Veranstaltungskalender

Hier finden Sie unser aktuelles Bildungsangebot für Apotheker/innen und PTA/PKA. Für unsere Veranstaltungen können Sie sich ausschließlich online anmelden. Legen Sie dazu die gewünschten Veranstaltungen in den Buchungskorb, klicken Sie dann in der rechten Spalte auf den Button "buchen" und folgen Sie den Anweisungen.

Die Vergabe der Teilnahmeplätze erfolgt nach Eingang der Anmeldung.
Solange noch freie Plätze vorhanden sind, steht die Ampel auf Grün oder Gelb. Zeigt sie Grün, sind noch ausreichend Plätze frei. Bei Gelb sind wenige Plätze verfügbar, bei Rot ist die Fortbildung komplett ausgebucht.

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung unbedingt erforderlich ist, damit die Abrechnung ggf. über Ihren Fortbildungsscheck erfolgen kann. Eine Abrechnung über den Fortbildungsscheck ist nicht möglich, wenn Sie eine Veranstaltung unangemeldet besuchen.
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist online bis kurz vor Veranstaltungsbeginn möglich. Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die eine Veranstaltung unangemeldet besuchen, wird zusätzlich zur Teilnahmegebühr eine Bearbeitungsgebühr von 5 Euro berechnet.




Fortbildung

Regionalkonferenz - Podiumsdiskussion zur Gesundheits- und Arzneimittelversorgung

 
Fr. 26.07.2024
19:30 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
Dortmund
VANR:
18022
Punkte:
Ansprechpartner/in: Stefan Lammers
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-83
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
26.07.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer und -verband Westfalen-Lippe
Referent/in:
Michael Beckmann, Frank Dieckerhoff, Thomas Rochell, Dr. Felix Tenbieg
Veranstaltungsinformation:
Massive Lieferengpässe bei Arzneimitteln, eine immer älter werdende Bevölkerung mit multiplen Erkrankungen, ein Klimawandel mit Folgewirkungen für die Gesundheit, Epidemien und Pandemien sowie ein enormer Fachkräftemangel - die Herausforderungen in der Arzneimittelversorgung der Menschen sind riesig. Zugleich aber dünnt das Netz der Apotheken immer weiter aus - nicht zuletzt, weil die wirtschaftliche Situation vieler Apotheken vor Ort äußerst schwierig ist. Wie die Versorgung der Menschen vor Ort sichergestellt werden kann - darüber diskutieren Apotheker*innen vor Ort mit den politischen Entscheidungsträgern aus Bundestag, Landtag und Rathäusern in sechs Regionalkonferenzen. Insbesondere soll auf den gemeinsam von AVWL und AKWL anberaumten Abend darüber gesprochen werden, welche Auswirkungen die vom Bundesgesundheitsministerium geplante Apothekenreform haben könnte. Gerade die Politiker*innen, die die Lebensverhältnisse der Menschen vor Ort maßgeblich mitgestalten, müssen darüber informiert sein, welche Bedenken gegen diesen Entwurf vorgebracht werden können und welche Alternativen sich anbieten, um die wohnortnahe Arzneimittelversorgung zu stabilisieren.



Fortbildung

Regionalkonferenz - Podiumsdiskussion zur Gesundheits- und Arzneimittelversorgung

 
Mo. 29.07.2024
19:30 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
Münster
VANR:
18023
Punkte:
Ansprechpartner/in: Stefan Lammers
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-83
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
29.07.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer und -verband Westfalen-Lippe
Referent/in:
Frank Dieckerhoff, Jan Harbecke, Juliane Friederike Hermes, Angelika Plassmann, Thomas Rochell
Veranstaltungsinformation:
Massive Lieferengpässe bei Arzneimitteln, eine immer älter werdende Bevölkerung mit multiplen Erkrankungen, ein Klimawandel mit Folgewirkungen für die Gesundheit, Epidemien und Pandemien sowie ein enormer Fachkräftemangel - die Herausforderungen in der Arzneimittelversorgung der Menschen sind riesig. Zugleich aber dünnt das Netz der Apotheken immer weiter aus - nicht zuletzt, weil die wirtschaftliche Situation vieler Apotheken vor Ort äußerst schwierig ist. Wie die Versorgung der Menschen vor Ort sichergestellt werden kann - darüber diskutieren Apotheker*innen vor Ort mit den politischen Entscheidungsträgern aus Bundestag, Landtag und Rathäusern in sechs Regionalkonferenzen. Insbesondere soll auf den gemeinsam von AVWL und AKWL anberaumten Abend darüber gesprochen werden, welche Auswirkungen die vom Bundesgesundheitsministerium geplante Apothekenreform haben könnte. Gerade die Politiker*innen, die die Lebensverhältnisse der Menschen vor Ort maßgeblich mitgestalten, müssen darüber informiert sein, welche Bedenken gegen diesen Entwurf vorgebracht werden können und welche Alternativen sich anbieten, um die wohnortnahe Arzneimittelversorgung zu stabilisieren.

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Medikationsmanagement im Krankenhaus

 
Do. 01.08.2024
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
17566
Punkte:
Ansprechpartner/in: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
k. A. 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichend hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren.



Fortbildung

Regionalkonferenz - Podiumsdiskussion zur Gesundheits- und Arzneimittelversorgung

 
Fr. 02.08.2024
19:30 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
Soest
VANR:
18024
Punkte:
Ansprechpartner/in: Stefan Lammers
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-83
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
02.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer und -verband Westfalen-Lippe
Referent/in:
Hermann-Josef Brinkmann, Frank Dieckerhoff, Dr. Horst Otto Heidel, Thomas Rochell
Veranstaltungsinformation:
Massive Lieferengpässe bei Arzneimitteln, eine immer älter werdende Bevölkerung mit multiplen Erkrankungen, ein Klimawandel mit Folgewirkungen für die Gesundheit, Epidemien und Pandemien sowie ein enormer Fachkräftemangel - die Herausforderungen in der Arzneimittelversorgung der Menschen sind riesig. Zugleich aber dünnt das Netz der Apotheken immer weiter aus - nicht zuletzt, weil die wirtschaftliche Situation vieler Apotheken vor Ort äußerst schwierig ist. Wie die Versorgung der Menschen vor Ort sichergestellt werden kann - darüber diskutieren Apotheker*innen vor Ort mit den politischen Entscheidungsträgern aus Bundestag, Landtag und Rathäusern in sechs Regionalkonferenzen. Insbesondere soll auf den gemeinsam von AVWL und AKWL anberaumten Abend darüber gesprochen werden, welche Auswirkungen die vom Bundesgesundheitsministerium geplante Apothekenreform haben könnte. Gerade die Politiker*innen, die die Lebensverhältnisse der Menschen vor Ort maßgeblich mitgestalten, müssen darüber informiert sein, welche Bedenken gegen diesen Entwurf vorgebracht werden können und welche Alternativen sich anbieten, um die wohnortnahe Arzneimittelversorgung zu stabilisieren.



Fortbildung

Regionalkonferenz - Podiumsdiskussion zur Gesundheits- und Arzneimittelversorgung

 
Mo. 05.08.2024
19:30 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
Detmold
VANR:
18025
Punkte:
Ansprechpartner/in: Stefan Lammers
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-83
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
05.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer und -verband Westfalen-Lippe
Referent/in:
Frank Dieckerhoff, Jan Harbecke, Dr. Lars Ruwisch, Christian Schmidt
Veranstaltungsinformation:
Massive Lieferengpässe bei Arzneimitteln, eine immer älter werdende Bevölkerung mit multiplen Erkrankungen, ein Klimawandel mit Folgewirkungen für die Gesundheit, Epidemien und Pandemien sowie ein enormer Fachkräftemangel - die Herausforderungen in der Arzneimittelversorgung der Menschen sind riesig. Zugleich aber dünnt das Netz der Apotheken immer weiter aus - nicht zuletzt, weil die wirtschaftliche Situation vieler Apotheken vor Ort äußerst schwierig ist. Wie die Versorgung der Menschen vor Ort sichergestellt werden kann - darüber diskutieren Apotheker*innen vor Ort mit den politischen Entscheidungsträgern aus Bundestag, Landtag und Rathäusern in sechs Regionalkonferenzen. Insbesondere soll auf den gemeinsam von AVWL und AKWL anberaumten Abend darüber gesprochen werden, welche Auswirkungen die vom Bundesgesundheitsministerium geplante Apothekenreform haben könnte. Gerade die Politiker*innen, die die Lebensverhältnisse der Menschen vor Ort maßgeblich mitgestalten, müssen darüber informiert sein, welche Bedenken gegen diesen Entwurf vorgebracht werden können und welche Alternativen sich anbieten, um die wohnortnahe Arzneimittelversorgung zu stabilisieren.

Fortbildung

FSP Vorbereitungskurs Termin 1

 
Sa. 10.08.2024
09:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltung für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
17859
Punkte:
Ansprechpartner/in: Annette Heitmann
Kategorie: k. A.
Telefon: 0251 52005-46
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
10.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Claudia Brüning
Veranstaltungsinformation:
Dieser Crashkurs richtet sich an ausländische Apotheker, die sich auf die Fachsprachenprüfung bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe vorbereiten.
Ein Crashkurs besteht aus drei Teilen: Sie sollten also an den Teilen 1, 2 und 3 teilnehmen. Die Reihenfolge der Seminarteile ist beliebig, d. h. Sie können auch mit Teil 2 oder Teil 3 beginnen. Wichtig ist nur, dass Sie alle drei Teile besucht haben.
Bitte melden Sie sich so zu den Kursteilen an, dass Ihr letzter Kursteil kurz vor Ihrem Fachsprachenprüfungstermin liegt.

Inhalt:
Es erwartet Sie ein dreiteiliger Crashkurs, bei dem Sie mit anderen ausländischen Apothekern von einer deutschen Muttersprachlerin intensiv auf die Fachsprachenprüfung vorbereitet werden. Die Referentin übt mit Ihnen Gesprächssituationen mit Patienten und Kollegen. Im Kurs werden die schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in der relevanten Terminologie trainiert. Darüber hinaus haben Sie in den Pausen Gelegenheit, sich mit den anderen Seminarteilnehmern auszutauschen und zu vernetzen.
• Informationen zum Ablauf der Fachsprachprüfung
• Kommunikation mit PatientInnen bzw. KundInnen inkl. Beratung
• Dokumentation
• Pharmazeutische Terminologie
• Kommunikation mit Fachkollegen
• Simulation von Prüfungssituationen

Voraussetzung für die Teilnahme.
• Sie besitzen ein ausländisches Apothekerdiplom.
• Sie sind im Besitz des B2-Sprachzertifikats auf Deutsch.
• Sie haben einen Antrag auf Anerkennung Ihres Apothekerdiploms gestellt
• Sie haben einen Termin für die Fachsprachenprüfung.



Fortbildung

Regionalkonferenz - Podiumsdiskussion zur Gesundheits- und Arzneimittelversorgung

 
Mo. 12.08.2024
19:30 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
Bielefeld
VANR:
18026
Punkte:
Ansprechpartner/in: Stefan Lammers
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-83
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
12.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer und -verband Westfalen-Lippe
Referent/in:
Frank Dieckerhoff, Jan Harbecke, Hauke Stange
Veranstaltungsinformation:
Massive Lieferengpässe bei Arzneimitteln, eine immer älter werdende Bevölkerung mit multiplen Erkrankungen, ein Klimawandel mit Folgewirkungen für die Gesundheit, Epidemien und Pandemien sowie ein enormer Fachkräftemangel - die Herausforderungen in der Arzneimittelversorgung der Menschen sind riesig. Zugleich aber dünnt das Netz der Apotheken immer weiter aus - nicht zuletzt, weil die wirtschaftliche Situation vieler Apotheken vor Ort äußerst schwierig ist. Wie die Versorgung der Menschen vor Ort sichergestellt werden kann - darüber diskutieren Apotheker*innen vor Ort mit den politischen Entscheidungsträgern aus Bundestag, Landtag und Rathäusern in sechs Regionalkonferenzen. Insbesondere soll auf den gemeinsam von AVWL und AKWL anberaumten Abend darüber gesprochen werden, welche Auswirkungen die vom Bundesgesundheitsministerium geplante Apothekenreform haben könnte. Gerade die Politiker*innen, die die Lebensverhältnisse der Menschen vor Ort maßgeblich mitgestalten, müssen darüber informiert sein, welche Bedenken gegen diesen Entwurf vorgebracht werden können und welche Alternativen sich anbieten, um die wohnortnahe Arzneimittelversorgung zu stabilisieren.



Fortbildung

Regionalkonferenz - Podiumsdiskussion zur Gesundheits- und Arzneimittelversorgung

 
Do. 15.08.2024
19:30 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apothekenteams
Arnsberg
VANR:
18027
Punkte:
Ansprechpartner/in: Stefan Lammers
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-83
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
15.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer und -verband Westfalen-Lippe
Referent/in:
Frank Dieckerhoff, Sandra Dietrich-Siebert, Thomas Rochell, Jürgen Schäfer
Veranstaltungsinformation:
Massive Lieferengpässe bei Arzneimitteln, eine immer älter werdende Bevölkerung mit multiplen Erkrankungen, ein Klimawandel mit Folgewirkungen für die Gesundheit, Epidemien und Pandemien sowie ein enormer Fachkräftemangel - die Herausforderungen in der Arzneimittelversorgung der Menschen sind riesig. Zugleich aber dünnt das Netz der Apotheken immer weiter aus - nicht zuletzt, weil die wirtschaftliche Situation vieler Apotheken vor Ort äußerst schwierig ist. Wie die Versorgung der Menschen vor Ort sichergestellt werden kann - darüber diskutieren Apotheker*innen vor Ort mit den politischen Entscheidungsträgern aus Bundestag, Landtag und Rathäusern in sechs Regionalkonferenzen. Insbesondere soll auf den gemeinsam von AVWL und AKWL anberaumten Abend darüber gesprochen werden, welche Auswirkungen die vom Bundesgesundheitsministerium geplante Apothekenreform haben könnte. Gerade die Politiker*innen, die die Lebensverhältnisse der Menschen vor Ort maßgeblich mitgestalten, müssen darüber informiert sein, welche Bedenken gegen diesen Entwurf vorgebracht werden können und welche Alternativen sich anbieten, um die wohnortnahe Arzneimittelversorgung zu stabilisieren.

