung und
ein Herstellungsprotokoll gefordert. Im Rahmen des online-Workshops wollen wir neben
einer Einführung in die gute Wägepraxis mit Ihnen eine sinnvolle Herangehensweise an
die Plausibilitätsprüfung und die Herstellung dermatologischer Rezepturen erarbeiten
und die Kennzeichnung von Rezepturarzneimitteln besprechen. Die in den Kurzvorträgen
vermittelten Informationen werden dabei durch online-Gruppenarbeiten zur Plausibilitätsprüfung
ergänzt.

Lernziele:
> Grundlagen der guten Wägepraxis umsetzen
> Plausibilitäts- und Kompatibilitätsprobleme erkennen und Rezepturen entsprechend
optimieren
> Kennzeichnung von Rezepturen und Defekturen korrekt vornehmen

Weiterbildung

FB für Weitergebildete im Bereich Ernährungsberatung: Ernährung in der Onkologie - Fallbeispiele einer pharmazeutischen Betreuung von Krebspatient/innen

 
Sa. 20.11.2021
15:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Der Refresher richtet sich ausschließlich an Weitergebildete im Bereich Ernährungsberatung / Onkologische Pharmazie.



VANR:
16505
Punkte: 2
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
39,00 Euro 
Stornierbar bis:
18.10.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Dieses Seminar vermittelt Hintergrundwissen zu den Besonderheiten der Ernährungstherapie beim onkologischen Patienten und zeigt anhand von Fallbeispielen eine Struktur einer individualisierten pharmazeutischen Betreuung auf.

Lernziele:
- Den onkologischen Patienten in seiner Ernährungssituation erkennen und unterstützen
- Zu ergänzenden supportiven und komplementären Maßnahmen beraten können
- Eine strukturierte dem Therapieverlauf angepasste Betreuung eines onkologischen Patienten mit Mangelernährung als pharmazeutische Dienstleistung anzubieten

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit (AMTS-relevant)

 
Mo. 22.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.
VANR:
16424
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
12.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. med. Corinna Weber-Schöndorfer
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Vortrag für ApothekerInnen und PTA

Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit
Häufig suchen Schwangere und Stillende in ihrer Apotheke Rat, wenn es um die Anwendung
von Arzneimitteln geht. Bei frei verkäuflichen Arzneimitteln sind Apotheker:innen
und PTAs oft die einzigen Ansprechpartner, bei verschreibungspflichtigen Medikamenten
stellen sie die letzte Prüfinstanz dar. Neben der Datenlage zu dem jeweiligen Arzneistoff
gilt es, die Phase der Schwangerschaft, die mütterliche Erkrankung und mögliche
besser untersuchte Alternativen zu berücksichtigen. Bei der Auswahl eines geeigneten
Arzneimittels helfen Fachinformationen und Beipackzettel allenfalls bedingt weiter.

Lernziele:
> Phasen der Schwangerschaft mit den jeweiligen Risiken erläutern
> Informationsquellen zur Arzneitherapie in Schwangerschaft und Stillzeit kritisch
einordnen
> Geeignete und ungeeignete Arzneimittel in der Schwangerschaft und Stillzeit
einordnen
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Update zu Corona Impfungen – Apothekenrelevante Fragen und Antworten

 
Mo. 22.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16532
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
06.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Verena Stahl
Veranstaltungsinformation:
Live-Online Vortrag: Update zu Corona Impfungen - Apothekenrelevante Fragen und Antworten

Forschung und Erkenntnisgewinne rund um COVID-19-Impfstoffe, ihre Wirksamkeit und Sicherheit laufen weiterhin auf Hochtouren. Auch wenn viele Fragestellungen noch nicht abschließend beantwortet werden können, wollen wir uns in diesem Live-Online-Vortrag den apothekenrelevanten Themen rund um die COVID-19-Impfung widmen.
Welche Daten gibt es beispielsweise zur Impfung von Kindern unter 12 Jahren? Wie sieht es mit dem Sicherheitsprofil der COVID-19-Impfstoffe speziell bei Kindern und Jugendlichen aus? Was ist zu COVID-19-Impfdurchbrüchen bekannt, also einer Infektion trotz vollständiger Impfung? Wer könnte wann von einer Auffrischimpfung profitieren oder ist dies nur für Immunsupprimierte relevant?
Diesen und weiteren spannenden Fragen widmen wir uns, damit Sie interessierte oder besorgte Patienten, Eltern sowie ärztliche Kolleginnen und Kollegen gut beraten können.
Bitte beachten Sie, dass in diesem Live-Online-Vortrag nicht die weiteren apothekenrelevanten Themen „Rekonstitution“ und „Bestellwesen“ von COVID-19-Impfstoffen thematisiert werden.

Fortbildung

Webinar: Kurzschulung: Wissenswertes für die Rezertifizierung des QM-Systems (Wiederholung)

 
Mi. 24.11.2021
19:00 bis 20:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15953
Punkte: 1
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
10,00 Euro 
Stornierbar bis:
15.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Alle drei Jahre steht bei Apotheken, deren QM-System zertifiziert ist, die Rezertifizierung an. In diesem Webinar werden die für die Antragstellung notwendigen Schritte vermittelt. Was muss im Vorfeld der Antragstellung erle-digt sein? Was muss mit dem Antrag eingereicht werden? Was sind die Aufgaben eines Auditors und wie läuft ein Audit vor Ort ab? Das sind Fragen, die im Laufe der Veranstaltung geklärt werden. Darüber hinaus wird es Gele-genheit geben, die Fragen der Teilnehmer rund um die Rezertifizierung zu klären.
Anmelden können Sie sich wie gewohnt über den Veranstaltungskalender der AKWL. Als Kammermitglied loggen Sie sich bitte in den internen Bereich ein, als PTA in den PTA-Campus. Über den Menüpunkt „Fortbildung, Weiter-bildung & QMS“ gelangen Sie zur Fortbildung und zum „Veranstaltungskalender“.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Neue Fallbeispiele aus der Praxis - Umgang mit Arzneimittelbezogenen Problemen im Apothekenalltag (II/2021) (AMTS-relevant)

 
Mi. 24.11.2021
15:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.
VANR:
16395
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
13.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Morzall Paenda
Veranstaltungsinformation:
Neue Fallbeispiele aus der Praxis - Umgang mit Arzneimittelbezogenen Problemen im Apothekenalltag (II/2021 /Zoom-Meeting

Arzneimittelbezogene Probleme in der Medikation treten im Apothekenalltag oft
überraschend und dann auch noch gehäuft bei Patienten auf. Zudem spielen bei
der Polymedikation von Patienten viele Faktoren eine wichtige Rolle und eine Reihe
unterschiedlichster Aspekte sind zu berücksichtigen, wenn die Medikation adäquat
bewertet und auch optimiert werden soll.
Im Rahmen dieses Zoom-Seminars sollen daher anhand einer Reihe von vorher
unbekannten Fallbeispielen im gemeinsamen Gespräch Lösungsansätze für die
unterschiedlichsten pharmazeutischen Probleme erarbeitet und diskutiert werden.
Dabei werden alle relevanten Aspekte von mehreren Seiten dargestellt, wichtige
Grundkenntnisse noch einmal vertieft und praktische Tipps für den Umgang mit diesen
arzneimittelbezogenen Problemen im Alltag gegeben. Die Bandbreite der diskutierten
Fälle reicht dabei bewusst von einfach bis komplex.
Lernziel:
> Die Teilnehmer können Hochrisiko-Arzneimittel sicher identifizieren und erläutern
Lösungsansätze wesentlicher arzneimittelbezogener Probleme im
Apothekenalltag.
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Biologika bei Autoimmunerkrankungen

 
Do. 25.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16334
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
12.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Verena Stahl
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Vortrag für ApothekerInnen

Biologika bei Autoimmunerkrankungen

Das große Spektrum der Autoimmunerkrankungen umfasst ca. 60 verschiedene - prominente und weniger bekannte - Krankheiten. Ihnen ist gemein, dass Autoantikörper gesundes körpereigenes Gewebe angreifen, wodurch chronisch-entzündliche Prozesse und Gewebeschädigungen resultieren.
In der Behandlung diverser Autoimmunerkrankungen sind Biologika mittlerweile fest etabliert und erzielen außergewöhnliche Erfolge. Welche Aspekte sind für die Beratung in der Apotheke relevant, ohne Spezialist für die jeweilige Erkrankung sein zu müssen?
Hier spielen Informationen zur korrekten Anwendung der Pens oder Fertigspritzen und ihrer Aufbewahrung eine entscheidende Rolle.
Wichtig ist auch, dass die biotechnologisch hergestellten Arzneistoffe in der Apotheke nicht gegen Nachahmerprodukte, sogenannte Biosimilars, ausgetauscht werden dürfen. Es wird besprochen, welche besonderen Substitutionsregeln zu beachten sind und auch, wie man Patienten bei einer ärztlich verordneten Umstellung eines Biologikums auf ein Biosimilar am besten beraten kann, um negative Auswirkungen auf die Therapietreue zu vermeiden.
Zudem widmen wir uns der Frage, wie es um das Infektionsrisiko von Patienten
Lernziele:
• Abgabehinweise (Anwendung, Aufbewahrung, Entsorgung)
• Substitutionsregeln bei Biologika anwenden können
• Infektionsrisiko unter Biologika-Therapie

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Crash-Kurs für approbierte Wiedereinsteiger - Hilfe zur Selbsthilfe Startup für pharmazeutische Mitarbeiter mit ausländischen Abschlüssen

 
Sa. 27.11. - 28.11.2021
09:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Dieses Seminar findet als Live-Online-Fortbildung mit Zoom statt.

Die Veranstaltung ist ausgebucht!
Eine Teilnahmen an dieser Veranstaltung ist nicht mehr möglich.
Hierfür bitten wir um Verständnis!
Am 26./27.02.2022 findet ein nächster Kurs statt. Melden Sie sich gerne online dazu an!
VANR:
16260
Punkte: 16
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
17.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Bettina Kneißel, Dr. Kirsten Lennecke, Dr. Oliver Schwalbe, Dr. Hiltrud von der Gathen
Veranstaltungsinformation:
Wollen Sie als Apothekerin/Apotheker nach kürzerer oder längerer Berufspause wieder in den Apothekenalltag einsteigen? Wollen Sie wieder auf den neusten Stand der Apothekenpraxis kommen?
Dann ist unser Fortbildungsangebot, der Crash-Kurs für approbierte Wiedereinsteiger, genau das Richtige für Sie!

Die folgenden Themen werden problemorientiert besprochen:
- Abgabe rezeptpflichtiger Arzneimittel (7h)
- Selbstmedikation (5h)
- Rezeptur (3)
- Bewertung von Informationen (1h)
Auch rechtliche Themen spielen eine Rolle und werden integriert.
 

Weiterbildung

LIVE-ONLINE Infektiologie Refresher

 
Sa. 27.11.2021
09:00 bis 13:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Der Online-Refresher richtet sich an Weitergebildete im Bereich Infektiologie.
Diese Vorkenntnisse sind erforderlich!
VANR:
16544
Punkte:
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
52,00 Euro 
Stornierbar bis:
04.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Inhalte (Stand Sept. 2021)
Update Knochen- und Protheseninfektionen
Aktuelle Studien
Wirklich Fosfomycin zu allem und jedem?
Oralisierung wann und womit / Stellenwert Doxycyclin

Update Therapie der CAP und von multiresistenten gram-negativen Erregern
Neue Leitlinien
Neue Fallbeispiele zur gemeinsamen Diskussion

ABS - aktuelle politische Entwicklung in Deutschland, Europa und der Welt
Was tut sich alles aktuell - und wie ist hier der Stellenwert des Apothekers?
Diskussion von Umsetzungsproblemen in der eigenen Klinik mit den Teilnehmern

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Impfpass-Check

 
Di. 30.11.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16385
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
20.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Sylke Bergmann
Veranstaltungsinformation:
Das Impfen ist in den Köpfen der Bevölkerung. Die Beratung und Aufklärung zum Impfen
durch die Apotheke vor Ort stellt hier einen weiteren wichtigen Baustein da, um die
Durchimpfrate der Bevölkerung zu erhöhen.
Bei der praktischen Durchführung ergeben sich viele Fragestellungen: Wie spreche
ich meine Kundinnen und Kunden an? Wie erkenne ich Impflücken? Was muss ich
bei der Kontrolle des Impfpasses und anschließender Dokumentation beachten? Was ist
der Kundennutzen und der Nutzen der Apotheke? Auf diese und weitere Aspekte wird im
Vortrag genauer eingegangen.
Bitte beachten Sie: Dieser Vortrag zum Impfscheck basiert auf den Grundlagen
der STIKO Empfehlung. Es wird empfohlen, sich im Vorfeld mit den STIKO Empfehlungen
z. B. mithilfe der Multimedialektion „Grundlagen Impfen“ auf unserer Homepage
auseinanderzusetzen.

Lernziele:
> Effektive Parameter der Kundenansprache kennen
> Wissen, wie der Impfstatus effizient zu kontrollieren ist
> Die notwendige Dokumentation zum Impfcheck überblicken

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Naturheilverfahren und Homöopathie

 
Mi. 01.12.2021
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
13750
Punkte:
Ansprechpartner: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
1.300,00 Euro 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichend hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung frühestens Ende 2022 anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren.

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Medikationsmanagement im Krankenhaus
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichend hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren.

 
Mi. 01.12.2021
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
15388
Punkte:
Ansprechpartner: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
1.300,00 Euro 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Geriatrische Pharmazie
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichend hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren.

 
Mi. 01.12.2021
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
15440
Punkte:
Ansprechpartner: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
1.300,00 Euro 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Ernährungsberatung
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichend hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung frühestens Herbst 2022 anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren.

 
Mi. 01.12. - 31.12.2021
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Voraussetzung für die Bereichsweiterbildung ist die Teilnahme an einem Kommunikationsseminar entsprechend der Seminare A.7 und B.1 (alt: C.2 / C.3) der Weiterbildung zum Fachapotheker Allgemeinpharmazie.
Diese Seminare werden vor der Bereichsweiterbildung separat angeboten.
VANR:
15640
Punkte:
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
k. A. 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Mi. 01.12.2021
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.
VANR:
16360
Punkte: 7
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
21.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Charlotte Fleige, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Das Seminar basiert auf dem Curriculum der Bundesapothekerkammer „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Das Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung der Medikationsanalyse Typ 2a und des darauf basierenden Medikationsmanagements als Prozess. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
Nach Abschluss der Fortbildung wissen Apothekerinnen und Apotheker,
> welche Patientinnen und Patienten von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren.
> wie sie aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenquellen die Gesamtmedikation des Patienten erfassen.
> wie sie auf Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung arzneimittelbezogene Probleme erkennen und lösen können.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Neue Fallbeispiele aus der Praxis - Umgang mit Arzneimittelbezogenen Problemen im Apothekenalltag (II/2021) (AMTS-relevant)

 
Mi. 08.12.2021
15:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16397
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
27.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Morzall Paenda
Veranstaltungsinformation:
Neue Fallbeispiele aus der Praxis - Umgang mit Arzneimittelbezogenen Problemen im Apothekenalltag (II/2021/Zoom-Meeting

Arzneimittelbezogene Probleme in der Medikation treten im Apothekenalltag oft
überraschend und dann auch noch gehäuft bei Patienten auf. Zudem spielen bei
der Polymedikation von Patienten viele Faktoren eine wichtige Rolle und eine Reihe
unterschiedlichster Aspekte sind zu berücksichtigen, wenn die Medikation adäquat
bewertet und auch optimiert werden soll.
Im Rahmen dieses Zoom-Seminars sollen daher anhand einer Reihe von vorher
unbekannten Fallbeispielen im gemeinsamen Gespräch Lösungsansätze für die
unterschiedlichsten pharmazeutischen Probleme erarbeitet und diskutiert werden.
Dabei werden alle relevanten Aspekte von mehreren Seiten dargestellt, wichtige
Grundkenntnisse noch einmal vertieft und praktische Tipps für den Umgang mit diesen
arzneimittelbezogenen Problemen im Alltag gegeben. Die Bandbreite der diskutierten
Fälle reicht dabei bewusst von einfach bis komplex.
Lernziel:
> Die Teilnehmer können Hochrisiko-Arzneimittel sicher identifizieren und erläutern
Lösungsansätze wesentlicher arzneimittelbezogener Probleme im
Apothekenalltag.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Laborwerte - Krankenhaus-Apotheker-Fortbildung

 
Mi. 08.12.2021
18:30 bis 22:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Dies ist der Ersatztermin für die abgesagte Veranstaltung am 22.09.2021.
Melden Sie sich gerne an!

