5. Westfälisch-lippischer Apothekertag am 14. und 15. März 2015
"Näher am Patienten": Kongress beginnt mit Keynote von Richard David Precht

Bild: Copyright © Jens Komossa

Unter dem Motto „Näher am Patienten“ steht der 5. Westfälisch-lippische Apothekertag (WLAT) am 14. und 15. März 2015 in Münster. Die Apothekerkammer Westfalen-Lippe als Veranstalter erwartet hierzu 1.500 Apotheker/innen, PTA und weitere Fachbesucher. Auf die Teilnehmer wartet ein umfassendes Vortrags- und Seminarprogramm und eine begleitende Fachmesse mit über 50 Ausstellern.

Kapseln, Salben, Zäpfchen:
Apotheken in Westfalen-Lippe stellen über 1,5 Millionen Rezepturen her

Im Jahr 2013 haben die öffentlichen Apotheken in Westfalen-Lippe mehr als 1,5 Millionen Rezepturen für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hergestellt. Das ermittelte das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut (DAPI) durch die Auswertung von Verordnungen. „Insgesamt dürfte die Zahl sogar noch deutlich höher liegen, weil Rezepturen für Privatversicherte oder auf direkte Nachfrage gar nicht erfasst werden. Das zeigt: Rezepturarzneimittel sind und bleiben eine notwendige Ergänzung zu industriell hergestellten Arzneimitteln“, sagte René Graf, Vizepräsident der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. „Rezepturarzneimittel sind in vielen Fällen unersetzlich, zum Beispiel wenn ein Kind ein Medikament in einer Dosis braucht, für die es kein industrielles Arzneimittel gibt.“

Wahlbeteiligung liegt bei 39,53 Prozent
Apotheker in Westfalen-Lippe haben eine neue Kammerversammlung gewählt

Die Apothekerinnen und Apotheker in Westfalen-Lippe haben eine neue Kammerversammlung gewählt: 2.918 der insgesamt 7.381 Wahlberechtigten (39,53 Prozent) beteiligten sich in den vergangenen gut fünf Wochen an der Briefwahl zum von 121 auf 92 Sitze verkleinerten Apothekerparlament. 2009 hatten sich 3.277 Wählerinnen und Wähler (46,45 Prozent) beteiligt.

"Weckruf" für die NRW-Landesregierung
Wohnortnahe PTA-Ausbildung vor dem Aus

Die Apothekerkammer Westfalen-Lippe wertet die Schließung der PTA-Schule in Hagen als „Weckruf“ für die NRW-Landesregierung. Diese hatte nach vielen Jahrzehnten der Unterstützung die Fördermittel für alle PTA-Schulen in NRW gestrichen. In der Folge wurde bereits die PTA-Schule in Minden geschlossen, jetzt folgt der Standort Hagen.

Fast ein halbes Jahrhundert "Gesicht und Stimme" der Apothekerkammer
AKWL verabschiedet Josephine Kleyboldt

Nach sage und schreibe 47 Jahren und drei Monaten Dienstzeit am Aasee hat die Apothekerkammer Westfalen-Lippe Ihre Mitarbeiterin Josephine Kleyboldt in den Ruhestand verabschiedet.

„Sie waren fast ein halbes Jahrhundert Gesicht und Stimme der Apothekerkammer“, resümierte Hauptgeschäftsführer Dr. Andreas Walter im Rahmen eines Abschiedfrühstücks mit allen Mitarbeitern im Café Uferlos.

Kammerversammlung mit positiver Fünf-Jahres-Bilanz
Apotheker in Westfalen-Lippe bleiben "deutsche Fortbildungsmeister"

Eine positive Bilanz der in wenigen Wochen endenden Legislaturperiode zog Gabriele Regina Overwiening am Mittwoch vor dem westfälisch-lippischen Apothekerparlament. „Wir haben in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an richtungsweisenden pharmazeutischen Projekten auf den Weg gebracht, die durchweg auf hohe Akzeptanz bei unseren Mitgliedern gestoßen sind“, resümierte die Kammerpräsidentin im Rahmen der Frühjahrssitzung, die erstmals im Handwerkskammer-Bildungszentrum stattfand.

Gesundheitstipps

23.07.2014

Was Kinderbücher mit Albträumen zu tun haben

Psychologen testen spezielle Strategien zur Bewältigung von Albträumen.]]>