Weiterbildung

Pharmazeutische Analytik und Technologie LIVE ONLINE Seminar 3 "Gute Herstellungspraxis (GMP) und Qualitätsmanagementsystem"

 
Fr. 23.08. - 25.08.2024
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
Das Seminar ist ausgebucht.
Bitte melden Sie sich trotzdem an. Wir führen eine Warteliste und informieren Sie, sobald ein Platz frei wird.
VANR:
17679
Punkte: 16
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
208,00 Euro 
Stornierbar bis:
20.07.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Seminarstunden (Stand: Nov. 2023)

Freitag, 23. August 2024 von 9:00 bis 16:30 Uhr
3.2 Herstellung und Produktion (2 Std.)
3.2 Herstellung und Produktion (2 Std.)
3.1 Qualitätsmanagement Teil 1 (2 Std.)

Samstag, 24. August 2024 von 9:00 bis 16:30 Uhr
3.1 Qualitätsmanagement (2 Std.)
3.1 Qualitätsmanagement (2 Std.)
3.1 Qualitätsmanagement (2 Std.)

Sonntag, 25. August 2024 von 9:00 bis 14:00 Uhr
3.3 Qualitätskontrolle/-prüfung (2 Std.)
3.5 Good Storage Practice und Good Distribution Practice (1 Std.) -
3.4 Weitere Rahmenbedingungen (1 Std.)

Das Seminar 3 umfasst 16 Stunden, die an drei Tagen online geschult werden. Eine Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nur, wenn Sie an allen drei Tagen teilnehmen.


Fortbildung

Live-Online-Seminar: ATHINA-Aufbauseminar 3

 
Sa. 24.08.2024
09:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Veranstaltung mit Zoom durchgeführt.

*) PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, aber noch nicht Mitglied sind, wird ebenfalls keine Teilnahmegebühr berechnet. In diesem Fall ist eine Anmeldung per E-Mail an amts@akwl.de erforderlich.
Alle weiteren Teilnehmer*innen melden sich bitte hier über den Veranstaltungskalender online an.
Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer*innen aus anderen Kammergebieten beträgt 91,00 €

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME AN DEN ATHINA-AUFBAUSEMINAREN 1-3:
1. Vorherige Teilnahme am Seminar "Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsanalyse als Prozess" (ATHINA-Basisschulung)
2. Mindestens 10 Stunden Tätigkeit in einer öffentlichen oder Krankenhausapotheke.
3. PhiP müssen außerdem von einer/einem Approbierten begleitet werden, es sei denn, in der Ausbildungsapotheke ist schon ein*e AMTS-Manager*in tätig.
VANR:
17334
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
18.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Christian Radke, Ina Richling, Dr. Olaf Rose
Veranstaltungsinformation:
Medikationsanalysen bei Patienten mit Onkologika, Immunsuppressiva, Depression/Parkinson und Interaktionsmanagement im Rahmen der Medikationsanalyse

Fortbildung

Rezeptur-Workshop: Herstellung von Kapseln

 
Sa. 24.08.2024
09:00 bis 17:15 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Gelsenkirchen
Anmerkung:
Dieser Termin musste leider abgesagt werden. Ein weiterer Workshop zur Kapselherstellung findet am 07.09.2024 in Paderborn statt. Über Ihre Anmeldung zu diesem Termin würden wir uns freuen.
VANR:
17762
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
91,00 Euro 
Stornierbar bis:
14.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Im Rezeptur-Workshop „Herstellung von Kapseln“ werden die verschiedenen
Herstellungsarten von Kapseln erläutert, Probleme besprochen und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. In einem „Laborteil“ stellt jeder Teilnehmer
Kapseln in unterschiedlichen Techniken selbst her. Der Workshop ist sowohl
für Teilnehmer geeignet, die regelmäßig Kapseln herstellen, als auch für
diejenigen, die keine Übung in der Anfertigung besitzen.

Lernziele:
- Die wichtigsten Herstellungsverfahren für Kapseln erklären und praktisch durchführen können Probleme bei der Herstellung erkennen und lösen können
- Plausibilitätsprüfungen durchführen und Rezepturprotokolle erstellen
 

Fortbildung

Zukunftstechnologien und Gesellschaft: Wissenstransformation durch KI, VI und AI

 
Sa. 24.08.2024
15:00 bis 17:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
17788
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Gerburg Mielsch
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-78
Teilnahme-Gebühr:
Die Teilnahme ist kostenlos. 
Stornierbar bis:
22.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Lars Grabbe
Veranstaltungsinformation:
Die Apothekerstiftung Westfalen-Lippe lädt zu ihrer 16. Vortragsveranstaltung am Samstag, 24. August 2024 in Münster ein. Die diesjährige Veranstaltung blickt erneut über den Tellerrand der Pharmazie hinaus und steht unter dem Titel „Zukunftstechnologie und Gesellschaft: Wissenstransformation durch KI, VI und AI".
Wie verändert sich unsere Welt und die Welt der Wissenschaft, wenn Computerprogramme und Systeme in der Lage sind, intelligentes Verhalten zu simulieren, Entscheidungen zu treffen und Probleme zu lösen? Dieser Frage geht Professor Dr. Lars C. Grabbe, Professor für Theorie der Wahrnehmung, Kommunikation und Medien sowie Dekan der MSD - Münster School of Design der Fachhochschule Münster nach.

„Die menschliche Zivilisation ist ohne eine historische Mediendynamik nicht zu denken. Seit jeher sind große zivilisatorische Sprünge oder kulturelle Progressionen stets in Abhängigkeit von Medieninnovationen zu denken“, verdeutlicht Grabbe. Das Alphabet beispielsweise organisierte das menschliche Denken völlig neu und machte das wissenschaftliche und logische Denken überhaupt erst möglich. Durch die Erfindung des Buchdrucks wurde die Verbreitung von Wissen, Nachrichten sowie bildender und unterhaltender Literatur in die breite Zivilgesellschaft machbar. Und heutzutage ermöglicht das Internet rund um die Uhr den Zugang zu globalem Wissen; es formt und prägt damit die postmoderne Architektur einer vernetzten Lebenswelt.

Der Vortrag wirft ein - nicht ganz unkritisches - Schlaglicht auf moderne Themen, wie zum Beispiel Künstliche Intelligenz (KI), Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR). Professor Dr. Lars C. Grabbe verortet diese im Kontext einer gesellschaftlichen Transformation, die auch gleichzeitig eine Wissenstransformation zu Tage bringt, deren Konsequenzen noch nicht vollständig erfasst werden können.

Grabbes Forschungsschwerpunkte umfassen Phänosemiose, Medientheorie und -philosophie, Wahrnehmungstheorie, Kommunikationstheorie, Ästhetik, Semiotik und Filmwissenschaft. Seine jüngeren Buchprojekte „Medienkulturwissenschaft. Eine Einführung“ (2022, Springer VS), „Augmented Images. Trilogy of Synthetic Realities II“ (2022, Büchner) und „Analytische Phänosemiose. Systematische Medientheorie zwischen Wahrnehmung, Technologie und Zeichen“ (2021, Büchner) befassen sich mit zeitgenössischen Fragestellungen ästhetischer Forschung.

Fortbildung

FSP Vorbereitungskurs Termin 2

 
Sa. 24.08.2024
09:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltung für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
17860
Punkte:
Ansprechpartner/in: Annette Heitmann
Kategorie: k. A.
Telefon: 0251 52005-46
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
24.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Claudia Brüning
Veranstaltungsinformation:
Dieser Crashkurs richtet sich an ausländische Apotheker, die sich auf die Fachsprachenprüfung bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe vorbereiten.
Ein Crashkurs besteht aus drei Teilen: Sie sollten also an den Teilen 1, 2 und 3 teilnehmen. Die Reihenfolge der Seminarteile ist beliebig, d. h. Sie können auch mit Teil 2 oder Teil 3 beginnen. Wichtig ist nur, dass Sie alle drei Teile besucht haben.
Bitte melden Sie sich so zu den Kursteilen an, dass Ihr letzter Kursteil kurz vor Ihrem Fachsprachenprüfungstermin liegt.

Inhalt:
Es erwartet Sie ein dreiteiliger Crashkurs, bei dem Sie mit anderen ausländischen Apothekern von einer deutschen Muttersprachlerin intensiv auf die Fachsprachenprüfung vorbereitet werden. Die Referentin übt mit Ihnen Gesprächssituationen mit Patienten und Kollegen. Im Kurs werden die schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in der relevanten Terminologie trainiert. Darüber hinaus haben Sie in den Pausen Gelegenheit, sich mit den anderen Seminarteilnehmern auszutauschen und zu vernetzen.
• Informationen zum Ablauf der Fachsprachprüfung
• Kommunikation mit PatientInnen bzw. KundInnen inkl. Beratung
• Dokumentation
• Pharmazeutische Terminologie
• Kommunikation mit Fachkollegen
• Simulation von Prüfungssituationen

Voraussetzung für die Teilnahme.
• Sie besitzen ein ausländisches Apothekerdiplom.
• Sie sind im Besitz des B2-Sprachzertifikats auf Deutsch.
• Sie haben einen Antrag auf Anerkennung Ihres Apothekerdiploms gestellt
• Sie haben einen Termin für die Fachsprachenprüfung.

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Schwangerschaft –
Arzneimittel für die Selbstmedikation

 
Mo. 26.08.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
Die Veranstaltung ist geschlossen.
VANR:
17628
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
18.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Katja Renner
Veranstaltungsinformation:
„Arzneimittel in der Schwangerschaft“ ist ein Thema, das bei allen Beteiligten
mit viel Unsicherheit behaftet ist. Insbesondere die betroffenen Frauen
wissen nicht, was sie gegen Kopfschmerz, Husten und Übelkeit gefahrlos
einnehmen dürfen. Auch typische Schwangerschaftsbeschwerden erfordern
pharmazeutische Beratung. In der Apotheke sind PTA und Apotheker*in als
kompetente Ansprechpartner gefragt, die im Rahmen der Selbstmedikation
sichere Empfehlungen geben und, wenn nötig, den Arztbesuch anraten.

Lernziele:
- Überblick über die wichtigsten Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel im Rahmen der Selbstmedikation bei Schwangeren haben
- Sichere Empfehlungen geben
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Schmerzmittel und Nahrungsergänzungsmittel im Sport

 
Di. 27.08.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17611
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Helen Achinger
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
17.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Matthias Bauer
Veranstaltungsinformation:
Schmerzmittel und Nahrungsergänzungsmittel im Sport

Zahlreiche Breitensportler*innen greifen zu Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln
(NEM). Regelmäßig werden freiverkäufliche Schmerzmittel nicht nur im Akutfall,
sondern auch prophylaktisch eingenommen.
Darmkrämpfe, Blutungen, Herzkreislaufbeschwerden bis zu Herzinfarkten und
Nierenversagen können die Folgen sein.
Kritisch betrachtet werden soll in dieser Veranstaltung auch der enorme Konsum von
Nahrungsergänzungsmitteln, deren unsachgemäße Einnahme ebenfalls schwerwiegende Folgen
haben kann.

Lernziele:
> Im Breitensport konsumierte OTC-Arzneimittel und NEM kennen und beurteilen
> Relevante Neben- und Wechselwirkungen aufzählen und bewerten
> Hintergründe der missbräuchlichen Anwendung verstehen sowie Argumente für Aufklärung und Prävention nennen

Fortbildung

Vortrag: "Perioperatives Medikationsmanagement" – Krankenhausapotheker*innen-Veranstaltung/Vortrag (AMTS relevant)

 
Mi. 28.08.2024
17:00 bis 19:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Dortmund
Anmerkung:
Die Veranstaltung findet in Präsenz statt!

Dies ist eine Veranstaltung primär für Krankenhaus-Apotheker*innen!
(AMTS relevant)


VANR:
17624
Punkte: 3
Ansprechpartner/in: Helen Achinger
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
25,00 Euro 
Stornierbar bis:
18.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Stefanie Kuntze, Andreas Münstedt
Veranstaltungsinformation:
Perioperatives Medikationsmanagement

Die perioperative Phase stellt für viele Patient*innen eine besonders vulnerable
Zeit dar, insbesondere in Bezug auf eine bestehende Pharmakotherapie.
Ein fehlerhaftes Medikationsmanagement in dieser Phase kann zu vermeidbaren
Komplikationen führen - sei es durch unnötiges Pausieren von Arzneimitteln
oder durch Fortführung einer Therapie, die dann zu unerwünschten
Wirkungen führt. Diese Fortbildung vermittelt den aktuellen Stand des
perioperativen Medikationsmanagements.