VANR:
16549
Punkte: 4
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
35,00 Euro 
Stornierbar bis:
28.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Andreas Münstedt, Dr. Bernhard Schlüter
Veranstaltungsinformation:
Sicher, der Krankenhausapotheker muss kein Dr. House sein. Aber ohne gewisse Grundkenntnisse
rund um Laborwerte kommen auch wir nicht durch unseren Alltag. Wie zum
Beispiel überprüft man die Leber- und Nierenfunktion um über notwendige Dosisanpassungen
zu entscheiden? Was tun bei völlig unplausiblen Ergebnissen und welche Arzneimittel
können bei welcher Bestimmung stören? Hyperkaliämie fängt doch erst bei
5,5 an, warum ist dann schon die 4,9 rot? Die grüne oder orange Monovette für den
Vancomycin-Spiegel, oder doch die mit Citrat? Und bleiben Sie mir weg mit dieser Pharmakogenetik,
das ist doch alles akademische Zukunftsmusik - ist das so?

Lernziele:
- Einen Überblick über unentbehrliche Laborparameter gewinnen und diese
interpretieren
- Gebräuchliche Analysenmethoden und wichtige Störfaktoren überblicken
- Pharmakogenetische Untersuchungen benennen, die heute schon für die
Arzneimitteltherapie relevant sind

Fortbildung

Webinar: Fragestunde: Umgang mit dem elektronischen QM-Handbuch (Wiederholung)

 
Do. 09.12.2021
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
15949
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
30.11.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
In diesem Webinar geht es um den Umgang mit dem elektronischen Qualitätsmanagementhandbuch der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. Nach einer kurzen Einführung in den Aufbau des Programms werden die Fragen der Zuhörer aufgegriffen und am Beispiel eines Musterhandbuches beantwortet. Die Zuhörer sollten allgemeine Com-puterkenntnisse besitzen und idealerweise schon mit dem Programm gearbeitet haben. Ziel des Webinars ist es, Unsicherheiten in der Bedienung des elektronischen Handbuchs zu beseitigen und Tipps zur effektiven Nutzung zu vermitteln.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Fr. 10.12.2021
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.
VANR:
16361
Punkte: 7
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
01.12.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Ina Richling, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Das Seminar basiert auf dem Curriculum der Bundesapothekerkammer „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Das Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung der Medikationsanalyse Typ 2a und des darauf basierenden Medikationsmanagements als Prozess. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
Nach Abschluss der Fortbildung wissen Apothekerinnen und Apotheker,
> welche Patientinnen und Patienten von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren.
> wie sie aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenquellen die Gesamtmedikation des Patienten erfassen.
> wie sie auf Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung arzneimittelbezogene Probleme erkennen und lösen können.

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: AMTS-Symposium (AMTS-relevant)

 
Sa. 11.12.2021
15:00 bis 17:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Abschlussveranstaltung für AMTS-Manager - Gäste sind herzlich willkommen!
VANR:
16180
Punkte: 3
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
05.12.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) beschäftigt sich mit der optimalen Organisation des Medikationsprozesses. Ziel ist es, Medikationsfehler und damit vermeidbare Risiken für den Patienten bei der Arzneimitteltherapie zu verringern. Nicht zuletzt durch die Aktionspläne der Bundesregierung wird der gesellschaftliche Bedarf für AMTS zunehmend anerkannt. Hier gilt es die Rolle der Apotheke als Sicherheitsbarriere im Hochrisikoprozess Arzneimitteltherapie zu definieren und weiterzuentwickeln. AMTS „steckt“ auch in der novellierten Apothekenbetriebsordnung. Sie wird im Gleichklang mit der neuen pharmazeutischen Tätigkeit Medikationsmanagement genannt. Hier wird die gesamte
Medikation des Patienten, einschließlich der Selbstmedikation, wiederholt analysiert. Ziel ist es, die Arzneimitteltherapiesicherheit und die Therapietreue zu verbessern, indem arzneimittelbezogene Probleme erkannt und gelöst werden. In Westfalen-Lippe hat sich das Ausbildungsapothekenkonzept „Apo-AMTS“ etabliert, das gemeinsam von der AKWL und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster durchgeführt wird. Im Rahmen dessen konnten bislang mehr als 1.000 Apotheker und Pharmazeuten im Praktikum zu AMTS-Managern ausgebildet werden. Zur
Qualifikation gehören auch in der Apotheke durchgeführte Medikationsanalysen bei mindestens fünf Patienten. Die interessantesten Fälle werden Ihnen die AMTS-Manager während dieses Symposiums als Kurzvorträge vorstellen. Weiterhin werden wir auch diskutieren, wie sich Arzneimitteltherapiesicherheit in den Apothekenalltag integrieren
lässt und wie die Zusammenarbeit mit Ärzten und Pflegekräften funktionieren kann. Am Ende des Symposiums findet eine feierliche Übergabe der Zertifikate an die AMTS-Manager statt, gefolgt von einem „Get-together“ mit Imbiss.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Mi. 15.12.2021
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.
VANR:
16362
Punkte: 7
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
05.12.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Ina Richling, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Das Seminar basiert auf dem Curriculum der Bundesapothekerkammer „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Das Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung der Medikationsanalyse Typ 2a und des darauf basierenden Medikationsmanagements als Prozess. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
Nach Abschluss der Fortbildung wissen Apothekerinnen und Apotheker,
> welche Patientinnen und Patienten von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren.
> wie sie aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenquellen die Gesamtmedikation des Patienten erfassen.
> wie sie auf Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung arzneimittelbezogene Probleme erkennen und lösen können.

Weiterbildung

Bereichsweiterbildung Infektiologie, 4. Seminarzyklus

 
Fr. 07.01. - 11.09.2022
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Dieser Seminarzyklus ist bereits ausgebucht.
Wenn Sie sich trotzdem anmelden, gelangen Sie auf die Warteliste.
Sollte ein Platz frei werden, werden wir uns bei Ihnen melden.

1. Seminarwochenende - Live-Online-Seminare
07.01.2022 14:00 - 18:15 Uhr
08.01.2022 08:00 - 15:00 Uhr
09.01.2022 08:00 - 15:45 Uhr
26.01.2022 19:00 - 21:00 Uhr
27.01.2022 19:00 - 21:00 Uhr
02.02.2022 19:00 - 21:00 Uhr
03.02.2022 18:00 - 21:00 Uhr
24.02.2022 19:00 - 21:00Uhr

2. Seminarwochenende - Live-Online-Seminare
05.03.2022 09:00 - 18:30 Uhr
06.03.2022 08:00 - 17:30 Uhr
16.03.2022 19:00 - 21:00 Uhr
17.03.2022 19:00 - 21:00 Uhr
30.03.2022 19:00 - 20:30 Uhr
02.04.2022 09:00 - 13:15 Uhr
03.04.2022 09:00 - 13.15 Uhr
06.04.2022 19:00 - 21:00 Uhr
07.04.2022 19:00 - 21:00 Uhr
28.04.2022 19:00 - 21:30 Uhr

3. Seminarwochenende - Live-Online-Seminare oder in Präsenz
28.05.2022 09:00 - 18:30 Uhr
29.05.2022 08:00 - 17:30 Uhr
08.06.2022 19:00 - 21:00 Uhr
09.06.2022 19:00 - 21:00 Uhr
22.06.2022 19:00 - 20:30 Uhr

4. Seminarwochenende - Live-Online-Seminare oder in Präsenz
10.09.2022 09:00 - 18:30 Uhr
11.09.2022 08:00 - 16:30 Uhr
VANR:
16537
Punkte:
Ansprechpartner: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
1.300,00 Euro 
Stornierbar bis:
07.12.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Dronabinol: Spannender Wirkstoff – Anspruchsvolle Verarbeitung

 
Di. 11.01.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16401
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
03.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Andreas Ziegler
Veranstaltungsinformation:
Herstellung von Tropfen und Kapseln von der Prüfung bis zum fertigen Produkt

Egal ob Kapseln oder Tropfen, Dronabinol-Rezepturen gehören zweifelsohne zu den anspruchsvollen
Zubereitungen. Das beginnt schon bei der Prüfung des Ausgangsstoffs
und reicht über die BtM-Dokumentation bis hin zur Verarbeitung des harzartigen Wirkstoffs,
die besonderes handwerkliches Geschick erfordert. Anhand bebilderter Herstellungsabläufe
werden die wesentlichen Handgriffe Schritt für Schritt erläutert. Ferner
werden etwaige Fehlerquellen diskutiert und Strategien zu ihrer Vermeidung vorgestellt,
sodass Dronabinol-Kapseln und -Tropfen künftig kein Problem, sondern eine spannende
Abwechslung im Rezepturalltag darstellen.

Lernziele:
> Die wesentlichen Schritte für eine routinierte Ausgangstoffprüfung von Dronabinol
benennen
> Kriterien für eine ordnungsgemäße BTM-Dokumentation aufzeigen
> Fallstricke bei der Verarbeitung von Dronabinol im Vorfeld erkennen und vermeiden

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Getrieben werden: Suchtkrankheiten und ihre Therapien

 
Di. 11.01.2022
20:00 bis 22:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16444
Punkte: 3
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
20,00 Euro 
Stornierbar bis:
02.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Thomas Herdegen
Veranstaltungsinformation:
Neues zur Neurobiologie der Sucht und Möglichkeiten der Suchtberatung im HV

Suchtkrankheiten sind geprägt durch typische neurochemische Veränderungen im Gehirn,
die zu starken Veränderungen im Verhalten führen. Dabei gibt es allgemeine pathophysiologische
Muster wie die schnelle Kick-artige Freisetzung von Dopamin, und
Sucht-spezifische Mechanismen, die zu dieser Dopaminfreisetzung führen sowie zum
(lebenslangen) Risiko eines Rückfalles.
Wir besprechen die Suchtpathologie von Alkohol, Nikotin, Opioide, Cocain ebenso
wie von Fresssucht oder Spielsucht. Ein kurzer Abstecher gilt den wichtigsten medikamentösen
Abhängigkeiten wie Opioide, Benzodiazepine, Gabapentin/Pregabalin oder
L-Dopa/D2-Agonisten.

Lernziele:
> Wichtige Beratungshinweise bei der Abgabe von Entzugs-Arzneistoffen erläutern
> Interaktionen zwischen Arzneimitteln auf Suchtmitteln sowie auf die Suchtkrankheit
aufzeigen
> Zur Suchtkrankheit selbst gesundheitlich kompetent beraten

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Impfen in schwierigen Zeiten

 
Mi. 12.01.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16312
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
02.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Kai Girwert
Veranstaltungsinformation:
Unabhängig von der Corona-Pandemie ist Sand im Getriebe der Impfstoffversorgung.
Lieferengpässe, die nicht zu kompensieren sind, kurzfristige neue Empfehlungen, die diese
verstärken und ungeduldige Kundschaft, die nicht versteht, dass man sie nicht versorgen
kann. Wer soll zuerst geimpft werden, gibt es vielleicht doch eine Alternative,
welche Regeln sind zu berücksichtigen? Auf der anderen Seite gibt es die wachsende und
laute Gruppe der Impfgegner*innen. Sie stellen sich der Masern-Impfpflicht entgegen
und bestehen auf ihr Recht zur Selbstbestimmung. Argumente, die ihre Wahrheit in Frage
stellen, werden nicht akzeptiert.

Lernziele:
> Sinnvolle Umgangsmöglichkeiten bei Lieferengpässen aufzeigen
> Praxisrelevante Beispiele zur Austauschbarkeit von Impfstoffen nachvollziehen
> Wissen, wo aktuelle Informationen zu finden sind und wie man aktuelle Empfehlungen
umsetzt
> Einen kurzen Einblick in das Modellprojekt zur Grippeimpfung in der Apotheke
erhalten

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Neue Fallbeispiele aus der Praxis - Umgang mit Arzneimittelbezogenen Problemen im Apothekenalltag (II/2021) (AMTS-relevant)

 
Mi. 12.01.2022
15:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16396
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Morzall Paenda
Veranstaltungsinformation:
Neue Fallbeispiele aus der Praxis - Umgang mit Arzneimittelbezogenen Problemen im Apothekenalltag (II/2021 /Zoom-Meeting

Arzneimittelbezogene Probleme in der Medikation treten im Apothekenalltag oft
überraschend und dann auch noch gehäuft bei Patienten auf. Zudem spielen bei
der Polymedikation von Patienten viele Faktoren eine wichtige Rolle und eine Reihe
unterschiedlichster Aspekte sind zu berücksichtigen, wenn die Medikation adäquat
bewertet und auch optimiert werden soll.
Im Rahmen dieses Zoom-Seminars sollen daher anhand einer Reihe von vorher
unbekannten Fallbeispielen im gemeinsamen Gespräch Lösungsansätze für die
unterschiedlichsten pharmazeutischen Probleme erarbeitet und diskutiert werden.
Dabei werden alle relevanten Aspekte von mehreren Seiten dargestellt, wichtige
Grundkenntnisse noch einmal vertieft und praktische Tipps für den Umgang mit diesen
arzneimittelbezogenen Problemen im Alltag gegeben. Die Bandbreite der diskutierten
Fälle reicht dabei bewusst von einfach bis komplex.
Lernziel:
> Die Teilnehmer können Hochrisiko-Arzneimittel sicher identifizieren und erläutern
Lösungsansätze wesentlicher arzneimittelbezogener Probleme im
Apothekenalltag.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Aufbauseminar 1 zur AMTS-Qualifizierung

 
Fr. 14.01.2022
09:00 bis 17:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Veranstaltung voraussichtlich mit Zoom durchgeführt.

*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME AN DEN AMTS-AUFBAUSEMINAREN 1-3:
1. Vorherige Teilnahme an der AMTS-Basisschulung "Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsanalyse als Prozess"
2. Tätigkeit in einer von der AKWL akkreditierten Ausbildungsapotheke (s.dazu http://www.akwl.de/inhalt.php?id=703 ).
3. PhiP müssen außerdem von einer/einem Approbierten begleitet werden, es sei denn, in der Ausbildungsapotheke ist schon ein AMTS-Manager tätig.

Anmeldung:
PhiP, die ihr PJ in einer westfälsch-lippischen Ausbildungsapotheke absolvieren werden, aber noch nicht Kammermitglied sind, melden sich bitte per E-Mail an amts@akwl.de an. Alle weiteren Teilnehmer, auch PhiPs aus anderen Kammergebieten, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, melden sich bitte hier online an.
VANR:
16364
Punkte: 8
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
04.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Jan Bas, Ina Richling, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Themen:
Hochdruck/Herzinsuffizienz
Asthma/COPD
Diabetes Typ 2

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Patientensicherheitskultur als Führungsaufgabe (Wiederholung/AMTS-relevant)

 
Sa. 15.01.2022
15:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16228
Punkte: 5
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
05.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Anja Keck
Veranstaltungsinformation:
„Wer arbeitet, macht Fehler.“ Ein klares Statement von Alfred Krupp. Als Pharmazeutinnen
und Pharmazeuten haben wir nur das Problem, dass es bei unserer Arbeit um die
Gesundheit von Menschen geht. Selbst Flüchtigkeitsfehler können starke Auswirkungen
haben. Wenn trotz aller Sicherheitsmaßnahmen ein Fehler „durchrutscht“, stellt sich die
Frage, wie das passieren konnte. War es die Unachtsamkeit eines Einzelnen oder waren
die Umstände unglücklich? In beiden Fällen lässt sich, durch die richtigen Methoden, die
Patientensicherheit im Unternehmen fördern. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie in
solchen Situationen optimal führen, welche Methoden wirklich effektiv sind und wie Sie
eine positive Feedback- und Gesprächskultur etablieren.

Lernziele:
> Einen Führungsleitfaden beim Auftreten von Fehlern entwickeln
> Eine Patientensicherheitskultur aufbauen
> Die Handlungsoptionen bei den Einflussfaktoren Konfliktmanagement, Feedbackund
Gesprächskultur erläutern

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Die Schilddrüse (Wiederholung)

 
Mo. 17.01.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16368
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
09.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Yvonne Kristin Urbach
Veranstaltungsinformation:
Ein sensibles Organ - Gefahr von Innen und Außen

Die Schilddrüse ist eines der wichtigsten Organe im menschlichen Körper. Sie produziert
die lebenswichtigen Schilddrüsenhormone, welche den Stoffwechsel, den Kreislauf, das
Wachstum und die Psyche beeinflussen. Gerät die Schilddrüse aus dem Gleichgewicht,
können daraus vielzählige Störungen des Stoffwechsels resultieren. In diesem Vortrag
sollen die bekannten Schilddrüsenerkrankungen wie Hyper- und Hypothyreose, aber
auch weitere sogenannte Autoimmunkrankheiten wie die Hashimoto-Thyreoiditis oder
Morbus Basedow besprochen werden.
Um die Schilddrüsenhormone bilden zu können, braucht die Schilddrüse Jod. Wir
wollen beleuchten, wie mit Hilfe von hoch dosierten Jod-Tabletten die Schilddrüse im
Falle eines kerntechnischen Unfalls mit nicht-radioaktivem Jod gesättigt werden kann.

Lernziele:
> Die Biosynthese der Schilddrüsenhormone erläutern
> Über die verschiedenen Schilddrüsenerkrankungen informieren
> Zur Einnahme von Jod-Tabletten zur „Jodblockade“ beraten

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Kompaktschulung – das elektronische QM-Handbuch der Kammer optimal nutzen (Wiederholung)

 
Mo. 17.01.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16474
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
09.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die das elektronische QM-Handbuch (eQMH)
der Kammer für die Erstellung und Pflege der QM-Dokumentation nutzen oder nutzen
werden. Nach dem Live-Online-Vortrag kennen Sie den grundsätzlichen Aufbau des Programms
und die wesentlichen Funktionen. Dies wird anhand eines Musterhandbuches
live demonstriert, wobei die Fragen der Zuhörer*innen aufgegriffen und Tipps und Tricks
zur effektiven Nutzung des Handbuches vermittelt werden.

Lernziele:
> Antwort auf die individuellen Fragen zum Umgang mit dem eQMH erhalten
> Den Aufbau des elektronischen QM-Handbuches und die wesentlichen Funktionen
erläutern
> Tipps und Tricks beim Umgang mit dem eQMH benennen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit (AMTS-relevant)

 
Di. 18.01.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16425
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
06.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. med. Corinna Weber-Schöndorfer
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Vortrag für ApothekerInnen und PTA

Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit
Häufig suchen Schwangere und Stillende in ihrer Apotheke Rat, wenn es um die Anwendung
von Arzneimitteln geht. Bei frei verkäuflichen Arzneimitteln sind Apotheker:innen
und PTAs oft die einzigen Ansprechpartner, bei verschreibungspflichtigen Medikamenten
stellen sie die letzte Prüfinstanz dar. Neben der Datenlage zu dem jeweiligen Arzneistoff
gilt es, die Phase der Schwangerschaft, die mütterliche Erkrankung und mögliche
besser untersuchte Alternativen zu berücksichtigen. Bei der Auswahl eines geeigneten
Arzneimittels helfen Fachinformationen und Beipackzettel allenfalls bedingt weiter.

Lernziele:
> Phasen der Schwangerschaft mit den jeweiligen Risiken erläutern
> Informationsquellen zur Arzneitherapie in Schwangerschaft und Stillzeit kritisch
einordnen
> Geeignete und ungeeignete Arzneimittel in der Schwangerschaft und Stillzeit
einordnen

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Erkrankungen der Mundschleimhaut - Der besondere Fokus. Vielfältige Ursachen – sensible Symptome

 
Di. 18.01.2022
19:00 bis 22:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.
VANR:
16439
Punkte: 4
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
36,00 Euro 
Stornierbar bis:
06.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Barbara Staufenbiel-Franke
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Seminar für Apotheker und PTA

Erkrankungen der Mundschleimhaut - Der besondere Fokus
Vielfältige Ursachen - sensible Symptome

Erkrankungen der Mundschleimhaut sind ein wichtiges Thema in der Offizin, denn häufig kommen Patienten mit vermeintlichen Bagatellproblemen zuerst in die Apotheke. Die Mundtrockenheit ist häufige Nebenwirkung von ca. 400 Arzneimitteln und eine wichtige Ursache von Mundschleimhauterkrankungen. Wie sehen Symptome und Behandlungsmöglichkeiten bei Strahlen- oder Chemotherapie-bedingter Mucositis, Aphthen, Mundrose, Leckekzem, Mundwinkelrhagaden und Co aus? Stecken Nebenwirkungen anderer Arzneimittel hinter den Symptomen? Gibt es Behandlungsempfehlungen von Leitlinien? Was tun bei Schluckproblemen, wenn die Spucke wegbleibt?

Lernziele:
• Evidenz-basierte und Leitlinien-konforme Empfehlungen bei Problemen mit der Mundschleimhaut kennen
• Behandlungsmöglichkeiten aus Homöopathie und Naturheilkunde einordnen
• Von Patienten beschriebene Symptome den verschiedenen Erkrankungen der Mundschleimhaut zuordnen
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Kinder, Kinder: zu viel, zu wenig, zu einseitig geschaut?
Mit dem pädiatrischen AMTS-Blick Fallstricke früh erkennen (AMTS-relevant)

 
Mi. 19.01.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16382
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
09.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Christian Schulz
Veranstaltungsinformation:
Die Pädiatrische Pharmakotherapie ist eine Tätigkeit in einem weitläufigen Feld. Unsere
Patientinnen und Patienten befinden sich irgendwo zwischen einem und 100 kg Körpergewicht
sowie in einem Altersbereich von 0 bis beinahe 18 Jahren. Folglich ist das Risiko
eines potentiellen unerwünschten Arzneimittelereignisses für Kinder dreimal so hoch
wie für Erwachsene. Aufbauend auf Offizinbeispielen beleuchten wir gemeinsam den
Einsatz neuer und klassischer Arzneimittel bei Kindern. Mit dem AMTS-Blick erkennen
und verhindern wir Fehlgebräuche. Bei Impfungen lernen Sie den Nutzen kommunikativ
zu vermitteln und mit Bedenken umzugehen. Zudem wird neben dem off-label-Einsatz
die pädiatrische Plausibilität bei einem Blick in die Rezeptur beleuchtet.
Die CIRS-Datenbank bietet eine gute Möglichkeit aus mitgeteilten Erfahrungen
rund um arzneimittelbezogene Probleme eigene Lösungsstrategien im Alltag zu entwickeln.
Damit auch in Ihrem Apothekenteam der Wandel von der tradierten Fehlerkultur,
hin zur Lösungskultur weiter an Fahrt gewinnt.

Lernziele:
> Eine Übersicht in die Heterogenität der pädiatrischen Pharmakotherapie gewinnen
> Das eigene Risikobewusstsein im Hinblick auf AMTS ausbauen
> Klärungen gemeinsam mit den Eltern im Beratungsgespräch anstoßen können

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Gerieben werden: Suchtkrankheiten und ihre Therapien

 
Mi. 19.01.2022
20:00 bis 22:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16445
Punkte: 3
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
20,00 Euro 
Stornierbar bis:
11.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Thomas Herdegen
Veranstaltungsinformation:
Neues zur Neurobiologie der Sucht und Möglichkeiten der Suchtberatung im HV

Suchtkrankheiten sind geprägt durch typische neurochemische Veränderungen im Gehirn,
die zu starken Veränderungen im Verhalten führen. Dabei gibt es allgemeine pathophysiologische
Muster wie die schnelle Kick-artige Freisetzung von Dopamin, und
Sucht-spezifische Mechanismen, die zu dieser Dopaminfreisetzung führen sowie zum
(lebenslangen) Risiko eines Rückfalles.
Wir besprechen die Suchtpathologie von Alkohol, Nikotin, Opioide, Cocain ebenso
wie von Fresssucht oder Spielsucht. Ein kurzer Abstecher gilt den wichtigsten medikamentösen
Abhängigkeiten wie Opioide, Benzodiazepine, Gabapentin/Pregabalin oder
L-Dopa/D2-Agonisten.

Lernziele:
> Wichtige Beratungshinweise bei der Abgabe von Entzugs-Arzneistoffen erläutern
> Interaktionen zwischen Arzneimitteln auf Suchtmitteln sowie auf die Suchtkrankheit
aufzeigen
> Zur Suchtkrankheit selbst gesundheitlich kompetent beraten

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Umgang mit Antiepileptika im klinischen Alltag (AMTS-relevant) -- Krankenhaus-Apotheker-Fortbildung

 
Mi. 19.01.2022
19:00 bis 21:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16449
Punkte: 3
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
32,50 Euro 
Stornierbar bis:
09.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
PD Dr. Ralf Dittrich , Dr. rer. nat. Dagmar Horn
Veranstaltungsinformation:
Circa 0,5 bis ein Prozent der Bevölkerung leiden an einer Epilepsie. Damit ist es eine häufige
Erkrankung und viele Patientinnen und Patienten müssen aufgrund des chronischen
Verlaufes dauerhaft Medikamente einnehmen. Im Alltag ergeben sich hieraus viele Fragen
und Fallstricke, die die Apotheker*innen vor große Herausforderungen stellen. Anhand
von klinischen Fallbeispielen und praxisnahen „dos and dont’s“ möchten wir Ihnen
gerne etwas Übersicht im Mikrokosmos der Antiepileptika und antiepileptischen Therapie
vermitteln.

Lernziele:
> Die klinisch relevanten Nebenwirkungen und Interaktionspotentiale der wichtigsten
Antiepileptika benennen und erklären
> Grundzüge der pragmatischen und rationalen Pharmakotherapie erläutern
> Typische Fallstricke und klinische Fallbeispiele von antiepileptischer Mehrfachtherapie
sowie anderer Polypharmazie aufzeigen

Es handelt sich hier um eine Krankenhaus-Apotheker-Fortbildung.

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Pharmakokinetik in der Apotheke
Die Relevanz der Pharmakokinetik für die Arzneimittelanwendung

 
Do. 20.01.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16428
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
09.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Georg Hempel
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Vortrag für ApothekerInnen

Pharmakokinetik in der Apotheke
Die Relevanz der Pharmakokinetik für die Arzneimittelanwendung

Pharmakokinetik beschreibt, was mit Arzneistoffen im Körper passiert. Die praktische Bedeutung der Pharmakokinetik für die Arzneimittelanwendung wird häufig unterschätzt. In dem Vortrag werden praxisrelevante, häufige pharmakokinetische Interaktionen anhand des LADME-Prinzip erklärt. Daneben wird gezeigt, dass bei Antiinfektiva oft die Gefahr der Unterdosierung besteht. Es wird erläutert, wann Dosisanpassungen bei eingeschränkten Organfunktionen, bei Kindern und hochbetagten Patienten notwendig sind. Außerdem wird diskutiert, welche Rolle pharmakogenetische Untersuchungen und das therapeutische Drug Monitoring in Zukunft in der Apotheke haben können.

Lernziele:
• Das Clearance Konzept in der Pharmakokinetik verstehen und anwenden
• Situationen zu erkennen, bei denen die Gefahr von Über- und Unterdosierungen auftreten
• Dosierungsvorschläge für Patienten erstellen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Anwendung transdermaler therapeutischer Systeme

 
Do. 20.01.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für PTA
VANR:
16433
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
09.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Matthias Bauer
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Vortrag für PTA

Anwendung transdermaler therapeutischer Systeme
Transdermale therapeutische Systeme (TTS) spielen für die Applikation hoch-wirksamer Pharmaka eine bedeutende Rolle. In Deutschland werden jedes Jahr etwa drei Millionen TTS beispielsweise in der Hormonersatztherapie, zur Behandlung starker Schmerzen oder zur Raucherentwöhnung verordnet. TTS verfügen über mehrere Vorteile. Bei der Anwendung von transdermalen Pflastern müssen die Patienten jedoch dringend einige Punkte beachten. Patientenbefragungen zeigen, dass es regelmäßig zu schweren Fehlern bei der Anwendung dieser Arzneiform kommt. Die Packungsbeilagen der TTS sind oft unzureichend. Untersuchungen zeigen, dass prinzipiell jeder Schritt des TTS-Anwendungsprozesses fehleranfällig ist. Das Rüstzeug für eine umfassende Beratung soll in dieser Veranstaltung vermittelt werden.

Lernziele:
• Aufbau und Unterscheidung gängiger Pflastersysteme erläutern
• Umfassende Hinweise zur korrekten Anwendung, Lagerung und Entsorgung kennen und erklären
• Gängige Anwendungsfehler benennen und dem Kunden Tipps zur Fehlervermeidung vermitteln können

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Erkrankungen der Mundschleimhaut - Der besondere Fokus. Vielfältige Ursachen – sensible Symptome

 
Fr. 21.01.2022
15:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16407
Punkte: 4
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
36,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Barbara Staufenbiel-Franke
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Seminar für Apotheker und PTA

Erkrankungen der Mundschleimhaut - Der besondere Fokus
Vielfältige Ursachen - sensible Symptome

Erkrankungen der Mundschleimhaut sind ein wichtiges Thema in der Offizin, denn häufig kommen Patienten mit vermeintlichen Bagatellproblemen zuerst in die Apotheke. Die Mundtrockenheit ist häufige Nebenwirkung von ca. 400 Arzneimitteln und eine wichtige Ursache von Mundschleimhauterkrankungen. Wie sehen Symptome und Behandlungsmöglichkeiten bei Strahlen- oder Chemotherapie-bedingter Mucositis, Aphthen, Mundrose, Leckekzem, Mundwinkelrhagaden und Co aus? Stecken Nebenwirkungen anderer Arzneimittel hinter den Symptomen? Gibt es Behandlungsempfehlungen von Leitlinien? Was tun bei Schluckproblemen, wenn die Spucke wegbleibt?

Lernziele:
• Evidenz-basierte und Leitlinien-konforme Empfehlungen bei Problemen mit der Mundschleimhaut kennen
• Behandlungsmöglichkeiten aus Homöopathie und Naturheilkunde einordnen
• Von Patienten beschriebene Symptome den verschiedenen Erkrankungen der Mundschleimhaut zuordnen

Weiterbildung

Klinische Pharmazie LIVE ONLINE Seminar 4 "Spezielle Arzneimitteltherapie und Klinische Ernährung"

 
Fr. 21.01. - 05.02.2022
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Seminarzeiten (inkl. Pausen) Stand: Sept. 2021
Freitag, 21. Jan. 2022 von 14:00 - 17:30 Uhr
Samstag, 22. Jan. 2022 von 9:00 - 12:30 Uhr
Sonntag, 23. Jan. 2022 von 9:00 - 13:00 Uhr
Samstag, 29. Jan. 2022 von 9:00 - 13:00 Uhr
Sonntag, 30. Jan. 2022 von 9:00 - 13:30 Uhr
Samstag, 05. Feb. 2022 von 9:00 - 13:00 Uhr

VANR:
16534
Punkte: 20
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
20.12.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Sebastian Baum, Dr. Tilman Fey, Dr. med. Alexander Reich, Dr. Georg Rellensmann, Dr. Jan Hinnerk Stange
Veranstaltungsinformation:
Geriatrische Patienten, inklusive Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion
Onkologische Patienten, inkl. Palliativpatienten
Intensivmedizinische Patienten, inkl. Patienten mit Organersatzverfahren
Enterale und parenterale Ernährung
Pädiatrische Patienten, Frühgeborene

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Evidenzbasiert gegen Aktinische Keratose (Fortbildung Plus) (AMTS-relevant)

 
Sa. 22.01.2022
10:00 bis 12:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16461
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
30,00 Euro 
Stornierbar bis:
11.12.2021 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Dagmar Oster
Veranstaltungsinformation:
Fortbildung Plus - Live-Online-Seminar

Evidenzbasiert gegen Aktinische Keratose. Was ist wichtig in der Therapie und Beratung bei Aktinischer Keratose? (AMTS-relevant)

Ein Spaziergang in der Sonne oder ein Tag am Strand weckt die Lebensgeister. Damit es
ein Genuss ohne Reue wird, ist Vorsicht besser als Nachsicht. Schätzungen zufolge befinden
sich etwa 1,7 Millionen Menschen in Deutschland wegen einer aktinischen Keratose
in Behandlung.
Vor dem Hintergrund immer weiter steigender Fallzahlen bei aktinischer Keratose
und Plattenepithelkarzinomen wurde 2019 die erste S3-Leitlinie veröffentlicht, die die
bisherigen S2k/S1-Leitlinien zu diesen Erkrankungen ersetzt.
In der Apotheke sehen wir uns vor einer steigenden Herausforderung: Die Beratung,
insbesondere zur Dauer der Behandlung, zur aufzutragenden Menge, zu der zu
behandelnden Fläche und nicht zuletzt zur Prävention vor weiteren Läsionen zählt zu
wichtigen Aspekten für eine erfolgreiche Therapie.
Lernziele:
> Die aktuellen Therapierichtlinien der neuen S3-Leitlinie überblicken und erläutern
> Beratungsintensive Medikamente und deren richtige Anwendung gemäß AMTS
erklären
> Medikationsfehler bei der Therapie von aktinischer Keratose mithilfe der CIRSDatenbank
vermeiden
> Unterschiedliche Sonnenschutzprodukte einschätzen und den passenden Sonnenschutz
empfehlen

Fortbildung

Präsenz-Seminar: Wundmanagement

 
Sa. 22.01.2022
14:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Dortmund
VANR:
16479
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Hartmuth Brandt
Veranstaltungsinformation:
Seminar für Apotheker und PTA

Wundversorgung

Aktuelle Wundversorgung für Alltagswunden und chronischen Wunden im Vergleich
Das Seminar vermittelt einen informativen Überblick über die Versorgung von Bagatellwunden
und chronischen Wunden durch die Apotheke. Es geht zum Beispiel um die Fragen
„Wie erfolgt die Versorgung von Schnitt-, Brand-, Platz- und Schürfwunden durch die
Apotheke?“, „Ab wann muss der Kunde bei Bagatellwunden zum Arzt?“ oder „Wie erfolgt
die Wundspülung und Wunddesinfektion?“.