Lernziele:
> Best Practices und Richtlinien überblicken
> Verständnis durch praxisnahe Fallbeispiele zu ausgewählten Erkrankungen vertiefen
> Sicherheit und Effektivität der Pharmakotherapie während der gesamten perioperativen Phase sicherstellen

Fortbildung

Existenzgründer-Workshop: Will ich - Will ich nicht? Erfolgreich in die Selbständigkeit starten

 
Mi. 28.08.2024
09:30 bis 16:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Veranstalter dieses Workshops sind: Apothekerverband Westfalen-Lippe, Deutsche Apotheker- und Ärztebank, NOWEDA, Treuhand, Apothekerkammer Westfalen-Lippe
VANR:
17793
Punkte: 7
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
20.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Workshop-Themen:

• Branchenlage
• Austausch mit Existenzgründer*innen
• Versicherung und Finanzierung
• Steuerliche Gestaltung
• Lagerhaltung und Vertragslandschaft


Tagesablauf
09:30 Uhr ...... Einlass
10:00 Uhr ...... Begrüßung
10:30 Uhr ...... Workshop 1 „Branchenlage“
11:00 Uhr ...... Workshop 2 „Austausch mit Existenzgründer*innen“
12:00 Uhr ...... Mittagessen
12:45 Uhr ...... Workshop 3 „Versicherung und Finanzierung“
13:30 Uhr ...... Workshop 4 „steuerliche Gestaltung“
14:00 Uhr ...... Kaffeepause
14:15 Uhr ...... „Speeddating“ mit den Existenz- gründer*innen und Referent*innen
15.00 Uhr ....... Workshop 5 „Lagerhaltung“
15:30 Uhr .......Workshop 6 „Vertragslandschaft“
16:00 Uhr ...... Feedback/Diskussionsrunde - Ende der Veranstaltung


Fortbildung

Live-Online-Seminar: Fortbildung "Manager*in pharmazeutische Dienstleistungen"

 
Mi. 28.08. - 09.10.2024
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Anmerkung:
Das Seminar ist bereits ausgebucht. Sie können sich aber noch auf die Interessentenliste setzen.
Anfang 2025 werden wir einen weiteren Kurs anbieten. Die Termine werden voraussichtlich Ende Juli/Anfang August hier im Kalender veröffentlichen.

Dieses Seminar besteht aus drei Modulen und findet live online an folgenden Tagen statt:

Mittwoch, 28.08.2024, 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr (2,5 Stunden)
Mittwoch, 11.09.2024, 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr (2,5 Stunden)
Mittwoch, 09.10.2024, 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr (1,5 Stunden)

Die Module können nur im Paket gebucht werden, d.h. ein Splitten der Termine ist nicht möglich!

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE TEILNAHME:
Vorkenntnisse mit dem Online-Tool "Zoom", Nutzung von PC oder Notebook sowie Mikrofon und Kamera. Ein Mobiltelefon ist für die Teilnahme nicht geeignet! Ggf. empfiehlt es sich, ein zusätzliches mobiles Endgerät (wie z. B. auch ein Tablet) für das gleichzeitige Arbeiten mit den Seminarunterlagen zu nutzen.

VORAUSSETZUNG FÜR DEN ERHALT DER TEILNAHMEBESCHEINIGUNG AM ENDE DER FORTBILDUNG:
Teilnahme an allen drei Modulen mit aktiver Nutzung von Kamera und Mikrofon.
VANR:
17838
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
85,00 Euro 
Stornierbar bis:
18.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Sie interessieren sich für die pharmazeutischen Dienstleistungen (pDL) und möchten diese in Ihre Apotheke und Ihr Team bringen?
Ihre Apothekerkammer Westfalen-Lippe unterstützt Sie mit der Fortbildung für Apotheker*innen und PTA “Manager*in pharmazeutische Dienstleistungen“. In diesem dreiteiligen Live-Online-Seminar wird ein*e Apotheker*in oder PTA fit gemacht, die Organisation und Koordination der pDL in der Apotheke zu übernehmen.

Nach Teilnahme an dem Seminar
• können Sie die Teamschulung „Pharmazeutische Dienstleistungen in der Apotheke“ der ABDA fundiert durchführen und das Apothekenteam souverän auf die pDL vorbereiten.
• haben Sie motivierende Faktoren kennengelernt, um das gesamte Apothekenteam für die pDL zu begeistern.
• kennen Sie praktische Umsetzungshilfen, um pDL in den Arbeitsalltag zu integrieren.
• haben Sie den Überblick, wie die Apotheke und das Team organisiert sein sollten, um pDL effizient durchzuführen.
• wissen Sie, wie das Apothekenteam Patient*innen unkompliziert auf die pDL ansprechen kann.
• kennen Sie weitere pDL Manager*innen, mit denen Sie sich vernetzen können.
• wissen Sie, wie die pDL korrekt abgerechnet werden.

Sichern Sie sich weitere Fortbildungspunkte, indem Sie diese Veranstaltung im Rahmen des Fortbildungspakets pDL (https://www.akwl.de/mitglieder/akwl/inhalt.php?id=983) nutzen!

Fortbildung

Campus Pharmazie Online-Seminar: Arzneimitteltherapie bei Patienten mit Eliminationsstörungen

 
Do. 29.08. - 25.09.2024
Veranstaltung für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Die Approbation als Apotheker/in ist Voraussetzung für die Teilnahme.
AKWL-Mitglieder: Informtionen und Buchung direkt bei CaP Campus Pharmazie : https://www.campus-pharmazie.de/termine/ . Wählen Sie unter den Rabatt-Optionen "Netzwerk-Rabatt: Apothekerkammer Westfalen-Lippe" aus.
VANR:
17830
Punkte: 26
Ansprechpartner/in: Jasmin Hamadeh
Kategorie: k. A.
Telefon: 040 18170798
Teilnahme-Gebühr:
Reguläre Teilnahmegebühr 980 Euro je Seminar, Mitglieder der AKWL erhalten eine Förderung der Kammer in Höhe von 30% sowie einen Netzwerkrabatt vom Campus Pharmazie in Höhe von 10% auf die Teilnahmegebühr 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
CaP Campus Pharmazie
Veranstaltungsinformation:
Nieren- und Lebererkrankungen können die Pharmakokinetik von Arzneistoffen gravierend beeinflussen und Dosisanpassungen nötig machen. Sie schränken außerdem häufig die Anwendung von Wirkstoffen mit nephro- oder hepatotoxischem Potenzial ein. Da viele pharmakogenetische Variationen ebenfalls die hepatische Clearance beeinflussen, ist auch die Pharmakogenetik Thema dieses Seminars.
Sie lernen in diesem Seminar neben den (patho-)physiologischen Grundlagen der Nieren- und Lebererkrankungen bzw. den genetischen Variationen ihre Konsequenzen für die Pharmakotherapie sowie konkrete Strategien zur Dosisfindung und zur Therapieoptimierung kennen und anwenden.
Eine ideale Grundlage für dieses Seminar bilden die Seminare Angewandte Pharmakokinetik und Laborparameter.

Nach der Teilnahme am Seminar werden Sie

- erklären können, wie sich Nieren- und Lebererkrankungen bzw. genetische Polymorphismen auf die Pharmakotherapie auswirken,
- erkennen können, ob die Nieren- oder Leberfunktion für die Therapie mit einem bestimmten Wirkstoff berücksichtigt werden muss,
- einen angemessenen Dosierungsvorschlag für einen Patienten mit Nieren- oder Lebererkrankung machen können,
- in der Lage sein, eine Arzneimitteltherapie für Patienten mit Nieren- oder Lebererkrankungen zu optimieren,
- abschätzen können, ob ein gegebener Patient mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit einen genetischen Polymorphismus aufweist,
- erkennen können, in welchen Fällen eine genetische Variation einer unerwarteten (erwünschten oder unerwünschten) Wirkung zugrunde liegen könnte.
 

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Do. 29.08.2024
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer*innen aus anderen Kammergebieten beträgt 91,00 €.
VANR:
17907
Punkte: 7
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
19.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Katrin Hecking, Dr. Georg Hempel
Veranstaltungsinformation:
Das Live-Online-Seminar bildet die Basisschulung zum ATHINA-Zertifikat (AMTS-Manager) und ist Voraussetzung und Vorbereitung zur Erbringung der pharmazeutischen Dienstleistungen „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“, „Pharmazeutische Betreuung von Organtransplantierten“ und „Pharmazeutische Betreuung bei oraler Antitumortherapie“. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
- Erläutern, welche Patient*innen von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren
- Die Gesamtmedikation der Patient*innen anhand der zur Verfügung stehenden Datenquellen erfassen
- Arzneimittelbezogene Probleme auf der Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung erkennen und lösen

Weiterbildung

Ernährungsberatung 12. Seminarzyklus

 
Fr. 30.08.2024 - 29.06.2025
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Die Veranstaltung ist ausgebucht.
Bitte melden Sie sich trotzdem an, wir führen eine Warteliste und informieren Sie, sobald ein Platz frei wird.
VANR:
17564
Punkte:
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
1.300,00 Euro 
Stornierbar bis:
25.07.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Die Weiterbildung wird als Mix aus Präsenzseminaren und Live-Onlineseminaren bzw. digitalen Einheiten durchgeführt, die an folgenden fünf Seminarblöcken stattfinden:

1. Seminarwochenende: 30. August bis 1. September 2024, Präsenzseminar in Münster
2. Seminarwochenende: 15. bis 17. November 2024, Live-Online-Seminar
3. Seminarwochenende: 7. bis 9. Februar 2025, Präsenzseminar in Münster
4. Seminarwochenende: 4. bis 6. April 2025, Live-Online-Seminar
5. Seminarwochenende: 27. bis 29. Juni 2025, Präsenzseminar in Münster

Wichtige Informationen zu diesem Seminarzyklus
• Die Teilnahme an 100 Seminarstunden ist verpflichtend. Bitte prüfen Sie, ob Sie an allen Terminen teilnehmen können.
• Im Rahmen dieser Weiterbildung sind mindestens drei Ernährungsberatungen nach Vorgabe unterschiedlicher Patienten- und Diagnosedaten zu erarbeiten; dabei ist mindestens eine Beratung anhand eines konkreten Patienten mit mindestens einer ernährungsabhängigen Erkrankung durchzuführen.
• Die Weiterbildung schließt mit einer mündlichen Prüfung vor dem Prüfungsausschuss der Apothekerkammer Westfalen-Lippe ab. Voraussichtlicher Prüfungstermin ist im Herbst 2025. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung stellt Ihnen die Apothekerkammer die Urkunde zum Führen der Bereichsbezeichnung „Ernährungsberatung“ aus.
• Die Kosten für die 100-stündige Weiterbildung belaufen sich auf 1.300,00 Euro. Die Prüfungs- und Urkundengebühr beträgt 150,00 Euro.

Voraussetzungen
Die Teilnahme an der Bereichsweiterbildung setzt die Approbation als Apotheker bzw. Apothekerin voraus.
Außerdem müssen Sie in der öffentlichen Apotheke, Krankenhausapotheke oder einer anderen geeigneten Einrichtung mit mindestens 10 Stunden pro Woche tätig sein.


Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Mit Arzneimitteln zum Wunschgewicht?

 
Fr. 30.08.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17701
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
20.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Aleksandra Schwarzrock-Fabian
Veranstaltungsinformation:
Mit Arzneimitteln zum Wunschgewicht?
Übergewicht betrifft jeden zweiten Deutschen. Um sein Wunschgewicht
zu erreichen, ist manchem fast jedes (Arznei-)Mittel recht. In diesen Fällen
spielt die Apotheke eine entscheidende Rolle in der kompetenten Beratung
zur medikamentös unterstützten Gewichtsregulation. Der Vortrag bietet
Einblicke in mögliche Targets und befasst sich mit relevanten Wirkstoffen,
die innerhalb ihrer Zulassung, Off-Label oder gar missbräuchlich angewendet
werden.

Lernziele:
- (Neben-)Wirkungen von Arzneimitteln zur Gewichtsregulierung erläutern
- Missbrauch und Off-Label Use erkennen und bewerten
- Nutzen-Risiko ausgewählter Wirkstoffe diskutieren und bewerten



Weiterbildung

Arzneimittelinformation Seminar 4 "Bewertung klinischer und epidemiologischer Studien"

 
Fr. 30.08. - 31.08.2024
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Das Seminar ist ausgebucht.
Bitte melden Sie sich trotzdem an. Wir führen eine Warteliste und informieren Sie, sobald ein Platz frei wird.


VANR:
17726
Punkte: 12
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
156,00 Euro 
Stornierbar bis:
30.07.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Olaf Randerath, Dr. Andre Schäftlein
Veranstaltungsinformation:
Freitag, 30. August 2024 von 12:00 bis 16:45 Uhr:
Seminar 4.1 „Bewertung klinischer u. epidemiologischer Studien“, Dr. Andre Schäftlein, Nauen
- Übersicht Studienarten / Einteilung klinischer Studien
- Beobachtungsuntersuchungen/ Anwendungsbeobachtungen
- Statistik

Samstag, 31. August 2024 2023 von 8:30 bis 18:00 Uhr:
Seminar 4.2 - „Bewertung klinischer u. epidemiologischer Studien“, Dr. Olaf Randerath, Leverkusen
Praktische Übungen zur Bewertung klinischer und epidemiologischer Studien am Beispiel von publizierten Studiendaten in den Indikationen Restless Legs Syndrom und Arterielle Hypertonie


Fortbildung

Live-Online-Vortrag: PDL in Alten- und Pflegeheimen

 
Di. 03.09.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
17758
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
24.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Bewohner*innen von Alten- und Pflegeheimen sind eine besonders vulnerable Patient*innengruppe. Sie werden meist mit einer Vielzahl an Arzneimitteln behandelt, es ist daher besonders sinnvoll und lohnenswert hier pharmazeutische
Dienstleistungen „pDL“ anzubieten. Die Pflegenden kommen als „Akteure“ in der medizinischen Betreuung noch hinzu. Der Vortrag soll u.a. zeigen, wie diese Aufgabe gut in der Apotheke gelöst werden kann und wie man das Apothekenteam sinnvoll einbindet.

Lernziele:
- Die Besonderheiten der Durchführung von pDL in Alten und Pflegeheimen nennen
- Vorteile der pDL für Bewohner*innen und Pflegende vermitteln
- Abläufe in der Apotheke und im Heim strukturieren

Fortbildung

Undercover Boss: Teams verstehen, um souverän zu führen

 
Mi. 04.09.2024
15:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Der Termin findet nicht statt.
VANR:
17674
Punkte: 5
Ansprechpartner/in: Waltraud Dalhus
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
26.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Gerrit Nattler
Veranstaltungsinformation:
Undercover Boss: Teams verstehen, um souverän zu führen

„Ich kündige!“ sind zwei Worte, die jede Apothekenleitung fürchtet. Nicht nur,
weil offene Stellen schwer zu besetzen sind. Vielmehr fühlen sich Kündigungen
oft wie persönliche Niederlagen an, besonders wenn sie durch Probleme
mit der Führung, den Abläufen oder im Team bedingt sind. Wie kann ein
Inhaber oder eine Filialleitung Kündigungen verhindern? Wie schafft man es,
dass Mitarbeiter*innen gerne gute Leistungen erbringen? Und wie kann man
die Apotheke dadurch resilienter bei Veränderungen machen?

Lernziele:
- Die heutige Führungsaufgabe Nr. 1 verstehen und diese strukturiert umsetzen
- Schlüsselfaktoren kennen, die Mitarbeiter*innen erwarten, aber nicht offen aussprechen
- Den Vorsprung zum Aufbau einer starken Arbeitgebermarke nutzen
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Forensische Toxikologie - Aktuelle Trends in der Drogenszene

 
Mi. 04.09.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17728
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
25.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Jennifer Schürenkamp
Veranstaltungsinformation:
Forensische Toxikologie -
Aktuelle Trends in der Drogenszene
Hasch, Speed, Crystal, Crack, Koks ... In Deutschland haben laut aktuellem
Drogenbericht 35 % der Erwachsenen zwischen 18 und 64 Jahren bereits
mindestens einmal im Leben illegale Drogen konsumiert. Die Experimentierbereitschaft
mit sogenannten NPS (Neue Psychoaktive Substanzen) ist
gestiegen. In diesem Vortrag werden die klassischen Drogen wie Cannabis,
Amphetamin und Derivate, Kokain und Heroin hinsichtlich ihrer Herkunft,
ihrer möglichen Konsumformen und ihrer Wirkungen vorgestellt.

Lernziele:
- Wissen zu Herkunft, Konsumformen und Wirkungsweise klassischer Drogen vermitteln
- Aktuelle Trends in der Drogenszene insbesondere hinsichtlich Cannabis und NPS aufzeigen
- Gesundheitliche Gefahren und rechtliche Aspekte veranschaulichen



Weiterbildung

Klinische Pharmazie Seminar 6 "Hygiene, antimikrobielle Therapie, Medizinprodukte"

 
Fr. 06.09. - 08.09.2024
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Das Seminar findet in Präsenz in Münster statt.
Seminarzeiten (inkl. Pausen) (Stand: Juni 2024)
Freitag, 6. September 2024 von 9:00 bis 18:30 Uhr
Samstag, 7. September 2024 von 9:00 bis 18:30 Uhr
Sonntag, 8. September 2024 von 8:00 bis 12:15 Uhr

Das Seminar ist ausgebucht. Bitte melden Sie sich trotzdem an. Wir führen eine Warteliste und informieren Sie.

VANR:
17671
Punkte: 20
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Dr. rer. nat. Dagmar Horn, Dr. med. Stefanie Kampmeier, PD Dr. Robin Köck, Dr. med. Christian Lanckohr
Veranstaltungsinformation:
Relevante Infektionskrankheiten/leitliniengerechte Behandlung
Antibiotic Stewardship
Hygiene
Mikrobiologie
Allgemeine antiinfektive Therapiestrategien
Medizinprodukte


Fortbildung

Rezeptur-Workshop: Herstellung von Kapseln

 
Sa. 07.09.2024
09:00 bis 17:15 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Paderborn
VANR:
17750
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
91,00 Euro 
Stornierbar bis:
27.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Im Rezeptur-Workshop „Herstellung von Kapseln“ werden die verschiedenen
Herstellungsarten von Kapseln erläutert, Probleme besprochen und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. In einem „Laborteil“ stellt jeder Teilnehmer
Kapseln in unterschiedlichen Techniken selbst her. Der Workshop ist sowohl
für Teilnehmer geeignet, die regelmäßig Kapseln herstellen, als auch für
diejenigen, die keine Übung in der Anfertigung besitzen.

Lernziele:
- Die wichtigsten Herstellungsverfahren für Kapseln erklären und praktisch durchführen können Probleme bei der Herstellung erkennen und lösen können
- Plausibilitätsprüfungen durchführen und Rezepturprotokolle erstellen

Fortbildung

FSP Vorbereitungskurs Termin 3

 
Sa. 07.09.2024
09:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltung für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
17861
Punkte:
Ansprechpartner/in: Annette Heitmann
Kategorie: k. A.
Telefon: 0251 52005-46
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
07.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Claudia Brüning
Veranstaltungsinformation:
Dieser Crashkurs richtet sich an ausländische Apotheker, die sich auf die Fachsprachenprüfung bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe vorbereiten.
Ein Crashkurs besteht aus drei Teilen: Sie sollten also an den Teilen 1, 2 und 3 teilnehmen. Die Reihenfolge der Seminarteile ist beliebig, d. h. Sie können auch mit Teil 2 oder Teil 3 beginnen. Wichtig ist nur, dass Sie alle drei Teile besucht haben.
Bitte melden Sie sich so zu den Kursteilen an, dass Ihr letzter Kursteil kurz vor Ihrem Fachsprachenprüfungstermin liegt.

Inhalt:
Es erwartet Sie ein dreiteiliger Crashkurs, bei dem Sie mit anderen ausländischen Apothekern von einer deutschen Muttersprachlerin intensiv auf die Fachsprachenprüfung vorbereitet werden. Die Referentin übt mit Ihnen Gesprächssituationen mit Patienten und Kollegen. Im Kurs werden die schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in der relevanten Terminologie trainiert. Darüber hinaus haben Sie in den Pausen Gelegenheit, sich mit den anderen Seminarteilnehmern auszutauschen und zu vernetzen.
• Informationen zum Ablauf der Fachsprachprüfung
• Kommunikation mit PatientInnen bzw. KundInnen inkl. Beratung
• Dokumentation
• Pharmazeutische Terminologie
• Kommunikation mit Fachkollegen
• Simulation von Prüfungssituationen

Voraussetzung für die Teilnahme.
• Sie besitzen ein ausländisches Apothekerdiplom.
• Sie sind im Besitz des B2-Sprachzertifikats auf Deutsch.
• Sie haben einen Antrag auf Anerkennung Ihres Apothekerdiploms gestellt
• Sie haben einen Termin für die Fachsprachenprüfung.

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie
Seminar A.1.9 Pharmazeutische Betreuung von Antikoagulanz-Patienten

 
Mo. 09.09. - 12.09.2024
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Das Weiterbildungsseminar A.1.9 umfasst 8 Stunden, die auf zwei Webinare, eine Hausarbeit und einen Präsenztermin aufgeteilt werden:

Montag, 9. Sept. 2024 von 20:00 bis 22:00 Uhr Teil 1 - Online
Sie erhalten eine Hausarbeit, die Sie bitte zum nächsten Termin bearbeiten.
Mittwoch, 11. Sept. 2024 von 20:00 bis 22:00 Uhr Teil 2 - Online
Donnerstag, 12. Sept. 2024 von 19:00 bis 21:00 Uhr Teil 3 - In Präsenz in Münster

Sie erhalten die 8 Weiterbildungsstunden nur, wenn Sie an allen Terminen teilnehmen.
VANR:
17672
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
09.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Olaf Rose

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Forensische Toxikologie - Aktuelle Trends in der Drogenszene

 
Mo. 09.09.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17729
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
28.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Jennifer Schürenkamp
Veranstaltungsinformation:
Forensische Toxikologie -
Aktuelle Trends in der Drogenszene
Hasch, Speed, Crystal, Crack, Koks ... In Deutschland haben laut aktuellem
Drogenbericht 35 % der Erwachsenen zwischen 18 und 64 Jahren bereits
mindestens einmal im Leben illegale Drogen konsumiert. Die Experimentierbereitschaft
mit sogenannten NPS (Neue Psychoaktive Substanzen) ist
gestiegen. In diesem Vortrag werden die klassischen Drogen wie Cannabis,
Amphetamin und Derivate, Kokain und Heroin hinsichtlich ihrer Herkunft,
ihrer möglichen Konsumformen und ihrer Wirkungen vorgestellt.

Lernziele:
- Wissen zu Herkunft, Konsumformen und Wirkungsweise klassischer Drogen vermitteln
- Aktuelle Trends in der Drogenszene insbesondere hinsichtlich Cannabis und NPS aufzeigen
- Gesundheitliche Gefahren und rechtliche Aspekte veranschaulichen






Praxisbegleitender Unterricht

Praxisbegleitender Unterricht für Pharmazeuten/innen im Praktikum (PhiP)

 
Mo. 09.09. - 20.09.2024
08:00 bis 16:30 Uhr
Vortrag für PhiP
Anmerkung:
PhiPs können sich hier zum PBU anmelden: http://www.akwl.de/pbu_anmeldung.php?id=58
Die 1. Woche findet online-, die 2. Woche in präsenz im Hörsaal im Physikalischen Institut, Wilhelm-Klemm Str. 10, 48149 Münster statt.

Die Erste-Hilfe-Kurse finden am 07. und 14. September 2024 beim DRK Münster statt.

Der nächste PBU findet vom 17.03. - 28.03.2025 statt.
VANR:
17852
Punkte:
Ansprechpartner/in: Friederike Scholz-Sadebeck
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-99
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
26.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Karolina Ackermann, Ute Behle-Sasse, Dr. Bettina Bräutigam, Sören Cromberg, Stefanie Eckervogt, Anne Eilermann, Wolfgang Erdmann, Leonard Freudewald, Christoph Korte, Stefanie Kuntze, Carina Mohn, Sandra Potthast, Ina Richling, Dr. Jacek Sakowski, Dr. Steffen Johannes Schmidt, Norbert Schöttler, Christian Schulz, Christian Schulz, Christian Schulz, Dr. Oliver Schwalbe, Dr. Oliver Schwalbe, Dr. Sven Simons, Dr. Verena Stahl, Dr. Ute Stapel, Dr. Ute Stapel, Dr. Marie-Christin Stollner, Dr. Isabel Waltering, Gabriele Wiesner
Veranstaltungsinformation:
Die Apothekerkammer organisiert den praxisbegleitenden Unterricht (PBU), den Pharmazeuten/innen im Praktikum vor ihrer Zulassung zum Dritten Prüfungsabschnitt absolvieren müssen. Der PBU wird in zwei Blöcken von jeweils zwei Wochen in Münster angeboten. Er ergänzt beziehungsweise vertieft die praktische Ausbildung durch Vorlesungen entsprechend dem in der Approbationsordnung festgelegten Themenkatalog.

Weiterbildung

Update und Erfahrungsaustausch für Weitergebildete im Gebiet Theoretische und Praktische Ausbildung

 
Mo. 09.09.2024
19:00 bis 21:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
Erfahrungsaustausch ausschließlich für Weitergebildete (Ermächtigte und Prüfer) im Gebiet Theoretische und Praktische Ausbildung

VANR:
17909
Punkte: 4
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
01.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Folgender Ablauf ist geplant:
- Begrüßung
- Vorstellung der aktuellen Richtlinien
- Vorstellung der Seminarinhalte
- Austausch und Beantwortung von Fragen
- Ausblick: Wie geht es weiter?

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Kompaktschulung elektronisches QM-Handbuch (Wiederholung)

 
Mi. 11.09.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17663
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
03.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die das elektronische QM-Handbuch (eQMH) der Kammer für die Erstellung und Pflege der QM-Dokumentation nutzen oder nutzen werden. Nach dem Live-Online-Vortrag kennen Sie den grundsätzlichen Aufbau des Programms und die wesentlichen Funktionen. Dies wird anhand eines Musterhandbuches live demonstriert, wobei die Fragen der Zuhörer*innen aufgegriffen und Tipps und Tricks zur effektiven Nutzung des Handbuches vermittelt werden.

Lernziele:
• Antwort auf die individuellen Fragen zum Umgang mit dem eQMH erhalten
• Den Aufbau des elektronischen QM-Handbuches und die wesentlichen Funktionen kennen
• Tipps und Tricks beim Umgang mit dem eQMH kennen


Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Forensische Toxikologie - Aktuelle Trends in der Drogenszene

 
Do. 12.09.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17730
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Waltraud Dalhus
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-32
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Jennifer Schürenkamp
Veranstaltungsinformation:
Forensische Toxikologie -
Aktuelle Trends in der Drogenszene
Hasch, Speed, Crystal, Crack, Koks ... In Deutschland haben laut aktuellem
Drogenbericht 35 % der Erwachsenen zwischen 18 und 64 Jahren bereits
mindestens einmal im Leben illegale Drogen konsumiert. Die Experimentierbereitschaft
mit sogenannten NPS (Neue Psychoaktive Substanzen) ist
gestiegen. In diesem Vortrag werden die klassischen Drogen wie Cannabis,
Amphetamin und Derivate, Kokain und Heroin hinsichtlich ihrer Herkunft,
ihrer möglichen Konsumformen und ihrer Wirkungen vorgestellt.

Lernziele:
- Wissen zu Herkunft, Konsumformen und Wirkungsweise klassischer Drogen vermitteln
- Aktuelle Trends in der Drogenszene insbesondere hinsichtlich Cannabis und NPS aufzeigen
- Gesundheitliche Gefahren und rechtliche Aspekte veranschaulichen






Weiterbildung

Allgemeinpharmazie
Seminar A.9 Besonderheiten bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern

 
Sa. 14.09.2024
09:00 bis 18:15 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Das Seminar findet online statt.
VANR:
17673
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.08.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Carina John, PharmD

Fortbildung

Immunsystem - Stimulation und Erkrankungen

 
Di. 17.09.2024
15:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für PTA
Münster
VANR:
17727
Punkte: 5
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Claudia Peuke
Veranstaltungsinformation:
Unser Immunsystem arbeitet jeden Tag auf Hochtouren. Meistens ist es bei der Abwehr von Erkrankungen erfolgreich, manchmal schießt es aber auch über das Ziel hinaus. Im Fokus dieses Seminars steht, wie Patient*innen ihr Immunsystem im Alltag aktiv steigern können und wie das Apothekenpersonal dabei fachkundig unterstützen kann. Durch patientenfreundliche Ansprache, kompetente Produktberatung und kollegialem Erfahrungsaustausch kann die Umsetzung in den Apotheken leicht gelingen.