Lernziele:
> Wissen, welche Wundversorgungen für welche Wunden geeignet sind
> Obsolete Versorgungen kennen und über ihre Alternativen informieren können
> Tipps für die Gespräche mit dem Arzt geben können

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Impfpass-Check

 
Mo. 24.01.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16386
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
14.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Sylke Bergmann
Veranstaltungsinformation:
Das Impfen ist in den Köpfen der Bevölkerung. Die Beratung und Aufklärung zum Impfen
durch die Apotheke vor Ort stellt hier einen weiteren wichtigen Baustein da, um die
Durchimpfrate der Bevölkerung zu erhöhen.
Bei der praktischen Durchführung ergeben sich viele Fragestellungen: Wie spreche
ich meine Kundinnen und Kunden an? Wie erkenne ich Impflücken? Was muss ich
bei der Kontrolle des Impfpasses und anschließender Dokumentation beachten? Was ist
der Kundennutzen und der Nutzen der Apotheke? Auf diese und weitere Aspekte wird im
Vortrag genauer eingegangen.
Bitte beachten Sie: Dieser Vortrag zum Impfscheck basiert auf den Grundlagen
der STIKO Empfehlung. Es wird empfohlen, sich im Vorfeld mit den STIKO Empfehlungen
z. B. mithilfe der Multimedialektion „Grundlagen Impfen“ auf unserer Homepage
auseinanderzusetzen.

Lernziele:
> Effektive Parameter der Kundenansprache kennen
> Wissen, wie der Impfstatus effizient zu kontrollieren ist
> Die notwendige Dokumentation zum Impfcheck überblicken

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Therapie Diabetes mellitus – Kompakt aufgefrischt (AMTS-relevant)

 
Di. 25.01.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16336
Punkte: 2
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
15.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Katja Renner
Veranstaltungsinformation:
Leitliniengerechte Therapie - patientenorientiert aufgearbeitet
Diabetes mellitus ist eine Volkskrankheit. Zahlreiche Patienten sind multimorbide und leiden unter dem metabolischen Syndrom. In den vergangenen Jahren hat es mit den SGLT-2-Hemmern, GLP-1-Analoga und DPP-4-Hemmern einige Quantensprünge in der Diabetes-Therapie gegeben. Nach welchen Kriterien kommen welche Wirkstoffe zum
Einsatz? Wie wird leitliniengerecht therapiert? An einem Polymedikationsfall mit Medikationsanalyse
wird dies besprochen.

Lernziele:
> Kenntnisse über die leitliniengerechte Therapie vertiefen
> Mögliche Nebenwirkungen bei Antidiabetika erkennen
> AMTS-relevante Aspekte bei Diabetes einschätzen

Fortbildung

Live-Online-Seminar: QM verstehen Teil I (Wiederholung)

 
Mi. 26.01.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16465
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
18.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Mit den Basisbausteinen ein solides Fundament für Ihr QM-System schaffen
Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die kompakt Grundkenntnisse des Qualitätsmanagements
erwerben oder auffrischen möchten. Nach dem Seminar kennen Sie die wesentlichen
Begriffe und Werkzeuge, um in der Apotheke ein QM-System zu etablieren
bzw. aufrechtzuerhalten. Schwerpunkte sind die Ziele eines QM-Systems, die QM-Dokumentation,
der Umgang mit Fehlern und fehlerhaften Produkten sowie der Kreislauf der
ständigen Verbesserung. Die entsprechenden Arbeitshilfen der Apothekerkammer für
die Umsetzung, wie z. B. Formulare und Merkblätter werden vorgestellt und als Download
zur Verfügung gestellt. Für die Teilnahme wird nicht vorausgesetzt, dass in der Apotheke
ein elektronisches QM-Handbuch genutzt wird. Der Umgang damit ist daher auch
nicht Inhalt der Veranstaltung.

Lernziele:
> Die wesentlichen Instrumente des QM benennen und erklären
> Die Ziele des QM kennen
> Den Aufbau der QM-Dokumentation beschreiben

Teilnahmeempfehlung: QM_verstehen_Teil_1 QM_verstehen_Teil_2 QM_verstehen_Teil_3
QMS gemäß ApBetrO X
QMS gemäß ISO 9001 X X X

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Getrieben werden: Suchtkrankheiten und ihre Therapien

 
Do. 27.01.2022
20:00 bis 22:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16446
Punkte: 3
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
20,00 Euro 
Stornierbar bis:
18.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Thomas Herdegen
Veranstaltungsinformation:
Neues zur Neurobiologie der Sucht und Möglichkeiten der Suchtberatung im HV

Suchtkrankheiten sind geprägt durch typische neurochemische Veränderungen im Gehirn,
die zu starken Veränderungen im Verhalten führen. Dabei gibt es allgemeine pathophysiologische
Muster wie die schnelle Kick-artige Freisetzung von Dopamin, und
Sucht-spezifische Mechanismen, die zu dieser Dopaminfreisetzung führen sowie zum
(lebenslangen) Risiko eines Rückfalles.
Wir besprechen die Suchtpathologie von Alkohol, Nikotin, Opioide, Cocain ebenso
wie von Fresssucht oder Spielsucht. Ein kurzer Abstecher gilt den wichtigsten medikamentösen
Abhängigkeiten wie Opioide, Benzodiazepine, Gabapentin/Pregabalin oder
L-Dopa/D2-Agonisten.

Lernziele:
> Wichtige Beratungshinweise bei der Abgabe von Entzugs-Arzneistoffen erläutern
> Interaktionen zwischen Arzneimitteln auf Suchtmitteln sowie auf die Suchtkrankheit
aufzeigen
> Zur Suchtkrankheit selbst gesundheitlich kompetent beraten

Fortbildung

Präsenz-Seminar: Wundmanagement

 
Sa. 29.01.2022
14:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Münster
VANR:
16480
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
17.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Hartmuth Brandt
Veranstaltungsinformation:
Seminar für Apotheker und PTA

Wundversorgung

Aktuelle Wundversorgung für Alltagswunden und chronischen Wunden im Vergleich
Das Seminar vermittelt einen informativen Überblick über die Versorgung von Bagatellwunden
und chronischen Wunden durch die Apotheke. Es geht zum Beispiel um die Fragen
„Wie erfolgt die Versorgung von Schnitt-, Brand-, Platz- und Schürfwunden durch die
Apotheke?“, „Ab wann muss der Kunde bei Bagatellwunden zum Arzt?“ oder „Wie erfolgt
die Wundspülung und Wunddesinfektion?“.


Lernziele:
> Wissen, welche Wundversorgungen für welche Wunden geeignet sind
> Obsolete Versorgungen kennen und über ihre Alternativen informieren können
> Tipps für die Gespräche mit dem Arzt geben können

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Impfskepsis ernst nehmen - Techniken für die erfolgreiche Beratung

 
Mo. 31.01.2022
20:00 bis 22:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16318
Punkte: 3
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
26,00 Euro 
Stornierbar bis:
21.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Steffen Johannes Schmidt, Dr. Hiltrud von der Gathen
Veranstaltungsinformation:
Wer kennt es nicht? Einmal ist es die leichtfertige Vermutung, dass es einen selbst nicht
trifft, ein anderes Mal die riskante Sorglosigkeit, weil man keinen Krankheitsfall in seinem
Umfeld kennt. Schlimmer noch ist die Angst vor Nebenwirkungen bis zum Glauben
an Verschwörungstheorien. Die ablehnende Haltung gegenüber Impfungen ist noch immer
zu weit verbreitet. Eine rein sachorientierte Argumentation kommt hier schnell an
ihre Grenzen und ist für beide Gesprächspartner meist äußerst unbefriedigend.
Das Seminar vermittelt interaktiv erfolgreiche Kommunikationstechniken, die
dem Gegenüber zeigen, dass seine Gefühle berechtigt und ernst zu nehmen sind. Die
Teilnehmer lernen anhand von Beispielen eine zielgerichtete, priorisierende Beratung, die
nicht nur aufklärt, sondern das Gegenüber mitnimmt und motiviert, sich sachliche Argumente
anzuhören, sich damit auseinanderzusetzen und ein Umdenken anstößt.

Lernziele:
> Wichtige Sachargumente für eine Impfung respektvoll und patientenorientiert
erläutern
> Das Gesprächsklima mithilfe erfolgreicher Kommunikationstechniken positiv
beeinflussen
> Freude an einer Win-Win-Situation übermitteln

Weiterbildung

INTERESSENTENLISTE Pharmazeutische Analytik und Technologie Seminar 3 "Gute Herstellungspraxis (GMP) und Qualitätsmanagementsystem"

 
Di. 01.02. - 28.02.2022
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Bitte melden Sie sich für diese INTERESSENTENLISTE an.
Sobald die Termine für 2022 feststehen, informieren wir Sie über die konkreten Seminartermine.
VANR:
16560
Punkte: 16
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
208,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
3.1 Qualitätsmanagement (8 Std.)
3.2 Herstellung und Produktion (4 Std.)
3.3 Qualitätskontrolle/-prüfung (2 Std.)
3.4 Weitere Rahmenbedingungen (1 Std.)
3.5 Good Storage Practice und Good Distribution Practice (1 Std.)



Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Impfpass-Check

 
Mi. 02.02.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16387
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
23.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Sylke Bergmann
Veranstaltungsinformation:
Das Impfen ist in den Köpfen der Bevölkerung. Die Beratung und Aufklärung zum Impfen
durch die Apotheke vor Ort stellt hier einen weiteren wichtigen Baustein da, um die
Durchimpfrate der Bevölkerung zu erhöhen.
Bei der praktischen Durchführung ergeben sich viele Fragestellungen: Wie spreche
ich meine Kundinnen und Kunden an? Wie erkenne ich Impflücken? Was muss ich
bei der Kontrolle des Impfpasses und anschließender Dokumentation beachten? Was ist
der Kundennutzen und der Nutzen der Apotheke? Auf diese und weitere Aspekte wird im
Vortrag genauer eingegangen.
Bitte beachten Sie: Dieser Vortrag zum Impfscheck basiert auf den Grundlagen
der STIKO Empfehlung. Es wird empfohlen, sich im Vorfeld mit den STIKO Empfehlungen
z. B. mithilfe der Multimedialektion „Grundlagen Impfen“ auf unserer Homepage
auseinanderzusetzen.

Lernziele:
> Effektive Parameter der Kundenansprache kennen
> Wissen, wie der Impfstatus effizient zu kontrollieren ist
> Die notwendige Dokumentation zum Impfcheck überblicken

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Pharmakokinetik in der Apotheke
Die Relevanz der Pharmakokinetik für die Arzneimittelanwendung

 
Mi. 02.02.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16429
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
22.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Georg Hempel
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Vortrag für ApothekerInnen

Pharmakokinetik in der Apotheke
Die Relevanz der Pharmakokinetik für die Arzneimittelanwendung

Pharmakokinetik beschreibt, was mit Arzneistoffen im Körper passiert. Die praktische Bedeutung der Pharmakokinetik für die Arzneimittelanwendung wird häufig unterschätzt. In dem Vortrag werden praxisrelevante, häufige pharmakokinetische Interaktionen anhand des LADME-Prinzip erklärt. Daneben wird gezeigt, dass bei Antiinfektiva oft die Gefahr der Unterdosierung besteht. Es wird erläutert, wann Dosisanpassungen bei eingeschränkten Organfunktionen, bei Kindern und hochbetagten Patienten notwendig sind. Außerdem wird diskutiert, welche Rolle pharmakogenetische Untersuchungen und das therapeutische Drug Monitoring in Zukunft in der Apotheke haben können.

Lernziele:
• Das Clearance Konzept in der Pharmakokinetik verstehen und anwenden
• Situationen zu erkennen, bei denen die Gefahr von Über- und Unterdosierungen auftreten
• Dosierungsvorschläge für Patienten erstellen

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Impfskepsis ernst nehmen - Techniken für die erfolgreiche Beratung

 
Do. 03.02.2022
20:00 bis 22:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16319
Punkte: 3
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
26,00 Euro 
Stornierbar bis:
24.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Steffen Johannes Schmidt, Dr. Hiltrud von der Gathen
Veranstaltungsinformation:
Wer kennt es nicht? Einmal ist es die leichtfertige Vermutung, dass es einen selbst nicht
trifft, ein anderes Mal die riskante Sorglosigkeit, weil man keinen Krankheitsfall in seinem
Umfeld kennt. Schlimmer noch ist die Angst vor Nebenwirkungen bis zum Glauben
an Verschwörungstheorien. Die ablehnende Haltung gegenüber Impfungen ist noch immer
zu weit verbreitet. Eine rein sachorientierte Argumentation kommt hier schnell an
ihre Grenzen und ist für beide Gesprächspartner meist äußerst unbefriedigend.
Das Seminar vermittelt interaktiv erfolgreiche Kommunikationstechniken, die
dem Gegenüber zeigen, dass seine Gefühle berechtigt und ernst zu nehmen sind. Die
Teilnehmer lernen anhand von Beispielen eine zielgerichtete, priorisierende Beratung, die
nicht nur aufklärt, sondern das Gegenüber mitnimmt und motiviert, sich sachliche Argumente
anzuhören, sich damit auseinanderzusetzen und ein Umdenken anstößt.

Lernziele:
> Wichtige Sachargumente für eine Impfung respektvoll und patientenorientiert
erläutern
> Das Gesprächsklima mithilfe erfolgreicher Kommunikationstechniken positiv
beeinflussen
> Freude an einer Win-Win-Situation übermitteln

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Wegweiser (Re-)Zertifizierung – in 3 Schritten die (Re-)Zertifizierung optimal vorbereiten (Wiederholung)

 
Do. 03.02.2022
20:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Nächster Termin 6. April 2022
VANR:
16481
Punkte: 1
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
10,00 Euro 
Stornierbar bis:
25.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die vor der Beantragung einer Erst- bzw. Rezertifizierung
des QM-Systems der Apotheke durch die Apothekerkammer Westfalen-Lippe
stehen. Nach dem Live-Online-Vortrag wissen Sie, wie man sich optimal auf die (Re-)Zertifizierung
vorbereitet, wie die Beantragung erfolgt und wie das Zertifizierungsverfahren
abläuft. Ergänzend werden Ihnen Arbeitshilfen und Formblätter für die Beantragung
als Download zur Verfügung gestellt.

Lernziele:
> Die Fristen und Voraussetzungen für die Antragstellung zur (Re-)Zertifizierung
benennen
> Wissen, wie das Apothekenteam sich auf die (Re-)Zertifizierung vorbereiten kann
> Den Ablauf des Zertifizierungsverfahrens und die Aufgaben des externen Auditors
beschreiben


Weiterbildung

DOAK und DAS - eingeschränkte Nierenfunktion bei geriatrischen Patienten LIVE-ONLINE

 
Fr. 04.02.2022
14:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Der Refresher richtet sich ausschließlich an Weitergebildete im Bereich Geriatrische Pharmazie und an Weitergebildete im Gebiet Klinische Pharmazie.
VANR:
16325
Punkte: 5
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
52,00 Euro 
Stornierbar bis:
16.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Ina Richling, Dr. Isabel Waltering

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Aufbauseminar 2 zur AMTS-Qualifizierung

 
Fr. 04.02.2022
09:00 bis 17:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Veranstaltung voraussichtlich mit Zoom durchgeführt.

*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME AN DEN AMTS-AUFBAUSEMINAREN 1-3:
1. Vorherige Teilnahme an der AMTS-Basisschulung "Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsanalyse als Prozess"
2. Tätigkeit in einer von der AKWL akkreditierten Ausbildungsapotheke (s.dazu http://www.akwl.de/inhalt.php?id=703 ).
3. PhiP müssen außerdem von einer/einem Approbierten begleitet werden, es sei denn, in der Ausbildungsapotheke ist schon ein AMTS-Manager tätig.

Anmeldung:
PhiP, die ihr PJ in einer westfälsch-lippischen Ausbildungsapotheke absolvieren werden, aber noch nicht Kammermitglied sind, melden sich bitte per E-Mail an amts@akwl.de an. Alle weiteren Teilnehmer, auch PhiPs aus anderen Kammergebieten, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, melden sich bitte hier online an.
VANR:
16365
Punkte: 8
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
25.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Andreas Förster, Dr. Oliver Schwalbe, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Themen:
Hochdruck/Herzinsuffizienz
Asthma/COPD
Diabetes Typ 2

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Crash-Kurs für PTA-Wiedereinsteiger - Hilfe zur Selbsthilfe

 
Sa. 05.02. - 06.02.2022
09:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für PTA
Anmerkung:
Dieses Seminar findet als Live-Online-Fortbildung mit Zoom statt.
VANR:
16261
Punkte: 16
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
26.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Matthias Bauer, Dr. Kirsten Lennecke, Dr. Hiltrud von der Gathen
Veranstaltungsinformation:
Wollen Sie als PTA nach kürzerer oder längerer Berufspause wieder in den Apothekenalltag einsteigen? Wollen Sie wieder auf den neusten Stand der Apothekenpraxis kommen?
Dann ist unser neues Fortbildungsangebot, der Crash-Kurs für PTA-Wiedereinsteiger, genau das Richtige für Sie!