Lernziele:
- Das Immunsystem „apothekentauglich“ kennenlernen (Physiologie - Pathophysiologie - verschiedene Erkrankungen)
- Möglichkeiten der Immunsteigerung in den Beratungs-Alltag entwickeln, implementieren und optimieren

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Refresher Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation (AMTS-relevant)

 
Di. 17.09.2024
19:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Ersatztermin für die abgesagte Veranstaltung am 25.09.2024
VANR:
17882
Punkte: 3
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
20,00 Euro 
Stornierbar bis:
07.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Dieser Refresher zur erweiterten Medikationsberatung bei Polymedikation ist für Apotheker*innen, die bereits an der Fortbildung „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“ gemäß BAK-Curriculum teilgenommen
haben oder die eine alternative Qualifikation haben, welche für die „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“ berechtigt. Die Online-Fortbildung bietet ein kompaktes Update zur praktischen Umsetzung und Implementierung dieser pharmazeutischen Dienstleistung.

Lernziele:
- Organisatorische Aspekte zum Ablauf dieser Dienstleitung wiederholen
- Informationen zur Arzt- und Patientenkommunikation definieren
- Die Dienstleistung abrechnen

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Di. 17.09.2024
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer*innen aus anderen Kammergebieten beträgt 91,00 €.
VANR:
17996
Punkte: 7
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
07.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Christian Schulz, Dr. Oliver Schwalbe
Veranstaltungsinformation:
Das Live-Online-Seminar bildet die Basisschulung zum ATHINA-Zertifikat (AMTS-Manager) und ist Voraussetzung und Vorbereitung zur Erbringung der pharmazeutischen Dienstleistungen „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“, „Pharmazeutische Betreuung von Organtransplantierten“ und „Pharmazeutische Betreuung bei oraler Antitumortherapie“. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
- Erläutern, welche Patient*innen von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren
- Die Gesamtmedikation der Patient*innen anhand der zur Verfügung stehenden Datenquellen erfassen
- Arzneimittelbezogene Probleme auf der Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung erkennen und lösen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Das Long/Post-COVID-Syndrom –
Ein Update

 
Mi. 18.09.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
Ein weiterer Termin findet statt am 25.09.2024.
VANR:
17625
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Martina Dreeke-Ehrlich
Veranstaltungsinformation:
Mittlerweile blicken wir auf vier Jahre Erfahrungen mit dem SARS-COV-2 Erreger
zurück. Welche Erkenntnisse gibt es aus den weltweit durchgeführten
Studien zu dem Long/Post-COVID-Syndrom - dieser nach wie vor rätselhaften
multisystemischen Erkrankung? Eine Corona-Infektion ist oftmals nicht nach
zwei Wochen vorbei, die Langzeitfolgen können bei den Betroffenen zum
Schattendasein in ihrem eigenen und dem gesellschaftlichen Leben führen.
Was kann die Apotheke tun, um Betroffene zu unterstützen?

Lernziele:
- Betroffenen die Möglichkeiten der Recherche zu ambulanten und stationären Rehabilitationsmaßnahmen aufzuzeigen
- Mit pharmazeutischer Fachkompetenz dem Problem eine breitere Aufmerksamkeit und Akzeptanz verschaffen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Wegweiser (Re-)Zertifizierung - In 3 Schritten optimal vorbereitet (Wiederholung)

 
Mi. 18.09.2024
20:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17660
Punkte: 1
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
10,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die vor der Beantragung einer Erst- bzw. Rezertifizierung des QM-Systems der Apotheke durch die Apothekerkammer Westfalen-Lippe stehen. Nach dem Live-Online-Vortrag wissen Sie, wie man sich optimal auf die (Re-)-Zertifizierung vorbereitet, wie die Beantragung erfolgt und wie das Zertifizierungsverfahren abläuft. Ergänzend werden Ihnen Arbeitshilfen und Formblätter für die Beantragung als Download zur Verfügung gestellt.

Lernziele:
• Die Fristen und Voraussetzungen für die Antragstellung zur (Re-)Zertifizierung kennen
• Wissen, wie das Apothekenteam sich auf die (Re-)Zertifizierung vorbereiten kann
• Den Ablauf des Zertifizierungsverfahrens und die Aufgaben des externen Auditors beschreiben


Fortbildung

Immunsystem - Stimulation und Erkrankungen

 
Mi. 18.09.2024
15:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für PTA
Dortmund
VANR:
17720
Punkte: 5
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
46,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Claudia Peuke
Veranstaltungsinformation:
Unser Immunsystem arbeitet jeden Tag auf Hochtouren. Meistens ist es bei der Abwehr von Erkrankungen erfolgreich, manchmal schießt es aber auch über das Ziel hinaus. Im Fokus dieses Seminars steht, wie Patient*innen ihr Immunsystem im Alltag aktiv steigern können und wie das Apothekenpersonal dabei fachkundig unterstützen kann. Durch patientenfreundliche Ansprache, kompetente Produktberatung und kollegialem Erfahrungsaustausch kann die Umsetzung in den Apotheken leicht gelingen.

Lernziele:
- Das Immunsystem „apothekentauglich“ kennenlernen (Physiologie - Pathophysiologie - verschiedene Erkrankungen)
- Möglichkeiten der Immunsteigerung in den Beratungs-Alltag entwickeln, implementieren und optimieren

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Arzneiformen richtig anwenden – 50 Tipps, die Sie nicht in der Packungsbeilage finden (Teil 2) (AMTS-relevant)

 
Do. 19.09.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17513
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Monika Schlusemann
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-68
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
10.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Dominik Bauer, Dr. Philipp Kircher
Veranstaltungsinformation:
Arzneiformen richtig anwenden - Teil 2

30 Prozent aller Arzneimittel sind in ihrer Anwendungstechnik erklärungsbedürftig,
hier ist die öffentliche Apotheke gefordert. Richtig appliziert ist halb
kuriert - unter diesem Motto steht der zweite Teil der Reihe „Arzneiformen
richtig anwenden“. Es geht es um Tipps und Tricks, die nicht in der Packungsbeilage
stehen.

Lernziele:

Handhabung von Adrenalin und Insulin-Pens erläutern
Fehlerquellen bei der Anwendung von Inhalatoren und Verneblern identifizieren
Selbst gedruckte orodispersible Filme und Schmerz-Lollys - einen Blick in die Zukunft werfen

Fortbildung

Campus Pharmazie Online-Seminar: Unerwünschte Arzneimittelwirkungen und Pharmakovigilanz

 
Do. 19.09. - 16.10.2024
Veranstaltung für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Die Approbation als Apotheker/in ist Voraussetzung für die Teilnahme.
AKWL-Mitglieder: Informtionen und Buchung direkt bei CaP Campus Pharmazie : https://www.campus-pharmazie.de/termine/ . Wählen Sie unter den Rabatt-Optionen "Netzwerk-Rabatt: Apothekerkammer Westfalen-Lippe" aus.
VANR:
17831
Punkte: 26
Ansprechpartner/in: Jasmin Hamadeh
Kategorie: k. A.
Telefon: 040 18170798
Teilnahme-Gebühr:
Reguläre Teilnahmegebühr 980 Euro je Seminar, Mitglieder der AKWL erhalten eine Förderung der Kammer in Höhe von 30% sowie einen Netzwerkrabatt vom Campus Pharmazie in Höhe von 10% auf die Teilnahmegebühr 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
CaP Campus Pharmazie
Veranstaltungsinformation:
Unerwünschte Arzneimittelereignisse belasten den Patienten und erhöhen die Kosten seiner Behandlung. Ein Teil dieser Ereignisse lässt sich vermeiden, u.a. durch die Beteiligung des Apothekers an der Planung und Durchführung von Arzneimitteltherapien.
Dieses Seminar beginnt mit einem Überblick über unerwünschte Arzneimittelereignisse im Allgemeinen, unerwünschte Arzneimittelwirkungen im Besonderen sowie den Arten und der Klassifizierung dieser Wirkungen. Sie erfahren, bei welchen Patienten und bei welchen Wirkstoffen mit einem erhöhten Risiko unerwünschter Wirkungen zu rechnen ist und erhalten Arbeitshilfen, um zu entscheiden, ob ein (vom Patienten beschriebenes) Symptom in kausalem Zusammenhang mit der Anwendung eines Arzneimittels stehen kann.
Medikationsfehler und die Vermeidbarkeit von unerwünschten Wirkungen sind weitere Bestandteile des Seminars, ebenso wir das Pharmakovigilanz-System in Deutschland und der EU.

Nach der Teilnahme am Seminar werden Sie

- die verschiedenen Typen unerwünschter Arzneimittelwirkungen beschreiben und Praxisbeispiele zuordnen können,
- Ursachen für das Auftreten unerwünschter Arzneimittelwirkungen identifizieren können,
- entscheiden können, welche unerwünschten Wirkungen Sie in der Patientenberatung erwähnen sollten,
i- n der Beratung angemessene Maßnahmen vorschlagen können, um das Auftreten unerwünschter Arzneimittelwirkungen zu vermeiden,
- das nationale Pharmakovigilanz-System kennen und daran aktiv teilnehmen können,
- Maßnahmen zur Verhinderung von Medikationsfehlern beurteilen können.
 

Weiterbildung

LIVE-ONLINE Refresher „Pharmazeutische Dienstleistung in Pflegeheimen - strukturiert und effizient anbieten!"

 
Fr. 20.09.2024
18:00 bis 21:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
Das Seminar richtet sich an interessierte Kolleginnen und Kollegen, die im Gebiet Allgemeinpharmazie und im Bereich „Geriatrische Pharmazie“ weitergebildet sind oder pharmazeutische Dienstleistungen in diesem Bereich anbieten.




VANR:
17818
Punkte: 3
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
39,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Ina Richling
Veranstaltungsinformation:
Refresher „Pharmazeutische Dienstleistung in Pflegeheimen - strukturiert und effizient anbieten!"

Komplexe Pharmakotherapien, eine vorliegende Polypharmazie kombiniert mit typischen geriatrischen Syndromen führen häufig zu arzneimittelbezogenen Problemen. Dies führt oft zu einer Mehrbelastung der Pflege im Altenheim, Sturzprotokolle müssen ausgefüllt werden, Patienten intensiver betreut werden und vieles mehr. BewohnerInnen in Pflegeheimen haben auch einen Anspruch auf den vielfach belegten Nutzen der pharmazeutischen Dienstleistungen.

Die Apotheke kann dies dann leisten, wenn strukturiert und effizient vorgegangen werden kann. Folgende Fragen werden daher im Seminar beantwortet: Brauche ich ein Starter-Kit und wenn ja, wie sieht das aus? Wen spreche ich als erstes an: Heimleitung oder Pflegedienstleitung oder mache ich ein Termin mit beiden? Was mache ich, wenn der Heimtträger eine Dienstleistung gleich bei all seinen Heimen in der Umgebung anbieten möchte, ich diese aber nicht alle versorge? Wie erkläre ich den Unterschied zwischen dem, was ich bisher für das Heim gemacht habe und der neuen Dienstleistung, die ich nun anbieten möchte? Wie überzeuge ich die Pflegekräfte mit mir enger zusammenzuarbeiten? Wie hole ich die Ärzteschaft mit ins Boot, gerade wenn es viele Hausärzte sind, die Patienten in meinem Heim betreuen? Was mache ich, wenn fast alle BewohnerInnen einen Anspruch auf die Dienstleistung haben, ich aber zeitlich stark limitiert bin?

Im Refresher soll mit vielen Tipps und Tricks aus der Praxis gezeigt werden, wie man sich auf erste Gespräche mit den Verantwortlichen vorbereiten kann, welchen Barrieren in der Umsetzung auftreten können und wie eine praxisnahem Durchführung der pDLs gelingen kann.

Fortbildung

Seminar: Crash-Kurs für Apotheker*innen

 
Sa. 21.09. - 22.09.2024
09:00 bis 19:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Bitte beachten Sie, dass Sie an diesem Seminar nur teilnehmen können, wenn Sie einen der folgenden Punkte erfüllen:
> Kammermitgliedschaft der Apothekerkammer Westfalen-Lippe
> Tätigkeit in Westfalen-Lippe
> Bei Erwerbslosigkeit: Wohnsitz in Westfalen-Lippe

Die Veranstaltung findet in PRÄSENZ statt.

Eine Buchung einzelner Tage ist nicht möglich!
VANR:
17602
Punkte: 16
Ansprechpartner/in: Helen Achinger
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
11.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Matthias Bauer, Imke Düdder, Dr. Kirsten Lennecke, Dr. Hiltrud von der Gathen
Veranstaltungsinformation:
Crash-Kurs für Apotheker*innen

Sie haben länger nicht als Apotheker*in gearbeitet und wollen wieder anfangen?
Sie haben Ihren Abschluss in einem anderen Land gemacht und wollen
in Deutschland arbeiten?
Dann ist dieser Crash-Kurs genau das Richtige für Sie.
Sie lernen, was für die Arbeit als Apotheker*in wichtig ist.

Themen des Wochenendseminars sind u. a.
die Abgabe von Arzneimitteln mit Rezept,
die Abgabe von Arzneimitteln in der Selbstmedikation (ohne Rezept),
die Herstellung von Arzneimitteln (Rezeptur),
wie Sie Informationen prüfen und bewerten können
sowie Rechtliche Vorschriften, die Sie kennen müssen.

Wenn Sie Ihren Abschluss im Ausland gemacht haben, wenden Sie sich für
Ihre Anmeldung an Helen Achinger.

Bitte beachten Sie, dass Sie an diesem Seminar nur teilnehmen können,
wenn Sie einen der folgenden Punkte erfüllen:
• Kammermitgliedschaft der Apothekerkammer Westfalen-Lippe
• Tätigkeit in Westfalen-Lippe
• Bei Erwerbslosigkeit: Wohnsitz in Westfalen-Lippe


Weiterbildung

Refresher Infektiologie Thema: Aktuelle Entwicklungen

 
Sa. 21.09. - 22.09.2024
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Der Refresher richtet sich ausschließlich an Stationsapotheker. Dabei werden die grundlegenden Kenntnisse für die Arbeit in diesem Bereich aus der Weiterbildung „Klinische Pharmazie“ und der Bereichsweiterbildung „Infektiologie“ vorausgesetzt.

Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie hier: Stadt Münster: Münster Marketing - Tourist Information - Service und Informationen (stadt-muenster.de)

VANR:
17676
Punkte: 4
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
143,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. rer. nat. Dagmar Horn
Veranstaltungsinformation:
Aktuelle Entwicklungen / Literatur der Infektiologie für Apotheker*Innen und Fallbeispiele
Durchführung von ABS-Visiten
Bildgebende Diagnostik: Basics für Apotheker*Innen

Weiterbildung

Arzneimittelinformation LIVE ONLINE Seminar 5 "Meta-Analysen, systematische Reviews, Leitlinien"

 
Sa. 21.09. - 22.09.2024
08:30 bis 13:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
Das Seminar 5 findet an zwei Terminen online statt.
Sie erhalten die Teilnahmebescheinigung nur, wenn Sie an beiden Terminen teilgenommen haben.


VANR:
17764
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Claudia Bollig, Dr. Cathleen Muche-Borowski
Veranstaltungsinformation:
Samstag, 21. September 2024 von 8:30 bis 13:00 Uhr:
Seminar 5.1 - „Meta-Analysen und systemische Reviews“, Claudia Bollig, Freiburg

Sonntag, 22. September 2024 von 8:30 bis 13:00 Uhr:
Seminar 5.2 - „Evidenzbasierte Leitlinien“, Dr. Cathleen Muche-Borowski, Hamburg


Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Rücken: Scharfer Schmerz und unscharfe Symptomatik

 
Mo. 23.09.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17618
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Helen Achinger
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
13.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Christian Schulz
Veranstaltungsinformation:
Rücken: Scharfer Schmerz und unscharfe Symptomatik

Schwere Zeiten schlagen aufs Kreuz - im Versorgungsalltag rangieren die
Rückenleiden auf den vorderen Plätzen.
Auf Basis der aktuellen Leitlinie „Unspezifischer Kreuzschmerz“ werden vielfältige
Fallbeispiele zur Einhaltung der Grenzen der Selbstmedikation beleuchtet und
es geht um die Frage, wie der Einsatz hochwirksamer RX-Arzneien zielführend begleitet werden kann.

Lernziele:
> Den sicheren Einsatz hochwirksamer Arzneimittel gewährleisten
> „Red flags“ der Selbstmedikation erkennen und wohlüberlegt an-/abraten
> Situationsgerechte Kommunikation anwenden

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Rücken: Scharfer Schmerz und unscharfe Symptomatik

 
Di. 24.09.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17621
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Helen Achinger
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-31
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
14.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Christian Schulz
Veranstaltungsinformation:
Rücken: Scharfer Schmerz und unscharfe Symptomatik

Schwere Zeiten schlagen aufs Kreuz - im Versorgungsalltag rangieren die
Rückenleiden auf den vorderen Plätzen.
Auf Basis der aktuellen Leitlinie „Unspezifischer Kreuzschmerz“ werden vielfältige
Fallbeispiele zur Einhaltung der Grenzen der Selbstmedikation beleuchtet und
es geht um die Frage, wie der Einsatz hochwirksamer RX-Arzneien zielführend begleitet werden kann.

Lernziele:
> Den sicheren Einsatz hochwirksamer Arzneimittel gewährleisten
> „Red flags“ der Selbstmedikation erkennen und wohlüberlegt an-/abraten
> Situationsgerechte Kommunikation anwenden

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Refresher Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation (AMTS-relevant)

 
Mi. 25.09.2024
19:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Dieser Termin musste aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. Ersatztermin: 17.09.2024 (Anmeldung ab sofort möglich)
VANR:
17588
Punkte: 3
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
20,00 Euro 
Stornierbar bis:
15.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Sie haben bereits an der Fortbildung „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“ gemäß BAK-Curriculum teilgenommen? Oder Sie haben eine alternative Qualifikation, die für die „Erweiterte Medikationsberatung
bei Polymedikation“ berechtigt? In dieser Online-Fortbildung erhalten Sie ein kompaktes Update zur praktischen Umsetzung und Implementierung dieser pharmazeutischen Dienstleistung.

Lernziele:
- Organisatorische Aspekte zum Ablauf dieser Dienstleitung wiederholen
- Informationen zur Arzt- und Patientenkommunikation definieren
- Die Abrechnung dieser Dienstleistung umsetzen
 

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Das Long/Post-COVID-Syndrom –
Ein Update

 
Mi. 25.09.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17626
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
17.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Martina Dreeke-Ehrlich
Veranstaltungsinformation:
Mittlerweile blicken wir auf vier Jahre Erfahrungen mit dem SARS-COV-2 Erreger
zurück. Welche Erkenntnisse gibt es aus den weltweit durchgeführten
Studien zu dem Long/Post-COVID-Syndrom - dieser nach wie vor rätselhaften
multisystemischen Erkrankung? Eine Corona-Infektion ist oftmals nicht nach
zwei Wochen vorbei, die Langzeitfolgen können bei den Betroffenen zum
Schattendasein in ihrem eigenen und dem gesellschaftlichen Leben führen.
Was kann die Apotheke tun, um Betroffene zu unterstützen?

Lernziele:
- Betroffenen die Möglichkeiten der Recherche zu ambulanten und stationären Rehabilitationsmaßnahmen aufzuzeigen
- Mit pharmazeutischer Fachkompetenz dem Problem eine breitere Aufmerksamkeit und Akzeptanz beschaffen

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: EVInews: Evidenzbasierte
Selbstmedikation an Fallbeispielen

 
Do. 26.09.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
VANR:
17631
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
18.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Thilo Bertsche
Veranstaltungsinformation:
Hyperhidrose, Harnwegsinfekte und dyspeptische Beschwerden sind
typische Beschwerden, mit denen Kund*innen in der Apotheke Rat suchen.
In vielen Fällen ist eine Selbstmedikation sinnvoll. Das EVInews-Team der
Universität Leipzig gibt auf Basis des Newsletters EVInews zur evidenzbasierten
Selbstmedikation konkrete Tipps für die Beratung in der Praxis. Dabei
sollen für die Apotheke wichtige Eckpunkte der Krankheitsbilder ebenso zur
Sprache kommen wie die Evidenz geeigneter Therapien.

Lernziele:
- Über die Evidenz von Therapien informiert sein
- Erforderlichen Beratungsinhalte parat haben
- Konkrete, firmenunabhängige Tipps kennen

Fortbildung

FSP Vorbereitungskurs Termin 1

 
Sa. 05.10.2024
09:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltung für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
17862
Punkte:
Ansprechpartner/in: Annette Heitmann
Kategorie: k. A.
Telefon: 0251 52005-46
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
05.10.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Claudia Brüning
Veranstaltungsinformation:
Dieser Crashkurs richtet sich an ausländische Apotheker, die sich auf die Fachsprachenprüfung bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe vorbereiten.
Ein Crashkurs besteht aus drei Teilen: Sie sollten also an den Teilen 1, 2 und 3 teilnehmen. Die Reihenfolge der Seminarteile ist beliebig, d. h. Sie können auch mit Teil 2 oder Teil 3 beginnen. Wichtig ist nur, dass Sie alle drei Teile besucht haben.
Bitte melden Sie sich so zu den Kursteilen an, dass Ihr letzter Kursteil kurz vor Ihrem Fachsprachenprüfungstermin liegt.

Inhalt:
Es erwartet Sie ein dreiteiliger Crashkurs, bei dem Sie mit anderen ausländischen Apothekern von einer deutschen Muttersprachlerin intensiv auf die Fachsprachenprüfung vorbereitet werden. Die Referentin übt mit Ihnen Gesprächssituationen mit Patienten und Kollegen. Im Kurs werden die schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in der relevanten Terminologie trainiert. Darüber hinaus haben Sie in den Pausen Gelegenheit, sich mit den anderen Seminarteilnehmern auszutauschen und zu vernetzen.
• Informationen zum Ablauf der Fachsprachprüfung
• Kommunikation mit PatientInnen bzw. KundInnen inkl. Beratung
• Dokumentation
• Pharmazeutische Terminologie
• Kommunikation mit Fachkollegen
• Simulation von Prüfungssituationen

Voraussetzung für die Teilnahme.
• Sie besitzen ein ausländisches Apothekerdiplom.
• Sie sind im Besitz des B2-Sprachzertifikats auf Deutsch.
• Sie haben einen Antrag auf Anerkennung Ihres Apothekerdiploms gestellt
• Sie haben einen Termin für die Fachsprachenprüfung.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: QM verstehen Teil 1 – Grundlagen (Wiederholung)

 
Mi. 09.10.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17652
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.10.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die kompakt Grundkenntnisse des Qualitätsmanagements erwerben oder auffrischen möchten. Nach dem Live-Online-Vortrag sind die wesentlichen Begriffe und Werkzeuge bekannt, um in der Apotheke ein QM-System zu etablieren bzw. aufrechtzuerhalten. Schwerpunkte sind die Ziele eines QM-Systems, die QM-Dokumentation, der Umgang mit Fehlern und fehlerhaften Produkten sowie der Kreislauf der ständigen Verbesserung. Die entsprechenden Arbeitshilfen der Apothekerkammer für die Umsetzung, wie z. B. Formulare und Merkblätter, werden vorgestellt und als Download zur Verfügung gestellt. Für die Teilnahme wird nicht vorausgesetzt, dass in der Apotheke ein elektronisches QM-Handbuch genutzt wird. Der Umgang damit ist daher auch nicht Inhalt der Veranstaltung.

Lernziele:
• Die wesentlichen Instrumente des QM benennen und erklären
• Die Ziele des QM kennen
• Den Aufbau der QM-Dokumentation beschreiben


Teilnahmeempfehlung

Für ein QM gemäß ApBetrO - QM verstehen Teil 1
Für ein QM gemäß ISO 9001 - QM verstehen Teile 1-3


Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Die künstliche Intelligenz im
(Apotheken-)Alltag

 
Mi. 09.10.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17709
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.10.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Oliver Koch
Veranstaltungsinformation:
In Form von Anwendungen wie „Siri“ zur Sprachsteuerung von iPhones oder in Sprachmodellen wie ChatGPT haben die aktuellen Methoden der künstlichen Intelligenz bereits Einzug in unseren Alltag gehalten. Sie könnten in Zukunft auch den Apothekenalltag beeinflussen. Von daher ist es eminent wichtig, sich mit den Methoden der künstlichen Intelligenz und der Limitation vertraut zu machen, um die mögliche Anwendung im (Apotheken-)Alltag besser einschätzen zu können.

Lernziele:
- Ein grundlegendes Verständnis für die Methoden der KI entwickeln
- Mögliche Anwendungen benennen
- Die Grenzen der Anwendung im (Apotheken)-Alltag bewerten

Weiterbildung

Weiterbildungszirkel "Pharmazeutische Dienstleistungen"

 
Sa. 19.10.2024
15:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Der kostenfreie Weiterbildungszirkel ist ausschließlich für Weiterzubildende im Gebiet Allgemeinpharmazie.

Der Besuch von sechs Weiterbildungszirkeln ist für die Weiterzubildenden im Gebiet Allgemeinpharmazie vorgeschrieben und gleichzeitig ein bewährtes Instrument zum Kompetenzerwerb während der Weiterbildungszeit.
VANR:
17872
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
07.10.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Daniel Finke, Heike Steen
Veranstaltungsinformation:
PDL in der Apotheke? - Los geht’s!
Sie möchten pharmazeutische Dienstleistungen in Ihrer Apotheke anbieten, wissen aber nicht so recht, wie Sie dies mit einem überschaubaren Zeit- und Arbeitsaufwand machen sollen? Oder bieten Sie sie bereits in Ihrer Apotheke an, sehen aber noch (viel) Optimierungsbedarf?
In diesem Seminar bekommen Sie Starthilfen zur Umsetzung, Tipps für die Verbesserung des Workflows und die Möglichkeit im Austausch mit Kolleginnen und Kollegen von deren Erfahrungen zu profitieren.