Dieser Kurs ist mit 16 Fortbildungspunkten der Kategorie 1a bewertet.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Die folgenden Themen werden problemorientiert besprochen:
• Abgabe rezeptpflichtiger Arzneimittel (3h),
• Selbstmedikation (5h),
• Rezeptur (8h)
Auch rechtliche Themen spielen eine Rolle und werden in die drei Themenblöcke integriert.

Ihre Referentinnen und Ihr Referent beim Crash-Kurs sind:
• Dr. Kirsten Lennecke, Apothekerin (Abgabe rezeptpflichtiger Arzneimittel),
• Dr. Hiltrud von der Gathen, Apothekerin (Selbstmedikation) und
• Matthias Bauer, Apotheker (Rezeptur)

Bitte beachten Sie, dass wir nur PTAs zu diesem Kurs zulassen können, die im PTA-Campus gemeldet sind! Sollten Sie noch nicht im PTA-Campus gemeldet sein, können Sie sich anmelden wenn Sie:
- in Westfalen-Lippe tätig sind,
- in Westfalen-Lippe Ihren Wohnsitz haben, aber erwerbslos sind,
- in Westfalen-Lippe tätig sind, aber hier nicht Ihren Wohnsitz haben.

Fortbildung

Präsenz-Seminar: Wundmanagement

 
Sa. 05.02.2022
14:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Paderborn
VANR:
16487
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Hartmuth Brandt
Veranstaltungsinformation:
Seminar für Apotheker und PTA

Wundversorgung

Aktuelle Wundversorgung für Alltagswunden und chronischen Wunden im Vergleich
Das Seminar vermittelt einen informativen Überblick über die Versorgung von Bagatellwunden
und chronischen Wunden durch die Apotheke. Es geht zum Beispiel um die Fragen
„Wie erfolgt die Versorgung von Schnitt-, Brand-, Platz- und Schürfwunden durch die
Apotheke?“, „Ab wann muss der Kunde bei Bagatellwunden zum Arzt?“ oder „Wie erfolgt
die Wundspülung und Wunddesinfektion?“.


Lernziele:
> Wissen, welche Wundversorgungen für welche Wunden geeignet sind
> Obsolete Versorgungen kennen und über ihre Alternativen informieren können
> Tipps für die Gespräche mit dem Arzt geben können

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie LIVE ONLINE Seminar A.1.7 Infektionskrankheiten

 
Sa. 05.02. - 06.02.2022
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar findet am Samstag, 5. Februar 2022 von 14:00 bis 18:30 Uhr (inkl. Pause)
und am Sonntag, 6. Februar 2022 in der Zeit von 9:00 bis 13:30 Uhr (inkl. Pause) online (go-to-webinar) statt.
VANR:
16543
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
03.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Werner Haussmann

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Impfen in schwierigen Zeiten

 
Mo. 07.02.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16313
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
28.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Kai Girwert
Veranstaltungsinformation:
Unabhängig von der Corona-Pandemie ist Sand im Getriebe der Impfstoffversorgung.
Lieferengpässe, die nicht zu kompensieren sind, kurzfristige neue Empfehlungen, die diese
verstärken und ungeduldige Kundschaft, die nicht versteht, dass man sie nicht versorgen
kann. Wer soll zuerst geimpft werden, gibt es vielleicht doch eine Alternative,
welche Regeln sind zu berücksichtigen? Auf der anderen Seite gibt es die wachsende und
laute Gruppe der Impfgegner*innen. Sie stellen sich der Masern-Impfpflicht entgegen
und bestehen auf ihr Recht zur Selbstbestimmung. Argumente, die ihre Wahrheit in Frage
stellen, werden nicht akzeptiert.

Lernziele:
> Sinnvolle Umgangsmöglichkeiten bei Lieferengpässen aufzeigen
> Praxisrelevante Beispiele zur Austauschbarkeit von Impfstoffen nachvollziehen
> Wissen, wo aktuelle Informationen zu finden sind und wie man aktuelle Empfehlungen
umsetzt
> Einen kurzen Einblick in das Modellprojekt zur Grippeimpfung in der Apotheke
erhalten

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Dronabinol: Spannender Wirkstoff – Anspruchsvolle Verarbeitung

 
Mi. 09.02.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16402
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
03.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Andreas Ziegler
Veranstaltungsinformation:
Herstellung von Tropfen und Kapseln von der Prüfung bis zum fertigen Produkt

Egal ob Kapseln oder Tropfen, Dronabinol-Rezepturen gehören zweifelsohne zu den anspruchsvollen
Zubereitungen. Das beginnt schon bei der Prüfung des Ausgangsstoffs
und reicht über die BtM-Dokumentation bis hin zur Verarbeitung des harzartigen Wirkstoffs,
die besonderes handwerkliches Geschick erfordert. Anhand bebilderter Herstellungsabläufe
werden die wesentlichen Handgriffe Schritt für Schritt erläutert. Ferner
werden etwaige Fehlerquellen diskutiert und Strategien zu ihrer Vermeidung vorgestellt,
sodass Dronabinol-Kapseln und -Tropfen künftig kein Problem, sondern eine spannende
Abwechslung im Rezepturalltag darstellen.

Lernziele:
> Die wesentlichen Schritte für eine routinierte Ausgangstoffprüfung von Dronabinol
benennen
> Kriterien für eine ordnungsgemäße BTM-Dokumentation aufzeigen
> Fallstricke bei der Verarbeitung von Dronabinol im Vorfeld erkennen und vermeiden

Fortbildung

Live-Online-Seminar: QM verstehen Teil II (Wiederholung)

 
Mi. 09.02.2022
15:30 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Das Seminar wird als Zoom-Meeting stattfinden.
Weitere Termine:
1. Juni
26. Oktober
VANR:
16468
Punkte: 3
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
29,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Mit den Zusatzbausteinen gemäß ISO 9001 Ihr QM-System wirksamer machen

Die Veranstaltung ist in erster Linie für Apothekenleiter*innen und Qualitätsmanagementbeauftragte
gedacht. Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung sind
Grundkenntnisse über ein Qualitätsmanagementsystem, die z. B. in dem Seminar „QM
verstehen Teil 1“ vermittelt werden. In Teil 2 und Teil 3 werden zusätzliche Methoden und
Anforderungen vermittelt, um ein zertifizierungsfähiges QM-System gemäß der Norm
ISO 9001:2015 zu etablieren oder aufrecht zu halten. Schwerpunkte in Teil 2 sind neben
den Grundlagen die Themen Kontext der Apotheke, Risiken und Chancen sowie die Managementbewertung.
Die entsprechenden Arbeitshilfen der Apothekerkammer für die
Umsetzung, wie z. B. Formulare und Merkblätter werden vorgestellt und als Download
zur Verfügung gestellt. Für die Teilnahme wird nicht vorausgesetzt, dass in der Apotheke
ein elektronisches QM-Handbuch genutzt wird. Der Umgang damit ist daher auch nicht
Inhalt der Veranstaltung.

Lernziele:
> Die für eine Zertifizierung zusätzlich notwendigen Elemente eines QMS benennen
> Eine Managementbewertung erarbeiten
> Beispiele für den Kontext der Apotheke nennen


Teilnahmeempfehlung: QM_verstehen_Teil_1 QM_verstehen_Teil_2 QM_verstehen_Teil_3
QMS gemäß ApBetrO X
QMS gemäß ISO 9001 X X X

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Kinder, Kinder: zu viel, zu wenig, zu einseitig geschaut?
Mit dem pädiatrischen AMTS-Blick Fallstricke früh erkennen (AMTS-relevant)

 
Do. 10.02.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16383
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Christian Schulz
Veranstaltungsinformation:
Die Pädiatrische Pharmakotherapie ist eine Tätigkeit in einem weitläufigen Feld. Unsere
Patientinnen und Patienten befinden sich irgendwo zwischen einem und 100 kg Körpergewicht
sowie in einem Altersbereich von 0 bis beinahe 18 Jahren. Folglich ist das Risiko
eines potentiellen unerwünschten Arzneimittelereignisses für Kinder dreimal so hoch
wie für Erwachsene. Aufbauend auf Offizinbeispielen beleuchten wir gemeinsam den
Einsatz neuer und klassischer Arzneimittel bei Kindern. Mit dem AMTS-Blick erkennen
und verhindern wir Fehlgebräuche. Bei Impfungen lernen Sie den Nutzen kommunikativ
zu vermitteln und mit Bedenken umzugehen. Zudem wird neben dem off-label-Einsatz
die pädiatrische Plausibilität bei einem Blick in die Rezeptur beleuchtet.
Die CIRS-Datenbank bietet eine gute Möglichkeit aus mitgeteilten Erfahrungen
rund um arzneimittelbezogene Probleme eigene Lösungsstrategien im Alltag zu entwickeln.
Damit auch in Ihrem Apothekenteam der Wandel von der tradierten Fehlerkultur,
hin zur Lösungskultur weiter an Fahrt gewinnt.

Lernziele:
> Eine Übersicht in die Heterogenität der pädiatrischen Pharmakotherapie gewinnen
> Das eigene Risikobewusstsein im Hinblick auf AMTS ausbauen
> Klärungen gemeinsam mit den Eltern im Beratungsgespräch anstoßen können

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Erkrankungen der Mundschleimhaut - Der besondere Fokus. Vielfältige Ursachen – sensible Symptome

 
Do. 10.02.2022
10:00 bis 13:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16408
Punkte: 4
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
36,00 Euro 
Stornierbar bis:
29.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Barbara Staufenbiel-Franke
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Seminar für Apotheker und PTA

Erkrankungen der Mundschleimhaut - Der besondere Fokus
Vielfältige Ursachen - sensible Symptome

Erkrankungen der Mundschleimhaut sind ein wichtiges Thema in der Offizin, denn häufig kommen Patienten mit vermeintlichen Bagatellproblemen zuerst in die Apotheke. Die Mundtrockenheit ist häufige Nebenwirkung von ca. 400 Arzneimitteln und eine wichtige Ursache von Mundschleimhauterkrankungen. Wie sehen Symptome und Behandlungsmöglichkeiten bei Strahlen- oder Chemotherapie-bedingter Mucositis, Aphthen, Mundrose, Leckekzem, Mundwinkelrhagaden und Co aus? Stecken Nebenwirkungen anderer Arzneimittel hinter den Symptomen? Gibt es Behandlungsempfehlungen von Leitlinien? Was tun bei Schluckproblemen, wenn die Spucke wegbleibt?

Lernziele:
• Evidenz-basierte und Leitlinien-konforme Empfehlungen bei Problemen mit der Mundschleimhaut kennen
• Behandlungsmöglichkeiten aus Homöopathie und Naturheilkunde einordnen
• Von Patienten beschriebene Symptome den verschiedenen Erkrankungen der Mundschleimhaut zuordnen

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Erkrankungen der Mundschleimhaut - Der besondere Fokus. Vielfältige Ursachen – sensible Symptome

 
Fr. 11.02.2022
15:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16409
Punkte: 4
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
36,00 Euro 
Stornierbar bis:
31.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Barbara Staufenbiel-Franke
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Seminar für Apotheker und PTA

Erkrankungen der Mundschleimhaut - Der besondere Fokus
Vielfältige Ursachen - sensible Symptome

Erkrankungen der Mundschleimhaut sind ein wichtiges Thema in der Offizin, denn häufig kommen Patienten mit vermeintlichen Bagatellproblemen zuerst in die Apotheke. Die Mundtrockenheit ist häufige Nebenwirkung von ca. 400 Arzneimitteln und eine wichtige Ursache von Mundschleimhauterkrankungen. Wie sehen Symptome und Behandlungsmöglichkeiten bei Strahlen- oder Chemotherapie-bedingter Mucositis, Aphthen, Mundrose, Leckekzem, Mundwinkelrhagaden und Co aus? Stecken Nebenwirkungen anderer Arzneimittel hinter den Symptomen? Gibt es Behandlungsempfehlungen von Leitlinien? Was tun bei Schluckproblemen, wenn die Spucke wegbleibt?

Lernziele:
• Evidenz-basierte und Leitlinien-konforme Empfehlungen bei Problemen mit der Mundschleimhaut kennen
• Behandlungsmöglichkeiten aus Homöopathie und Naturheilkunde einordnen
• Von Patienten beschriebene Symptome den verschiedenen Erkrankungen der Mundschleimhaut zuordnen

Weiterbildung

Klinische Pharmazie LIVE ONLINE Seminar 6 "Hygiene, antimikrobielle Therapie, Medizinprodukte"

 
Sa. 12.02. - 26.02.2022
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Seminarzeiten (inkl. Pausen) (Stand: September2021)

Samstag, 12. Februar 2022 von 09:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Sonntag, 13. Februar 2022 von 09:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Samstag, 19. Februar 2022 von 09:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Sonntag, 20. Februar 2022 von 09:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Samstag, 26. Februar 2022 von 09:00 Uhr bis 13:15 Uhr
VANR:
16553
Punkte: 20
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
28.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Dr. med. Stefanie Kampmeier, PD Dr. Robin Köck, Dr. med. Christian Lanckohr, Dr. Julia Podlogar
Veranstaltungsinformation:
Relevante Infektionskrankheiten/leitliniengerechte Behandlung
Antibiotic Stewardship
Hygiene
Mikrobiologie
Allgemeine antiinfektive Therapiestrategien
Medizinprodukte


Fortbildung

Live-Online-Seminar: Evidenzbasiert gegen Aktinische Keratose (Fortbildung Plus) (AMTS-relevant)

 
Mo. 14.02.2022
10:00 bis 12:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16462
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
30,00 Euro 
Stornierbar bis:
12.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Dagmar Oster
Veranstaltungsinformation:
Fortbildung Plus - Live-Online-Seminar

Evidenzbasiert gegen Aktinische Keratose. Was ist wichtig in der Therapie und Beratung bei Aktinischer Keratose? (AMTS-relevant)

Ein Spaziergang in der Sonne oder ein Tag am Strand weckt die Lebensgeister. Damit es
ein Genuss ohne Reue wird, ist Vorsicht besser als Nachsicht. Schätzungen zufolge befinden
sich etwa 1,7 Millionen Menschen in Deutschland wegen einer aktinischen Keratose
in Behandlung.
Vor dem Hintergrund immer weiter steigender Fallzahlen bei aktinischer Keratose
und Plattenepithelkarzinomen wurde 2019 die erste S3-Leitlinie veröffentlicht, die die
bisherigen S2k/S1-Leitlinien zu diesen Erkrankungen ersetzt.
In der Apotheke sehen wir uns vor einer steigenden Herausforderung: Die Beratung,
insbesondere zur Dauer der Behandlung, zur aufzutragenden Menge, zu der zu
behandelnden Fläche und nicht zuletzt zur Prävention vor weiteren Läsionen zählt zu
wichtigen Aspekten für eine erfolgreiche Therapie.
Lernziele:
> Die aktuellen Therapierichtlinien der neuen S3-Leitlinie überblicken und erläutern
> Beratungsintensive Medikamente und deren richtige Anwendung gemäß AMTS
erklären
> Medikationsfehler bei der Therapie von aktinischer Keratose mithilfe der CIRSDatenbank
vermeiden
> Unterschiedliche Sonnenschutzprodukte einschätzen und den passenden Sonnenschutz
empfehlen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Die Schilddrüse

 
Di. 15.02.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16369
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
06.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Yvonne Kristin Urbach
Veranstaltungsinformation:
Ein sensibles Organ - Gefahr von Innen und Außen

Die Schilddrüse ist eines der wichtigsten Organe im menschlichen Körper. Sie produziert
die lebenswichtigen Schilddrüsenhormone, welche den Stoffwechsel, den Kreislauf, das
Wachstum und die Psyche beeinflussen. Gerät die Schilddrüse aus dem Gleichgewicht,
können daraus vielzählige Störungen des Stoffwechsels resultieren. In diesem Vortrag
sollen die bekannten Schilddrüsenerkrankungen wie Hyper- und Hypothyreose, aber
auch weitere sogenannte Autoimmunkrankheiten wie die Hashimoto-Thyreoiditis oder
Morbus Basedow besprochen werden.
Um die Schilddrüsenhormone bilden zu können, braucht die Schilddrüse Jod. Wir
wollen beleuchten, wie mit Hilfe von hoch dosierten Jod-Tabletten die Schilddrüse im
Falle eines kerntechnischen Unfalls mit nicht-radioaktivem Jod gesättigt werden kann.