Weiterbildung

Onkologische Pharmazie: Seminar 3 - Herstellung von Tumortherapeutika

 
Fr. 25.10. - 27.10.2024
08:30 bis 19:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
17846
Punkte: 20
Ansprechpartner/in: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
25.09.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Elvira Ahlke, Jürgen Barth, Lisa Peter, Beate Predel
Veranstaltungsinformation:
Hier die vorläufigen Seminarzeiten:
Freitag, 25. Oktober 2024 von 08:30 bis ca. 19:10 Uhr
Samstag, 26. Oktober 2024 von 08:30 bis ca. 17:15 Uhr
Sonntag, 27. Oktober 2024 von 08:30 bis ca. 12:15 Uhr

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Fr. 25.10.2024
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer*innen aus anderen Kammergebieten beträgt 91,00 €.
VANR:
17892
Punkte: 7
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
15.10.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Ina Richling, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Das Live-Online-Seminar bildet die Basisschulung zum ATHINA-Zertifikat (AMTS-Manager) und ist Voraussetzung und Vorbereitung zur Erbringung der pharmazeutischen Dienstleistungen „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“, „Pharmazeutische Betreuung von Organtransplantierten“ und „Pharmazeutische Betreuung bei oraler Antitumortherapie“. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
- Erläutern, welche Patient*innen von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren
- Die Gesamtmedikation der Patient*innen anhand der zur Verfügung stehenden Datenquellen erfassen
- Arzneimittelbezogene Probleme auf der Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung erkennen und lösen

Fortbildung

FSP Vorbereitungskurs Termin 2

 
Sa. 02.11.2024
09:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltung für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
17863
Punkte:
Ansprechpartner/in: Annette Heitmann
Kategorie: k. A.
Telefon: 0251 52005-46
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
02.11.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Claudia Brüning
Veranstaltungsinformation:
Dieser Crashkurs richtet sich an ausländische Apotheker, die sich auf die Fachsprachenprüfung bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe vorbereiten.
Ein Crashkurs besteht aus drei Teilen: Sie sollten also an den Teilen 1, 2 und 3 teilnehmen. Die Reihenfolge der Seminarteile ist beliebig, d. h. Sie können auch mit Teil 2 oder Teil 3 beginnen. Wichtig ist nur, dass Sie alle drei Teile besucht haben.
Bitte melden Sie sich so zu den Kursteilen an, dass Ihr letzter Kursteil kurz vor Ihrem Fachsprachenprüfungstermin liegt.

Inhalt:
Es erwartet Sie ein dreiteiliger Crashkurs, bei dem Sie mit anderen ausländischen Apothekern von einer deutschen Muttersprachlerin intensiv auf die Fachsprachenprüfung vorbereitet werden. Die Referentin übt mit Ihnen Gesprächssituationen mit Patienten und Kollegen. Im Kurs werden die schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in der relevanten Terminologie trainiert. Darüber hinaus haben Sie in den Pausen Gelegenheit, sich mit den anderen Seminarteilnehmern auszutauschen und zu vernetzen.
• Informationen zum Ablauf der Fachsprachprüfung
• Kommunikation mit PatientInnen bzw. KundInnen inkl. Beratung
• Dokumentation
• Pharmazeutische Terminologie
• Kommunikation mit Fachkollegen
• Simulation von Prüfungssituationen

Voraussetzung für die Teilnahme.
• Sie besitzen ein ausländisches Apothekerdiplom.
• Sie sind im Besitz des B2-Sprachzertifikats auf Deutsch.
• Sie haben einen Antrag auf Anerkennung Ihres Apothekerdiploms gestellt
• Sie haben einen Termin für die Fachsprachenprüfung.

Fortbildung

Campus Pharmazie Online-Seminar: Angewandte Pharmakokinetik

 
Do. 07.11. - 04.12.2024
Veranstaltung für Apotheker und Apothekerinnen
Anmerkung:
Die Approbation als Apotheker/in ist Voraussetzung für die Teilnahme.
AKWL-Mitglieder: Informtionen und Buchung direkt bei CaP Campus Pharmazie : https://www.campus-pharmazie.de/termine/ . Wählen Sie unter den Rabatt-Optionen "Netzwerk-Rabatt: Apothekerkammer Westfalen-Lippe" aus.
VANR:
17832
Punkte: 26
Ansprechpartner/in: Jasmin Hamadeh
Kategorie: k. A.
Telefon: 040 18170798
Teilnahme-Gebühr:
Reguläre Teilnahmegebühr 980 Euro je Seminar, Mitglieder der AKWL erhalten eine Förderung der Kammer in Höhe von 30% sowie einen Netzwerkrabatt vom Campus Pharmazie in Höhe von 10% auf die Teilnahmegebühr 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
CaP Campus Pharmazie
Veranstaltungsinformation:
Pharmakokinetik ist ein wichtiges Hilfsmittel, um für einen individuellen Patienten ein angemessenes Dosierungsregime zu entwickeln. Da dies ganz besonders wichtig bei Kindern und Senioren sowie Patienten mit Nieren- oder Lebererkrankungen ist, ist das Pharmakokinetik-Seminar eine hervorragende Grundlage für die Seminare „Besondere Altersgruppen“ und „Patienten mit Eliminationsstörungen“.
Inhalte des Seminars sind das ADME-Modell, das die physiologische Basis für das kinetische Verhalten von Wirkstoffen beschreibt, das Konzept des therapeutischen Plasmaspiegels, pharmakokinetische Parameter und Modelle als Handwerkszeug der Dosisfindung sowie Faktoren, die die Pharmakokinetik von Wirkstoffen verändern und eine Individualisierung der Therapie erforderlich machen, wie beispielsweise Tabak- und Alkoholkonsum oder Übergewicht. Zudem werden im Seminar die Methoden des Therapeutischen Drug Monitorings behandelt.
Die theoretischen Inhalte werden an zahlreichen Fallbeispielen illustriert. In den Aufgaben trainieren Sie, die erworbenen Kenntnisse auf die Praxis zu übertragen.

Nach der Teilnahme am Seminar werden Sie

- die Bedeutung der Pharmakokinetik für die Dosisoptimierung verstehen,
- in der Lage sein, das pharmakokinetische Profil von Arzneistoffen einzuschätzen,
- die relevanten pharmakokinetischen Parameter interpretieren können,
- imstande sein, die Beziehung zwischen Dosis und Plasmakonzentration zu beurteilen und Faktoren zu identifizieren, die einen Einfluss auf diese Beziehung haben,
- die klinische Relevanz von Einflussfaktoren für die Pharmakokinetik von Arzneistoffen bewerten können,
- imstande sein, Dosierungsschemata auf der Grundlage pharmakokinetischer Kriterien und von Patientendaten zu individualisieren,
- Arzneistoffspiegel interpretieren und Prinzipien des TDM für die Optimierung der Pharmakotherapie anwenden können.
 

Weiterbildung

Klinische Pharmazie Seminar 4 "Spezielle Arzneimitteltherapie und Klinische Ernährung"

 
Fr. 08.11. - 10.11.2024
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Seminarzeiten (inkl. Pausen) Stand: November 2023
Freitag, 8. November 2024 von 08:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag, 9. November 2024 von 08:30 Uhr bis 17:15 Uhr
Sonntag, 10. November 2024 von 08:30 Uhr bis 12:45 Uhr

Das Seminar ist ausgebucht.
Bitte melden Sie sich trotzdem an. Wir führen eine Warteliste und informieren Sie, sobald ein Platz frei wird.
VANR:
17737
Punkte: 20
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
260,00 Euro 
Stornierbar bis:
25.10.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Prof. Dr. Sebastian Baum, Dr. Tilman Fey, Dr. med. Alexander Reich, Dr. Georg Rellensmann, Dr. Jan Hinnerk Stange
Veranstaltungsinformation:
Geriatrische Patienten, inklusive Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion
Onkologische Patienten, inkl. Palliativpatienten
Intensivmedizinische Patienten, inkl. Patienten mit Organersatzverfahren
Enterale und parenterale Ernährung
Pädiatrische Patienten, Frühgeborene

Fortbildung

Live-Online-Seminar: QM verstehen Teil 2 - Zusatzbausteine gemäß ISO 9001 (Wiederholung)

 
Mi. 13.11.2024
15:30 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17654
Punkte: 3
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
29,00 Euro 
Stornierbar bis:
05.11.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Dieses Live-Online-Seminar ist in erster Linie für Apothekenleiter*innen und Qualitätsmanagementbeauftragte gedacht. Dieses Live-Online-Seminar ist in erster Linie für Apothekenleiter*innen und Qualitätsmanagementbeauftragte gedacht. Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung sind Grundkenntnisse über ein Qualitätsmanagementsystem,
die z. B. in dem Live-Online-Vortrag „QM verstehen Teil 1“ vermittelt werden. Schwerpunkte in Teil 2 sind neben den Grundlagen die Themen Kontext der Apotheke, Risiken und Chancen sowie die Managementbewertung.

Lernziele:
- Die für eine Zertifizierung zusätzlich notwendigen Elemente eines QMS kennen
- Eine Managementbewertung erarbeiten
- Beispiele für den Kontext der Apotheke nennen

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie Seminar A.3 Arzneimittelinformation in der Apotheke

 
Sa. 16.11.2024
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Bitte bringen Sie zu diesem Seminar für Eigenrecherche ein mobiles Endgerät mit.
VANR:
17736
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
18.10.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Susanne Meseke
Veranstaltungsinformation:
Evidenzbasierte Medizin in der Apotheke
Medizinische Information suchen und finden: richtig googeln / qualitativ hochwertige Internetseiten
Beispiele aus der Arzneimittelinfostelle (Gruppenarbeit)
Studien bewerten



Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Do. 21.11.2024
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer*innen aus anderen Kammergebieten beträgt 91,00 €.
VANR:
17908
Punkte: 7
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
11.11.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Katrin Hecking, Dr. Georg Hempel
Veranstaltungsinformation:
Das Live-Online-Seminar bildet die Basisschulung zum ATHINA-Zertifikat (AMTS-Manager) und ist Voraussetzung und Vorbereitung zur Erbringung der pharmazeutischen Dienstleistungen „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“, „Pharmazeutische Betreuung von Organtransplantierten“ und „Pharmazeutische Betreuung bei oraler Antitumortherapie“. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
- Erläutern, welche Patient*innen von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren
- Die Gesamtmedikation der Patient*innen anhand der zur Verfügung stehenden Datenquellen erfassen
- Arzneimittelbezogene Probleme auf der Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung erkennen und lösen

Fortbildung

FSP Vorbereitungskurs Termin 3

 
Sa. 23.11.2024
09:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltung für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
17864
Punkte:
Ansprechpartner/in: Annette Heitmann
Kategorie: k. A.
Telefon: 0251 52005-46
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
23.11.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Claudia Brüning
Veranstaltungsinformation:
Dieser Crashkurs richtet sich an ausländische Apotheker, die sich auf die Fachsprachenprüfung bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe vorbereiten.
Ein Crashkurs besteht aus drei Teilen: Sie sollten also an den Teilen 1, 2 und 3 teilnehmen. Die Reihenfolge der Seminarteile ist beliebig, d. h. Sie können auch mit Teil 2 oder Teil 3 beginnen. Wichtig ist nur, dass Sie alle drei Teile besucht haben.
Bitte melden Sie sich so zu den Kursteilen an, dass Ihr letzter Kursteil kurz vor Ihrem Fachsprachenprüfungstermin liegt.

Inhalt:
Es erwartet Sie ein dreiteiliger Crashkurs, bei dem Sie mit anderen ausländischen Apothekern von einer deutschen Muttersprachlerin intensiv auf die Fachsprachenprüfung vorbereitet werden. Die Referentin übt mit Ihnen Gesprächssituationen mit Patienten und Kollegen. Im Kurs werden die schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in der relevanten Terminologie trainiert. Darüber hinaus haben Sie in den Pausen Gelegenheit, sich mit den anderen Seminarteilnehmern auszutauschen und zu vernetzen.
• Informationen zum Ablauf der Fachsprachprüfung
• Kommunikation mit PatientInnen bzw. KundInnen inkl. Beratung
• Dokumentation
• Pharmazeutische Terminologie
• Kommunikation mit Fachkollegen
• Simulation von Prüfungssituationen

Voraussetzung für die Teilnahme.
• Sie besitzen ein ausländisches Apothekerdiplom.
• Sie sind im Besitz des B2-Sprachzertifikats auf Deutsch.
• Sie haben einen Antrag auf Anerkennung Ihres Apothekerdiploms gestellt
• Sie haben einen Termin für die Fachsprachenprüfung.

Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Di. 26.11.2024
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer*innen aus anderen Kammergebieten beträgt 91,00 €.
VANR:
17893
Punkte: 7
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
16.11.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Charlotte Fleige, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Das Live-Online-Seminar bildet die Basisschulung zum ATHINA-Zertifikat (AMTS-Manager) und ist Voraussetzung und Vorbereitung zur Erbringung der pharmazeutischen Dienstleistungen „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“, „Pharmazeutische Betreuung von Organtransplantierten“ und „Pharmazeutische Betreuung bei oraler Antitumortherapie“. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
- Erläutern, welche Patient*innen von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren
- Die Gesamtmedikation der Patient*innen anhand der zur Verfügung stehenden Datenquellen erfassen
- Arzneimittelbezogene Probleme auf der Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung erkennen und lösen

Fortbildung

Live-Online-Seminar: QM verstehen Teil 3 - Weitere Zusatzbausteine gemäß ISO 9001 (Wiederholung)

 
Mi. 27.11.2024
15:30 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17657
Punkte: 3
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
29,00 Euro 
Stornierbar bis:
19.11.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Dieses Live-Online-Seminar ist in erster Linie für Apothekenleiter*innen und Qualitätsmanagementbeauftragte gedacht. Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung sind Grundkenntnisse über ein Qualitätsmanagementsystem,
die z. B. in dem Live-Online-Vortrag „QM verstehen Teil 1“ vermittelt werden. Schwerpunkte in Teil 3 sind neben der Qualitätspolitik die Qualitätsziele, das Thema Wissen, die Ermittlung der Kundenzufriedenheit sowie die Lieferantenbewertung.