Lernziele:
> Die Biosynthese der Schilddrüsenhormone erläutern
> Über die verschiedenen Schilddrüsenerkrankungen informieren
> Zur Einnahme von Jod-Tabletten zur „Jodblockade“ beraten

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Fr. 18.02.2022
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
* Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet
Für Apotheker/innen aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.
VANR:
16363
Punkte: 7
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
08.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Katrin Hecking, Dr. Georg Hempel
Veranstaltungsinformation:
Das Seminar basiert auf dem Curriculum der Bundesapothekerkammer „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Das Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung der Medikationsanalyse Typ 2a und des darauf basierenden Medikationsmanagements als Prozess. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
Nach Abschluss der Fortbildung wissen Apothekerinnen und Apotheker,
> welche Patientinnen und Patienten von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren.
> wie sie aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenquellen die Gesamtmedikation des Patienten erfassen.
> wie sie auf Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung arzneimittelbezogene Probleme erkennen und lösen können.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Aufbauseminar 3 zur AMTS-Qualifizierung

 
Sa. 19.02.2022
09:00 bis 17:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Veranstaltung voraussichtlich mit Zoom durchgeführt.

*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Für Apotheker/innen und PhiP aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME AN DEN AMTS-AUFBAUSEMINAREN 1-3:
1. Vorherige Teilnahme an der AMTS-Basisschulung "Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsanalyse als Prozess"
2. Tätigkeit in einer von der AKWL akkreditierten Ausbildungsapotheke (s.dazu http://www.akwl.de/inhalt.php?id=703 ).
3. PhiP müssen außerdem von einer/einem Approbierten begleitet werden, es sei denn, in der Ausbildungsapotheke ist schon ein AMTS-Manager tätig.

Anmeldung:
PhiP, die ihr PJ in einer westfälsch-lippischen Ausbildungsapotheke absolvieren werden, aber noch nicht Kammermitglied sind, melden sich bitte per E-Mail an amts@akwl.de an. Alle weiteren Teilnehmer, auch PhiPs aus anderen Kammergebieten, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, melden sich bitte hier online an.
VANR:
16366
Punkte: 8
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
09.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Martina Liebich, Dr. Christian Radke, Ina Richling, Dr. Olaf Rose
Veranstaltungsinformation:
Themen:
Hochdruck/Herzinsuffizienz
Asthma/COPD
Diabetes Typ 2

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Zum aus der Haut fahren: Neurodermitis und Psoriasis - Gemeinsamkeiten und Unterschiede (AMTS-relevant)

 
Mo. 21.02.2022
10:00 bis 12:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16430
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
30,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Ines Winterhagen
Veranstaltungsinformation:

Zum aus der Haut fahren: Neurodermitis und Psoriasis - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Trocken, juckend oder entzündlich gerötet? Hinter diesen Symptomen können zwei chronische Hauterkrankungen stecken: Neurodermitis oder Psoriasis. Bei beiden dominiert trockene Haut im Wechsel mit Entzündungsstadien plus quälendem Juckreiz. Beide sind äußerlich sichtbar und verursachen hohen Leidensdruck. Doch für beide Erkankungen gilt auch: Sie lassen sich effektiv behandeln. Häufiger Beratungsanlass ergibt sich vor allem zur Cortisonanwendung, zur Pflege der trockenen Haut sowie zur Therapietreue.
Lernen Sie im Vorfeld die Grundlagen dieser Erkrankungen mithilfe unserer Multimedia-Lektionen kennen und tauschen Sie sich dann in einem interaktiven Seminar zu den Therapieoptionen aus.

Die Fortbildung wird im Rahmen unseres Konzeptes „Fortbildung Plus“ durchgeführt. Wir bitten um frühzeitige Anmeldung.


Lernziele:
• Die Erkrankungen Neurodermitis und Psoriasis klinisch differenzieren
• Die leitliniengerechten Therapien einordnen
• Praktische Tipps für die eigene Beratung bewerten und umsetzen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Wie google ich richtig?

 
Mo. 21.02.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16441
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
12.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Susanne Meseke
Veranstaltungsinformation:
Arzneimittelinformation für die Praxis

Das Medikationsmanagement, neue Therapieansätze, beratungsintensive Arzneiformen
und Interaktionsmeldungen werfen im Apothekenalltag immer wieder neue Fragestellungen
auf. Auch zunehmend informierte Patienten und Patientinnen möchten immer
häufiger detaillierte Informationen zu ihrer verordneten Medikation. Vermeintliche
Wundermittel und Nahrungsergänzungsmittel geistern durch soziale Medien und füllen
die Anzeigenseiten in Zeitschriften. Die Recherche und Beantwortung der verschiedenen
Themen und Fragestellungen kostet oft viel Zeit. Google hat auf alle Fragen eine
Antwort, aber ist diese verlässlich? Wo finde ich im Alltag schnell qualitativ hochwertige
Informationen? Und welche Seiten kann ich als Alternative zu Dr. Google empfehlen? All
diese Fragen sollen anhand ausgewählter Anfragen aus der täglichen Praxis der Arzneimittelinformation
besprochen werden.

Lernziele:
> Qualitativ hochwertige Internetseiten für verschiedene Fragestellungen nennen
> Suchergebnisse von Google richtig einordnen
> Patienten mit laiengerechter, evidenzbasierter Gesundheitsinformation
unterstützen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Therapie Diabetes mellitus – Kompakt aufgefrischt (AMTS-relevant)

 
Di. 22.02.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16337
Punkte: 2
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
12.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Katja Renner
Veranstaltungsinformation:
Leitliniengerechte Therapie - patientenorientiert aufgearbeitet
Diabetes mellitus ist eine Volkskrankheit. Zahlreiche Patienten sind multimorbide und leiden unter dem metabolischen Syndrom. In den vergangenen Jahren hat es mit den SGLT-2-Hemmern, GLP-1-Analoga und DPP-4-Hemmern einige Quantensprünge in der Diabetes-Therapie gegeben. Nach welchen Kriterien kommen welche Wirkstoffe zum
Einsatz? Wie wird leitliniengerecht therapiert? An einem Polymedikationsfall mit Medikationsanalyse
wird dies besprochen.

Lernziele:
> Kenntnisse über die leitliniengerechte Therapie vertiefen
> Mögliche Nebenwirkungen bei Antidiabetika erkennen
> AMTS-relevante Aspekte bei Diabetes einschätzen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit (AMTS-relevant)

 
Mi. 23.02.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16426
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
12.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. med. Corinna Weber-Schöndorfer
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Vortrag für ApothekerInnen und PTA

Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit
Häufig suchen Schwangere und Stillende in ihrer Apotheke Rat, wenn es um die Anwendung
von Arzneimitteln geht. Bei frei verkäuflichen Arzneimitteln sind Apotheker:innen
und PTAs oft die einzigen Ansprechpartner, bei verschreibungspflichtigen Medikamenten
stellen sie die letzte Prüfinstanz dar. Neben der Datenlage zu dem jeweiligen Arzneistoff
gilt es, die Phase der Schwangerschaft, die mütterliche Erkrankung und mögliche
besser untersuchte Alternativen zu berücksichtigen. Bei der Auswahl eines geeigneten
Arzneimittels helfen Fachinformationen und Beipackzettel allenfalls bedingt weiter.

Lernziele:
> Phasen der Schwangerschaft mit den jeweiligen Risiken erläutern
> Informationsquellen zur Arzneitherapie in Schwangerschaft und Stillzeit kritisch
einordnen
> Geeignete und ungeeignete Arzneimittel in der Schwangerschaft und Stillzeit
einordnen

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Zum aus der Haut fahren: Neurodermitis und Psoriasis - Gemeinsamkeiten und Unterschiede (AMTS-relevant)

 
Do. 24.02.2022
10:00 bis 12:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16431
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
30,00 Euro 
Stornierbar bis:
24.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Ines Winterhagen
Veranstaltungsinformation:

Zum aus der Haut fahren: Neurodermitis und Psoriasis - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Trocken, juckend oder entzündlich gerötet? Hinter diesen Symptomen können zwei chronische Hauterkrankungen stecken: Neurodermitis oder Psoriasis. Bei beiden dominiert trockene Haut im Wechsel mit Entzündungsstadien plus quälendem Juckreiz. Beide sind äußerlich sichtbar und verursachen hohen Leidensdruck. Doch für beide Erkankungen gilt auch: Sie lassen sich effektiv behandeln. Häufiger Beratungsanlass ergibt sich vor allem zur Cortisonanwendung, zur Pflege der trockenen Haut sowie zur Therapietreue.
Lernen Sie im Vorfeld die Grundlagen dieser Erkrankungen mithilfe unserer Multimedia-Lektionen kennen und tauschen Sie sich dann in einem interaktiven Seminar zu den Therapieoptionen aus.

Die Fortbildung wird im Rahmen unseres Konzeptes „Fortbildung Plus“ durchgeführt. Wir bitten um frühzeitige Anmeldung.


Lernziele:
• Die Erkrankungen Neurodermitis und Psoriasis klinisch differenzieren
• Die leitliniengerechten Therapien einordnen
• Praktische Tipps für die eigene Beratung bewerten und umsetzen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Anwendung transdermaler therapeutischer Systeme

 
Do. 24.02.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für PTA
VANR:
16434
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
13.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Matthias Bauer
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Vortrag für PTA

Anwendung transdermaler therapeutischer Systeme
Transdermale therapeutische Systeme (TTS) spielen für die Applikation hoch-wirksamer Pharmaka eine bedeutende Rolle. In Deutschland werden jedes Jahr etwa drei Millionen TTS beispielsweise in der Hormonersatztherapie, zur Behandlung starker Schmerzen oder zur Raucherentwöhnung verordnet. TTS verfügen über mehrere Vorteile. Bei der Anwendung von transdermalen Pflastern müssen die Patienten jedoch dringend einige Punkte beachten. Patientenbefragungen zeigen, dass es regelmäßig zu schweren Fehlern bei der Anwendung dieser Arzneiform kommt. Die Packungsbeilagen der TTS sind oft unzureichend. Untersuchungen zeigen, dass prinzipiell jeder Schritt des TTS-Anwendungsprozesses fehleranfällig ist. Das Rüstzeug für eine umfassende Beratung soll in dieser Veranstaltung vermittelt werden.

Lernziele:
• Aufbau und Unterscheidung gängiger Pflastersysteme erläutern
• Umfassende Hinweise zur korrekten Anwendung, Lagerung und Entsorgung kennen und erklären
• Gängige Anwendungsfehler benennen und dem Kunden Tipps zur Fehlervermeidung vermitteln können

Fortbildung

Crash-Kurs für approbierte Wiedereinsteiger - Startup für pharmazeutische Mitarbeiter mit ausländischen Abschlüssen

 
Sa. 26.02. - 27.02.2022
09:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
16507
Punkte: 16
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
16.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Bettina Kneißel, Dr. Kirsten Lennecke, Dr. Oliver Schwalbe, Dr. Hiltrud von der Gathen
Veranstaltungsinformation:
Wollen Sie als Apothekerin/Apotheker nach kürzerer oder längerer Berufspause wieder in den Apothekenalltag einsteigen? Wollen Sie wieder auf den neusten Stand der Apothekenpraxis kommen?
Dann ist unser Fortbildungsangebot, der Crash-Kurs für approbierte Wiedereinsteiger, genau das Richtige für Sie!

Die folgenden Themen werden problemorientiert besprochen:
- Abgabe rezeptpflichtiger Arzneimittel (7h)
- Selbstmedikation (5h)
- Rezeptur (3)
- Bewertung von Informationen (1h)
Auch rechtliche Themen spielen eine Rolle und werden integriert.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Zum aus der Haut fahren: Neurodermitis und Psoriasis - Gemeinsamkeiten und Unterschiede (AMTS-relevant)

 
Mo. 28.02.2022
16:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16432
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
30,00 Euro 
Stornierbar bis:
26.01.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Ines Winterhagen
Veranstaltungsinformation:

Zum aus der Haut fahren: Neurodermitis und Psoriasis - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Trocken, juckend oder entzündlich gerötet? Hinter diesen Symptomen können zwei chronische Hauterkrankungen stecken: Neurodermitis oder Psoriasis. Bei beiden dominiert trockene Haut im Wechsel mit Entzündungsstadien plus quälendem Juckreiz. Beide sind äußerlich sichtbar und verursachen hohen Leidensdruck. Doch für beide Erkankungen gilt auch: Sie lassen sich effektiv behandeln. Häufiger Beratungsanlass ergibt sich vor allem zur Cortisonanwendung, zur Pflege der trockenen Haut sowie zur Therapietreue.
Lernen Sie im Vorfeld die Grundlagen dieser Erkrankungen mithilfe unserer Multimedia-Lektionen kennen und tauschen Sie sich dann in einem interaktiven Seminar zu den Therapieoptionen aus.

Die Fortbildung wird im Rahmen unseres Konzeptes „Fortbildung Plus“ durchgeführt. Wir bitten um frühzeitige Anmeldung.


Lernziele:
• Die Erkrankungen Neurodermitis und Psoriasis klinisch differenzieren
• Die leitliniengerechten Therapien einordnen
• Praktische Tipps für die eigene Beratung bewerten und umsetzen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Anwendung transdermaler therapeutischer Systeme

 
Fr. 04.03.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für PTA
VANR:
16435
Punkte: 2
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
20.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Matthias Bauer
Veranstaltungsinformation:
Live-Online-Vortrag für PTA

Anwendung transdermaler therapeutischer Systeme
Transdermale therapeutische Systeme (TTS) spielen für die Applikation hoch-wirksamer Pharmaka eine bedeutende Rolle. In Deutschland werden jedes Jahr etwa drei Millionen TTS beispielsweise in der Hormonersatztherapie, zur Behandlung starker Schmerzen oder zur Raucherentwöhnung verordnet. TTS verfügen über mehrere Vorteile. Bei der Anwendung von transdermalen Pflastern müssen die Patienten jedoch dringend einige Punkte beachten. Patientenbefragungen zeigen, dass es regelmäßig zu schweren Fehlern bei der Anwendung dieser Arzneiform kommt. Die Packungsbeilagen der TTS sind oft unzureichend. Untersuchungen zeigen, dass prinzipiell jeder Schritt des TTS-Anwendungsprozesses fehleranfällig ist. Das Rüstzeug für eine umfassende Beratung soll in dieser Veranstaltung vermittelt werden.

Lernziele:
• Aufbau und Unterscheidung gängiger Pflastersysteme erläutern
• Umfassende Hinweise zur korrekten Anwendung, Lagerung und Entsorgung kennen und erklären
• Gängige Anwendungsfehler benennen und dem Kunden Tipps zur Fehlervermeidung vermitteln können

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie LIVE-ONLINE Seminar A.1.10 Pharmazeutische Betreuung von Osteoporose-Patienten

 
Fr. 04.03. - 11.03.2022
08:30 bis 12:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar findet online am 4. und 11. März 2022 jeweils von 8:30 bis 12:00 Uhr statt.
Für die Teilnahmebescheinigung müssen Sie an beiden Terminen teilnehmen.
VANR:
16569
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
78,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Ina Richling

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Evidenzbasiert gegen Aktinische Keratose (Fortbildung Plus) (AMTS-relevant)

 
Mo. 07.03.2022
15:00 bis 17:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16463
Punkte: 5
Ansprechpartner: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
30,00 Euro 
Stornierbar bis:
02.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Dagmar Oster
Veranstaltungsinformation:
Fortbildung Plus - Live-Online-Seminar

Evidenzbasiert gegen Aktinische Keratose. Was ist wichtig in der Therapie und Beratung bei Aktinischer Keratose? (AMTS-relevant)

Ein Spaziergang in der Sonne oder ein Tag am Strand weckt die Lebensgeister. Damit es
ein Genuss ohne Reue wird, ist Vorsicht besser als Nachsicht. Schätzungen zufolge befinden
sich etwa 1,7 Millionen Menschen in Deutschland wegen einer aktinischen Keratose
in Behandlung.
Vor dem Hintergrund immer weiter steigender Fallzahlen bei aktinischer Keratose
und Plattenepithelkarzinomen wurde 2019 die erste S3-Leitlinie veröffentlicht, die die
bisherigen S2k/S1-Leitlinien zu diesen Erkrankungen ersetzt.
In der Apotheke sehen wir uns vor einer steigenden Herausforderung: Die Beratung,
insbesondere zur Dauer der Behandlung, zur aufzutragenden Menge, zu der zu
behandelnden Fläche und nicht zuletzt zur Prävention vor weiteren Läsionen zählt zu
wichtigen Aspekten für eine erfolgreiche Therapie.
Lernziele:
> Die aktuellen Therapierichtlinien der neuen S3-Leitlinie überblicken und erläutern
> Beratungsintensive Medikamente und deren richtige Anwendung gemäß AMTS
erklären
> Medikationsfehler bei der Therapie von aktinischer Keratose mithilfe der CIRSDatenbank
vermeiden
> Unterschiedliche Sonnenschutzprodukte einschätzen und den passenden Sonnenschutz
empfehlen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Gicht - Die Sache mit dem dicken Zeh

 
Di. 08.03.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für PTA
VANR:
16314
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
26.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Kai Girwert
Veranstaltungsinformation:
Ein Grillabend mit Freunden! Bier, Bratwurst - es wurde viel gelacht! In der Nacht folgte
ein unerträglicher Schmerz. So oder so ähnlich erleben Menschen ihren ersten Gichtanfall.
Ein unbeschreiblicher Schmerz, der sich in kürzester Zeit entwickelt. Wenn die Akuttherapie
Linderung bringt, blenden die Betroffenen oft den Rat aus, an eine dauerhafte
Therapie ihrer erhöhten Harnsäurewerte zu denken. Dabei ist die Gicht weit mehr als
ein plötzlich und kurzfristig auftretendes schmerzhaftes Ereignis. Die Gicht ist oft vergesellschaftet
mit dem Metabolischen Syndrom: Bluthochdruck, Hypercholesterinämie,
Übergewicht und Diabetes. Diese sind bei Therapieentscheidungen zu berücksichtigen.
Die Hauptaufgaben der Apotheke sind, die Patientinnen und Patienten über die
Krankheit, die eingesetzten Therapeutika sowie die Lebensstilanpassung aufzuklären.
Drei Patientenfälle sollen verdeutlichen, dass das Wissen um die Gicht über die schnelle
Akuttherapie hinausgehen sollte.