Lernziele:
- Möglichkeiten für die Ermittlung der Kundenzufriedenheit nennen
- Verfahren zur Sicherung des apothekenspezifischen Wissens beschreiben
- Wissen, wie eine Lieferantenbewertung durchgeführt werden kann

Fortbildung

ATHINA-Symposium (AMTS-relevant)

 
Sa. 30.11.2024
15:00 bis 18:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Abschlussveranstaltung für AMTS-Manager - Gäste sind herzlich willkommen!
VANR:
17335
Punkte: 3
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
25.11.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Vor mehr als zehn Jahren wurde Apo-AMTS als Ausbildungskonzept in Westfalen-Lippe, gemeinsam von der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und der Universität Münster, aus der Taufe gehoben. In diesen zehn Jahren hat sich
viel getan: Die „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“ konnte als honorierte Pharmazeutische Dienstleistungen verankert werden; Apo-AMTS hat sich dem ATHINA-Verbund angeschlossen.
Während des ATHINA-Symposiums werden besonders interessante Patientenfälle von Absolvent*innen des ATHINA-Programmes diskutiert. Das Ende des Symposiums bildet der feierliche Festakt, bei dem die ATHINA-Zertifikate
überreicht werden. Den Ausklang findet die Veranstaltung dann in einem „Get-together“ mit Imbiss.

Lernziele:
- Patientenfälle analysieren und hieraus Lösungen für identifizierte Probleme ableiten
- Die „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“ in der Apotheke umsetzen

Weiterbildung

Refresher MMiK - Workshop

 
Sa. 30.11.2024
09:00 bis 15:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Der Refresher richtet sich ausschließlich an Stationsapotheker. Dabei werden die grundlegenden Kenntnisse für die Arbeit in diesem Bereich aus der Weiterbildung „Klinische Pharmazie“ und der Bereichsweiterbildung „Medikationsmanagement im Krankenhaus“ vorausgesetzt.
VANR:
17761
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
78,00 Euro 
Stornierbar bis:
01.11.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Stefanie Kuntze
Veranstaltungsinformation:
Workshop-Session 1:
Interaktionsmanagement im klinischen Alltag (ABP und Herausforderungen aus dem klinischen Alltag)
Workshop-Session 2:
Arzneimittel „richtig“ dosieren im klinischen Alltag (ABP und Herausforderungen aus dem klinischen Alltag)
Vortrag 1: NVL Hypertonie (Blutdruckmanagement im Krankenhaus)
Vortrag 2: Kurzdarmsyndrom

Fortbildung

Live-Online-Vortrag: Kompaktschulung elektronisches QM-Handbuch (Wiederholung)

 
Mi. 04.12.2024
20:00 bis 21:30 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen und PTA
Online-Veranstaltung
VANR:
17664
Punkte: 2
Ansprechpartner/in: Vanessa Averhage
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-75
Teilnahme-Gebühr:
15,00 Euro 
Stornierbar bis:
26.11.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Wolfgang Erdmann
Veranstaltungsinformation:
Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die das elektronische QM-Handbuch (eQMH) der Kammer für die Erstellung und Pflege der QM-Dokumentation nutzen oder nutzen werden. Nach dem Live-Online-Vortrag sind der grundsätzliche
Aufbau des Programms und die wesentlichen Funktionen bekannt. Dies wird anhand eines Musterhandbuches live demonstriert, wobei die Fragen der Zuhörer*innen aufgegriffen und Tipps und Tricks zur effektiven Nutzung des Handbuches vermittelt werden.

Lernziele:
- Antworten auf individuelle Fragen zum Umgang mit dem eQMH erhalten
- Den Aufbau des eQMH und die wesentlichen Funktionen kennen
- Tipps und Tricks beim Umgang mit dem eQMH kennen


Fortbildung

Live-Online-Seminar: Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsmanagement als Prozess (AMTS-relevant)

 
Do. 05.12.2024
09:00 bis 15:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
*) Mitgliedern der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, wird keine Teilnahmegebühr berechnet. Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer*innen aus anderen Kammergebieten beträgt 91,00 €.
VANR:
17894
Punkte: 7
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
25.11.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Stefan Maierhöfer, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Das Live-Online-Seminar bildet die Basisschulung zum ATHINA-Zertifikat (AMTS-Manager) und ist Voraussetzung und Vorbereitung zur Erbringung der pharmazeutischen Dienstleistungen „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“, „Pharmazeutische Betreuung von Organtransplantierten“ und „Pharmazeutische Betreuung bei oraler Antitumortherapie“. Die für die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement erforderlichen weitergehenden pharmazeutischen Kenntnisse und Fertigkeiten, wie z. B. Interaktionsmanagement, sind nicht Gegenstand des Curriculums.

Lernziele:
- Erläutern, welche Patient*innen von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren
- Die Gesamtmedikation der Patient*innen anhand der zur Verfügung stehenden Datenquellen erfassen
- Arzneimittelbezogene Probleme auf der Grundlage der pharmazeutischen AMTS-Prüfung erkennen und lösen

Fortbildung

Live-Online-Seminar: ATHINA-Aufbauseminar 1

 
Fr. 06.12.2024
09:00 bis 17:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Veranstaltung mit Zoom durchgeführt.

*) PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, aber noch nicht Mitglied sind, wird ebenfalls keine Teilnahmegebühr berechnet. In diesem Fall ist eine Anmeldung per E-Mail an amts@akwl.de erforderlich.
Alle weiteren Teilnehmer*innen melden sich bitte hier über den Veranstaltungskalender online an.
Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer*innen aus anderen Kammergebieten beträgt 91,00 €.

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME AN DEN ATHINA-AUFBAUSEMINAREN 1-3:
1. Vorherige Teilnahme am Seminar "Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsanalyse als Prozess" (ATHINA-Basisschulung)
2. Mindestens 10 Stunden Tätigkeit in einer (öffentlichen oder Krankenhausapotheke.
3. PhiP müssen außerdem von einer/einem Approbierten begleitet werden, es sei denn, in der Ausbildungsapotheke ist schon ein*e AMTS-Manager*in tätig.
VANR:
17895
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
30.11.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Jan Bas, Ina Richling, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Medikationsanalyse am Beispiel Diabetes, Asthma/COPD, Bluthochdruck/Herzinsuffizienz

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Prävention und Gesundheitsförderung

 
Mi. 01.01.2025
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung!
Derzeit ist es noch nicht absehbar, wann bzw. ob in Westfalen-Lippe diese Weiterbildung angeboten wird. Deshalb möchten wir Sie an die Bayerische Landesapothekerkammer verweisen. Diese bietet einen Kompaktkurs „Prävention und Gesundheitsförderung“ in Kombination mit dem Präventionsmanager WIPIG an.
Weitere Informationen zur Bereichsbezeichnung finden Sie hier: https://www.blak.de/fort-und-weiterbildung/weiterbildung/bereichsweiterbildung
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Schlager von der Bayerischen Landesapothekerkammer gerne auch telefonisch (089-926236) oder per Mail E-Mail-Adresse: weiterbildung@blak.de zur Verfügung.
VANR:
10020
Punkte:
Ansprechpartner/in: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Geriatrische Pharmazie

 
Mi. 01.01.2025
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichend hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren. Vorausichtlicher Beginn: 2026
VANR:
17933
Punkte:
Ansprechpartner/in: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Pädiatrische Pharmazie

 
Mi. 01.01.2025
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:


VANR:
18017
Punkte:
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
k. A. 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Wir freuen uns über Ihr Interesse an der neuen Weiterbildung Pädiatrische Pharmazie.

Sobald diese Weiterbildung auch in unserer Weiterbildungsordnung integriert ist, planen wir den ersten Zyklus. Voraussichtlich wollen wir in der zweiten Jahreshälfte 2025 starten.

Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

Weiterbildung

Wahlseminar: Kommunikation für das Gebiet Klinische Pharmazie

 
Sa. 11.01.2025
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie in unserer Hotelliste (https://www.akwl.de/download/akwl/akwl_hotelliste.pdf) oder auf der Website der Stadt Münster (https://www.stadt-muenster.de/tourismus/uebernachten).
VANR:
17906
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
15.12.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Julia Kugler
Veranstaltungsinformation:
• Grundlagen der Kommunikation
• Beratungsgespräche in der Apotheke
• Kommunikation mit Ärzten
• Telefonische Beratungssituationen
• Werkzeuge für verschiedene Phasen des Beratungsgesprächs

Fortbildung

Live-Online-Seminar: ATHINA-Aufbauseminar 2

 
Fr. 24.01.2025
09:00 bis 17:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Veranstaltung mit Zoom durchgeführt.

*) PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, aber noch nicht Mitglied sind, wird ebenfalls keine Teilnahmegebühr berechnet. In diesem Fall ist eine Anmeldung per E-Mail an amts@akwl.de erforderlich.
Alle weiteren Teilnehmer*innen melden sich bitte hier über den Veranstaltungskalender online an.
Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer*innen aus anderen Kammergebieten beträgt 91,00 €.

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME AN DEN ATHINA-AUFBAUSEMINAREN 1-3:
1. Vorherige Teilnahme am Seminar "Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsanalyse als Prozess" (ATHINA-Basisschulung)
2. Mindestens 10 Stunden Tätigkeit in eineröffentlichen oder Krankenhausapotheke.
3. PhiP müssen außerdem von einer/einem Approbierten begleitet werden, es sei denn, in der Ausbildungsapotheke ist schon ein*e AMTS-Manager*in tätig.
VANR:
17896
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
15.01.2025 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Andreas Förster, Sabine Haul, Dr. Isabel Waltering
Veranstaltungsinformation:
Medikationsanalyse am Beispiel Demenz, Rheuma und Osteoporose, KHK/Vorhofflimmern

Weiterbildung

Interessentenliste Weiterbildungsbereich Infektiologie

 
Sa. 01.02.2025
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Bereichsweiterbildung! Bei einer ausreichend hohen Zahl an Interessenten, werden wir die Weiterbildung anbieten und Sie zeitnah über die Termine der Seminarblöcke informieren. Erst dann können Sie sich verbindlich anmelden.
Der nächste Seminarzyklus könnte in 2025 beginnen.
VANR:
17705
Punkte:
Ansprechpartner/in: Margret Nagel
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-43
Teilnahme-Gebühr:
1.300,00 Euro 
Stornierbar bis:
k. A. 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie Seminar B.6: Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Apothekenführung

 
Sa. 01.02.2025
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
17779
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
31.12.2024 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Claudia Knorr, Christian Meyer

Fortbildung

Live-Online-Seminar: ATHINA-Aufbauseminar 3

 
Sa. 15.02.2025
09:00 bis 18:00 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Online-Veranstaltung
Anmerkung:
Diese Fortbildung wird als Live-Online-Veranstaltung mit Zoom durchgeführt.

*) PhiP, die ihr Praktikum in einer Apotheke in Westfalen-Lippe absolvieren, aber noch nicht Mitglied sind, wird ebenfalls keine Teilnahmegebühr berechnet. In diesem Fall ist eine Anmeldung per E-Mail an amts@akwl.de erforderlich.
Alle weiteren Teilnehmer*innen melden sich bitte hier über den Veranstaltungskalender online an.
Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer*innen aus anderen Kammergebieten beträgt 91,00 €.

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME AN DEN ATHINA-AUFBAUSEMINAREN 1-3:
1. Vorherige Teilnahme am Seminar "Curriculum Medikationsanalyse und Medikationsanalyse als Prozess" (ATHINA-Basisschulung)
2. Mindestens 10 Stunden Tätigkeit in einer öffentlichen oder Krankenhausapotheke.
3. PhiP müssen außerdem von einer/einem Approbierten begleitet werden, es sei denn, in der Ausbildungsapotheke ist schon ein*e AMTS-Manager*in tätig.
VANR:
17897
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos für Mitglieder der AKWL* 
Stornierbar bis:
31.01.2025 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Christian Radke, Ina Richling, Dr. Olaf Rose
Veranstaltungsinformation:
Medikationsanalysen bei Patienten mit Onkologika, Immunsuppressiva, Depression/Parkinson und Interaktionsmanagement im Rahmen der Medikationsanalyse

Weiterbildung

Allgemeinpharmazie Seminar A.1.11: Betreuung von Tumorpatienten

 
Sa. 10.05.2025
09:00 bis 18:30 Uhr
Seminar für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
VANR:
17928
Punkte: 8
Ansprechpartner/in: Susanne Gerke
Kategorie: 1 a/b
Telefon: 0251 52005-20
Teilnahme-Gebühr:
104,00 Euro 
Stornierbar bis:
13.04.2025 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Referent/in:
Dr. Elisabeth Kohrt
Veranstaltungsinformation:
Seminar A.1 Patientenorientierte Pharmazie - Krankheitsbilder in Fallbeispielen
A.1.11: Betreuung von Tumorpatienten

Fortbildung

ATHINA-Symposium (AMTS-relevant)

 
Sa. 14.06.2025
15:00 bis 18:00 Uhr
Vortrag für Apotheker und Apothekerinnen
Münster
Anmerkung:
Abschlussveranstaltung für AMTS-Manager - Gäste sind herzlich willkommen!
VANR:
17898
Punkte: 3
Ansprechpartner/in: Meike Vogelpohl
Kategorie: 3
Telefon: 0251 52005-14
Teilnahme-Gebühr:
kostenlos 
Stornierbar bis:
10.06.2025 
Veranstalter:
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Veranstaltungsinformation:
Apo-AMTS wurde vor mehr als zehn Jahren als Ausbildungskonzept in Westfalen-
Lippe, gemeinsam von der Apothekerkammer Westfalen-Lippe und
der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, aus der Taufe gehoben. In
diesen zehn Jahren hat sich viel getan; die Erweiterte Medikationsberatung
bei Polymedikation konnte als honorierte Pharmazeutische Dienstleistung
verankert werden und Apo-AMTS hat sich dem ATHINA-Verbund angeschlossen.
Während des ATHINA-Symposiums werden besonders interessante
Patientenfälle von Absolvent*innen des ATHINA-Programmes diskutiert.
Das Ende des Symposiums bildet der der feierliche Festakt, bei dem die ATHINA-Zertifikate
überreicht werden. Den Ausklang findet die Veranstaltung dann
in einem „Get-together“ mit Imbiss.

Lernziele:
- Motivation stärken, die Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation in der Apotheke umzusetzen
- Patientenfälle im Plenum analysieren und hieraus Lösungen für identifizierte Probleme ableiten