Lernziele:
> Die Erkrankung Gicht in Zusammenhang mit der Hyperurikämie erklären
> Therapieempfehlungen zur akuten und chronischen Gicht geben
> Die zur Verfügung stehenden Therapeutika anhand von Patientenfällen einschätzen

Fortbildung

Zertifikatfortbildung Beratung und Medikationsmanagement bei Parkinson-Patienten (AMTS-relevant)

 
Mi. 09.03. - 16.03.2022
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Bei dieser Zertifikatfortbildung werden vorbereitende Multimedia-Lektionen (vertonte Präsentationen zum Selbststudium), ein Live-Online-Vortrag und ein interaktives, eintägiges Präsenzseminar kombiniert.

Die Zugangsdaten zu den Multimedialektionen erhalten Sie nach Ablauf der Stornofrist (16.02.2022)

Termin Live-Online-Vortrag: 09.03.2022, 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Termin Präsenz-Seminar: 16.03.2022, 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Münster

VANR:
16371
Punkte: 16
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
173,00 Euro 
Stornierbar bis:
16.02.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Olaf Rose, Prof. Dr. Tobias Warnecke
Veranstaltungsinformation:
Die Zertifikatfortbildung im Bereich Parkinson ist ein innovatives, gemeinsames Projekt der medizinischen Fachgesellschaft Deutsche Parkinson Gesellschaft (DPG, eine Schwerpunktgesellschaft der Deutschen Gesellschaft für Neurologie), der Selbsthilfegruppe Deutsche Parkinson Vereinigung Bundesverband (dPV) und der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL). Es spricht vor allem Apothekerinnen und Apotheker an, die sich im Bereich neuer, patientenorientierter Dienstleistungen engagieren wollen. Eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Apothekern zum Patientennutzen wird oft gefordert und in diesem Projekt gelebt. Es erwartet Sie eine hochkarätige Fortbildung, die ganz dezidiert auch in einer längerfristigen Einbeziehung von Parkinson-Patienten münden soll und die eine konkrete Implementierung einer patientenorientierten Pharmazie in Ihrer Apotheke oder auf Ihrer Station als Ergebnis hat.

Lernziele:
> Die wichtigsten Aspekte der Physiologie, Pathophysiologie und die Diagnostik der Parkinson-Erkrankung beschreiben können
> Auswahl der Wirkstoffe und die leitliniengerechte Therapie zusammenfassen können
> Wichtige arzneimittelbezogene Probleme in der Beratung in der Apotheke erkennen und entsprechende Lösungsstrategien umsetzen können
> Eine Medikationsanalyse bzw. ein Medikationsmanagement bei Parkinson-Patienten durchführen, sowie Kriterien zur Messung der Therapieergebnisse benennen und interpretieren können
> Beschreiben können, welche psychologischen Aspekte und Probleme bei der Betreuung von Parkinson-Patienten besprochen bzw. berücksichtigt werden müssen
> Wichtige Komorbiditäten und nicht motorische Symptome zusammenfassen können
> Auf die Bedeutung der Selbsthilfe zur Begleitung und Bewältigung psychosozialer Probleme der Erkrankung kompetent hinweisen können

Voraussetzungen für die Erteilung des Zertifikats sind:
1. Teilnahme am gesamten Fortbildungsseminar
2. Betreuung eines Patienten über vier bis sechs Monate und Erstellung eines Betreuungsprotokolls

Auf Grund der langen Vorbereitungszeit und des organisatorischen Aufwandes, den
dieses Fortbildungsformat mit sich bringt, bitten wir um frühzeitige Anmeldung. Nur
so können wir zeitnah eruieren, ob sich genügend Teilnehmer für die Durchführung
finden.


Fortbildung

Live-Online-Seminar: QM verstehen Teil III (Wiederholung)

 
Mi. 09.03.2022
15:30 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Ein weiterer Termin ist am 15.06.2022
VANR:
16471
Punkte: 3
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
29,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Mit den Zusatzbausteinen gemäß ISO 9001 Ihr QM-System wirksamer machen

Die Veranstaltung ist in erster Linie für Apothekenleiter*innen und Qualitätsmanagementbeauftragte
gedacht. Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung sind
Grundkenntnisse über ein Qualitätsmanagementsystem, die z. B. in dem Seminar „QM
verstehen Teil 1“ vermittelt werden. In Teil 2 und Teil 3 werden zusätzliche Methoden
und Anforderungen vermittelt, um ein zertifizierungsfähiges QM-System gemäß der
Norm ISO 9001:2015 zu etablieren oder aufrecht zu halten. Schwerpunkte in Teil 3 sind
neben der Qualitätspolitik die Qualitätsziele, das Thema Wissen, die Ermittlung der Kundenzufriedenheit
sowie die Lieferantenbewertung. Die entsprechenden Arbeitshilfen
der Apothekerkammer für die Umsetzung, wie z. B. Formulare und Merkblätter werden
vorgestellt und als Download zur Verfügung gestellt. Für die Teilnahme wird nicht vorausgesetzt,
dass in der Apotheke ein elektronisches QM-Handbuch genutzt wird. Der
Umgang damit ist daher auch nicht Inhalt der Veranstaltung.

Lernziele:
> Die Anforderungen an Qualitätspolitik und Qualitätsziele gemäß ISO 9001
benennen
> Möglichkeiten für die Ermittlung der Kundenzufriedenheit nennen
> Verfahren zur Sicherung des apothekenspezifischen Wissens beschreiben
> Wissen, wie eine Lieferantenbewertung durchgeführt werden kann


Teilnahmeempfehlung: QM_verstehen_Teil_1 QM_verstehen_Teil_2 QM_verstehen_Teil_3
QMS gemäß ApBetrO X
QMS gemäß ISO 9001 X X X

Fortbildung

Live-Online Vortrag: Stillen - Was braucht Ihre Kundin?

 
Do. 10.03.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für PTA und PKA
Anmerkung:
Der letzte Termin findet am 30.03.2022 statt.
VANR:
16322
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Gesche Ratfeld
Veranstaltungsinformation:
Stilleinlagen, Brustwarzenformer, Milchaufbewahrungsbeutel, Milchpumpe, Stilltee -
was benötigt Ihre Kundin wann und wofür und was sollte man sich in der Apotheke auf
Lager legen? Stillen ist etwas Wunderbares für Mutter und Kind. Lernen Sie das Einmaleins
mit dem Basic zum Thema Muttermilch. Wie kann der Frau bei wunden Brustwarzen
oder Milchstau geholfen werden und wie lauten die wichtigsten Pflegeempfehlungen?

Lernziele:
> Grundsätzliche Aspekte des Stillens erläutern
> Die verschiedenen Hilfsmittel erklären
> Der Kundin praktische Tipps und motivierende Worte geben können

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Di. 15.03.2022
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
* Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet
Für Apotheker/innen aus anderen Kammergebieten beträgt die Teilnahmegebühr 91 €.
VANR:
16351
Punkte: 7
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
05.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Christian Schulz, Dr. Oliver Schwalbe
Veranstaltungsinformation:
Das Seminar basiert auf dem Curriculum der Bundesapothekerkammer „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Das Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung der Medikationsanalyse Typ 2a und des darauf basierenden Medikationsmanagements als Prozess. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
Nach Abschluss der Fortbildung wissen Apothekerinnen und Apotheker,
> welche Patientinnen und Patienten von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren.
> wie sie aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenquellen die Gesamtmedikation des Patienten erfassen.
> wie sie auf Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung arzneimittelbezogene Probleme erkennen und lösen können.

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Gicht - Die Sache mit dem dicken Zeh

 
Do. 17.03.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für PTA
VANR:
16315
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
07.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Kai Girwert
Veranstaltungsinformation:
Ein Grillabend mit Freunden! Bier, Bratwurst - es wurde viel gelacht! In der Nacht folgte
ein unerträglicher Schmerz. So oder so ähnlich erleben Menschen ihren ersten Gichtanfall.
Ein unbeschreiblicher Schmerz, der sich in kürzester Zeit entwickelt. Wenn die Akuttherapie
Linderung bringt, blenden die Betroffenen oft den Rat aus, an eine dauerhafte
Therapie ihrer erhöhten Harnsäurewerte zu denken. Dabei ist die Gicht weit mehr als
ein plötzlich und kurzfristig auftretendes schmerzhaftes Ereignis. Die Gicht ist oft vergesellschaftet
mit dem Metabolischen Syndrom: Bluthochdruck, Hypercholesterinämie,
Übergewicht und Diabetes. Diese sind bei Therapieentscheidungen zu berücksichtigen.
Die Hauptaufgaben der Apotheke sind, die Patientinnen und Patienten über die
Krankheit, die eingesetzten Therapeutika sowie die Lebensstilanpassung aufzuklären.
Drei Patientenfälle sollen verdeutlichen, dass das Wissen um die Gicht über die schnelle
Akuttherapie hinausgehen sollte.

Lernziele:
> Die Erkrankung Gicht in Zusammenhang mit der Hyperurikämie erklären
> Therapieempfehlungen zur akuten und chronischen Gicht geben
> Die zur Verfügung stehenden Therapeutika anhand von Patientenfällen einschätzen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Gicht - Die Sache mit dem dicken Zeh

 
Mo. 21.03.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für PTA
VANR:
16316
Punkte: 2
Ansprechpartner: Katharina Wissling
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
11.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Kai Girwert
Veranstaltungsinformation:
Ein Grillabend mit Freunden! Bier, Bratwurst - es wurde viel gelacht! In der Nacht folgte
ein unerträglicher Schmerz. So oder so ähnlich erleben Menschen ihren ersten Gichtanfall.
Ein unbeschreiblicher Schmerz, der sich in kürzester Zeit entwickelt. Wenn die Akuttherapie
Linderung bringt, blenden die Betroffenen oft den Rat aus, an eine dauerhafte
Therapie ihrer erhöhten Harnsäurewerte zu denken. Dabei ist die Gicht weit mehr als
ein plötzlich und kurzfristig auftretendes schmerzhaftes Ereignis. Die Gicht ist oft vergesellschaftet
mit dem Metabolischen Syndrom: Bluthochdruck, Hypercholesterinämie,
Übergewicht und Diabetes. Diese sind bei Therapieentscheidungen zu berücksichtigen.
Die Hauptaufgaben der Apotheke sind, die Patientinnen und Patienten über die
Krankheit, die eingesetzten Therapeutika sowie die Lebensstilanpassung aufzuklären.
Drei Patientenfälle sollen verdeutlichen, dass das Wissen um die Gicht über die schnelle
Akuttherapie hinausgehen sollte.

Lernziele:
> Die Erkrankung Gicht in Zusammenhang mit der Hyperurikämie erklären
> Therapieempfehlungen zur akuten und chronischen Gicht geben
> Die zur Verfügung stehenden Therapeutika anhand von Patientenfällen einschätzen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Wie google ich richtig?

 
Di. 22.03.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16442
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
13.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Susanne Meseke
Veranstaltungsinformation:
Arzneimittelinformation für die Praxis

Das Medikationsmanagement, neue Therapieansätze, beratungsintensive Arzneiformen
und Interaktionsmeldungen werfen im Apothekenalltag immer wieder neue Fragestellungen
auf. Auch zunehmend informierte Patienten und Patientinnen möchten immer
häufiger detaillierte Informationen zu ihrer verordneten Medikation. Vermeintliche
Wundermittel und Nahrungsergänzungsmittel geistern durch soziale Medien und füllen
die Anzeigenseiten in Zeitschriften. Die Recherche und Beantwortung der verschiedenen
Themen und Fragestellungen kostet oft viel Zeit. Google hat auf alle Fragen eine
Antwort, aber ist diese verlässlich? Wo finde ich im Alltag schnell qualitativ hochwertige
Informationen? Und welche Seiten kann ich als Alternative zu Dr. Google empfehlen? All
diese Fragen sollen anhand ausgewählter Anfragen aus der täglichen Praxis der Arzneimittelinformation
besprochen werden.

Lernziele:
> Qualitativ hochwertige Internetseiten für verschiedene Fragestellungen nennen
> Suchergebnisse von Google richtig einordnen
> Patienten mit laiengerechter, evidenzbasierter Gesundheitsinformation
unterstützen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Kompaktschulung – das elektronische QM-Handbuch der Kammer optimal nutzen (Wiederholung)

 
Di. 22.03.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16475
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
13.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die das elektronische QM-Handbuch (eQMH)
der Kammer für die Erstellung und Pflege der QM-Dokumentation nutzen oder nutzen
werden. Nach dem Live-Online-Vortrag kennen Sie den grundsätzlichen Aufbau des Programms
und die wesentlichen Funktionen. Dies wird anhand eines Musterhandbuches
live demonstriert, wobei die Fragen der Zuhörer*innen aufgegriffen und Tipps und Tricks
zur effektiven Nutzung des Handbuches vermittelt werden.

Lernziele:
> Antwort auf die individuellen Fragen zum Umgang mit dem eQMH erhalten
> Den Aufbau des elektronischen QM-Handbuches und die wesentlichen Funktionen
erläutern
> Tipps und Tricks beim Umgang mit dem eQMH benennen

Fortbildung

Ambulante Versorgung von Palliativpatient*innen

 
Mi. 23.03.2022
17:00 bis 20:00 Uhr
Gemeinsame Fortbildung für Ärzte und Apotheker
Dortmund
VANR:
16398
Punkte: 4
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
30,00 Euro 
Stornierbar bis:
13.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Anna Mindrup
Veranstaltungsinformation:
Die palliativen Versorgungsstrukturen in Deutschland sind in den letzten Jahren rapide
gewachsen. Vielerorts haben sich verschiedene Organisationsstrukturen in der interprofessionellen
Versorgung der Palliativpatient*innen herausgebildet. Durch ihre zentrale
Position in der Arzneimittelversorgung ist die Apotheke als Teil dieses Versorgungsnetzwerkes
automatisch in die Betreuung von Palliativpatienten*innen involviert. Das
pharmazeutische Fachwissen trägt hier wesentlich dazu bei, die bestmögliche Versorgung
zu sichern - besonders dann, wenn der vorgesehene Applikationsweg nicht mehr
funktioniert. Darüber hinaus kann die Apotheke ein wichtiger „Lotse“ und Ansprechpartner
in einer belastenden Lebenssituation sein. Diese Fortbildung soll medizinisches
und pharmazeutisches Personal ermuntern und befähigen, sich in regionale palliative
Versorgungsstrukturen einzubringen.

Programm:
1. Ambulante Palliativversorgung in Westfalen-Lippe - Historie und Ausblick in die
Zukunft (Dr. Ulrike Hofmeister)
2. Netzwerkarbeit und Entlass-Management im Rahmen der ambulanten Palliativversorgung
am Beispiel des Palliativnetz Münster (Dr. Birgit Bauer)
3. Wenn die vorgesehene medikamentöse Therapie nicht (mehr) funktioniert -
pharmazeutisches Know-how im Palliative Care Team (Anna Mindrup)

Fortbildung

Live-Online Vortrag: Stillen - Was braucht Ihre Kundin?

 
Mi. 30.03.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für PTA und PKA
VANR:
16323
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
20.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Gesche Ratfeld
Veranstaltungsinformation:
Stilleinlagen, Brustwarzenformer, Milchaufbewahrungsbeutel, Milchpumpe, Stilltee -
was benötigt Ihre Kundin wann und wofür und was sollte man sich in der Apotheke auf
Lager legen? Stillen ist etwas Wunderbares für Mutter und Kind. Lernen Sie das Einmaleins
mit dem Basic zum Thema Muttermilch. Wie kann der Frau bei wunden Brustwarzen
oder Milchstau geholfen werden und wie lauten die wichtigsten Pflegeempfehlungen?

Lernziele:
> Grundsätzliche Aspekte des Stillens erläutern
> Die verschiedenen Hilfsmittel erklären
> Der Kundin praktische Tipps und motivierende Worte geben können

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Wie google ich richtig?

 
Do. 31.03.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
VANR:
16443
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
23.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Susanne Meseke
Veranstaltungsinformation:
Arzneimittelinformation für die Praxis

Das Medikationsmanagement, neue Therapieansätze, beratungsintensive Arzneiformen
und Interaktionsmeldungen werfen im Apothekenalltag immer wieder neue Fragestellungen
auf. Auch zunehmend informierte Patienten und Patientinnen möchten immer
häufiger detaillierte Informationen zu ihrer verordneten Medikation. Vermeintliche
Wundermittel und Nahrungsergänzungsmittel geistern durch soziale Medien und füllen
die Anzeigenseiten in Zeitschriften. Die Recherche und Beantwortung der verschiedenen
Themen und Fragestellungen kostet oft viel Zeit. Google hat auf alle Fragen eine
Antwort, aber ist diese verlässlich? Wo finde ich im Alltag schnell qualitativ hochwertige
Informationen? Und welche Seiten kann ich als Alternative zu Dr. Google empfehlen? All
diese Fragen sollen anhand ausgewählter Anfragen aus der täglichen Praxis der Arzneimittelinformation
besprochen werden.

Lernziele:
> Qualitativ hochwertige Internetseiten für verschiedene Fragestellungen nennen
> Suchergebnisse von Google richtig einordnen
> Patienten mit laiengerechter, evidenzbasierter Gesundheitsinformation
unterstützen

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie Seminar A.1.5 Pharmazeutische Betreuung von Patienten mit Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes

 
Sa. 02.04.2022
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
16570
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
02.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Walter Raasch

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Wegweiser (Re-)Zertifizierung – in 3 Schritten die (Re-)Zertifizierung optimal vorbereiten (Wiederholung)

 
Mi. 06.04.2022
20:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16482
Punkte: 1
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
10,00 Euro 
Stornierbar bis:
29.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die vor der Beantragung einer Erst- bzw. Rezertifizierung
des QM-Systems der Apotheke durch die Apothekerkammer Westfalen-Lippe
stehen. Nach dem Live-Online-Vortrag wissen Sie, wie man sich optimal auf die (Re-)Zertifizierung
vorbereitet, wie die Beantragung erfolgt und wie das Zertifizierungsverfahren
abläuft. Ergänzend werden Ihnen Arbeitshilfen und Formblätter für die Beantragung
als Download zur Verfügung gestellt.

Lernziele:
> Die Fristen und Voraussetzungen für die Antragstellung zur (Re-)Zertifizierung
benennen
> Wissen, wie das Apothekenteam sich auf die (Re-)Zertifizierung vorbereiten kann
> Den Ablauf des Zertifizierungsverfahrens und die Aufgaben des externen Auditors
beschreiben

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie
Seminar A.1.4 Pharmazeutische Betreuung von Patienten mit Asthma und COPD

 
Fr. 29.04.2022
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
16571
Punkte: 8
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
28.03.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Katja Renner

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Onkologische Pharmazie
Vielen Dank für Ihr Interesse am Seminar 3 "Herstellung von Tumortherapeutika"! Sobald das nächste Seminarwochenende in 2022 festliegt, werden wir Sie über den Termin informieren, damit Sie sich regulär anmelden können.

 
So. 01.05.2022
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
16491
Punkte:
Ansprechpartner: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Kompaktschulung – das elektronische QM-Handbuch der Kammer optimal nutzen (Wiederholung)

 
Di. 03.05.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16476
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
24.04.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die das elektronische QM-Handbuch (eQMH)
der Kammer für die Erstellung und Pflege der QM-Dokumentation nutzen oder nutzen
werden. Nach dem Live-Online-Vortrag kennen Sie den grundsätzlichen Aufbau des Programms
und die wesentlichen Funktionen. Dies wird anhand eines Musterhandbuches
live demonstriert, wobei die Fragen der Zuhörer*innen aufgegriffen und Tipps und Tricks
zur effektiven Nutzung des Handbuches vermittelt werden.

Lernziele:
> Antwort auf die individuellen Fragen zum Umgang mit dem eQMH erhalten
> Den Aufbau des elektronischen QM-Handbuches und die wesentlichen Funktionen
erläutern
> Tipps und Tricks beim Umgang mit dem eQMH benennen

Weiterbildung

Klinische Pharmazie Seminar 4 "Spezielle Arzneimitteltherapie und Klinische Ernährung"

 
Fr. 06.05. - 15.05.2022
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Seminarzeiten (inkl. Pausen) Stand: Sept. 2021

Freitag, 06. Mai 2022 von 14:00 - 17:30 Uhr - online
Samstag, 07. Mai 2022 von 9:00 - 12:30 Uhr - online
Freitag, 13. Mai 2022 von 14:30 - 19:00 Uhr - in Münster
Samstag, 14. Mai 2022 von 9:00 - 17:30 Uhr - in Münster
Sonntag,15. Mai 2022 von 9:00 - 13:30 Uhr - in Münster

VANR:
16535
Punkte: 20
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
04.04.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Sebastian Baum, Dr. Tilman Fey, Dr. med. Alexander Reich, Dr. Georg Rellensmann, Dr. Jan Hinnerk Stange
Veranstaltungsinformation:
Geriatrische Patienten, inklusive Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion
Onkologische Patienten, inkl. Palliativpatienten
Intensivmedizinische Patienten, inkl. Patienten mit Organersatzverfahren
Enterale und parenterale Ernährung
Pädiatrische Patienten, Frühgeborene


Fortbildung

Live-Online-Seminar: QM verstehen Teil I (Wiederholung)

 
Mi. 18.05.2022
20:00 bis 21:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16466
Punkte: 2
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.05.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Mit den Basisbausteinen ein solides Fundament für Ihr QM-System schaffen

Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die kompakt Grundkenntnisse des Qualitätsmanagements
erwerben oder auffrischen möchten. Nach dem Seminar kennen Sie die wesentlichen
Begriffe und Werkzeuge, um in der Apotheke ein QM-System zu etablieren
bzw. aufrechtzuerhalten. Schwerpunkte sind die Ziele eines QM-Systems, die QM-Dokumentation,
der Umgang mit Fehlern und fehlerhaften Produkten sowie der Kreislauf der
ständigen Verbesserung. Die entsprechenden Arbeitshilfen der Apothekerkammer für
die Umsetzung, wie z. B. Formulare und Merkblätter werden vorgestellt und als Download
zur Verfügung gestellt. Für die Teilnahme wird nicht vorausgesetzt, dass in der Apotheke
ein elektronisches QM-Handbuch genutzt wird. Der Umgang damit ist daher auch
nicht Inhalt der Veranstaltung.

Lernziele:
> Die wesentlichen Instrumente des QM benennen und erklären
> Die Ziele des QM kennen
> Den Aufbau der QM-Dokumentation beschreiben

Teilnahmeempfehlung: QM_verstehen_Teil_1 QM_verstehen_Teil_2 QM_verstehen_Teil_3
QMS gemäß ApBetrO X
QMS gemäß ISO 9001 X X X

Fortbildung

AMTS-Symposium (AMTS-relevant)

 
Sa. 21.05.2022
15:00 bis 18:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Abschlussveranstaltung für AMTS-Manager - Gäste sind herzlich willkommen!
VANR:
16359
Punkte: 3
Ansprechpartner: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
11.05.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) beschäftigt sich mit der optimalen Organisation des Medikationsprozesses. Ziel ist es, Medikationsfehler und damit vermeidbare Risiken für den Patienten bei der Arzneimitteltherapie zu verringern. Nicht zuletzt durch die Aktionspläne der Bundesregierung wird der gesellschaftliche Bedarf für AMTS zunehmend anerkannt. Hier gilt es die Rolle der Apotheke als Sicherheitsbarriere im Hochrisikoprozess Arzneimitteltherapie zu definieren und weiterzuentwickeln. AMTS „steckt“ auch in der novellierten Apothekenbetriebsordnung. Sie wird im Gleichklang mit der neuen pharmazeutischen Tätigkeit Medikationsmanagement genannt. Hier wird die gesamte
Medikation des Patienten, einschließlich der Selbstmedikation, wiederholt analysiert. Ziel ist es, die Arzneimitteltherapiesicherheit und die Therapietreue zu verbessern, indem arzneimittelbezogene Probleme erkannt und gelöst werden. In Westfalen-Lippe hat sich das Ausbildungsapothekenkonzept „Apo-AMTS“ etabliert, das gemeinsam von der AKWL und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster durchgeführt wird. Im Rahmen dessen konnten bislang mehr als 1.000 Apotheker und Pharmazeuten im Praktikum zu AMTS-Managern ausgebildet werden. Zur
Qualifikation gehören auch in der Apotheke durchgeführte Medikationsanalysen bei mindestens fünf Patienten. Die interessantesten Fälle werden Ihnen die AMTS-Manager während dieses Symposiums als Kurzvorträge vorstellen. Weiterhin werden wir auch diskutieren, wie sich Arzneimitteltherapiesicherheit in den Apothekenalltag integrieren
lässt und wie die Zusammenarbeit mit Ärzten und Pflegekräften funktionieren kann. Am Ende des Symposiums findet eine feierliche Übergabe der Zertifikate an die AMTS-Manager statt, gefolgt von einem „Get-together“ mit Imbiss.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: QM verstehen Teil II (Wiederholung)

 
Mi. 01.06.2022
15:30 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Das Seminar wird als Zoom-Meeting stattfinden.
Weitere Termine:
1. Juni
26. Oktober
VANR:
16469
Punkte: 3
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
29,00 Euro 
Stornierbar bis:
24.05.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Mit den Zusatzbausteinen gemäß ISO 9001 Ihr QM-System wirksamer machen

Die Veranstaltung ist in erster Linie für Apothekenleiter*innen und Qualitätsmanagementbeauftragte
gedacht. Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung sind
Grundkenntnisse über ein Qualitätsmanagementsystem, die z. B. in dem Seminar „QM
verstehen Teil 1“ vermittelt werden. In Teil 2 und Teil 3 werden zusätzliche Methoden und
Anforderungen vermittelt, um ein zertifizierungsfähiges QM-System gemäß der Norm
ISO 9001:2015 zu etablieren oder aufrecht zu halten. Schwerpunkte in Teil 2 sind neben
den Grundlagen die Themen Kontext der Apotheke, Risiken und Chancen sowie die Managementbewertung.
Die entsprechenden Arbeitshilfen der Apothekerkammer für die
Umsetzung, wie z. B. Formulare und Merkblätter werden vorgestellt und als Download
zur Verfügung gestellt. Für die Teilnahme wird nicht vorausgesetzt, dass in der Apotheke
ein elektronisches QM-Handbuch genutzt wird. Der Umgang damit ist daher auch nicht
Inhalt der Veranstaltung.

Lernziele:
> Die für eine Zertifizierung zusätzlich notwendigen Elemente eines QMS benennen
> Eine Managementbewertung erarbeiten
> Beispiele für den Kontext der Apotheke nennen


Teilnahmeempfehlung: QM_verstehen_Teil_1 QM_verstehen_Teil_2 QM_verstehen_Teil_3
QMS gemäß ApBetrO X
QMS gemäß ISO 9001 X X X

Fortbildung

Live-Online-Seminar: QM verstehen Teil III (Wiederholung)

 
Mi. 15.06.2022
15:30 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16472
Punkte: 3
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
29,00 Euro 
Stornierbar bis:
07.06.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Mit den Zusatzbausteinen gemäß ISO 9001 Ihr QM-System wirksamer machen

Die Veranstaltung ist in erster Linie für Apothekenleiter*innen und Qualitätsmanagementbeauftragte
gedacht. Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung sind
Grundkenntnisse über ein Qualitätsmanagementsystem, die z. B. in dem Seminar „QM
verstehen Teil 1“ vermittelt werden. In Teil 2 und Teil 3 werden zusätzliche Methoden
und Anforderungen vermittelt, um ein zertifizierungsfähiges QM-System gemäß der
Norm ISO 9001:2015 zu etablieren oder aufrecht zu halten. Schwerpunkte in Teil 3 sind
neben der Qualitätspolitik die Qualitätsziele, das Thema Wissen, die Ermittlung der Kundenzufriedenheit
sowie die Lieferantenbewertung. Die entsprechenden Arbeitshilfen
der Apothekerkammer für die Umsetzung, wie z. B. Formulare und Merkblätter werden
vorgestellt und als Download zur Verfügung gestellt. Für die Teilnahme wird nicht vorausgesetzt,
dass in der Apotheke ein elektronisches QM-Handbuch genutzt wird. Der
Umgang damit ist daher auch nicht Inhalt der Veranstaltung.

Lernziele:
> Die Anforderungen an Qualitätspolitik und Qualitätsziele gemäß ISO 9001
benennen
> Möglichkeiten für die Ermittlung der Kundenzufriedenheit nennen
> Verfahren zur Sicherung des apothekenspezifischen Wissens beschreiben
> Wissen, wie eine Lieferantenbewertung durchgeführt werden kann

Teilnahmeempfehlung: QM_verstehen_Teil_1 QM_verstehen_Teil_2 QM_verstehen_Teil_3
QMS gemäß ApBetrO X
QMS gemäß ISO 9001 X X X

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Wegweiser (Re-)Zertifizierung – in 3 Schritten die (Re-)Zertifizierung optimal vorbereiten (Wiederholung)

 
Mi. 10.08.2022
20:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
16483
Punkte: 1
Ansprechpartner: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
10,00 Euro 
Stornierbar bis:
02.08.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die vor der Beantragung einer Erst- bzw. Rezertifizierung des QM-Systems der Apotheke durch die Apothekerkammer Westfalen-Lippe stehen. Nach dem Live-Online-Vortrag wissen Sie, wie man sich optimal auf die (Re-)-Zertifizierung vorbereitet, wie die Beantragung erfolgt und wie das Zertifizierungsverfahren abläuft. Ergänzend werden Ihnen Arbeitshilfen und Formblätter für die Beantragung als Download zur Verfügung gestellt.

Lernziele:
• Die Fristen und Voraussetzungen für die Antragstellung zur (Re-)Zertifizierung kennen.
• Wissen, wie das Apothekenteam sich auf die (Re-)Zertifizierung vorbereiten kann.
• Den Ablauf des Zertifizierungsverfahrens und die Aufgaben des externen Auditors beschreiben können.


Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Prävention und Gesundheitsförderung
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichenden hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung frühestens ab Ende 2022 anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren.

 
Sa. 01.10.2022
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Der Start für diese Bereichsweiterbildung ist noch nicht bekannt - vermutlich Ende 2022.
Bei Interesse setzen Sie sich bitte auf die Interessentenliste.
Sobald ein Termin feststeht, werden Sie von uns per E-Mail informiert.
Voraussetzung zur Teilnahme: Vorab ein Kommunikationsseminar besuchen! Bei Fragen, melden Sie sich gerne bei uns.
VANR:
10020
Punkte:
Ansprechpartner: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
k. A. 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Weiterbildung

Klinische Pharmazie Seminar 6 "Hygiene, antimikrobielle Therapie, Medizinprodukte"

 
Fr. 21.10. - 23.10.2022
14:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Seminarzeiten (inkl. Pausen) (Stand: September2021)

Freitag, 21. Oktober 2022 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag, 22. Oktober 2022 09:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Samstag, 22. Oktober 2022 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Sonntag, 23. Oktober 2022 09:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Sonntag, 23. Oktober 2022 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
VANR:
16554
Punkte: 20
Ansprechpartner: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
30.09.2022 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Dr. med. Stefanie Kampmeier, PD Dr. Robin Köck, Dr. med. Christian Lanckohr, Dr. Julia Podlogar
Veranstaltungsinformation:
Relevante Infektionskrankheiten/leitliniengerechte Behandlung
Antibiotic Stewardship
Hygiene
Mikrobiologie
Allgemeine antiinfektive Therapiestrategien
Medizinprodukte

Ansprechpartner

Waltraud Dalhus
Abteilung Aus- und Fortbildung, AMTS
T 0251 52005-32
F 0251 5200569
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben

Monika Schlusemann
Abteilung Aus- und Fortbildung, AMTS
Bismarckallee 25
48151 Münster
T 0251 52005-68
F 0251 52005-69
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben

Meike Vogelpohl
Abteilung Aus- und Fortbildung, AMTS
T 0251 52005-14
F 0251 52005-69
E-Mail-Adresse anzeigen
Nachricht schreiben